Online video hd

Смотреть измена видео

Официальный сайт filipoc 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Kaliningrad: Kirche per Kleinanzeige zum Kauf angeboten
Russland schmiedet demonstrativ an der Achse mit China
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


An Bord der ISS ist das Wetter stabil, doch die Wolken über Kasachstan machen die Landung derzeit unmöglich (Foto: Archiv)
An Bord der ISS ist das Wetter stabil, doch die Wolken über Kasachstan machen die Landung derzeit unmöglich (Foto: Archiv)
Donnerstag, 14.03.2013

Wetterkapriolen bedrohen Rückkehr der Weltraum-Crew

Moskau. Die Rückkehr der Kosmonauten von der Weltraumstation ISS verzögert sich. Schuld ist das schlechte Wetter. Wegen der niedrigen Wolkendecke über der kasachischen Steppe wird die Landung vorerst um einen Tag verschoben.

Eigentlich sollten die beiden russischen Kosmonauten Oleg Nowitzki und Jewgeni Tarelkin sowie der US-Astronaut Kevin Ford am 15. März von ihrem Einsatz im Weltall zurückkehren. Ford hat bereits sein Amt als Kommandant der ISS-Besatzung an seinen Nachfolger, den Kanadier Chris Hadfield, übergeben.

Verschiebung um einen Tag


Doch die auf 143 Tage angelegte 34. ISS-Mission wird länger dauern als geplant. Laut russischen Medien ist die Rückkehr um einen Tag verschoben worden. Bereits am Mittwoch hatte der Sprecher der russischen Raumfahrtagentur Alexej Kusnezow vor einer möglichen Verzögerung wegen einer Schlechtwetterfront gewarnt.

Bei Russland-Aktuell
• Meteorit über dem Ural: „Als würde der Krieg beginnen“ (15.02.2013)
• Erneute Panne für russisches Weltraumprogramm (01.02.2013)
• Nasarbajew sucht die Auseinandersetzung mit dem Kreml (25.01.2013)
• Neue ISS-Expedition erfolgreich von Baikonur gestartet (19.12.2012)
• Raumfahrer der 33. ISS-Expedition sicher gelandet (19.11.2012)
„Im geplanten Landegebiet der Landekapsel herrschen schlechte Wetterbedingungen, die Wolken sind sehr niedrig. Die endgültige Entscheidung über die Landezeit wird am Abend getroffen – unter Berücksichtigung der Wettervorhersage“, sagte Kusnezow.

Offenbar war die Prognose so schlecht, dass die Raumfahrtagentur nun mindestens einen Tag abwarten will. Immerhin ab Samstag soll es zumindest in Kasachstan etwas besser werden – wovon viele Europäer, gefangen im Schneechaos, derzeit nur träumen können.

Sollstärke liegt bei sechs Personen


Eng wird es wegen der Verzögerung im All noch nicht. Derzeit sind sechs Männer auf der ISS, das ist die Sollstärke der Besatzung. Neben den vier bereits genannten sind auch noch der Amerikaner Thomas Mashburn und der Russe Roman Romanenko an Bord. Sie sollen mit Hadfield bis zum 14. Mai im Weltraum bleiben.

Die Ablösung für die drei Heimkehrer steht auch schon fest. Am 28. März sollen Christopher Cassidy, Pawel Winogradow und Alexander Missurkin von Baikonur aus ins All starten um die 35. ISS-Mission aufzufüllen. Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 14.03.2013
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>










Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Lothar Deeg, St. Petersburg

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
St.Petersburg
Petersburger Kirow-Werke kaufen deutschen Autobusbauer
Kaliningrad
Kaliningrad: Kirche per Kleinanzeige zum Kauf angeboten
Kopf der Woche
Russisch-orthodoxe Kirche begrüßt Wahl des neuen Papstes
Moskau
Moskau drohen sehr starke Schneefälle ab Donnerstag
Kommentar
Korruptions-Kampagne: Krieg der Clans oder Kreml-Strategie?
Thema der Woche
Hugo Chavez tot: Russland verliert engsten Amigo
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Mittwoch, 20. März
01:01 

Russland Geschichte: Geburtstag der Kopeke

Dienstag, 19. März
17:41 

Russland schmiedet demonstrativ an der Achse mit China

14:09 

Petersburger Kirow-Werke kaufen deutschen Autobusbauer

13:38 

Ex-Ballerina klagt über Escort-Service am Bolschoi

13:07 

Papst Franziskus betet für Moskauer Patriarch Kyrill

11:09 

Kaliningrad: Kirche per Kleinanzeige zum Kauf angeboten

01:02 

Russland Geschichte: Nikolaus II. unter Arrest

Montag, 18. März
18:49 

Moskau macht strittige Schneerson-Bibliothek öffentlich

16:50 

Putins Lieblings-Gastwirt soll Soldaten abfüttern

14:08 

Arme Russen: Brüssels Zypern-Hilfe teuer für Moskau

10:27 

Schlangengrube Bolschoi Theater: Der Zwist geht weiter

01:02 

Geschichte Russland: Das Ende von Kronstadt

Sonntag, 17. März
13:22 

Gott des Tanzes: zum 75. Geburtstag von Rudolf Nurejew

01:02 

Russland Geschichte: Balletttänzer und Dichter

Samstag, 16. März
01:02 

Russland Geschichte: Popow erfindet das Radio

Freitag, 15. März
18:14 

Kasan muss gegen Abramowitschs Club Chelsea ran

15:14 

Bahnchef Jakunin bläst Wahlsieg der Kommunisten ab

14:36 

Schlechte Politik –Immobilienmesse verlässt Petersburg

13:30 

Moskau: Zirkusartist fällt durch deutsches Sicherheitsnetz

11:32 

Neue Flüge: Kaliningrad rückt näher an Europa heran

09:24 

Europa Liga: Kasan weiter, Zenit scheitert an Basel

01:01 

Russland Geschichte: Das Ende des Zarenreiches

Donnerstag, 14. März
16:03 

Mann nimmt fünf Geiseln und fordert Pizza und Cola

13:49 

Wetterkapriolen bedrohen Rückkehr der Weltraum-Crew

12:32 

Russisch-orthodoxe Kirche begrüßt Wahl des neuen Papstes

09:49 

Gudkow-Ausschluss: Kleine Kremlpartei zurück auf Kurs

01:01 

Russland Geschichte: Ringlinie der Metro eröffnet

Mittwoch, 13. März
11:47 

Ex-Minister Serdjukow begrünt u. vergoldet Hotel des Schwagers

10:20 

Wahlanalyse post factum: Stärkste aller Parteien ist die KPRF

09:51 

Neuer Blog aus dem Ural: Und ewig ruft das Murmeltier

01:01 

Russland Geschichte: Erste Besatzung zur Raumstation Mir

Dienstag, 12. März
18:45 

Moskau drohen sehr starke Schneefälle ab Donnerstag

17:59 

85 Prozent gegen Homo-Ehe: homophobe Stimmungen nehmen zu

12:39 

Neunjährige vermisst: Busfahrer hatte sie an die Luft gesetzt

01:01 

Russland Geschichte: Gorbatschow wird Präsident

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

Смотреть видео онлайн

Смотреть видео hd онлайн