Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Scheidungskrieg bei Russlands reichstem Mann - Darauf hat die Boulevard-Presse gewartet (Foto: Komsomolskaja Prawda)
Scheidungskrieg bei Russlands reichstem Mann - Darauf hat die Boulevard-Presse gewartet (Foto: Komsomolskaja Prawda)
Dienstag, 17.10.2006

Teuerster Seitensprung der Weltgeschichte

Moskau. Bei Russlands reichstem Mann hängt der Haussegen schief. Dem Multimilliardär, Politiker und Fußballnarr Roman Abramowitsch droht ein Scheidungskrieg – und der Verlust der Hälfte seines Vermögens.

Gleich mehrere britische Boulevard-Zeitungen hatten es am Montag berichtet: Die Ehefrau des Magnaten, Irina, rächt sich nach 15 gemeinsamen Jahren für einen Seitensprung und hat ein Londoner Anwaltsbüro damit beauftragt, die Scheidung vorzubereiten. Nach den britischen Gesetzen hat Irina Abramowitsch gute Chancen, die Hälfte des auf etwa 16 Milliarden Euro geschätzten Vermögens zugesprochen zu bekommen.

Ende einer Seifenoper



„Ein phantastisches Finale für eine mexikanische Seifenoper“, kommentierte die Moskauer Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ schadenfroh. „Jetzt muss Roman Abramowitsch jede Million zählen.“

Bei Russland-Aktuell
• Abramowitsch will russischen Stahlgiganten schaffen (08.09.2006)
• Russischer Millionär baut größte Yacht der Welt (08.06.2006)
• Abramowitsch investiert in Fußball und Formel 1 (18.05.2006)
• Russlands Milliardäre werden noch reicher (10.03.2006)
• Häftling und Gouverneur - Milliardäre in Sibirien (21.10.2005)
Roman Abramowitsch hatte Anfang der 1990-er Jahre auf seinen vielen Geschäftsreisen nach Deutschland Gefallen an der damals 23 Jahre alten Aeroflot-Stewardess Irina Malandina gefunden. Als die beiden heirateten, war Abramowitschs steiler Aufstieg noch nicht abzusehen: Mit einer Mischung aus Talent und Skrupellosigkeit häufte er später sein Vermögen auf. Anders als viele Milliardärs-Kollegen arrangierte sich der „Kassenwart“ der engsten Umgebung von Boris Jelzin auch mit dessen Nachfolger Wladimir Putin. Irina und Roman Abramowitsch haben fünf gemeinsame Kinder.

Auch Abramowitschs neue Liebe ist 23 Jahre alt und die Tochter eines ebenfalls in London ansässigen russischen Öl-Unternehmers, der in den 90-er Jahren wegen Waffenschmuggels vor Gericht stand. Darja Schukowa, Ex-Freundin des Tennisstars Marat Safin, begleite den 39-jährigen Abramowitsch inzwischen sogar zu den Spielen von dessen Fußballclub Chelsea, berichtete die russische Presse. Bei einem Chelsea-Spiel gegen Barcelona sollen sich die beiden auch kennen gelernt haben.

Ob Abramowitsch in dem nun offenbar anstehenden Scheidungsdrama seinen geliebten Fußballclub verkaufen muss, ist derzeit noch unklar. Einfacher dürfte die Aufteilung des Familienfuhrparks werden. Abramowitsch nennt gleich eine ganze Flotte von Luxusjachten sowie zwei Boeing-767-Maschinen und zwei Hubschrauber sein eigen. Außerdem gehören ihm etliche teure Immobilien in Russland, Großbritannien und Südfrankreich.

(kp/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 17.10.2006
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: TV)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du