Видео смотреть бесплатно

Смотреть 2022 видео

Официальный сайт ejnews 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Aeroflot will wachsen - durch eine Fusion mit Sibir (Foto Aeroflot)
Aeroflot will wachsen - durch eine Fusion mit Sibir (Foto Aeroflot)
Donnerstag, 23.10.2008

Gegen-Allianz: Aeroflot möchte Airline S7 schlucken

Moskau. Der Konzentrationsprozess im russischen Zivilflugverkehr scheint unaufhaltsam: Als Antwort auf die Gründung der staatlichen „Avialinii Rossii“ möchte Aeroflot gerne den Konkurrenten S7 (Sibir) vereinnahmen.

Am Dienstag fand die Gründungsversammlung der zukünftigen Luftfahrt-Holding „Avialinii Rossii“ statt. Sie dient in erster Linie als Auffanggesellschaft für die finanziell abgestürzten Fluglinien AirUnion und Dalavia. Sie werden nun mit der bisher im Besitz der Moskauer Stadtregierung stehenden Atlant-Sojus sowie weiteren staatlichen Airlines fusioniert, die dem Staatskonzern RosTechnologija unterstehen.

"Avialinii Rossii" mit Hubs von Petersburg bis Chabarowsk


Rostechnologija hält bei Avialinii Rossii 50 Prozent plus eine Aktie, die Stadt Moskau 50 Prozent minus einer Aktie. Drehkreuze der neuen Airline sollen Wnukowo in Moskau, Pulkowo in St. Petersburg sowie die Flughäfen von Krasnojarsk und Chabarowsk werden.
Gemeinsam mit den ebenfalls zur Fusion vorbestimmten Gesellschaften „Rossija“, „Kawminwodavia“ und „VladivostokAvia“ kommt die neue Gesellschaft nach den Zahlen von 2007 auf über 11 Mio. Passagiere – und würde so den bisherigen russischen Marktführer Aeroflot mit 10,2 Mio. „Paxen“ übertrumpfen.

Aeroflot nimmt Sibir ins Visier


Die zu 51 Prozent staatseigene Aeroflot-AG möchte ihre Führungsrolle aber nicht so ohne weiteres einbüßen: Aeroflot-Generaldirektor Waleri Okulow richtete gestern einem Brief an Verkehrsminister Igor Lewitin mit der Bitte, ein staatliches Aktienpaket von 25,5 Prozent an der „Sibir“ in die Verwaltung von Aeroflot zu übergeben. Diese Aktien hat der Staat in der Vergangenheit vergeblich zu verkaufen gesucht.

Bei Russland-Aktuell
• Neuer Luftfahrtgigant in Russland geplant (05.09.2008)
• Fluggesellschaft AirUnion steht vor dem Bankrott (26.08.2008)
• Fluggesellschaft Rossija fliegt Allianz OneWorld an (02.07.2008)
• Aeroflot meldet Rekordgewinn und befürchtet Absturz (20.06.2008)
• Air Berlin und russische Fluglinie S7 kooperieren (17.10.2008)
Aeroflot arbeite momentan an Varianten, wie über diese Sperrminorität hinaus der Konkurrent komplett übernommen werden könnte, hieß es zudem in dem Schreiben. Sibir/S7 hat ein Passagieraufkommen von 5,7 Mio. – würde also im Falle einer Vereinigung den halbstaatlichen vor den staatlichen Fliegern wieder einen deutlichen Vorsprung sichern.

Man werde in Kürze mit Sibir/S7 in Verhandlungen treten, um „eine gemeinsame Position auszuarbeiten“ erklärte auch eine Aeroflot-Sprecherin.

Die Sibirier weisen alles von sich


Bei S7 reagierte man allerdings recht verschnupft über diese einseitige Zwangsverheiratung: Es gab und gebe keine Gespräche über einen Verkauf und auch keine diesbezüglichen Angebote seitens Aeroflot, so ein S7-Vertreter.

Wie der „Kommersant“ berichtet, gehen in der Branche momentan Gerücht um, dass S7 Schwierigkeiten habe, seine Leasingzahlungen zu erfüllen. Insofern könnte eine Übernahme durch Aeroflot durchaus gewisse Verwirklichungschancen haben.

Allerdings gibt es unter den Bedingungen der Finanzkrise wohl momentan kaum vergleichbar große Unternehmen, die von derartigen Problemen frei wären.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 23.10.2008
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>



    Der Russland-Aktuell
    und RIA Nowosti
    Wirtschaft-Monitor

    17.03.2017 Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
    14.03.2017 Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
    13.03.2017 USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
    07.03.2017 OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
    07.03.2017 Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Смотреть видео онлайн

    Смотреть видео онлайн