Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Was für Russland das Öl ist, ist für die Dnjester-Republik der Weinbrand - eiens der wichtigsten Exportgüter (Foto: rus.kvint.biz)
Was für Russland das Öl ist, ist für die Dnjester-Republik der Weinbrand - eiens der wichtigsten Exportgüter (Foto: rus.kvint.biz)
Freitag, 14.10.2011

Dnjestr-Präsident und sein Kognac fallen in Ungnade

Moskau. Russlands Lebensmittelaufsicht erwägt ein Importverbot für Weinbrand aus Transnistrien. Das Embargo kommt nicht zufällig. Dem Kreml missfällt, dass Präsident Igor Smirnow nach 20 Jahren nicht abtreten will.

„Zum sattsam bekannten Kognac Kwint sind bei uns Fragen entstanden. Möglicherweise führen wir Importbeschränkungen für seine Einfuhr ein“, erklärte heute Russlands oberster Amtsarzt. Gennadi Onischtschenko.

Onischtschenko verkündete in den letzten Jahren schon mit Lebensmittelstandards begründete Verbote für den Import von georgischem Wein und Mineralwasser, weißrussischen Milchprodukten, moldawischem Wein und abchasischen Mandarinen. Bis Ende des Jahres könnte das nach wie vor geltende Verbot für die Einfuhr georgischer Weine allerdings fallen, erklärte der Obersanitätsarzt vor kurzem.

Daumenschrauben gegen ein Haupt-Exportprodukt


„Kwint“ ist die Hauptmarke der Weinbrennerei in Tiraspol, der Hauptstadt der international nicht anerkannten Dnjestr-Republik PMR (russ.: Pridnjestrowskaja Moldawskaja Respublika, dt. meist "Transnistrien" genannt) im Osten Moldawiens. Die Fabrik stellt jährlich 15 Mio. Flaschen Weinbrand und Liköre her – wovon ein erklecklicher Teil auf den russischen Markt fließen dürfte.

Bei Russland-Aktuell
• Kein Abzug der Friedenstruppen aus Dnjestr-Republik (29.10.2010)
• Russland und Georgien sollen wieder Zechbrüder werden (03.10.2011)
• Amtsarzt Onischtschenko lobt Russlands Leitungswasser (18.08.2011)
• Russland hebt Importverbot für EU-Gemüse komplett auf (08.08.2011)
• Moldawischer Präsident gegen russische „Besatzer“ (24.06.2010)
Branchenkenner sehen die Drohung mit dem Embargo nicht unbedingt vorrangig als Maßnahme zum Schutz vor eventuell nicht normgerechten Lebensmitteln: Wieder einmal fiele ein solches Importverbot mit politischen Spannungen zwischen Moskau und dem betreffenden Land zusammen.

Im September kündigte der seit 20 Jahren über den schmalen Landstreifen zwischen Moldawien und der Ukraine herrschende Präsident Igor Smirnow an, dass er erneut für das Präsidentenamt kandidieren wolle. Die Wahlen sind auf den 11. Dezember angesetzt.

Kreml goutiert neue Kandidatur des Dauerpräsidenten nicht


Russland als die inoffizielle Schutzmacht über die von Moldawien abtrünnige Republik ist mit dieser Entscheidung des 70-jährigen Smirnow aber gar nicht einverstanden: Sergej Naryschkin, der Chef der Kreml-Administration, bezeichnete dies ungeachtet der Verdienste Smirnows „in der Anfangsphase der Republik“ als „fehlerhaften Schritt“.

Moskau würde in Tiraspol lieber den Parlamentsvorsitzenden und Chef der führenden Partei „Erneuerung, Anatoli Kaminski, an der Spitze der Verwaltung des separatistischen Staatsgebildes sehen.

Gegenwärtig zeichnen sich auch wieder Probleme für den Import von moldawischen Wein ab. Das Zolllager, über den diese Warengruppe hauptsächlich nach Russland gelangt, hat bislang keine Verlängerung seiner in wenigen Tagen ablaufenden Lizenz erhalten.

Aus der Wein- und Cognac-Politik Russlands kann man deshalb herauslesen, dass Moskau offenbar Druck auf beide Seiten im Dnjester-Konflikt machen will, um den seit dem Auseinanderbrechen der Sowjetunion ungelösten Konflikt vom toten Punkt zu bringen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 14.10.2011
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites