Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Dürre allerorten: Für die Mähdrescher gibt es in diesem Jahr im europäischen Russland deutlich weniger zu tun (Foto: Archiv/.rufo)
Dürre allerorten: Für die Mähdrescher gibt es in diesem Jahr im europäischen Russland deutlich weniger zu tun (Foto: Archiv/.rufo)
Donnerstag, 05.08.2010

Dürre: Russland verkündet Getreide-Exportstopp

Moskau. Vom 15. August bis zum 1. Dezember darf aus Russland kein Getreide mehr ausgeführt werden. Premier Putin reagierte damit auf die sich abzeichnende Missernte – das zweite Hitzeproblem neben den Waldbränden.

Wie Putin auf einer Kabinettssitzung erklärte, soll diese Maßnahme die Brotpreise im Land stabil halten, den Erhalt des Viehbestands gewährleisten und die Bildung von Reserven für das nächste Jahr erlauben.

Bei Russland-Aktuell
• Hitzewelle führt zu deutlichem Anstieg der Todesfälle (06.08.2010)
Laut Putin werde der russische Staat zudem aus seinen Reserven den betroffenen Regionen Getreide zur Verfügung stellen – auf Anforderung der jeweiligen Gouverneure und nach Maßgaben des Landwirtschaftsministeriums. „Der Staat wäre eigentlich an einem Verkauf auf Auktionen interessiert, aber jetzt geht es nicht darum, mehr Geld zu verdienen, sondern der Landwirtschaft zu helfen“, sagte Putin.

Zudem wurden für die dürregeschädigte Landwirtschaft Hilfen in Höhe von 35 Mrd. Rubel (ca. 890 Mio. Euro) bewilligt.

Ein Viertel weniger Ernte


Im Frühjahr war Russlands Landwirtschaftsministerium noch von einer Ernte im Umfang des Vorjahres von 97 Mio. Tonnen Getreide ausgegangen. 2009 waren 21,7 Mio. Tonnen Getreide exportiert worden. Wegen der extremen Dürre und Hitze wurde die Ernte-Prognose inzwischen auf einem Niveau von 70 bis 75 Mio. Tonnen gesenkt.

Bei Russland-Aktuell
• Blockierendes Hoch ist schuld an der anomalen Hitze (03.08.2010)
• Landwirtschaftsministerium geht von Missernte aus (03.08.2010)
• Kaliningrad: Landwirtschaft wächst in der Statistik (11.11.2009)
• Wälder in Flammen, Qualm und Quallen in Moskau (04.08.2010)
• Waldbrände: Sümpfe sollen wieder geflutet werden (30.07.2010)
Das europäische Russland erlebt gegenwärtig den mit Abstand heißesten Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor 130 Jahren. Ein seit Wochen unbewegliches Hochdruckgebiet leitet unvermindert heiße und trockene Luft aus Zentralasien weit nach Nordosten. Die Temperaturen erreichen gegenwärtig entlang der Wolga immer wieder 40 Grad – was auch die in diesem Jahr ausufernden Waldbrände provozierte.

Auf dem Weltmarkt klettern bereits die Preise


Auf dem Getreide-Markt herrschte schon vor dem russischen Export-Stopp leichte Panik, berichtete die Wirtschaftsagentur Bloomberg. Der Weizenpreis ist auf dem höchsten Stand der letzten 23 Monate.

Nicht nur in Russland fällt die Ernte in diesem Jahr wegen der Rekord-Hitze und anhaltenden Trockenheit gering aus: Auch Teile der Ukraine und Kasachstans sind ähnlich betroffen. Hinzu kommt, dass auch in Nordeuropa und Kanada die Ernten in diesem Jahr nicht üppig sind, so Experten. Durch das russische Handels-Embargo für den Rest der Welt wird der Preisauftrieb nun wohl noch weiter angeheizt.

Russland ist in den letzten Jahren zum drittgrößten Getreide-Exporteuer der Welt nach den USA und Kanada aufgestiegen. Am Schwarzen Meer wurden eigens neue Hafenkapazitäten eingerichtet, um die Produktion besser auf den Weltmarkt bringen zu können.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 05.08.2010
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

29.07.2016Türkei-Pipeline reaktiviert: Moskau und Ankara planen jetzt zwei Stränge
28.07.2016Rund 80.000 orthodoxe Pilger finden sich zur feierlichen Messe in Kiew ein
15.07.2016Kerry in Moskau: Immer noch keine direkte Anti-Terror-Kooperation
14.07.2016NASA will auf ISS-Kooperation mit Moskau zu Transport von Astronauten verzichten
07.07.2016Ex-US-Oberst: Einsatz im Irakkrieg wäre auch ohne Großbritannien möglich
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177