Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть мама и сын видео

Официальный сайт maxceiling 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Kurische Nehrung: Nationalpark setzt auf Umwelt-Tourismus
Gesetz führt neue Beschränkungen für Raucher ein
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Gennadi Timtschenko in seiner Eigenschaft als Präsident des Petersburger Eishockey-Klubs SKA. (Foto: newsru.com)
Gennadi Timtschenko in seiner Eigenschaft als Präsident des Petersburger Eishockey-Klubs SKA. (Foto: newsru.com)
Freitag, 19.10.2012

Exil-Ölmilliardär Timtschenko will zurück nach Russland

Moskau. Gennadi Timtschenko, Mitbesitzer der Ölhandelsfirma Gunvor, will nach 20 Jahren Exil nach Russland zurück. Kommt er auf Bitte von „Freund Putin“ oder weil ihm in den USA ein Prozess wegen Preisschiebereien droht?

Nach Informationen der Zeitung „Wedomosti“ will der 59-jährige Geschäftsmann offiziell nach Russland umziehen, wo er sich in letzter Zeit meistens aufhält. Ein Grund könnte sein Business sein, das sich vom Exporthandel mit russischem Öl mehr und mehr in den Produktionsbereich verlagert.

Ein Bekannter Timtschenkos sagte gegenüber dem Blatt, „Putin selbst“ habe „seinen reichen Freund darum gebeten“, weil ihm die Stärkung des russischen Ölmarktes am Herzen liege. Der Grund für die Heimkehr aus dem Exil könnte aber auch prosaischer sein.

Bei Russland-Aktuell
• Erdölmagnat kauft Petersburger Flugterminal Pulkovo-2 (10.05.2012)
• Oligarch Wechselberg reichster Russe in der Schweiz (02.12.2011)
• Putin und Freunde: Opposition beklagt Korruption (29.03.2011)
• Milliardäre an die Macht: Politiker als Oligarchen (30.04.2010)

Preismanipulationen auf dem Ölweltmarkt?


In den USA läuft eine Ermittlung gegen Gunvor, die durch einen Artikel in der Wirtschaftszeitung “The Economist“ im Mai dieses Jahres ausgelöst wurde. Timtschenkos Unternehmen soll den Ölkaufpreis herabgesetzt haben, um billiger auf dem russischen Binnenmarkt einkaufen und sich die Differenz in die eigene Tasche stecken zu können.

Sollte sich der Verdacht erhärten, drohen Gunvor Strafzahlungen bis hin zu Geschäftsverbot und Kontosperrungen.

Putin: „Ich habe mich nie eingemischt“


Wladimir Putin weist Gerüchte, Timtschenko verdanke seine Geschäftskarriere den guten Beziehungen zu ihm, immer wieder zurück. Zuletzt hatte er im September 2011 bei einem Treffen mit Schriftstellern erklärt, das Geschäft sei „Timtschenkos eigene Sache“:

„Ich habe mich in seine Angelegenheiten nie eingemischt und hoffe, er wird seine Nase auch nie in meine Angelegenheiten stecken“, so Putin. Er kenne den Ölmagnaten „noch aus der Zeit in St. Petersburg“. Dessen Aufstieg sei aber „absolut ohne jede meine Beteiligung geschehen“.


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 19.10.2012
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>






Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

14.02.2013 Kerry bemüht sich seit Montag vergeblich um Telefonat mit Lawrow
13.02.2013 Rosneft steigt in ExxonMobil-Projekt auf Alaska ein (Zusammenfassung)
13.02.2013 EU und USA verhandeln über Freihandelsabkommen
13.02.2013 Rosneft steigt in ExxonMobil-Projekt auf Alaska ein (Überblick)
13.02.2013 Rosneft steigt in ExxonMobil-Projekt auf Alaska ein

Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Susanne Brammerloh, St.Petersburg

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH




Die Top-Themen
Kaliningrad
Kurische Nehrung: Nationalpark setzt auf Umwelt-Tourismus
St.Petersburg
Petersburg: Deripaska-Holding verliert Apraxin Dwor
Kopf der Woche
„Umstürzler“ Udalzow steht jetzt unter Hausarrest
Thema der Woche
Ein Jahr bis Sotschi: Putin übt harte Manöverkritik
Moskau
Russische Touristen klagen über deutsches Visazentrum
Kommentar
\"Go West\"? Russland sucht sich einen anderen Weg

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

В хорошем качестве hd видео

Онлайн видео бесплатно