Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
An dieser Jolka am Triumpfbogen fährt täglich die politische Elite Moskaus vorbei und verursacht Verkehrsstaus. (Foto: Maximowa/.rufo)

Aufholen, einholen ... es weihnachtet auch in Moskau

Moskau. In Westeuropa dienen die Weihnachtsbäume schon als Staubfänger. In Russland warten sie noch auf ihre Stunde. Sie schlägt nicht erst am russisch-orthodoxen Weihnachten, am 7.Januar, sondern schon zu Silvester.

...mehr
Weihnachtsfee einmal anders. Der Service zielt nicht auf die Kleinen ab. (Foto: gazeta.ru)

Trend in Moskau: Striptease unterm Weihnachtsbaum

Moskau. Kurz vor Neujahr herrscht in Russland rege Nachfrage nach Weihnachtsmännern und Weihnachtsfeen. Vor allem die Weihnachtsfeen sollen dabei seit Neuem nicht nur Kinderwünsche befriedigen.

...mehr
Auch in Russland gibt es ein Fest des Schenkens - aber hier ist es das Neujahrsfest (Foto: Danel/.rufo)

Normale Jolkas und Putins Weihnachtsbaum

Moskau. Russland gehört zu Europa – aber wie hier Weihnachten und Neujahr gefeiert werden, ist für viele im Westen ein Rätsel. Wir haben es in den vergangenen Jahren Stück um Stück gelüftet. Hier eine Auswahl.

...mehr
Weihnachtsbaum auf dem Schlossplatz von St. Petersburg (Foto: Deeg/.rufo)

Geschenke zu Neujahr, Bleigießen an Weihnachten

Von Lothar Deeg, St. Petersburg. Nicht nur der abweichende Kirchenkalender, auch das russische Brauchtum zum Jahreswechsel mag für Russland-Neulinge etwas verwirrend wirken. Dabei ist alles ganz einfach: Russisch-Neujahr feiert man wie Europäisch-Weihnachten. Und umgekehrt. Alles klar? Dann wünschen wir hiermit frohes Neujahr und glückliche Weihnachten.

...mehr
(Foto: .rufo)

Orthodoxe Weihnachten - Tänze sind zu unterlassen

Von Alexej Knelz, Moskau. Das russisch-orthodoxe Weihnachtsfest wird 13 Tage später als in Deutschland gefeiert und existierte zu kommunistischen Zeiten nahezu im Untergrund. Inzwischen hat Weihnachten, allerdings nicht ohne Verluste an Bräuchen und Traditionen, wieder einen Ehrenplatz unter den anderen Festen eingenommen, und der 7. Januar ist ein staatlicher Feiertag.

...mehr

Advent, Advent … derweil wird in Russland gefastet

In Russland kennt kaum jemand das Wort Advent. Aber die Adventszeit gibt’s doch – zur Vorbereitung auf das Freudenfest. Allerdings ist die russische Vorweihnachtszeit nicht konsum- und verkaufsfördernd angelegt. Im Gegenteil: es wird gefastet. Ab dem 28.November - dem Tag des Heiligen Philip - dauert das Weihnachtsfasten 40 Tage lang.

...mehr
Väterchen Frost beim Hausbesuch (Foto: Djatschkow/.rufo)

Väterchen Frost: Im Pferdeschlitten vom Nordpol

In Russland besucht nicht das Christkind, der Nikolaus oder der Weihnachtsmann, sondern Väterchen Frost die Kinder im Winter. Darüber, wie „Djeduschka Moros“ eigentlich aussieht, gibt es unterschiedliche Meinungen. In sowjetischen Filmen hat er mal einen roten, mal einen blauen und mal ein weißen Mantel an. Unveränderlich bleibt nur sein weißer, langer Rauschebart.

...mehr

Weihnachts-Wahrsagerei: Schuh zeigt die Richtung

Neben herkömmlichen und zugleich geselligen Methoden wie Wachsgießen und Kaffeesatzlesen - die im westlichen Silvesterbrauch des Bleigießens durchaus ihre Entsprechung haben - kennen russische Frauen und Mädchen eine ganze Reihe von Methoden, gerade zu Weihnachten Hinweise auf die Identität des zukünftigen Liebsten zu gewinnen.

...mehr
Vor dem Festmahl kommt der Einkauf (Foto: Suworow/.rufo)

Was gehört auf den Neujahrstisch?

Russland riecht in der Neujahrszeit nach Mandarinen und Piroggen, nach bengalischem Feuer, dazu perlt der Sekt. Auf den Wohnzimmertisch stellen die Russen in der Neujahrsnacht das Beste, denn ein Sprichwort sagt: So wie man ins neue Jahr rutscht, wird man die kommenden zwölf Monate verbringen. Dafür wird all das gekocht, was man am Liebsten isst.

...mehr
Väterchen Frost: Russlands oberster Weihnachtsmann (Foto: Packeiser/.rufo)

Königreich des Frosts: Zu Gast bei Väterchen Frost

Von Karsten Packeiser, Welikij Ustjug. Bei minus 25 Grad knirscht der Schnee unter den Stiefeln. Eisiger Wind fegt vom zugefrorenen Suchona-Fluss über die Uferstraße, wo sich eine orthodoxe Kirche an die andere reiht. Weliki Ustjug, seit dem Mittelalter Vorposten des Zarenreiches im äußersten Nordosten Europas, hatte schon immer einen magischen Klang.

...mehr

Der Weihnachtsmann - Eine Witzfigur? (Foto: www.x1.ru)

Lustig bis derb: Neujahrswitze aus dem Ru-Net

Was ist der Unterschied zwischen Väterchen Frost und Santa Claus? Die Antwort auf diese Frage an Radio Eriwan kennen die meisten Russen. Mit einigen der anderen Witze können Sie bei der Silvester-Feier vielleicht nicht nur Ihre russischen Freunde zum Lachen Bringen.

...mehr
Weihnachtsbaumbasar in Moskau: Lieber ehrlich kaufen, als illegal im Wald fällen (Foto: Djatschkow/.rufo)

Tannenbaum-Wildererei: Alarmstufe Neujahr

Von Karsten Packeiser, Moskau. Ein üppig geschmückter Tannenbaum gehört ebenso zum russischen Neujahrsfest wie die dicke Schneedecke vor dem Fenster und Väterchen Frost mit seinen Geschenken. Damit die Wälder rund um Moskau vor dem Fest nicht von Tannenbaum-Wilderern kahlgeschlagen werden, schieben Umweltschützer und Forstbeamte auch in diesem Jahr wieder Sonderschichten.

...mehr




nach oben

Zurück zur Hauptseite






Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177