Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Vlastimil Petrzela hilft Zenit auf die Sprünge.  (Foto: newsru.com)
Vlastimil Petrzela hilft Zenit auf die Sprünge. (Foto: newsru.com)
Montag, 08.12.2014

Zenit-Porträt II: Pan Petrzela und der kleine General

An dieser Stelle kann ein kleiner Exkurs in die Geschichte nicht schaden: Die Tendenz der letzten Jahre geht klar nach oben und hat Zenits Popularität ungeheuer in die Höhe schießen lassen. Die Grundlagen zum Erfolg hatte der (inzwischen leider verstorbene) Trainer Juri Morosow gelegt. 2003 wurde er von dem Tschechen Vlastimil Petrzela abgelöst, der Zenit prompt zur Silbermedaille führte.

Der exzentrische, elegante Pan Petrzela gewann mit seiner offenen, ehrlichen Art die Herzen der Zenit-Anhänger, die ihm sogar sein so gut wie unverständliches Russisch verziehen. Petrzela verpasste der Mannschaft (erneut) einen schnellen, abwechslungsreichen, offensiven Fußballstil.

Nach drei Jahren war sein Potential jedoch so gut wie erschöpft. Zudem hatte Zenit mit dem omnipotenten Gazprom-Konzern eine neue Führung bekommen, die für den ganz großen Sprung nach vorn eine internationale Trainergröße an die Newa holen wollte.

Die kam nach Ende der WM in Deutschland in der Person von Dick Advocaat. Der bullige holländische Coach mit dem Spitznamen „Kleiner General“ brachte Zenit nach dem monatelangen Chaos um Führungs- und Trainerwechsel erstaunlich schnell wieder auf Vordermann. Der vierte Platz zum Abschluss der Saison 2006 ermöglichte nach einjähriger Pause erneut die Teilnahme auf europäischer Ebene.

Bei Russland-Aktuell
• UEFA-Cup: Nürnberg holt Unentschieden in Petersburg (30.11.2007)
• St. Petersburg feiert: Zenit – Champion! (12.11.2007)
• Zenit holt den Supercup – ich glaub, ich träume! (30.08.2008)
• Zenit nimmt den UEFA-Pokal und singt das Siegeslied… (15.05.2008)
• Zenits Advocaat ist Ehrenbürger von St. Petersburg (12.06.2008)
In der Vorrunde wurde ViOn klar und Standard Liege mit einiger Mühe besiegt. In der Gruppenphase des UEFA-Pokals gab es ein dünnes 1:1 gegen AZ Alkmaar, ein erkämpfter Sieg gegen Larissa folgte; gegen Nürnberg hätte Zenit siegen müssen (Endergebnis 2:2). Everton hatte Glück, dass der Schiedsrichter auf seiner Seite war - 0:1 gegen Zenit.

Wie schon 2005, hing Zenits Weiterkommen ab von den Ergebnissen der Gruppengegner. Und hier zeigte Everton Charakter und besiegte AZ mit 3:2. Was keiner hier in Petersburg erwartet hätte, und umso größer war die Freude.

Damit kam Zenit vom dritten Gruppenplatz weiter in die Zwischenrunde. Dann ging es gegen Villarreal und Marseille. Und so weiter... Am Schluss stand der heiß ersehnte Pott gegen die Glasgow Rangers und eine völlig außer Rand und Band geratene Stadt. Zenit hat Petersburg in den Fußballhimmel geschossen!

Den Schlusspunkt setzte die Mannschaft am 29. August, als sie mit 2:1 Manchester United im Superpokal besiegte. Wiederum war halb Petersburg auf den Beinen, um die "Helden" in Empfang zu nehmen.

Advocaat bekam im Anschluss sogar die Petersburger Ehrenbürgerwürde – als erster und bisher einziger Ausländer.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 08.12.2014
Zurück zur Hauptseite







Sind bei jedem Heimspiel dabei: Die Fans von Zenit mit weiß-blauen Schals, Vereinsfahnen und kräftiger Gesangsstimme (Foto: eleven.ru)



Fast alles über
Fussball in Russland

14.07.2015Moskau sagt Fabio Capello Ciao
10.07.2014Botschaft lädt zur Live-Übertragung des WM-Finals ein
27.06.2014Russland verpasst Achtelfinale gegen Deutschland
12.09.2013Petersburg bewirbt sich um Fußball-Europameisterschaft
15.08.2013Russland blamiert sich bei WM-Qualifikation in Nordirland
13.06.2013Fußball-EM U21: Deutschland schlägt Russland
18.04.2013Ex-Fußballstar Arschawin randaliert betrunken in London
12.04.2013Chelsea: Abramowitschs 90 Mio. Euro und ein Halbfinale
08.04.2013Zenit-Stadion eröffnet 2015 – 6 Jahre später als geplant
05.04.2013Europa-Cup: Abramowitschs Chelsea schlägt Rubin Kasan
03.04.2013Zenit-Arena: Stadionbau hängt wieder in der Luft
21.03.2013Kadyrows Schimpftirade im Stadion – Grosny darf alles?
15.03.2013Kasan muss gegen Abramowitschs Club Chelsea ran
15.03.2013Europa Liga: Kasan weiter, Zenit scheitert an Basel
22.02.2013Machatschkala wirft Hannover 96 aus der Europa League

Mehr Fussball bei www.fussball.aktuell.ru >>>
Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru