Online video hd

Смотреть 3d видео

Официальный сайт openclass 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Woronesch: Gemeinsame Erinnerungskultur, Teil I
Flüchtlinge aus Tschernobyl – 25 Jahre nach dem GAU
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Montag, 18.04.2011

Kremlchef: Internetseiten mit Drogen-Propaganda sperren

Moskau. Der russische Präsident Dmitri Medwedew will die Freiheit im Internet einschränken und Seiten mit Drogen-Propaganda in Russland sperren lassen. Bei 2,5 Millionen Drogenabhängigen sei härteres Durchgreifen nötig.

Es sei kriminell, im Internet den Drogengebrauch zu erklären und zu verherrlichen, sagte Dmitri Medwedew am Montag nach Angaben der Agentur Interfax. Deshalb müssten die Provider solche Seiten schließen, betonte der Präsident bei einer Sitzung in der sibirischen Stadt Irkutsk.

Bei Russland-Aktuell
• Drogensucht: „Tragödie mit apokalyptischem Ausmaߓ (16.02.2011)
• Freedom House: Internet in Russland nur begrenzt frei (18.04.2011)
Menschenrechtler und Kreml-Kritiker befürchten immer wieder, dass in Russland unter dem Vorwand von Verbrechensbekämpfung die freie Nutzung des Internets eingeschränkt wird.

So hatten sich Teile des Inlandsgeheimdienstes FSB zum Schutz der nationalen Sicherheit für Einschränkungen der Internetnutzung einschließlich der sozialen Netzwerke ausgesprochen. Die Regierung ließ entsprechende Pläne dementieren.

Medwedew verwies nun auf die 2,5 Millionen Drogenabhängigen in Russland. Da die meisten Süchtigen unter 30 Jahre alt seien, treffe dies den produktivsten Teil der Bevölkerung, sagte er.

Der Erfolg von vorbeugenden Initiativen sei sehr gering. Deshalb sei ein härteres Durchgreifen nötig. Es gebe mehr als 10 000 Seiten mit offener Drogen-Propaganda, kritisierte Medwedew. Er kündigte zudem ein Gesetz an, das Drogentests in Schulen künftig erlaubt.

(dpa)



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

ML_89 19.04.2011 - 21:50

Sondern?

Mal an die Kritiker des Vorschlags:Was würdet ihr denn stattdessen vorschlagen?


ov8 19.04.2011 - 02:47

Des weiteren hat er gesag, dass in dem Kapmf gegen die Drogensucht, die in Russland schlimme Folgen hat nicht nur die Regierung tätig werden muss sondern auch die Gesselschaft! Ich finde es ein Schade das diese Worte in dem Artikel untergekommen sind! Dadurch bekommt der ansonsten richtige Artikel einen faden Beigeschmack


ov8 19.04.2011 - 02:39

Medvedev hat in seiner Rede ausdrücklich betont, dass ihm die Redefreiheit im Internet sehr wichtig ist! Für mich ist es ein wenig zu allgemein gehalten wenn man sagt Blogger! Ein Blogger der einem erklärt wie man eine Bombe baut und waarum es gut ist diese zu benutzen, ist für mich eine sehr gefährliche Person! Genau das gleiche gilt für drogen! \\r\\n\\r\\nIn deutschland kann man das nicht so nachvollziehen! In Deutschland bekommt man nicht für einen kleinen Umschlag platz auf einer Server um drogen zu verkaufen!


jaja 18.04.2011 - 18:43

Drogen und das Netz

Das ist ja mal eine vernünftige und extra-schicke Variante. Wir erwähnen Dope einfach nicht mehr im Internet und schon hat sich das Problem gelöst. Das ist supi... Warum nur, ja warum nur sind nicht schon andere Nationen auf diese Möglichkeit aufmerksam geworden? Weil es am Ende gar nicht so einfach ist? Weil sich Drogen und Räusche aus einer Gesellschaft nicht einfach wegretuschieren lassen? Weil unterm Strich nicht die Droge das Problem ist, sondern der Mensch der sie nimmt? Glaubt El Presidente wirklich, somit ein Problem aus der Welt schaffen zu können? Klar, die Zahlen sprechen für sich. 2,5 Mio. haben ein mehr oder minder ernstes Problem. Die Altersgruppe entspricht sicherlich dem Klientel, sowohl der Internet-, als auch der Drogenuser. Mit einem weiteren Zensus ein Problem lösen? Mag eng werden... Drogen sind älter als die Menschheit. Paracelsus, ein ernster Typ aus Griechenland, meinte einst: Die Dosis machr das Gift. Nun, er kannte noch kein Internet. Wenn wir uns jetzt vergenwärtigen, welche Gefahr uns das beschert, auf welchem abtrünnigem Weg wir uns befinden. Und das nur wegen diesem verdammten Internet. Schöne Scheisse... Ja lieber Herr Medwedjew, denk doch mal nach. So wird das doch nix. Ausserdem haste jetzt ein Problem mir mir. Was dich da geritten hat, weiss der Deibel, ich finde diesen Schritt jedenfalls verkehrt!


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 18.04.2011
Zurück zur Hauptseite








Die Störche sind im Norden Russlands noch nicht eingetroffen. Aber auch die Krähe ist ein Frühlingsvogel.(Topfoto: mig/.rufo)


Zu vermieten
1-Zimmer-Wohnung in Moskau-Mitte

2 min. von Metro Aeroport
Bewachtes Gelände
Schön renoviert u. möbliert
Frei ab sofort
Interessiert? Hier klicken!





Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Leser kaufen sich Russland-Aktuell!
Für unabhängige Russland-Berichterstattung - Am besten hier klicken!
Oder Paypal-Zahlung an [email protected]



Die Top-Themen
St.Petersburg
Petersburger Frühjahrsputz: Kampfansage an Winterreste
Kopf der Woche
Pünktlich zu Lenins Geburtstag: Lenin-Mausoleum geöffnet
Moskau
Moskau präsentiert Besuchern sein historisches Erbe
Thema der Woche
Katastrophen-Tourismus boomt rund um Tschernobyl
Kommentar
Medwedew auf Hainan: Dollars, BRICs und BRICS
Kaliningrad
Kaliningrad baut legendäre Wikingersiedlung nach

Ukraine Monitor
20.04.2011 UN-Generalsekretär eröffnet Tschernobyl-Konferenz
19.04.2011 Flüchtlinge aus Tschernobyl – 25 Jahre nach dem GAU
18.04.2011 Katastrophen-Tourismus boomt rund um Tschernobyl
18.04.2011 Hintergrund: Tschernobyl-GAU und die Folgen in Zahlen
14.04.2011 Verkehrsminister für schnelle Züge von Moskau nach Kiew
24.03.2011 Ex-Präsident Kutschma weist Mordvorwürfe zurück
22.03.2011 Ukraine: Ex-Präsident Kutschma unter Mordverdacht
22.03.2011 Janukowitsch erwägt Naftogas-Teilverkauf ins Ausland
21.03.2011 Klitschko: Weltmeister mit Blitz-KO gegen den Schatten
03.03.2011 Ukrainer erschießt sich bei „Russischem Roulette“
16.02.2011 Ukraine: Obdachlose zum Sterben auf die Straße gesetzt
15.02.2011 Deutscher Wirtschaftsklub in der Ukraine gegründet
08.02.2011 Kiews Bürgermeister drei Monate bei Geburtstagsparty?
02.02.2011 EM-2012: Tickets kosten zwischen 30 und 600 Euro
27.01.2011 Kiewer Metro: Bombendrohung mobilisiert 3.000 Polizisten

www.ukraine.aktuell.ru
Dossier und
Nachrichtenüberblick >>>

Kaliningrad kompakt
11.04.2011 Kaliningrad baut legendäre Wikingersiedlung nach
05.04.2011 Raubüberfall auf Sberbank-Filiale in Kaliningrad
04.04.2011 Flüge von Kaliningrad ans Schwarze Meer angeboten
01.04.2011 Schnellfähre verbindet Kaliningrad und Petersburg
31.03.2011 Ziel verfehlt: Bevölkerung von Kaliningrad schrumpft
28.03.2011 Mythos Bernsteinzimmer IV – Gefährliches unter Tage
28.03.2011 Russlands Bevölkerung schrumpft, Moskau wächst
23.03.2011 Mythos Bernsteinzimmer Teil III – Stollen und Bunker
21.03.2011 Fundament für Kaliningrader Kernkraftwerk wird gelegt
14.03.2011 Mythos Bernsteinzimmer Teil II – Nadel im Heuhaufen?
14.03.2011 Regionalwahlen: Kaliningrad stimmt kremltreu ab
14.03.2011 Regionalwahlen: Vorlauf für Duma- und Präsidentenwahl
11.03.2011 Baubeginn für neuen Hafenkomplex in Kaliningrad
08.03.2011 Visafreier kleiner Grenzverkehr mit Polen kommt
07.03.2011 Fasten oder Feiern? Gewissenskonflikt am Frauentag

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>


Fast alles über
Fussball in Russland

15.04.2011 Spartak fliegt im hohen Bogen aus der Europe League
14.04.2011 Fußball: Zenit kassiert aus Arroganz technisches K.O.
08.04.2011 1:5 – Spartak Moskau bekommt herbe Klatsche von Porto
07.04.2011 Banane für Roberto Carlos = Geldstrafe für Zenit
30.03.2011 Fußball: WM-Gastgeber der Zukunft spielen remis
25.03.2011 Brasilianer: Kick in Tschetschenien war eine Dummheit
22.03.2011 Torwart Malafejew spielt wieder nach Tod der Ehefrau
18.03.2011 Europa-Liga: Aus der Traum für Zenit und ZSKA
15.03.2011 Fußball: Krasnodarer Kicker beklagt Prügel und Nötigung
11.03.2011 Europa-Liga: Russlands Vereine bangen ums Weiterkommen
09.03.2011 Freundschaftskick mit Brasilien: Kadyrow macht 2 Tore
07.03.2011 Duell der Besten: Zenit holt Supercup gegen ZSKA
25.02.2011 Europa-Liga: Drei von vier russischen Clubs weiter
23.02.2011 Dank dummen Fehlers: ZSKA ist in Europa-Liga weiter
17.02.2011 Europa-Liga: Holländer schlagen Russen im Frost-Match

Mehr Fussball bei www.fussball.aktuell.ru >>>

Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

20.04.2011 Wie in Paris: In Moskau brennen immer mehr Autos
19.04.2011 „Monstration“: 1.-Mai-Quatsch-Demo diesmal in Moskau
19.04.2011 Russland droht Niederlage in der Schlacht um Borodino
18.04.2011 Sturmwarnung für Moskau noch bis Dienstagmorgen?
18.04.2011 Moskau präsentiert Besuchern sein historisches Erbe
11.04.2011 Finanzamt wollte den toten Dichter Aksjonow vernehmen
08.04.2011 Moskauer Polizei sucht möglichen Selbstmord-Bomber
07.04.2011 Experte: Moskau droht in 20 Jahren Wasser-Mangel
07.04.2011 Ressin: Moskauer Immobilienpreise steigen weiter
07.04.2011 Moskauer Zoo verschenkt seine Elefanten nach Spanien
06.04.2011 Kurztripp in den Schwarzwald – mitten in Moskau
05.04.2011 Air Berlin verbindet Braunschweig mit Moskau
05.04.2011 Moskau bekommt 2012 Flughafen für Privatflieger
04.04.2011 Verluste für Scheremetjewo, Staus auf der "Leningradka"
01.04.2011 Russisches Wochenendwetter: Frühling statt Frost

Veranstaltungskalender Moskau >>>

Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

20.04.2011 Petersburg: Keine Werbung mehr auf Bussen und Bahnen
20.04.2011 Petersburger Frühjahrsputz: Kampfansage an Winterreste
19.04.2011 Putins Lieblingsrestaurant in Pawlowsk abgebrannt
15.04.2011 Gazprom-Büroturm an neuer Stelle mit altem Aussehen
14.04.2011 MAN wird in St. Petersburg Lastwagenwerk eröffnen
13.04.2011 Smolny: Ziel von Terror oder unzufriedenen Bürgern?
11.04.2011 Jugend debattiert: Mascha aus Moskau ist die Beste!
08.04.2011 Phallus auf Petersburger Brücke erhält Kunstpreis
08.04.2011 Rückkehr der Straßenbahn ins Petersburger Zentrum
07.04.2011 SPB: Entführt geglaubte Dreijährige ist erfroren
07.04.2011 Banane für Roberto Carlos = Geldstrafe für Zenit
06.04.2011 SPb.: Stadtregierung klinkt sich ins soziale Netz ein
05.04.2011 Radioaktives Auto aus Japan in Wladiwostok angelandet
01.04.2011 Russisches Wochenendwetter: Frühling statt Frost
01.04.2011 Schnellfähre verbindet Kaliningrad und Petersburg

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>



Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell







google.com
yahoo.com

В хорошем качестве hd видео

Смотреть видео онлайн