Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть на русском языке видео

Официальный сайт oriflame100 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Ist Doping ein Phänomen des russischen Sports?
Zwei Satelliten über Sibirien zusammengestoßen
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Der Wehrdienst in Russland ist für viele junge Männer eine Zumutung. Foto: newsru.com
Der Wehrdienst in Russland ist für viele junge Männer eine Zumutung. Foto: newsru.com
Donnerstag, 12.02.2009

Berufssoldaten begehen Drittel aller Vergehen in Armee

Moskau. Ein Drittel aller in der Armee verübten Rechtsverletzungen gehen auf das Konto von Berufssoldaten. Die Soldatenmütter sehen darin „das Erbe der allgemeinen Wehrpflicht“.

Unter den „Profis“ bei der russischen Armee herrschen Erpressung, Rekrutenschinderei und Desertion. Zu diesem Schluss kommt Russlands Hauptmilitärstaatsanwalt Sergej Fridinski. Ein Drittel aller Vergehen bei den Streitkräften begehen Berufssoldaten.

Nach offiziellen Angaben haben 2008 mehr als 7.000 Berufssoldaten unerlaubt ihre Einheiten verlassen. Für Valentina Melnikowa, Vorsitzende des Komitees der Soldatenmütter, ist das kein Zufall.

Zum Dienst gezwungen

Bei Russland-Aktuell
• Soldat Gluchow: Desertiert oder von Georgien entführt? (28.01.2009)
• Schinderei? 100 Rekruten erkranken an Lungenentzündung (12.01.2009)
• Zivildienst in Russland – viel Arbeit, wenig Ansehen (29.07.2008)
• Wehrdienstverkürzung: Mehr Schinderei in Sicht (12.02.2008)
Ihrer Meinung nach werden die jungen Männer in die Berufsarmee gezwungen: „Ein Wehrpflichtiger hat sein Jahr abgeleistet. Danach zwingt man ihn durch Betrug oder Gewalt, einen Vertrag über drei Jahre zu unterschreiben.“

Alles Weitere seien ebenfalls eklatante Verstöße gegen die Menschenrechte: Die Berufssoldaten bekämen weder ihren Vertrag noch Geld zu sehen, ihnen würden Mobiltelefone und Bankkarten weggenommen, sie seien völlig rechtlos, so Melnikowa.

Rekrutenschinderei verschwindet erst mit Berufsarmee

Sergej Kriwenko, Koordinator der Organisation „Bürger und Armee“, weiß auch den Grund für die nicht auszumerzende Rekrutenschinderei: Sie wird erst verschwinden, wenn die Armee vollends zur Berufstruppe geworden ist.

„Durch die Flucht der Berufssoldaten vor den unerträglichen Bedingungen entstehen erneut gemischte Einheiten aus Wehrpflichtigen und Vertragssoldaten, und schon ist das Problem der Schinderei wieder da“, so Kriwenko.

Valentina Melnikowa führt das Beispiel der Grenztruppen an, wo seit geraumer Zeit keine Zeitsoldaten mehr dienen: Im Laufe des letzten Jahres sei bei den Soldatenmüttern von dort keine einzige Beschwerde eingegangen.




Forum
Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik Alle Artikel vom Donnerstag, 12.02.2009
Zurück zur Hauptseite





Stolz präsentiert dieser Pope in der abgelegenen ostsibirischen Kleinstadt Tynda die Glocken seiner neu erbauten Kirche. (foto: Deeg/rufo)





Schnell gefunden
Gas-Transitkonflikt und Folgen
Krise in der Ukraine
Putins Anti-Krisenprogramm
Russland, Georgien, Ossetien ...
Russland, Georgien, Abchasien

Die Top-Themen
Thema der Woche
Welche Rolle spielt Russland im Welt-Dopinghandel?
Moskau
Masleniza in Moskau beginnt am 23. Februar
St.Petersburg
Petersburger Straßenbau-Großprojekte aufgeschoben
Kommentar
Rosen trotz Krise – vom Valentinstag bis zum Frauentag
Kaliningrad
Kaliningrad: Deutscher Wirtschaftsexperte gegen Panik
Kopf der Woche
Russischer Untergrund: Putins heimliche Fete mit Abba
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Samstag, 14. Februar
00:01 

Russland Geschichte: Vorsicht Falle – Valentinstag

Freitag, 13. Februar
18:12 

Raketenkreuzer Peter der Große nimmt Piratenboote fest

17:08 

Wie lebten die russischen Soldaten in Deutschland?

15:35 

Doping und Tränen im Biathlon: Schwarzer Freitag der 13.

14:38 

Kaliningrad: Generalkonsul Aristide Fenster tritt an

13:56 

Personalkarussell: Russische Post hat einen neuen Chef

12:31 

Boliviens Staatschef Evo Morales kommt nach Russland

11:15 

Tatarstan: Hochrangige Polizeibeamte sind Zuhälter

09:58 

Masleniza in Moskau beginnt am 23. Februar

09:03 

Doping bei russischen Biathleten nachgewiesen

00:01 

Russland Geschichte: Ein Sänger und ein Vizeadmiral

Donnerstag, 12. Februar
18:51 

Russland morgen: Türkischer Präsident Gül zu Besuch

18:44 

Freigekaufter ukrainischer Waffenfrachter erreicht Kenia

17:27 

Petersburger Straßenbau-Großprojekte aufgeschoben

16:56 

Tipp: Moskau in 3D-Fotos und Tanz zum Valentinstag

16:09 

Moskau: Neue Flohmärkte gegen die Wirtschaftskrise

14:53 

Euro wieder unter 45: Rubel macht Kurssprung nach oben

13:59 

Russland erlaubt USA Warentransit nach Afghanistan

13:01 

Vier Angehörige der Sondertruppen sterben in Nasran

11:58 

Berufssoldaten begehen Drittel aller Vergehen in Armee

10:43 

Obama und Medwedew gemeinsam gegen die Korruption?

09:35 

Zwei Satelliten über Sibirien zusammengestoßen

08:40 

Kaliningrad: Heimelektronik-Montage vor dem Aus?

00:01 

Russland Geschichte: Ochrana, Kant, Tadschikistan

Mittwoch, 11. Februar
18:50 

Russland morgen: 20 Jahre Rückzug aus Afghanistan

18:12 

Volkszählung in Russland kommt im Oktober 2010

17:25 

Hiddink Cheftrainer von Chelsea bis Saisonende

16:52 

Metrostation Spasskaja wartet immer noch auf Eröffnung

16:33 

Mitgliedertreffen des Deutsch-Russischen Forums

15:29 

Moskau: Arbeitslosengeld steigt um 204 Rubel

14:24 

Buchpräsentation: Was in den 20ern Groß-Moskau hieß

13:48 

Putin zeichnet Gref mit Stolypin-Medaille aus

13:04 

Kaliningrad: Awtotor verhandelt um Opel-Astra-Montage

12:26 

Rosen trotz Krise – vom Valentinstag bis zum Frauentag

11:43 

Russland droht Haushaltsdefizit von zehn Prozent

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

Смотреть видео онлайн

Смотреть видео 365 онлайн