Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Sergej Lawrow will ein Blutbad im Nahen Osten mit einer UN-Konferenz abwenden (Foto: RIAN)
Sergej Lawrow will ein Blutbad im Nahen Osten mit einer UN-Konferenz abwenden (Foto: RIAN)
Mittwoch, 13.06.2012

Friedensplan: Moskau schlägt UN-Syrien-Konferenz vor

Moskau. Ein Vermittlungsversuch in letzter Minute soll die Internationale Syrien-Konferenz sein, die in Moskau stattfinden könnte. Der Syrienkonflikt könnte sonst die Welt destabilisieren. Aussenminister Lawrow will darüber heute in Teheran sprechen.

Die Initiative für eine Internationale Syrien-Konferenz (unter dem Dach der UN) war schon auf dem Treffen der SOZ-Staaten in Peking vorgestellt worden. Dort hatte sich Lawrow auch bereits mit dem iranischen Präsidenten Ahmadinedschad getroffen. Die russische Syrien-Konferenzidee stiess im SOZ-Kreis auf Gegenliebe.

Der "Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) - Shanghai Cooperation Organisation (SCO)" gehören Russland, China, Kasachstan, Usbekistan, Kirgisistan und Tadschikistan als Mitglieder an. Bisher als Beobachter sind regelmässig an den ShOZ-Konferenzen die Staatsoberhäupter von Indien, Pakistan, Afghanistan und dem Iran vertreten.

Bei Russland-Aktuell
• Gipfel: Russland und EU weiter uneins über Syrien (04.06.2012)
• Russischer Frachter bringt erneut Waffen nach Syrien (01.06.2012)
• Militärintervention in Syrien - und wie dann weiter? (30.05.2012)
• Moskau: Massaker in Syrien rechtfertigt Intervention nicht (29.05.2012)
• Moskau: Kosovo bildet syrische Oppositionskämpfer aus (15.05.2012)
Die SOZ ist die weltweit grösste staatliche Regionalorganisation und vertritt etwa ein Viertel bis ein Drittel der Weltbevölkerung.

Lawrow will bei seinem Teheran-Besuch bei Ahmadinedschad auch einen neuen Versuch unternehmen, das iranische Atomprogramm zu entschärfen bzw. es eindeutig auf friedliche Nutzung zu beschränken.

Hauptthema bleibt aber Syrien. Der Syrien-Konflikt könnte nicht nur die gesamte Nahost-Region destabilisieren, sondern die gesamte Welt warnt Lawrow.

Russland nicht Anwalt Assads, sondern des Völkerrechts


"Russland ist nicht der Anwalt bestimmten Regime im Nahen Osten", erklärt das Aussenministerium. Russland trete gegen das Recht des Stärkeren, für Stabilität, für die Einhaltung der UN-Prinzipien in der internationalen Politik ein.

An einer Internationalen Syrien-Konferenz könnten nach Moskauer Vorstellungen beteiligt sein: die ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates, Saudiarabien, Katar, Libanon, Jordanien, Irak, die Türkei und der Iran, die EU, UNO und die Arabische Liga. Die Konferenz solle unter der Ägide der Vereinten Nationen (UN) stattfinden.

Ohne Beteiligung des Iran würden die Möglichkeiten, auf die Lage in Syrien einzuwirken, nicht voll genutzt, formuliert das Moskauer Aussenministerium vorsichtig.

Russland will erreichen, dass nicht nur der Westen und die arabischen Länder ihre Finanzierung und Waffenlieferungen für die syrischen Rebellen einstellen.


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

jich 17.06.2012 - 23:49

Paulsen Consult

Was Sie machen überlasse ich Ihnen. Ich wüsste nicht, warum ich etwas ändern müsste, nur weil es Ihnen nicht ins Konzept passt. Ich stehe zu dem, was ich schreibe und bin auch bereit meinen Standpunkt gegen jede Art von begründeter Kritik oder Nachfragen näher zu erklären und mit Quellen zu belegen. Daran sind jedoch die wenigsten Copypaster und Zweizeilenpoeten interessiert und kontern lieber mit ´Kommunist´, ´Redakteur´ oder gar ´Troll´. Dass man damit nicht gerade die beste Ausgangslage für eine Debatte schafft ist ja wohl offensichtlich...


JohannGmelin 17.06.2012 - 22:26

Sie sind doch erkannt...?

Paulsen-Consult 17.06.2012 - 21:33
Ausgezeichnet,
dann können wir ja nach Ihrer treffenden Kritik gegen westliche Doppelmoral und vor allem westliche Propaganda, die Propaganda in diesem Kommentarblock in Zukunft ad acta legen und uns über Realitäten unterhalten.
Ich bin dabei, auch wenn ich nicht jeden Kommentar mit einer Quellenangabe versehe.\"

….herrlich, herrlich, wie die Vertreter der Angloamerikanischen Banken der „US-Ostküste“ und der „City of London“ (ist doch in der brd, von der Sie schreiben, „politisch korrekter“), weltweit die Maske vom Gesicht gerissen haben, versuchen das System der Zinsknechtschaft der Welt in deren Namen zu verteidigen ?

Wie sagte ein Vertreter dieser internationalen „Zinskaste“ vor ein paar Wochen ? Stand in einer brd-Zeitung auch, sinngemäss : „---wir tuen Gottes Werk...“
`
Sehr verehrter „Kampfgenosse“ „Paulsen-Consult“,
bevor SIE und Ihre „Brüder im Geiste“ (im Glauben soll ich ja nicht schreiben, wegen … aber jeder weiss es... ??, Russland und den Rest der Freien Welt,
DIE ist GRÖSSER, als die absaufende USA und EU-Kolonien, in die Zins-Finger bekommen,
kommen andere Ereignisse ?

Russland, vereint in der SOZ, BRICS usw ???

Vergessen SIE NIE, die Europäer, sind gerade im Moment des niedergehenden US-Imperialismus, sensibilisiert !!

IHRE zerfallende Gesellschaftsordnung, soll Weltdiktat werden ??

Glauben Sie mir, eher wird die Freie Welt unter Chinas und Russlands Führung, im Verbund der Freien Länder, von Indien, Südafrika, Südamerika, dem Iran usw. diesem Spuck ein Ende bereiten !!

Rote „Knöpfe“, haben alle...

Mal sehen, was der bankrotte „Verwalter“ der US-Plutokratie und „J...Banken“,
(der ist doch nur eine Puppe, man hat halt mal einen „Neger“ genommen, um der Welt vorzugaukeln, in den USA gäbe es „Onkel Toms Hütte“ nicht mehr.....

die Verlogenheit der US-Plutokratie, in Reinkultur......

genauso wäre es egal in den USA, die Mumie von Sitting Bull, Creazy Horse, Tekumseh, oder einem Eskimo auf den Thron zu setzen....in Saudiarabien, gibt es auch noch „Anwärter“... und in Papua noch Menschenfresser---)

Bin mal neugierig, wenn heute Wladimir Putin den „Offiziellen Chef“ der Kolonien und vor allem als DEN Bankenvertreter der City und der Wallstreet, empfängt ??? (Die Chinesen, sind ja auch bei den G20 dabei (Grösste Supermacht)

Würde es mal so sehen, lieber „Paullsen Consult“, PFOTEN weg, der Februar von 1917, kommt nicht mehr.... Sie wissen, wo Kerenski gestorben ist ? Aber damals gab es noch keine Raketen....?


Paulsen-Consult 17.06.2012 - 21:33

Ausgezeichnet,

dann können wir ja nach Ihrer treffenden Kritik gegen westliche Doppelmoral und vor allem westliche Propaganda, die Propaganda in diesem Kommentarblock in Zukunft ad acta legen und uns über Realitäten unterhalten.
Ich bin dabei, auch wenn ich nicht jeden Kommentar mit einer Quellenangabe versehe.


jich 17.06.2012 - 14:28

Paulsen "Consult"

Ich denke mal das Thema ´Anonymität´ hat sich hiermit erledigt.

>Die Links dort sind
>zumindest so interessant,
Nicht weniger interessant als die Links, die ich hier poste. Bloss in beiden Fällen werden sie nicht von vielen gelesen.
Desweiteren habe ich schon oft genug gesagt, dass ich gegen Russophobe, Amerikanophile und einfach nur Leute, die aufgrund von vorgefertigten Faziten aus den Massenmedien glauben sie hätten das volle Bild über die Weltlage.
Sie wollen Menschenrechte? Fangen wir an: Guantanomo sollte 2009 geschlossen werden. Ist es passiert?Wird dort nicht mehr gefoltert? Menschenrechte in Europa? Wie passen da geheime CIA Gefängnisse ins Konzept?

>Man fragt sich, ob man es mit
>einem Intellektuellen oder einem
>verrückten Kobold zu tun hat.

Und was fragt man sich wenn jemand offensichtlich immer wieder ohne jegliche Quellenangabe irgendwelche Text postet, von einem z.B. 40% eine Namensliste ist? Warum ignorieren die meisten Russophoben hier jede Art von Rückfragen? Warum schmeißen Leute mit Zahlen wie ´dutzende Millionen´ um sich. Warum erklärt niemand, warum Putin ein ´Diktator´ ist oder auf welcher Grundlage sie wissen, dass seine 63% gefälscht sind. Woher wissen diese Leute, dass Russland ´die Schnauze voll´ von ´Putins Clique´ hat. Warum wiederholen sich ständig die Floskeln, Metaphern und Vergleiche? Warum heißt es immer wieder Putin steckt immer noch der Denkweise des Kalten Kriegs, während die sich NATO nicht nur einer Auflösung widersetzt, sondern stattdessen expandiert? Warum existiert immer noch das in den 70ern aufgestellte Handelsembargo gegen Russland?Warum muss man um Russland rum Raketenabwehranlagen aufstellen, wenn die Gefahr doch irgendwann aus dem Iran kommen soll?

Die Welt ist nicht ´Schwarz gegen Weiß´, ´Gut gegen Böse´ oder ´Kobolde gegen Intellektuelle´. Stattdessen ist die Welt voller Heuchler, die sich in der Öffentlichkeit als die Guten darstellen und sich abends im Bett fragen, wie lange wohl diese Masche in der Welt voller Putins, Gaddafis, Chavez oder Ahmadinedjads am Leben halten kann.


Paulsen-Consult 17.06.2012 - 09:58

Jich

Die Zahlen sind überall gleich: 91% der Stalking-Opfer sind Frauen und werden zu 85% von Männern gestalkt. Wenn da libidonöse Faktoren keine Rolle spielen, wäre das sehr verwunderlich. Zu Ihnen jich habe ich aber wirklich keine libidonöse Beziehung. Sie haben hier durch ihr heftiges Auftreten eine hohe \\\\\\\"Saliance\\\\\\\" weshalb ich mir durchaus mal ihren Facebook-Account angeschaut habe. Die Links dort sind zumindest so interessant, z.B. der Bericht über die Fed, dass ich mir denke, so schlimm kann der Mann doch gar nicht sein.\\r\\nDa Sie mir ja versichert haben, dass sie kein Gedächtnistraining brauchen, werde ich Sie hier auch nicht weiter zitieren, meine Kommentare zu den Ihren haben sie jeweils zeitnah bekommen. Nicht umsonst bezeichnen Sie mich ja als \\\\\\\"modernen Scheindemokraten und Menschenrechtler\\\\\\\", was in Ihrem Wertesystem offensichtlich einer massiven Abwertung entspricht. Aber vielleicht ist das auch der Ansatzpunkt für eine Klärung zwischen uns: Muss ich nun daraus schließen, dass sie ein \\\\\\\"echter Demokrat\\\\\\\" sind, oder dass Sie die Demokratie ablehnen? Sind sie ein \\\\\\\"echter Menschenrechtler\\\\\\\", oder lehnen Sie die Menschenrechtler ab, oder gar die Menschenrechte insgesamt?\\r\\n\\r\\nWas also versteckt sich hinter Ihrem Sarkasmus? Vielleicht verstehen Sie, dass Ihre Formulierungen tatsächlich Neugier wecken: Man fragt sich, ob man es mit einem Intellektuellen oder einem verrückten Kobold zu tun hat.\\r\\nAlso, dies sind meine Beweggründe, Ihre Kommentare zu kommentieren, wie Sie ja auch meine Kommentare kommentieren. Da etwas Klarheit reinzubringen, könnte zu den eigentlichen Themen dieser Website zurückführen. Dafür wäre ich Ihnen durchaus dankbar.Übrigens, warum nennen Sie sich eigentlich Oel Jich, warum Oel?


jich 17.06.2012 - 00:02

>Ich liebe Sie doch nicht, Jich!
Sie stalken also nur Leuten nach, die Sie lieben?

>Aber ihre Linksammlung ist
>interessant
Interessant? Ein Beispiellink, der als interessant zu bewerten wäre, bitte ins Studio!


>Sie wären mir wesentlich
>sympathischer,
Ich habe gar nicht bemerkt, dass ich hier um Ihre Sympathie buhle...


>wenn sie mal aufhören würden,
>aktuell.ru als Klo zu benutzen.

Auch hier wäre zumindest ein konkretes Beispiel für das ´Klo´ interessant. Sie haben doch bestimmt in der Schule in der 8. Klasse aufgepasst und wissen wie man richtig argumentiert? Ich helfe Ihnen, mal für den Fall, dass Sie es VERGESSEN haben: Aussagen brauchen Beispiele zur Bekräftigung, damit sie unter anderem nicht missverstanden werden und bei Bedarf widerlegt werden können. In einfacher Sprache: Fazite aus dem Allerwertesten zu ziehen und dabei nicht erwähnen, wie man darauf kommt zählt nicht, auch wenn es beim ´Angriff der Klonkrieger´ wie Stoll, Cello, Stuartpet usw ein Beliebtes Stilmittel ist...


Paulsen-Consult 16.06.2012 - 21:07

Genau den meine ich,

aber das hat mit Stalken nix zu tun. Ich liebe Sie doch nicht, Jich!
Aber ihre Linksammlung ist interessant und Sie wären mir wesentlich sympathischer, wenn sie mal aufhören würden, aktuell.ru als Klo zu benutzen. Meiner Meinung ist das hier nämlich eine der wenigen guten deutschsprachigen Nachrichtenseiten und die hat eindeutig mehr Respekt und Sorgfalt auch bei den Kommentaren verdient, als Sie ihr zu geben bereit sind. Das ist ausgesprochen Schade!


jich 16.06.2012 - 14:46

Ich weiß nicht wessen Facebook Account Sie nachstalken. Aber ich nutze meinen einen lediglich als Linksammlung, die ich genau wie auf dieser Seite mit sarkastischen Kommentaren versehe und damit Heucheleien der Uncle Sam Dicksucker verdeutliche...


Paulsen-Consult 16.06.2012 - 13:40

Nee Jich,

ich kümmere mich jetzt mal um Sie!
Ihr Facebook-Account sieht doch auch nicht so schrecklich aus, wie Ihre Kommentare hier.
Man wird doch noch mal fragen dürfen, warum das so ist?


jich 16.06.2012 - 12:04

Was Sie glauben oder nicht glauben intererssiert mich nicht. Kümmern Sie sich lieber weiter um Gedächtnis-\"Training\" und andere Arten von Esoterik...


Paulsen-Consult 15.06.2012 - 21:46

Jich!

Zur Anonymus-Funktion. Ich glaube Ihnen schlicht und einfach nicht, dass sie wirklich die Online-Überwachungen vom BND fürchten. Ich habe vielmehr den Eindruck, dass sie Ihre Anonymität dazu benutzen, sich hier abzureagieren. Schlimmer ist allerdings JohannGmelin. Ich bin mir ziemlich sicher, Jich, dass sie unter ihrem richtigen Namen vernünftige und überlegte Sätze schreiben würden. Das gleiche gilt für JohannGmelin. Dann würde man ohne diesen Theaterdonner, den sie hier ständig produzieren, auch mal vernünftig ins Gespräch kommen!


jich 15.06.2012 - 17:59

Lawrow ist ein guter Mann und der beste Außenminister, den Russland seit Jahrzehnten hatte. Putin bewies schon seit seiner ersten Amtszeit gutes Händchen bei seinem Außenministerium. Auch der ehemalige NATO-Botschafter Rogosin brachte die West-Diplomaten schon oft genug zum Schwitzen und bis zur Verzweiflung - rein mit diplomatischen Mitteln, Logik und Fakten. Ein Rogosin oder Lawrow würde die russophoben Kinder und Opas des Kalten Krieges in diesem Forum schnell in die Flucht schlagen.

> Kann man nicht einfach mal
> die Anonymus-Funktion abschalten
Reicht Ihnen denn nicht, dass Merkels BND ohnehin ganz in Einheit mit dem Gesetzt ALLE Ihre Online-Aktivitäten protokollieren und für 6 Monate speichern darf?


Paulsen-Consult 14.06.2012 - 23:44

Gute Initiative

Gute Initiative von Lawrow, die hoffentlich zum Erfolg führt. Ich hoffe die russische Außenpolitk findet ihre Rolle als respektabler Gegner, all zu fadenscheiniger westlicher Interessen.
Trotzdem, der Kommentar von Gmelin verdirbt mir den Appetit. Kann man nicht einfach mal die Anonymus-Funktion abschalten, so dass jeder mit seinem vollen Namen zu dem stehen muss, was er da verzapft hat?


JohannGmelin 13.06.2012 - 20:25

Russland sollte...

in seinem Sinne und im Sinne der SOZ, dem US - und Imperialismus der \"City of London\", sowie dem verlängerten Arm der \"Wallstreet\", diesen Banken der NWO, ob die \"Judenbanken\" oder sonstwie genannt werden, EINHALT gebieten !!!

Die Freiheit der Welt, hängt von Russland und China ab !!

In Syrien, werden die \"Globalisten DES WESTENS\", wie es ausschaut, eine totale Niederlage erleben !!!

Man muss es sich mal überlegen, was die Achse, London, Washington und Jerusalem, so vorstellen ??

Ich denke, \"Das Jahrhundert der Auserwählten\", mit allen ihren Lügen, geht zu ENDE !!

CHINA, die Macht aus Asien, wird im Verein mit Russland und den BRICS-Staaten, denkt sowieso anders...


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 13.06.2012
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru