Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть вк видео

Официальный сайт janmille 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Ist das Fernsehen so schlecht wie die Gesellschaft?
Ölpreis unter 70 Dollar: Jetzt muss Russland sparen
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►

Der abchasische Außenminister Sergej Schamba will gleichberechtigt an den Verhandlungstisch in Genf (Foto: newsru)
Der abchasische Außenminister Sergej Schamba will gleichberechtigt an den Verhandlungstisch in Genf (Foto: newsru)
Freitag, 17.10.2008

Abchasien erteilt EU-Beobachtern Absage

Suchumi. Die abchasische Regierung hat der EU verboten, Beobachter nach Abchasien zu schicken. Das erklärte der abchasische Außenminister Sergej Schamba am Freitag in Moskau vor Journalisten.

EU-Beobachter hielten sich jetzt in Georgien auf, so Schamba. Die EU will „ihre Beobachter auch auf unserem Territorium unterbringen. Darauf werden wir nicht eingehen“, sagte der abchasische Außenminister.

Nur als gleichberechtigter Partner nach Genf


Schamba äußerte sich vor den morgen in Genf beginnenden Konsultationen zur Lage im Nordkaukasus. Zu den Konsultationen haben EU, UNO und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) Russland und Georgien als Verhandlungspartner eingeladen. Den beiden umstrittenen Gebieten Südossetien und Abchasien wurde bei den Verhandlungen kein entsprechender Status eingeräumt.

Bei Russland-Aktuell
• Genf: Moskau will Samstag nicht über Ossetien sprechen (17.10.2008)
• Abchasien/Südossetien: Genfer Diskussion unbefriedigend (15.10.2008)
• Südossetien: Moskau zieht Truppen aus Pufferzone ab (06.10.2008)
• Russland morgen: Europarat mit Resolution zu Georgien (01.10.2008)
Schamba erklärte in Moskau, Abchasien werde nur an den Genfer Verhandlungen zur Lage im Nordkaukasus teilnehmen, wenn das Gebiet als gleichberechtigter Verhandlungspartner mit am Tisch sitzen dürfe. Die gleichberechtigte Einbeziehung Abchasiens sei im eigenen Interesse des Westens und Georgiens: „Sie werden in unserer Region nichts ohne unsere Teilnahme erreichen“, so Schamba.

Der lange schwelende Streit um den Status der Gebiete Abchasien und Südossetien war im August dieses Jahres durch den Krieg in Südossetien für die Weltöffentlichkeit sichtbar entbrannt.

Stabile Ordnung gesucht


Nach dem Waffenstillstand zwischen Russland und Georgien bekräftigten die de facto Staaten Abchasien und Südossetien – beide verfügen über eigenes Staatsgebiet, eigenes Volk und eigene Staatsorgane – den Anspruch auf Unabhängigkeit von Georgien. Lediglich Russland und wenige strategische Partner Moskaus erkannten Abchasien und Südossetien als souveräne Staaten an.

EU, UNO und OSZE versuchen in dem Konflikt zwischen Russland, Georgien, Abchasien und Südossetien zu vermittlen und gemeinsam mit den Parteien eine stabile Ordnung für den Nordkaukasus zu finden.




Forum
Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik Alle Artikel vom Freitag, 17.10.2008
Zurück zur Hauptseite





Da ist doch was im Busch! Ziemlich eingewachsen, aber dennoch auf Hochglanz poliert, lauert der alte Revolutionär Lenin hinterhältig im Petersburger Botanischen Garten den Besuchern auf. (foto: Deeg/.rufo)

Schnell gefunden

Die Top-Themen
Kaliningrad
Kaliningrad - Kreml-Partei dominiert Kommunalwahlen
Moskau
Haus des Künstlers: Projekt-Entwurf bereits Ende November
St.Petersburg
Gazprom hält trotz Krise an Turmbau-Plänen fest
Thema der Woche
Neue Russland-Reiseführer aus unserer Redaktion!
Kommentar
Tschetschenien: Wählen kann auch befohlen werden
Kopf der Woche
Oleg Deripaska: Ein Oligarch auf Pump?
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Sonntag, 19. Oktober
12:13 

Protest in Berlin gegen rechte Gewalt in Russland

11:17 

Inguschetien: Drei Tote bei Angriff auf Polizeikonvoi

00:03 

Russland Geschichte: Ausnahmezustand in Moskau

Samstag, 18. Oktober
00:03 

Geschichte Russland: Erste Venussonde gelandet

Freitag, 17. Oktober
19:03 

Russland am Wochenende: Kaukasus in Genf

18:44 

Abchasien erteilt EU-Beobachtern Absage

17:32 

Finanzkrise: Autobauer AvtoVAS streicht Extra-Schichten

16:40 

Lizenz verlängert: Kanal 2x2 gelobt Programm-Besserung

15:25 

Genf: Moskau will Samstag nicht über Ossetien sprechen

13:56 

Winter wird in Russland kalt und schneereich

13:24 

Air Berlin und russische Fluglinie S7 kooperieren

12:05 

Russischer Staat auf Einkaufstour im Bankensektor

11:08 

Putin spaziert auf Putin-Allee und lobt Kadyrow-Moschee

09:30 

Ist das Fernsehen so schlecht wie die Gesellschaft?

09:02 

Mutmaßliche Jamadajew-Mörder in Moskau gefasst

00:03 

Russland Geschichte: Petropawlowsk hat Geburtstag

Donnerstag, 16. Oktober
19:06 

Russland morgen: Neue Moschee für Grosny

18:41 

Airbus-Luftpirat: Querulant und etwas irrer Dichter

18:03 

33.000 Unterstützer für inhaftierte Yukos-Juristin

16:38 

Ölpreis unter 70 Dollar: Jetzt muss Russland sparen

14:08 

Ukraine bittet IWF um Beistand in der Finanzkrise

12:36 

Russlands Mittelschicht droht Arbeitslosigkeit

11:41 

Nächste Airline in Not: Interavia kann nicht starten

10:31 

Aserbaidschan: Alijew jun. mit 89 Prozent wiedergewählt

09:57 

Kaliningrad: Deutscher Zementriese baut Umschlagterminal

09:20 

Russland gewinnt gegen Finnland deutlich mit 3:0

00:03 

Geschichte Russland: Anbruch der Seifenopern-Ära

Mittwoch, 15. Oktober
18:50 

UN-Gericht gibt weder Georgien noch Russland Recht

18:23 

Abchasien/Südossetien: Genfer Diskussion unbefriedigend

17:04 

Kaliningrad - Kreml-Partei dominiert Kommunalwahlen

15:59 

Betrunkener Passagier versucht Flugzeugentführung

15:05 

Fußball: Gegen Finnland muss Russland heute gewinnen!

14:06 

Preisverfall: Immobilienbranche vor dem Einsturz?

12:36 

Haus des Künstlers: Projekt-Entwurf bereits Ende November

12:24 

Kramnik erreicht bei der Schach-WM zum Auftakt Remis

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

В хорошем качестве hd видео

Видео скачать на телефон бесплатно