Online video hd

Смотреть 365 видео

Официальный сайт audiophilesoft 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Miller: Gazprom hat die Talsohle hinter sich
Zoll will Russen die Auslands-Einkäufe vermiesen
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Wieder von vorne: Der Prozess gegen Nebenfiguren des Politkowskaja-Mordes wird wiederholt (Foto: Archiv/.rufo)
Wieder von vorne: Der Prozess gegen Nebenfiguren des Politkowskaja-Mordes wird wiederholt (Foto: Archiv/.rufo)
Donnerstag, 25.06.2009

Revision: Politkowskaja-Prozess wird neu angesetzt

Moskau. Der Freispruch für drei Angeklagte im Prozess um den Mord an der Enthüllungs-Journalistin Anna Politkowskaja ist aufgehoben worden. Das Oberste Gericht gab einem Revisionsantrag der Staatsanwaltschaft statt.

Die Neuverhandlung soll wieder vor dem Gericht des Moskauer Militärbezirks stattfinden. Bei dem Verfahren geht es in erster Linie um die mutmaßliche Beteiligung dreier Tschetschenen an dem Mordkomplott. Ein mitangeklagter Ex-Geheimdienstler wurde am Schluss nur noch wegen einer anderen Sache beschuldigt.

Haupttäter und Hintermänner nicht vor Gericht


Der als Mordschütze identifizierte Täter, ein Bruder von zweien der Angeklagten, ist flüchtig. Nicht ermittelt wurden bislang auch die Auftraggeber und Hauptorganisatoren des weltweit für Aufsehen sorgenden Journalistenmordes im Oktober 2006. Politkowskaja hatte für die oppositionelle "Nowaja Gaseta" vor allem viel über Menschenrechtsverletzungen und Machtmissbrauch in Tschetschenien geschrieben.

Bei Russland-Aktuell
• Staatsanwaltschaft sucht Politkowskaja-Mörder weiter (18.05.2009)
• Kadyrow: Todesliste mit Gegnern ist „Schwachsinn“ (03.05.2009)
• Medwedew gab oppositioneller Zeitung Interview (14.04.2009)
• Glatte Freisprüche im Mordprozess Politkowskaja (19.02.2009)
• Plädoyers im Politkowskaja-Prozess: Anklage unhaltbar? (17.02.2009)

Anklage will sich mehr Mühe geben


Alexander Bastrykin, der Chef des Ermittlungskomitees der Staatsanwaltschaft, hatte vor einiger Zeit erklärt, dass seine Behörde keinen Zweifel an der Schuld der im Februar freigesprochenen Angeklagten habe. „Eine andere Sache ist, dass wir davon die Geschworenen nicht überzeugen konnten.“ Die Ermittler müssten ein Niveau der Beweisführung vorlegen, dass „nicht nur den Richtern, sondern auch den von der Rechtssprechung weit entfernten Geschworenen“ verständlich ist, sagte er.

Familie der Toten verzichtete auf Berufung


Ilja Politkowski, der Sohn der getöteten Journalistin, hatte gesagt, dass er alle in dem Verfahren angeklagten Männer als „auf die eine oder andere Weise“ für am Tode seiner Mutter beteiligt halte. Die Anwältin der als Nebenkläger auftretenden Familie hatte aber auf einen Widerspruch gegen das Urteil verzichtet und sich der Meinung der Geschworenen angeschlossen, dass die Beweise gegen die Randfiguren nicht ausreichend für eine Schuldspruch seien.

In ihrem Antrag verwies die Staatsanwaltschaft auf angebliche prozessuale Fehler im ersten Verfahren.

Die Verteidiger der damaligen Angeklagten wollen nun ihrerseits juristisch gegen die Neuansetzung des Verfahrens vorgehen – unter anderem vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, erklärte Anwalt Murat Mussajew.




Forum
Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik Alle Artikel vom Donnerstag, 25.06.2009
Zurück zur Hauptseite





(Topfoto: Archiv/.rufo)





Schnell gefunden
Klamme Oligarchen
Gas-Transitkonflikt und Folgen
Krise in der Ukraine
Putins Anti-Krisenprogramm
Russland, Georgien, Ossetien ...

Die Top-Themen
Kommentar
\"Stranger in Moscow\": Michael Jackson und der Säbel
Kopf der Woche
Rekord-Raub: Geldbote flieht mit 5,75 Mio. Euro
Moskau
Zuzug: Echte Moskauer werden zur bedrohten Gattung
Thema der Woche
Weißrussland schaukelt: EU bietet Kredithilfe an
St.Petersburg
Weltumsegler-Regatta vor Zieleinlauf in Petersburg
Kaliningrad
Neues Atomkraftwerk bei Kaliningrad mit Siemens-Hilfe
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Samstag, 27. Juni
00:03 

Russland Geschichte: Erstes Atomkraftwerk der Welt

Freitag, 26. Juni
18:51 

Wochenende: Lawrow auf Korfu, Regatta auf der Newa

18:29 

Sberbank: Einigung mit GM über Opel könnte scheitern

17:14 

Beresowski in Abwesenheit zu 13 Jahren verurteilt

16:03 

Zarenfamilie Romanow will nach Russland zurückkehren

15:18 

Miller: Gazprom hat die Talsohle hinter sich

14:07 

Jewkurow-Attentat: Haare verweisen auf Frau als Täterin

13:14 

Airport Frankfurt übernimmt SPB-Flughafen Pulkovo

12:46 

"Stranger in Moscow": Michael Jackson und der Säbel

11:01 

Zoll will Russen die Auslands-Einkäufe vermiesen

09:35 

Kampfgruppe überfällt Dorf in Inguschetien

00:03 

Geschichte Russland: Schrauben werden angezogen

Donnerstag, 25. Juni
17:21 

Rekord-Raub: Geldbote flieht mit 5,75 Mio. Euro

15:04 

Revision: Politkowskaja-Prozess wird neu angesetzt

14:13 

Zuzug: Echte Moskauer werden zur bedrohten Gattung

12:57 

Zentralbank will Rubel-Kurs dem Markt überlassen

12:34 

Kudrin: Wirtschaft ist noch nicht am Krisen-Ausgang

10:56 

Woronesh: Stalin-Plakate sollen wieder verschwinden

09:28 

Wladiwostok: Fluglotse rauchte regelmäßig Haschisch

00:03 

Russland Geschichte: Tichon erkennt Sowjetmacht an

Mittwoch, 24. Juni
18:50 

Russland morgen: Parteitag von „Gerechtes Russland“

17:29 

Russland hat die meisten Drogensüchtigen in Osteuropa

16:12 

Gazprom will riesiges Messe- und Kongresszentrum bauen

14:53 

ISS hat keinen Platz mehr für kosmische Touristen

13:43 

Russlands Präsident Dmitri Medwedew auf Afrika-Tournee

12:31 

Russlands Wirtschaft schrumpft um elf Prozent

11:22 

Erweiterung gestoppt, IKEA friert Russlandgeschäft ein

09:58 

Inguschetien: Verhaftungen nach Attentat dementiert

08:57 

Korruption: Vize-Gouverneur von Primorje unter Beschuss

00:03 

Geschichte Russland: Siegesparade in Moskau

Dienstag, 23. Juni
18:56 

Kanzlerbeauftragter: Vertrauen zwischen NGOs und Staat

16:31 

Vera Sturmann - die singende Bankerin

15:50 

Inguschetien: Fehler der Leibwache, Motor flog 400 m

14:11 

Weißrussland schaukelt: EU bietet Kredithilfe an

12:52 

Sotschi: Plattgemacht für die Olympischen Spiele

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

В хорошем качестве hd видео

Смотреть видео hd онлайн