Online video hd

Смотреть красивый видео

Официальный сайт yerka 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Ukraine bereitet Evakuierung der Krim vor
Festakt im Kreml: Russland schluckt die Krim
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Andrej Issajew stammt aus der Gewerkschaftsbewegung (Foto: NN)
Andrej Issajew stammt aus der Gewerkschaftsbewegung (Foto: NN)
Mittwoch, 09.10.2013

Doppelmoral? Heilige Kuh und Assistent randalieren im Flugzeug

Moskau. Das Diskussionsthema Nummer Eins in der russischen Duma steht heute noch nicht auf der Tagesordnung, sondern wird in den Korridoren debattiert. Hat ein Spitzenpolitiker der Kremlpartei im Flugzeug so randaliert, dass die Polizei ihn abholen musste?

Es geht um Andrej Issajew, Vorsitzender des Duma-Ausschusses für Arbeit, und seinen Assistenten. Die beiden sollen gestern im Flugzeug aus Sankt Petersburg nach Moskau sich so aufgeführt haben, dass der Flug sich um anderthalb Stunden verspätete und die beiden von der herbeigerufenen Polizei aus dem Flieger geführt werden mussten.

Angeblich soll der angetrunkene Assistent Issajews in ultimativer Form gefordert haben, ihm einen Platz in der Business-Klasse zu geben. Unterstützt wurde er angeblich vor den Augen zahlreicher Passagiere lautstark von seinem Chef.

Bei Russland-Aktuell
• Duma-Abgeordneter soll Pilger-Hotel in Trier besitzen (18.09.2012)
• Kreml-Partei für Gesetz gegen “homosexuelle Propaganda” (18.11.2011)
• Russische „Arbeitsbücher“ sollen abgeschafft werden (04.08.2011)
• Putins Krisenprogramm: Aufschwung durch Sozialausgaben (23.03.2009)
Issajew, der aus der Gewerkschaftsbewegung stammt, hatte an einer Gewerkschaftskundgebung in St.Petersburg teilgenommen und dann noch einen Vortrag vor Studenten über Konfliktlösungsstrategien gehalten.

Dem Bordpersonal soll Issajew mit Entlassung und sonstigen Konsequenzen gedroht haben.

Wie ein Aeroflot-Sprecher mitteilt, randalierte aber vor allem der angetrunkene Assistent Issajews. Issajew soll auch ohne Polizeibegleitung freiwillig das Flugzeug verlassen haben.

Issajew hatte sich in zahlreichen heftigen Auseinandersetzungen mit der Opposition profiliert. Angegriffen wurde er selbst, weil er gesetzeswidrig Immobilienbesitz in Trier haben soll.

Sprecher der Kremlpartei "Einiges Russland" versprachen heute, den Vorfall gründlich aufzuklären, ohne Rücksicht auf Personen. Es dürfe keine Heiligen Kühe geben, hiess es in der Duma.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 09.10.2013
Zurück zur Hauptseite








Olympischer Frieden, das war einmal: Russlands aktuelles Gesicht sieht aufgrund der Intervention auf der Krim in den Augen der Welt jetzt so aus. (Topfoto: TV)






Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Thema der Woche
Krim wählt Beitritt: "Habe 23 Jahre darauf gewartet"
Kommentar
Krimkrise – Blockkonfrontation ist brandgefährlich
Kopf der Woche
Exilant Janukowitsch: \"Nicht gestürzt und nicht geflohen\"
Moskau
Moskauer Metro kauft Waggons für über zehn Mrd. Euro
Kaliningrad
Verlorenes Erbe: Kants Spuren verschwinden in Kaliningrad
St.Petersburg
Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/www.aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Смотреть видео онлайн

Смотреть видео hd онлайн