Online video hd

Смотреть с сюжетом видео

Официальный сайт toppromotion 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Putin: Georgier sollen über Saakaschwili richten
Bürgerkrieg und Zerfall der USA, Dollar wird abgeschafft
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Alexij II., Patriarch von Moskau und ganz Russland, ist für viele ein Symbol für die Wiedergeburt der russisch-orthodoxen Kirche in Russland (Foto: Ballin/.rufo)
Alexij II., Patriarch von Moskau und ganz Russland, ist für viele ein Symbol für die Wiedergeburt der russisch-orthodoxen Kirche in Russland (Foto: Ballin/.rufo)
Freitag, 05.12.2008
Aktualisiert 05.12.2008 18:47

Patriarch Alexij II. gestorben - Nachfolger gesucht

Moskau. Der Trauergottesdienst für Alexi II. wird wohl am Sonntag in der Jelochowo-Kirche sein. Die Heilige Synode der russisch-orthodoxen Kirche tagt ab morgen in Moskau. Bis Mai 2009 muss sie einen Nachfolger finden.

Alexi II., der am Freitagmorgen im Alter von 80 Jahren in Moskau verstarb, war seit 1990 „Patriarch von Moskau und ganz Russland“. Er hatte damit für die orthodoxen Kirchen ein Gewicht, das dem des Papstes entspricht. Allerdings gilt der Patriarch nicht als Vertreter Gottes auf Erden.

Bei Russland-Aktuell
• Bestattung von Alexi II. in Jelochow-Kirche mit Medwedew (05.12.2008)
Alexij II, der vor wenigen Tagen von einer Behandlung in einer deutschen Herzklinik zurückgekehrt was, starb an Herzversagen in seiner bescheidenen Residenz in Moskau-Peredelkino, nicht weit von der Siedlung von Schriftstellerdatschen, in derBoris Pasternak gewohnt hatte.

Alexij II. hatte vor einiger Zeit bereits einen schweren Herzinfarkt überstanden. Am Freitagmorgen fühlte er sich schlechter. Die schnell alarmierten Notärzte konnten ihn nicht mehr ins Leben zurückholen.

Der Rat der Muftis kondoliert als erster


Die Bestattung wird voraussichtlich am Sonntag stattfinden, möglicherweise aber auch erst am 9.12.. Der Trauergottesdienst wird vermutlich in der Jelochowo-Kathedrale sein.

Über die Bestattung des Patriarchen entscheiden die Erzbischöfe der russisch-orthodoxen Kirche, von denen viele schon in Moskau eingetroffen sind. Sie hatten dem Patriarchen auch die letzte Ölung erteilt. Die offizielle Sitzung der Heiligen Synode soll aber vermutlich erst am Samstag sein.

Bereits am Freitagmittag trafen in Moskau Beileidsbekundungen vieler Kirchen und Religionsgemeinschaften ein. Als einer der ersten erklärte der russische Rat der Muftis, der höchste Organ der Moslems Russlands, die islamischen Gemeinden seien betroffen von der Todesnachricht.

Bei Russland-Aktuell
• Patriarch Alexi II. und Papst Benedikt treffen sich 2009 (10.11.2008)
• Ende der Eiszeit zwischen Katholiken und Orthodoxen (29.10.2007)
• Putin, Papst und Patriarch – Dialog auf Deutsch (14.03.2007)
• Putin im Vatikan: Papst darf nicht nach Moskau reisen (14.03.2007)
• Patriarch bereit zu einem Treffen mit dem Papst (10.11.2006)

Alexi II. steht für Wiedergeburt der Kirche nach der Perestroika


Alexi II. war mit der Perestroika Gorbatschows an die Spitze der russisch-orthodoxen Kirche gekommen, mit der die Wiedergeburt der russisch-orthodoxen Kirche begann.

Ein erstes Treffen Alexis, der auch Deutsch sprach, mit Papst Benedikt war für 2009 während eines Weltkirchengipfels in Baku in Vorbereitung. Es wäre das erste Treffen eines Moskauer Patriarchen mit dem Papst überhaupt geworden.

Alexi II. hatte seit längerem Herz- und Kreislaufprobleme, hielt aber die wichtigsten Messen immer noch persönlich.

Wird Metropolit Kirill Nachfolger?


Bis zum Mai 2009 muss von einer Großen Kirchenversammlung oder auch von der Synode (russisch Synod) ein Nachfolger des Kirchenoberhauptes bestimmt werden. Im Gespräch ist seit längerem der Metropolit Kirill, der Vordenker und "Außenminister" des Patriarchats ist. Er ist aber relativ jung und dynamisch für dieses Amt.

Die Heilige Synode der russisch-orthodoxen Kirche, der neben dem Patriarchen dreizehn Erzbischöfe angehören, soll schon am Sonnabend zu einer Sitzung zusammentreten. Er wird dann zunächst für die Übergangszeit einen "komissarischen" Amtsinhaber bestimmen. In Frage kommt hier der Metropolit Juwenali.

Eine schnelle Kirchen-Karriere


Getauft war Alexi auf den Namen Alexej Michailowitsch Ridiger. Er wurde am 23. Februar 1929 in Tallinn (Estland) als Kind von baltendeutschen Eltern geboren. Seit frühester Kindheit war er mit der russisch-orthodoxen Kirche verbunden. 1950 wurde er zum Priester.

Alexij machte schnell Karriere in der Kirchen- hierarchie – Gerüchten zufolge auch dank seiner guten Beziehungen zum KGB. Am 10.Juni 1990 wurde Alexij II. Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche.




Forum
Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik Alle Artikel vom Freitag, 05.12.2008
Zurück zur Hauptseite





Stolz präsentiert dieser Pope in der abgelegenen ostsibirischen Kleinstadt Tynda die Glocken seiner neu erbauten Kirche. (foto: Deeg/rufo)





Schnell gefunden

Die Top-Themen
Moskau
Wochenendtipp: Deutsches Kino mit Chiko und Currywurst
Kopf der Woche
Patriatch Alexij II. gestorben - Nachfolger gesucht
Kaliningrad
Blechlawine verstopft Kaliningrader Grenzübergänge
St.Petersburg
Petersburger müssen beim Metro-Fahren umdenken
Kommentar
Bürgerkrieg und Zerfall der USA, Dollar wird abgeschafft
Thema der Woche
Zangengeburt Rosavia: Russlands neue Groß-Airline
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Samstag, 6. Dezember
00:03 

Russland Geschichte: Ein Spion wird verurteilt

Freitag, 5. Dezember
19:01 

Russland am Wochenende: Abschied bei warmem Wetter

18:30 

Südossetien: sozialer Aufruhr weil Präsident korrupt?

17:13 

Bestattung von Alexi II. in Jelochow-Kirche mit Medwedew

16:13 

Fall Politkowskaja: Zwei Millionen Dollar Kopfgeld

15:15 

Wochenendtipp: Deutsches Kino mit Chiko und Currywurst

14:56 

Patriarch Alexij II. gestorben - Nachfolger gesucht

13:12 

Blechlawine verstopft Kaliningrader Grenzübergänge

12:12 

Patriarch Alexi II. ist tot

11:00 

Sotschi geht auf die Suche nach Sponsoren

10:09 

Kosmonaut und russische Waffen für Indien

09:00 

Russisches Kampfflugzeug stürzt hinter dem Baikal ab

00:03 

Geschichte Russland: Moskauer Kathedrale gesprengt

Donnerstag, 4. Dezember
18:53 

Putin kündigt Arbeitsbeschaffungs-Maßnahmen an

17:34 

Ermittler durchsuchen Petersburger „Memorial“-Büro

16:12 

Putin: Georgier sollen über Saakaschwili richten

14:43 

Petersburger müssen beim Metro-Fahren umdenken

13:27 

Putin über Obama: Positive Veränderungen zu erwarten

12:49 

Putin: Wirtschaft und Inflation wachsen, Renten auch

11:44 

VW-Werk in Kaluga kürzt Produktionsplan für 2009

10:21 

In Deutschland investieren: Seminar in St. Petersburg

09:35 

UEFA-Cup: Spartak verliert Heimspiel gegen Nijmegen

09:04 

Krisenwitze 2: Humor ist, wenn man trotz Krise lacht

00:03 

Russland Geschichte: Das erste Staatshospital

Mittwoch, 3. Dezember
19:09 

Russland morgen: Medwedew auf Staatsbesuch in Indien

18:35 

Neues Beweismaterial im Mordfall Politkowskaja

18:11 

Premier Putin spricht morgen mit dem Volk

16:58 

Kasachstan verspricht mehr Freiheit und Demokratie

15:27 

Fußball: Moskauer Gebiet macht aus zwei Klubs einen

14:48 

Rogosin: Gespräche mit der NATO noch im Dezember

14:04 

Armee-Reform: Unzufriedener Vize-Minister gefeuert

12:47 

Tödlicher Unfall war durch deutschen Fahrer unvermeidbar

12:28 

Protestaktion: Petersburger will Sparbuch aufessen

11:23 

Arbeitslosenheer in Russland wächst auf 4,6 Millionen

09:59 

Extremismus: Moskauer Gericht macht Zeitung dicht

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
Russland-www.Aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

В хорошем качестве hd видео

Смотреть русские видео онлайн