Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Schaschlik im Grünen ist eine feine Sache, aber dabei sollte die Sicherheit nicht vergessen werden (Foto: Ballin/.rufo)
Schaschlik im Grünen ist eine feine Sache, aber dabei sollte die Sicherheit nicht vergessen werden (Foto: Ballin/.rufo)
Mittwoch, 04.08.2010

Lebensmotto in Russland: Nach mir der Waldbrand

André Ballin, Moskau. 120.000 Hektar Wald stehen in Flammen, Dutzende Ortschaften sind ausgelöscht, über 2.000 Menschen obdachlos, 48 Menschen sind tot. Doch an der Feuerkatastrophe ist nicht die Natur allein schuld.

Während über 150.000 Rettungshelfer mit den Flammen kämpfen, haben noch längst nicht alle Russen den Ernst der Lage begriffen. Denn menschliche Unachtsamkeit, Ignoranz und Rücksichtslosigkeit, zuweilen sicher auch Korruption haben zu dieser Tragödie beigetragen.

„Unsere Arbeit, die Sicherheit von Ortschaften und das Leben von Menschen hängen auch davon ab, wie sich die Leute in ihrer Freizeit benehmen“, mahnte Katastrophenschutzminister Sergej Schoigu.

Bei Russland-Aktuell
• Feuerfolgen: Brandstiftungen, Plünderungen, Betrug (02.08.2010)
• Hitzewelle: In einer Woche kommt die ersehnte Abkühlung (04.08.2010)
• Feuersturm vernichtet Dorf – Putin muss löschen (30.07.2010)
• Waldbrände: Sümpfe sollen wieder geflutet werden (30.07.2010)
• Schaschlik auf dem Dach - S-400-Raketenschmiede brennt (30.06.2010)

Da brat mir einer ein Schaschlik!


Was die Feuerwehr in der Woche an Fortschritten gegenüber den Waldbränden erziele, werde am Wochenende wieder vernichtet, klagte der Minister. Ein Schaschlik im Wald gebraten schmeckt nur so lange gut, so lange nicht das eigene Fleisch anbrennt.

Erholung in der freien Natur verstehen viele Russen leider immer noch als Fress- und Sauforgie im Wald, wobei anschließend der eigene Müll zur „Verschönerung“ der Landschaft liegen bleibt. Zerbrochene Flaschenreste, ein vergessenes Lagerfeuer oder auch einfach weggeworfene und nicht ausgedrückte Zigarettenkippen sind häufiger Verursacher lokaler Brände.

Änderung in der Einstellung der Menschen nötig


Und so erinnert Schoigu mit seinen Äußerungen an den einsamen Rufer im Wald. In seinem Vergnügen lässt sich kaum ein Russe stören. Auch Verbote helfen da nicht viel. In Russland gilt seit jeher: „Die Härte des russischen Gesetzes wird durch seine Nichteinhaltung gemildert“. Es muss sich etwas in der Einstellung der Menschen selbst ändern. Die Haltung „Hoppla, hier komme ich“, muss einem rücksichtsvollen Umgang mit anderen Menschen und der Umwelt weichen.

Doch das ist eine langwierige Aufgabe. Gefragt ist eine Erziehung zu gegenseitiger Rücksicht schon von Kindesbeinen an. Schnelle Resultate sind leider nicht zu erwarten.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Pfeiffer Walter 08.08.2010 - 11:08

nach mir der Waldbrand

wie wahr wie wahr,

als camper der auch gerne die russische Ostseeküste besucht musste ich leider genau dies beobachten. Es wurde im trockenen Kiefernwald auf der kurischen Nehrung (Naturschutzgebiet) mit offenem Feuer (Schaschlik) jedes Wochenende gefeiert. Es war immer lustig und fröhlich aber, dass was passieren kann, da macht sich keiner Gedanken.
Ob dies erlaubt ist oder nicht kann ich leider nicht beurteilen aber eine Kontrolle habe ich in den 4 Wochen nicht erlebt.
auf alle fälle kann ich dem Artikel von Herrn André Ballin nur voll zustimmen.

Mit vielen Grüßen
Pfeiffer Walter

der gerne wieder kommt


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 04.08.2010
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru