Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Anna Politkowskaja (Foto: Prochnow/.rufo)
Anna Politkowskaja (Foto: Prochnow/.rufo)
Freitag, 03.09.2004

Bekannte russische Journalistin vergiftet

Moskau. Die bekannte russische Journalistin Anna Politkowskaja ist mit einer schweren Vergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Auf dem Weg in den Kaukasus hatte Politkowskaja, Korrespondentin der „Nowaja Gaseta“, im Flugzeug die Besinnung verloren, sagte der Chefredakteur der oppositionellen Wochenzeitung Dmitri Muratow. Politkowskaja wurde inzwischen in kritischer Verfassung in eine Moskauer Klinik überführt.

Chefredakteur Dmitri Muratow schloss in dem Interview mit dem Radiosender „Echo Moskaus“ nicht aus, dass Anna Politkowskaja Opfer eines Giftanschlags wurde. Die Journalistin wollte in Nordossetien eine Reportage über das Geiseldrama von Beslan vorbereiten. Womöglich wolle jemand verhindern, dass aus der Krisenzone Berichte veröffentlicht werden, die nicht der offiziellen Version entsprächen. Politkowskaja habe den Tag über kaum etwas gegessen und sei in Ohnmacht gefallen, nachdem sie zehn Minuten zuvor im Flugzeug eine Tasse Tee getrunken hatte. Ärzte konnten bislang noch keine Angaben über die Ursache der Vergiftung machen.

Anna Politkowskaja ist für ihre kritische Tschetschenien-Berichterstattung im Westen mehrfach mit internationalen Journalistenpreisen ausgzeichnet worden. In Russland erhielt sie schon mehrfach Morddrohungen, musste zeitweise unter Polizeischutz gestellt werden.

Bei Russland-Aktuell
• Journalist Babizki in Wnukowo zweimal arrestiert (02.09.2004)
• Buchmesse: Kritische Journalistin ausgeschlossen (30.09.2003)
• Keine Geiselbefreiung, sondern Terroristenvernichtung (29.10.2002)
• Anna Politkowskaja:
Die Couragierte (02.10.2003)

• Ich habe Maschadow ein Ultimatum gestellt (20.08.2003)
Auch ein Korrespondent des US-Radiosenders „Liberty“ war am Donnerstag am Flug in die Region gehindert worden. Der Korrespondent des Senders Andrej Babizki wurde auf dem Moskauer Flughafen vorübergehend festgenommen, weil Spürhunde angeblich Sprengstoff in seinem Gepäck gewittert hatten. Nach einem Verhör wurde der Journalist, dessen mysteriöse Entführung in Tschetschenien im Frühjahr 2000 international für Schlagzeilen gesorgt hatte, auf dem Flughafen von zwei Passanten angepöbelt. Nach einem Handgemende wurde er von Polizisten erneut vorübergehend auf die Wache mitgenommen und hielt sich auch am Freitag.

(epd/kp)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 03.09.2004
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites