Видео смотреть бесплатно

Смотреть в хорошем качестве hd видео

Официальный сайт filipoc 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Partisanenjagd im Pazifikgebiet Primorje beendet
Zugverbindung Kaliningrad – Berlin gibt es wieder
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Russland hat Glück bei der Euro-2012-Auslosung. (Foto: newsru.com)
Russland hat Glück bei der Euro-2012-Auslosung. (Foto: newsru.com)
Montag, 08.02.2010

Fußball-Euro-2012: Russland vor lösbarer Aufgabe

Warschau. In der Qualifikation zur EM-2012 in Polen und der Ukraine hat Russland die „Lebensgruppe“ B gezogen. Ernsthafte Gegner sind die Slowakei und Irland. Experten warnen schon jetzt vor übertriebener Selbstsicherheit.

Am Sonntag wurden in Warschau die Gruppen für die Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 ausgelost. Russland trifft in Gruppe B auf die Slowakei, Irland, Makedonien, Armenien und Andorra. Eine machbare Sache, aber…

Ein Geschenk Stalins


Allein der Ort, wo die feierliche Zeremonie stattfand, hat einen direkten Bezug zu Russland. Warschaus Kulturpalast im ausgereiften „Zuckerbäckerstil“ ist ein Geschenk Stalins an „das sozialistische Polen“ und fast eine Kopie des Hauptgebäudes der Moskauer Universität – beide stammen aus der Feder des bekannten sowjetischen Architekten Leonid Rudnew.

Im mit 237 Metern höchsten Gebäude der polnischen Hauptstadt hatte Russland dann auch ziemliches Glück – das Los bescherte der Nationalmannschaft eine Gruppe, die sogleich den Namen „Lebensgruppe“ bekam – im Unterschied zur „Todesgruppe“ getauften Gruppe A mit Deutschland und der Türkei.

Vorsicht vor den Kleinen…


Guus Hiddink, dessen Zukunft als russischer Nationaltrainer immer noch unklar ist, zeigte sich erfreut nach der Auslosung. „Wir haben eine gute Gruppe bekommen“, sagte er gegenüber „Sowetski sport“. „Aber wenn wir als Favoriten gelten, und das tun wir ohne Frage, dann müssen wir uns auch wie solche verhalten!“

Hiddink spricht das an, was viele russische Fußballexperten bewegt. So gibt Juri Sewidow, einstiger sowjetischer Fußballstar, zu bedenken: Gerade die Slowaken waren es, die Russland in der Qualifikation zur WM 2006 in Deutschland draußen vor der Tür ließen.

„Es ist zu früh, Sekt zu trinken!“, meint auch Juri Sjomin, Cheftrainer von Loko Moskau. Gerade gegen die vermeintlich „Kleinen“ stellt sich die Sbornaja nämlich oft höchst hilflos an. Nach dem letzten Beispiel muss niemand lange suchen: Slowenien machte im November Russlands Hoffnungen auf eine Teilnahme bei der WM in Südafrika zunichte.

Fußball-Nationalelf: Hiddink darf bis Sommer bleiben (05.02.2010)
• 
Streit um Nationaltrainer: Hiddink vor dem Ende? (23.11.2009)
• Fußballpleite wird zum politischen Streitthema in Duma (20.11.2009)
Bei Russland-Aktuell
• 

Bleibt Hiddink oder geht er?


Die Motivation muss also stimmen. Aber wer wird sie den Jungs „einbläuen“? Ob Guus Hiddink seinen Vertrag, der nach der WM ausläuft, verlängert, steht in den Sternen. Wie der neue Präsident des Russischen Fußballverbandes Sergej Furssenko zu einer Weiterarbeit mit dem Holländer steht, ist schwer auszumachen.

Beide halten sich bedeckt. Für Vertragsgespräche sei “später Zeit“, sagt Hiddink. Das hört sich eher so an, als würde die Vorbereitung auf die EM in Polen und der Ukraine ein anderer übernehmen.

Hiddink wird indes verstärkt mit der Zukunft der türkischen Nationalmannschaft in Verbindung gebracht. Da würde er dann auf den deutschen Coach Joachim Löw treffen – vorausgesetzt, der wird sich mit seinem eigenen Verband einig. Wie sich die Probleme doch gleichen.



Artikel versenden Leserbrief Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 08.02.2010
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)





Die populärsten Artikel der letzten drei Tage
Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Moskau
Moskau mit Kindern: Moskau macht Spaß, die Fortsetzung
Kaliningrad
Zugverbindung Kaliningrad – Berlin gibt es wieder
Kopf der Woche
Lukaschenkos Alpenurlaub Fall für den Staatsanwalt
St.Petersburg
Rekonstruktion: Apraxin Dwor bleibt auf dem Boden
Thema der Woche
EU-RF: Deutsche Wirtschaft will Gipfelerfolge sehen
Kommentar
Keine Katastrophe? 211 Verkehrstote am Wochenende
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Samstag, 12. Juni
00:03 

Kalenderblatt: Tag Russlands am 12.Juni ist arbeitsfrei

Freitag, 11. Juni
19:05 

Oleg Pogudin wieder in Deutschland zu Gast

18:05 

Litauische Terroristin zielte auf Tschetschenien

17:10 

Umfrage: Höhere Wodkapreise Mittel gegen Trunksucht?

16:42 

Arctic Sea: Piratentum als Ausweg aus der Krise

15:43 

Moskauer Beamte bekommen Antikorruptions-Formular

14:45 

Moskau mit Kindern: Moskau macht Spaß, die Fortsetzung

13:28 

Zugverbindung Kaliningrad – Berlin gibt es wieder

12:53 

Partisanenjagd im Pazifikgebiet Primorje beendet

11:34 

Opferzahlen bei Unruhen in Kirgisien steigen rasant

10:14 

Österreicher Nemsic gibt bei Beeline den Hörer ab

09:01 

Neue Kämpfe in Kirgisien: Tote und Dutzende Verletzte

00:03 

Russland Geschichte: Die Privatisierung beginnt

Donnerstag, 10. Juni
19:16 

Schwangere überfahren: Rasender Milizionär muss in Haft

18:38 

Partisanenjagd in Fernost: Großes Durcheinander

16:50 

31er-Demo: Zweieinhalb Jahre Haft für Zivilcourage

15:14 

Konflikt um bis zu 100.000 Hunde auf Moskaus Straßen

14:21 

Verkehrssicherheit: Schirinowski für Tempolimit 70

13:34 

Mathe-Genie Perelman pfeift auf eine Million Dollar

12:13 

Begabte Kinder sollen für Putin-Medwedew beten

10:44 

Iran muss bei Shanghai-Sicherheitsbund draußen bleiben

09:04 

Großfahndung: Erster „Partisan“ in Primorje festgenommen

00:03 

Geschichte Russland: Alexi II. besteigt den Thron

Mittwoch, 9. Juni
19:26 

FSB verhaftet Führer des terroristischen Untergrundes

18:55 

Kinderschützer will Pädophile kastrieren, Lobby stört

16:44 

Erfahrungsbericht Moskau mit Kindern: Moskau macht Spaß

15:23 

Russland spart: Kürzungen bei Schwarzmeerflotte

13:16 

Ausgestorben: 23.000 Ortschaften in Russland weg

12:24 

Militärführung gegen Freikauf von der Wehrpflicht

11:03 

Fußball-WM: Russen fiebern wenn, dann für Deutschland

10:10 

Lukaschenkos Alpenurlaub Fall für den Staatsanwalt

09:16 

Erneut Vulkanasche - diesmal aber auf Kamtschatka

00:03 

Geschichte Russland: Der Rote Pfeil kommt in Fahrt

Dienstag, 8. Juni
19:34 

Russische Experten untersuchen südkoreanische Korvette

19:03 

Russische Eisenbahn setzt in Sotschi Luftmesszug ein

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




Смотреть онлайн бесплатно

Смотреть видео онлайн