Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Iwanowo – Anfahrt

Iwanowo liegt rund 250 Kilometer nordöstlich von Moskau am Fluss Uwodj, der über Kljasma und Oka in die Wolga entwässert. Die Stadt ist für Reisende sowohl per Bahn als auch mit dem Bus zu erreichen.

Iwanowo liegt etwas abseits der Hauptstrecken von Moskau nach Nordrussland oder Sibirien. Die Bahnverbindungen sind daher begrenzt. Es gibt täglich einen Nachtzug von Moskau nach Iwanowo, der allerdings bereits kurz nach fünf Uhr morgens am Nordbahnhof Iwanowo einläuft. Die Fahrt dauert etwa sieben Stunden.

Etwas bequemer ist die Verbindung Moskau – Iwanowo – Kineschma. Der Zug fährt gegen Mitternacht aus Moskau ab und kommt kurz nach sechs Uhr in Iwanowo an.

Iwanowo ist per Bahn auch von St. Petersburg zu erreichen. Die Stadt liegt an der Strecke St. Petersburg - Samara und dauert von Petersburg aus 14 Stunden, die der Reisende allerdings größtenteils schlafend verbringt. Im Sommer gibt es zudem noch eine Bahnverbindung nach Anapa am Schwarzen Meer.

Die Alternative ist die Anfahrt per Bus. Vom Moskauer Busbahnhof Scholkowskoje fahren täglich mehrere Linienbusse über Wladimir nach Iwanowo. Eine weitere Verbindung gibt es über Leschnewo. Die Fahrtzeit beträgt fünf bis sechs Stunden.

Wer von Moskau aus mit dem eigenen Auto anreist, fährt zunächst nach Osten auf der Fernverkehrsstraße M7 nach Wladimir. Hinter Wladimir führt ein Abzweig der M7 nach Norden über Susdal nach Iwanowo.



Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 13.04.2010
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru