Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Der russische Präsident Medwedew - zwischen Klima-Fundi und Wirtschafts-Realo (Foto: Archiv/.rufo)
Der russische Präsident Medwedew - zwischen Klima-Fundi und Wirtschafts-Realo (Foto: Archiv/.rufo)
Montag, 14.12.2009

Klima-Fundi Medwedew in Kopenhagen: schnelle Ergebnisse

Moskau. Während in Moskau das Thermometer auf unter -20 Grad fällt, kündigt Präsident Medwedew per Videoblog an, er wolle auf dem Klimagipfel in Kopenhagen schnelle und verbindliche Ergebnisse. Vor allem müssten sie aber "gleichzeitig und gemeinsam" sein.

Im globalen Wettrennen um den Ruhm des besten Klimaschützeres arbeitet sich Präsident Dmitri Medwedew überraschend schnell auf einen der ersten Plätze vor, zumindest verbal.

Die größten Volkswirtschaften der Welt, die auch die größten Treibhausgasproduzenten der Welt seien, erklärt Dmitri Medwedew in seinem Videoblog, müssten alle "gleichzeitig" die "nötigen Verpflichtungen" auf sich nehmen und diese "unbeirrbar erfüllen". Es sei besonders wichtig, dass diese Verpflichtungen gleichzeitig und gemeinsam beschlossen und eingehalten würden.

"Unsere Anstrengungen werden ergebnislos und sinnlos sein, wenn sie zersplittert bleiben", sagt Medwedew, der am kommenden Mittwoch in Kopenhagen erwartet wird. Medwedew zählt die Länder auf, von deren Handeln die Zukunft des Planaten abhängt, wie er sagt: Die USA, China, Russland, Indien, Brasilien "und andere".

Bei Russland-Aktuell
• Energierevolution einleiten, Treibhausgase halbieren (10.07.2009)
• Russland schliesst sich den Klimaschutzzielen der EU an (18.11.2009)
• Medwedew: Modernisierung ist eine Überlebensfrage (12.11.2009)
• Sonnenbatterien, Satelliteninternet, Atom-Raumschiff (29.10.2009)
• Medwedew: Weg von Gas und Öl, hin zur Nanotechnologie (06.10.2009)

Medwedes Fundamentalismus in der Klimadiskussion


Das Schöne an der fast schon klimafundamentalistischen Position Medwedews ist, dass eine verbindliche Einigung der genannten Länder auf konkrete und kontrollierbare Ziele in Kopenhagen ausgesprochen unwahrscheinlich ist.

Dabei steuert Medwedew selbst einen durchaus ernst gemeinten und ernst zu nehmenden Kurs in der Energiepolitik, der auf Energieeffizienz und Modernisieurng zielt.

Durchaus ernst gemeint ist Medwedews jüngste Ankündigung auf dem EU-Russland-Gipfel von Stockholm, Russland werde die Treibhausgas-Emissionen bis 2020 um 20 oder sogar 25 % verringern.

Mehr dazu im Internet
• www.rudea-energy.com
• www.energieforum.ru

aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.
Medwedew hatte schon 2008 in einem seiner ersten Dekrete (die Gesetzeskraft haben) als Präsident verordnet, Russland müsse durch Einführung modernster Energieeffizienz-Technologie 40 Prozent des Primärenergieeinsatzes sparen. Später hatte er angekündigt, Russland werde die 2050 die Hälfte der Treibhausgase reduzieren.

Medwedew gegen Klimadiktat


In seinem Videoblog formuliert Medwedew dennoch eine ganze Reihe von Vorbehalten zu radikalen Klimabeschlüssen. Die gemeinsamen, gleichzeitigen und verbindlichen Klimabeschlüsse dürften den wirtschaftlichen Möglichkeiten und Entwicklungsplänen der einzelnen Länder nicht widersprechen, sagt Medwedew.

Nötig sei ein "differenzierter Ansatz". Die "jungen Volkswirtschaften" hätten bekanntlich einen höheren Energiebedarf als die postindustriellen Staaten, meint Medwedew.

Tatsächlich ist Russland dabei, seinen Gasexport nach China auszuweiten.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 14.12.2009
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites