Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Jabloko

Die sozial-liberale Jabloko-Partei bekennt sich zu den Werten einer westlichen Zivilgesellschaft und hat ihre Wähler vor allem unter Vertretern der Intelligenzia, die den russischen Reformprozess zwar begrüßten, deren Lebensstandard aber durch die Reformen stark gelitten hat. Die Partei ist wegen ihrer ideologischen Ausrichtung der Lieblings-Gesprächspartner für westliche Stiftungen und Politiker. Um den Wiedereinzug ins Parlament muss Jabloko allerdings bangen. Umfragen sehen die Partei teils knapp über, teils knapp unter der Fünf-Prozent-Marke.

Als Spitzenkandidaten gehen der langjährige Partei- und Fraktionschef Grigori Jawlinski, den Außenpolitik-Experte Wladimir Lukin und der Petersburger Parteivorsitzende Igor Artemjew ins Rennen.

G. Jawlinski (Foto: .rufo)
G. Jawlinski (Foto: .rufo)
Jabloko kritisiert die Einschränkung der Pressefreiheit und fordert als einzige aller in der Duma vertretenen Parteien einen deutlichen Kurswechsel in der Tschetschenien-Politik. Die Partei fordert eine effektive Kontrolle des mächtigen Geheimdienstes FSB und der anderen Sicherheitsorgane. Deutliche Differenzen mit der grundsätzlich ideologisch nahe stehenden “Union Rechter Kräfte” gibt es bei Fragen der Wirtschafts- und Sozialpolitik.

Jabloko wurde zuletzt massiv von dem im Kreml in Ungnade gefallenen Ölkonzern Yukos gesponsert. Mehrere Topmanager kandidieren auf der Jabloko-Liste für die Duma. Kritiker werfen der Partei vor, sich in eine zu starke Abhängigkeit von dem Unternehmen begeben zu haben.

Im Internet:
• Offizielle Jabloko-Webseite

aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.
(kp/.rufo)

Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 06.11.2003
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177