Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Affen könnten an der Moskauer Börse mit einigem Erfolg mitspekulieren (Foto: tv/newsru)
Affen könnten an der Moskauer Börse mit einigem Erfolg mitspekulieren (Foto: tv/newsru)
Dienstag, 12.01.2010

Affe spekuliert an der Börse besser als die Broker

Moskau. Peinlich, peinlich für die russischen Börsianer: Ein vor einem Jahr von einem Affen ausgewähltes Aktien-Portfolio erwies sich als gewinnbringender als jene von 94 Prozent aller russischen Aktienfonds.


Vor einem Jahr – der russische Aktienmarkt lag mitten in der Krise am Boden - nahm die kleine Zirkusäffin Luscha an einem Experiment teil: Sie durfte aus 30 bunten Würfeln, die für die Aktien großer russischer Konzerne standen, acht auswählen.

Ihr virtuell mit 1 Million Rubel ausgestattetes Aktiendepot wuchs im Lauf des Jahres auf den dreifachen Wert an – und übertrumpfte damit deutlich den Gesamtmarkt mit seinen Heerscharen von Analysten und Spekulanten.

Bei Russland-Aktuell
• Börse als Rettungsfallschirm für Russlands Oligarchen (10.12.2009)
• Erste Biotech-Aktie kommt in Russland an die Börse (07.12.2009)
• Beschlossene Sache: Rezession in Russland beendet (21.10.2009)
• Öl und Gas punkten: Welche Firmen noch etwas wert sind (14.04.2009)
• Milliarden für die Oligarchen: Rubel fällt, Euro steigt (30.01.2009)
Die Bärenmakakin verteilte ihr Kapital sehr „geschickt“ zwischen staatlichen und privaten Unternehmen und setzte dabei zugleich auf Rohstoffförderung (plus 150 Prozent), Telekommunikation (plus 240 Prozent) und den Bankensektor (plus 600 Prozent).

Makake schlägt Makler als Anlageberater


„94 Prozent aller russischen Fonds haben schlechter als der Affe abgeschnitten. Jetzt sind alle schockiert und fragen sich, wie sie ihre Bonuszahlungen verlangen sollen. Vielleicht schickt man sie jetzt in den Zirkus?“, kommentiert Oleg Anissimow, Chefredakteur der Zeitschrift „Finanz“.

Wie der Fernsehsender „Vesti“ berichtete, begründen die Börsianer die Erfolgsnummer der Äffin mit dem berühmten „Anfängerglück“. Wäre das Experiment ein Jahr früher gelaufen, als die Aktienkurse noch hoch lagen, hätte die Makakin sich kaum ihre Bananenration fürs laufende Jahr verdient, meinen sie.

Denn in Sachen strategischer Planung stünde es bei Affen wohl noch schlechter als bei Börsenmaklern.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 12.01.2010
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

26.06.2016Neue russisch-italienische Arbeitsgruppe soll zum Kampf gegen Terror beitragen
26.06.2016Soros: Zerfall der EU nach Brexit fast unausbleiblich
24.06.2016Cameron: Keine schnellen Veränderungen, Wirtschaftspolitik bleibt vorerst beim Alten
22.06.2016Litauen verliert Gerichtsprozess gegen Gazprom vor Stockholmer Schiedsgericht
21.06.2016Syrien: Lawrow rät USA ab, Vorbedingungen zu stellen
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177