Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть супер видео

Официальный сайт ufa-check 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Geldwäscheverdacht: Kein US-Visum für Vizeminister
Binnenwasserwege für ausländische Yachten jetzt frei
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Trotz der Kälte: In der Fankurve im Petrowski gab es freie Oberkörper beim Spiel Zenit-Benfica. (Foto: Andrejew/.rufo)
Trotz der Kälte: In der Fankurve im Petrowski gab es freie Oberkörper beim Spiel Zenit-Benfica. (Foto: Andrejew/.rufo)
Donnerstag, 16.02.2012

Sieg im Kälteschrank: Zenit mit Charakter gegen Benfica

St. Petersburg. Das Thermometer zeigte minus 11, als das CL-Spiel am Donnerstag in Petersburg angepfiffen wurde. Auf dem Platz ging es heiß her, trotz der Kälte drum herum. Zenit drehte einen Rückstand gegen Benfica zum 3:2.

Die Portugiesen waren sicher nicht begeistert über diese Auswärtsfahrt in den „hohen Norden“, aber sie ließen sich von der beißenden Kälte in St. Petersburg nicht sonderlich beeindrucken. Das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League gestern Abend war nach einigen Anfangsholprigkeiten ein hochklassiges Match und ließ die Witterungsbedingungen ganz schnell vergessen.

Bei Russland-Aktuell
• Fußball: Spalletti verlängert Vertrag bei Zenit SPb. (09.02.2012)
• Überraschung: ZSKA gelingt Sprung ins CL-Achtelfinale (08.12.2011)
• Zenit zieht ins Achtelfinale der Champions League ein (07.12.2011)
• Fußball: Petersburger Fankurve stiehlt Zenit den Sieg (24.11.2011)

Schirokow Held des Abends


Richtig in Fahrt kam das Spiel, als Benficas Pereira in der 20. Minute einnetzte – ein typischer Torwartfehler war vorausgegangen, denn Schewnow, der für den verletzten Malafejew zwischen den Pfosten stand, wehrte einen vorangegangenen Torschuss direkt vor die Füße des Gegners ab.

Der Gegentreffer tat Zenit gut – die Gastgeber drehten auf, und nur sieben Minuten später beförderte Schirokow das Leder mit einem herrlichen Volleyschuss ins lange Eck – 1:1. Nach der Pause schloss Semak einen schulbuchmäßig vorgetragenen Angriff mit einem kuriosen Hackenschuss ab – 2:1.

Die Portugiesen glichen in der 87. Minute durch Cardozo aus, aber Zenit gab sich nicht geschlagen. Zum Held des Abends avancierte Schirokow, der das Spiel fast im Gegenzug nach dem Tor der Gäste zum Endstand 3:2 brachte.

Chancen fifty-fifty


Die etwa 20.000 Zuschauer im Petrowski-Stadion, das trotz der Kälte fast ausverkauft war, bereiteten ihrem Club Ovationen, und das zu Recht, denn Zenit konnte eine drohende Niederlage abwenden. Cheftrainer Spalletti bescheinigte seinen Mannen nach dem Spiel denn auch „einen großen Charakter und ein großes Herz“.

Alles schön und gut, aber die Messe ist mit diesem 3:2 noch längst nicht gelesen. Am 6. März steigt das Rückspiel in Lissabon. Benfica hat sich mit den beiden Auswärtstoren in St. Petersburg eine gute Ausgangsposition erkämpft.

Spalletti dazu: „Ich hoffe, der allerglücklichste Moment steht uns noch bevor – der passiert in Lissabon!“



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 16.02.2012
Zurück zur Hauptseite








Sicherheitsabstand sieht anders aus. Aber wenn an der Peter-Pauls-Festung in St. Petersburg der Rundflug-Helikopter startet und landet, sind Zuschauer immer ganz nah dabei. Sobald sie allerdings der Rotorwind samt Staubwolke erfasst, haben die Neugierigen wieder etwas Nützliches fürs Leben gelernt. (Topfoto: Deeg/.rufo)






Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
St.Petersburg
Nach dem Schwulengesetz: „Wir wollen uns mehr zeigen!“
Kopf der Woche
Deripaska setzt auf Ex-Stasi-Agent und Putin-Spezi
Kommentar
G-8 u ASEAN: russische-amerikanische Beziehungsprobleme
Moskau
Protest-Lager: Barrikadnaja statt Saubere Teiche
Thema der Woche
Ämtertausch vollendet: Medwedew ist Premierminister
Kaliningrad
AirBerlin nimmt Kaliningrad wieder in Flugplan auf
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Freitag, 25. Mai
20:02 

CH-Staatsanwälte legen Deripaska-Klagen zu den Akten

18:27 

Geldwäscheverdacht: Kein US-Visum für Vizeminister

18:03 

Baku: Missklänge beim Grand Prix – vorrangig politisch

17:09 

26-facher Mumienmacher muss in psychiatrische Klinik

16:26 

Medwedew will „Einiges Russland“ intern demokratisieren

14:37 

Russische Motorradfahrer im Irak freigelassen

13:28 

Fünf Tote: Familientragödie unter Russen in den USA

12:47 

Schlägerei bei Sprach-Debatte im ukrainischen Parlament

11:09 

Binnenwasserwege für ausländische Yachten jetzt frei

09:27 

Ferien! Heute letzter Schultag für Russlands Schüler

01:03 

Russland Geschichte: Aus finstersten Tiefen

Donnerstag, 24. Mai
18:22 

ESC: udmurtische Äffin sagt Sieg der Babuschki voraus

17:57 

Russland verliert Raketen-Radarstation in Aserbaidschan

17:22 

Trotz Timoschenko: Polen und Ukraine erwarten gute EM

16:14 

Nach dem Schwulengesetz: „Wir wollen uns zeigen!“

15:04 

Alu-Zar Deripaska verliert Petersburger Großprojekt?

13:58 

Minister verspricht Abschleppdienst per Helikopter

12:42 

Irak: Vier russische Biker sitzen in Militär-Gefängnis

12:13 

Vergewaltigtes Kind im Müllschlucker: 22,5 Jahre Haft

10:53 

Kremlwache kauft Atomschlag-sichere Kinder-Wiegen

09:23 

Demonstrantenführer Udalzow wieder auf freiem Fuß

01:03 

Geschichte Russland: Die „Aurora“ läuft vom Stapel

Mittwoch, 23. Mai
18:23 

Moskauer sollen eigene Speakers Corners bestimmen

17:53 

Ukraine lehnt Behandlung von Häftlingen im Ausland ab

17:13 

Verletzte bei Bruchlandung von Militärflugzeug

16:24 

Vor der EM: Sportjournalist pöbelt über Nationalspieler

15:11 

Tschetschenische Saurier-Eier sind profane Steine

13:51 

Kapitalflucht aus Russland kann auf 100 Mrd. USD steigen

12:35 

Anti-Alkoholkampagne: Wodka in Jakutien nur nachmittags

12:04 

Rosneft-Boss Setschin – der Mann, der Yukos beerbte

10:20 

Russlands Pop-Omas singen sich ins Finale des ESC

08:53 

Gorbatschow dementiert Gerüchte über seinen Tod

01:03 

Russland Geschichte: Schachkönig Karpow geboren

Dienstag, 22. Mai
18:33 

Späte Wiedergutmachung: Beutekunst zurück in Russland

17:55 

Studienplätze: Bildungsminister hat schlechten Einstand

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

Смотреть онлайн бесплатно

Смотреть видео hd онлайн