Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Nino Burschanadse führt die georgische Opposition gegen Michail Saakaschwili an. (Foto: newsru.com)
Nino Burschanadse führt die georgische Opposition gegen Michail Saakaschwili an. (Foto: newsru.com)
Freitag, 27.05.2011

Saakaschwili: In Georgien wirkt fünfte Kolonne Moskaus

Tiflis. Der georgische Präsident Saakaschwili hat Russland beschuldigt, Georgien untergraben zu wollen. Angeblich beweist dies der Mitschnitt eines Telefongesprächs der Oppositionsführerin Burdschanadse mit ihrem Sohn.

Die Aufnahme wurde am Donnerstag vom georgischen Innenministerium verbreitet, nachdem es in der Nacht davor in Tiflis zu gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen war, bei der zwei Polizisten ums Leben kamen.

Bei dem Telefongespräch unterhalten sich Burdschanadse und ihr Sohn Ansor Bizadse über die Möglichkeiten, nach „ägyptischer Variante“ mit Hilfe russischer Militärkräfte in Georgien die Macht zu übernehmen und dafür „100-500 Tote“ in Kauf zu nehmen.

Bei Russland-Aktuell
• Georgien: Mehrere Tote bei Straßenschlachten in Tiflis (26.05.2011)
• Georgiens Mineralwasser vor Begnadigung in Russland (05.05.2011)
• Georgische Rentnerin legt armenisches Internet lahm (05.04.2011)
• Georgischer Wein könnte wieder nach Russland kommen (10.03.2011)
• WTO-Beitritt: Georgien fordert Zöllner in Abchasien (08.03.2011)

“Keinen Bürgerkrieg entfachen“


Michail Saakaschwili erklärte am Donnerstag bei der Eröffnung der Militärparade zu Ehren des Unabhängigkeitstages von Georgien, das mitgeschnittene Gespräch zeige, dass in Georgien „eine fünfte Kolonne am Werke“ sei und der darin besprochene Umsturzversuch „nach in Russland geplantem Szenario“ verlaufen sollte, hinter dem Premierminister Putin stünde.

Telefongespräch abgehört und neu montiert?


Nino Burdschanadse hatte zugegeben, das Telefonat hätte es gegeben, aber es sei eine Montage von „völlig aus dem Zusammenhang gerissenen Sätzen“. Sie verneint kategorisch, dass die Opposition in Georgien einen Bürgerkrieg entfachen wollte.

Demnächst schweigender Protest


Laut BBC sei das Ergebnis der fünftägigen Demonstrationen in Georgien, dass „die oppositionell gestimmten Bevölkerungsschichten von ihren radikalen Führern enttäuscht sind und das Regime seine Macht gefestigt hat“.

Trotz des harten Eingreifens der Polizei würden viele Menschen den Eindruck nicht los, die Opposition habe die Zusammenstöße mit voller Absicht provoziert. Lewan Gatschetschiladse von der „Georgischen Partei“ kündigt derweil weitere Protestaktionen an.

Die sollen aber „still“ verlaufen – die Teilnehmer würden ihren Protest schweigend zum Ausdruck bringen, so der Oppositionsführer.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 27.05.2011
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites