Online video hd

Смотреть домашний видео

Официальный сайт welinux 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Petersburg: Demo am 4. Februar auf Kompromiss-Route
Atomstrom aus Kaliningrad kommt frühestens ab 2017
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Michail Prochorow will der Anti-Putin Russlands werden. (Foto: sport-express.ru)
Michail Prochorow will der Anti-Putin Russlands werden. (Foto: sport-express.ru)
Freitag, 27.01.2012

Prochorows Wahlkampf: Er will Anti-Putin werden

Moskau. Echte Chancen räumt ihm keiner ein am 4. März. Umso lauter und klingender sind Milliardär Michail Prochorows Wahlversprechungen. Sibirien soll eine neue Transsib und neue Städte bekommen und China eindämmen.

Die neuesten Verlautbarungen des einzigen parteilosen Präsidentschaftsanwärters kommen am Freitag aus Nowosibirsk. Bei einem Treffen mit sibirischen Unternehmern ernannte sich der russische Oligarch und Politneuling Michail Prochorow zum „wichtigsten Anti-Putin“.

Bei Russland-Aktuell
• RA-Hintergrund im Wahlkampf Dossier: Wer wird warum im März Präsident?

Wichtigster Anti-Putin


„Meine Aufgabe bei diesen Wahlen ist es, der wichtigste Anti-Putin zu werden“, so Prochorow. Damit meint er seine angestrebte Rolle als Gegner Putins in einer möglichen Stichwahl. Prochorow ist sich sicher, er werde im ersten Wahlgang 15-20 Prozent der Stimmen erringen.

Er hofft, damit die Nase vor den Mitbewerbern Gennadi Sjuganow, Sergej Mironow und Wladimir Schirinowski vorn zu haben. Den Umfragen der führenden russischen Meinungsforschungsinstitute schenkt er aber keinen Glauben: „Ich glaube diesen ganzen WZIOMs und FOMs nicht, die wollen allen einreden, dass alles im ersten Wahlgang entschieden wird“, so Prochorow.

Bei Russland-Aktuell
• Neue Wahl-Umfrage sieht Putin bei 49 Prozent (27.01.2012)
• Kandidat Prochorow legt seinen Reichtum offen (26.01.2012)
• Wahlkampf Dossier: Wer wird warum im März Präsident?

Neue Transsib, Export nach China und Steuererhöhungen


Bei seinem Auftritt zollte Prochorow natürlich seinen Gastgebern Tribut und ließ sie wissen, was er als russischer Präsident für Sibirien vorhat. Wegen der mangelnden Verkehrswege schlägt er den Bau einer neuen Transsibirischen Eisenbahn, von Fernstraßen und Flughäfen vor.

Außerdem brauche der asiatische Teil Russlands neue Städte, denn seit 40 Jahren sei auf diesem Gebiet nichts geschehen: „Im Rahmen der Urbarmachung Sibiriens brauchen wir einfach neue Städte“. Die Menschen sollten wählen können, ob sie an den alten oder den neuen Orten leben wollen. Dafür solle die Meldepflicht aufgehoben werden.

Zum Schutz vor dem „Eindringen Chinas auf das Territorium Russlands“ möchte Prochorow einen „mächtigen Industriegürtel“ entlang der Grenze errichten. Die dort hergestellte Produktion solle nach China exportiert werden.

Wieweit diese gigantischen Pläne umzusetzen sind, sei dahingestellt. Ex-Finanzminister Alexej Kudrin bezeichnet Prochorows Wirtschaftsprogramm jedenfalls als defizitär und hält es deshalb für utopisch. Das teilte er in der Nacht auf Freitag aus Davos in seinem Twitter mit.

Aber Prochorow hatte in Nowosibirsk ein Rezept, wo Geld zu holen ist: „Woher das Geld für Bildung und Wissenschaft herkommen soll? Die Alkohol-, Tabak- und Luxussteuer muss erhöht werden.“



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 27.01.2012
Zurück zur Hauptseite








Minus 27 kann auch schön sein - aus der warmen Bude gesehen.( Topfoto: mig/.rufo)




Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kaliningrad
Atomstrom aus Kaliningrad kommt frühestens ab 2017
St.Petersburg
Petersburg: Demo am 4. Februar auf Kompromiss-Route
Thema der Woche
Wahlkampf Dossier: Wer wird warum im März Präsident?
Kopf der Woche
Reuiger Sünder Putin will radikal reformieren
Moskau
Neue-alte Linke: Spaltung überwinden, Einheit im Protest
Kommentar
Russische Lehren aus dem Arabischen Frühling
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Dienstag, 31. Januar
18:29 

Lawrow: Russland liefert „natürlich“ Waffen an Syrien

18:07 

Russischer Nackt-Kalender: mit Gasmasken für die Umwelt

17:42 

Atomstrom aus Kaliningrad kommt frühestens ab 2017

16:32 

Umfrageergebnis: Putin siegt im ersten Wahlgang

15:32 

Frost in Osteuropa – 30 Menschen in Ukraine erfroren

14:47 

Petersburg: Demo am 4. Februar auf Kompromiss-Route

13:57 

Schlamperei: Zwei Kosmonautenstarts werden verschoben

12:59 

Wodka bringt Top-Manager des Ölkonzerns TNK-BP zu Fall

11:47 

Ex-Finanzminister Kudrin sagt Euro Talfahrt voraus

10:42 

Deripaska läuft mit Hafenübernahme auf Grund

08:57 

Russische Moderatorin beerdigt Premier Putin ungestraft

01:01 

Russland Geschichte: Von Stalingrad zu McDonalds

Montag, 30. Januar
19:03 

Deripaska vs. Tschernoi: Mein Geld ist nicht ergaunert

18:24 

Moskauer Sexual-Serienmörder bekommt lebenslang

18:05 

Alles Walzer oder was – der Russische Ball in Wien

17:17 

Moskauer Lehrer sollen am 4. Februar zur Pro-Putin-Demo

16:21 

Patriarch Kirill: Treffen mit dem Papst ist unmöglich

15:31 

Neueste Umfrage: Petersburg gibt Putin nur 34 Prozent

14:16 

Reuiger Sünder Putin will radikal reformieren

11:51 

Neue-alte Linke: Spaltung überwinden, Einheit im Protest

11:19 

Russische Lehren aus dem Arabischen Frühling

10:08 

Putin für Reichensteuer, Privatisierung und Privatrente

09:01 

Richtiger Winter in Fernost: 50 Grad minus

01:01 

Russland Geschichte: S-13 versenkt Wilhelm Gustloff

Sonntag, 29. Januar
09:55 

Russland Geschichte: Peter II. stirbt, Tschechow geboren

Samstag, 28. Januar
01:02 

Russland Geschichte: Brodsky gestorben, Anna I. geboren

Freitag, 27. Januar
18:37 

Petersburger Abgeordneter mit 3 Kilo Haschisch erwischt

17:45 

Raumkapsel undicht: Flug zur ISS wird verschoben

17:03 

Wirtschaftsforum Davos erörtert Russland beim Frühstück

15:46 

Putins Bruder Opfer der Belagerung von Leningrad

14:51 

Prochorows Wahlkampf: Er will Anti-Putin werden

12:38 

Grüner Korridor an der visafreien Grenze nach Polen

11:59 

Neue Wahl-Umfrage sieht Putin bei 49 Prozent

10:29 

Petersburger Hafen räumt Zufahrten mit Atomenergie

09:34 

Mord beim Volleyballspielen: Ein Toter in Naltschik

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell





google.com
yahoo.com

В хорошем качестве hd видео

Онлайн видео бесплатно