Online video hd

Free video online

Официальный сайт isprras 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Boris Becker-Beichte: Ermakowas goldene Nuss
Russische Ex-Miss Universum heiratet Deutschen
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►

Wird in Russland als Hauptverdächtiger im Mordfall Litwinenko dargestellt: Exil-Oligarch Boris Beresowski (Foto: Djatschkow/.rufo)
Wird in Russland als Hauptverdächtiger im Mordfall Litwinenko dargestellt: Exil-Oligarch Boris Beresowski (Foto: Djatschkow/.rufo)
Mittwoch, 23.05.2007

Russland erneuert Mordvorwürfe gegen Exil-Oligarchen

Moskau/London. Dem russischen Geschäftsmann Lugowoi, dessen Auslieferung wegen des Litwinenko-Mordes Großbritannien verlangt, könnte u.U. in Russland der Prozess gemacht werden, sagt die Moskauer Staatsanwaltschaft.

Die russische Generalstaatsanwaltschaft werde das von den britischen Behörden vorzulegende Beweismaterial gegen Andrej Lugowoi bewerten. Wenn die britischen Beweise stichhaltig genug seien, könnten sie in das Strafverfahren aufgenommen werden, das bereits von der russischen Generalstaatsanwaltschaft wegen des Litwinenko-Mordes geführt wird. Das erklärte der stellvertretende russische Generalstaatsanwalt Sabir Kechlerow vor Journalisten.

Kechlerow bekräftigte dabei erneut, dass eine Auslieferung Lugowois nach London nicht in Frage käme. Dies werde von der russischen Verfassung verboten.

Lugowoi: Auslieferungsantrag ist eine politische Entscheidung



Bei Russland-Aktuell
• Briten halten Lugowoj für Mörder von Litwinenko (22.05.2007)
• Staatsanwalt: Beresowski will Putsch gegen Putin (13.04.2007)
• Litwinenko-Mord: Anschlag auf Beresowski vorgetäuscht (02.04.2007)
• Russlands Ermittler stellen Beresowski 100 Fragen (02.04.2007)
• Polonium ist überall. Mord als Form des Wahlkampfes? (02.12.2006)
Die Tageszeitung Iswestija beschäftigt sich heute mit der Ankündigung Andrej Lugowois, er werde in Kürze mit sensationellen Enthüllungen über russische Exilanten in London an die Öffentlichkeit treten. Lugowoi hatte auch erklärt, er habe kein Motiv gehabt, seinen ehemaligen Kollegen Litwinenko umzubringen. Der Auslieferungsantrag sei eine politische Entscheidung der britischen Justiz.

Rache der Geheimdienste unwahrscheinlich



Die Iswestija schreibt heute, auch die Tatversion „Rache der Geheimdienste“ sei unwahrscheinlich. Tatsächlich wäre ein lebender Litwinenko für die russischen Behörden ein wertvoller Zeuge gewesen. Litwinenko hätte gegen den Exil-Oligarchen Boris Beresowski aussagen können, der in London nach dessen eigenen Worten einen bewaffneten Umsturz gegen Putin plant.

Bei Russland-Aktuell
• Russland Zitat: Exil-Streit um bewaffneten Umsturz (17.02.2006)
Litwinenko, der lange Zeit von Beresowski finanziert worden war, hätte in den Monaten vor seinem Tode finanzielle Schwierigkeiten gehabt, schreibt die Iswestija. Sein Sohn habe in einem Iswestija-Interview berichtet, dass sein Vater nach neuer Arbeit außerhalb Großbritanniens gesucht habe.

Hätte Litwinenko ein Zeuge gegen Beresowski sein können?



Die Iswestija verweist darauf, dass der Litwinenko-Mord für Boris Beresowski von Vorteil war, weil er den Exil-Oligarchen, der in London Asyl genießt, gegen eine Auslieferung an Russland politisch immunisiert.




Die Zeitung beschuldigt auch den Beresowski-Vertrauten Alexander Goldfarb, der als letzter mit dem sterbenden Litwinenko gesprochen hatte. Der offene Brief Litwinenkos, in dem Putin des Mordes bezichtigt wird, sei nicht nur von Goldfarb verlesen, sondern möglicherweise auch von ihm selbst verfasst worden, schreibt Iswestija.

(mig/.rufo/Moskau)



Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 23.05.2007
Zurück zur Hauptseite





Sie entwickelt sich, die Zivilgesellschaft in Russland! Sogar im Kreml und im Fernsehen. Hier antiautoritäre Hinterbänkler aus der Regierungspartei “Einiges Russland“ während der Putin-Rede. (Foto: ORT)


Schnell gefunden
Wo die Wirtschaft boomt
Erdgas, Öl und Energie
Raketenstreit mit USA
Der Mordfall Litwinenko

Die Top-Themen
Kopf der Woche
Russische Ex-Miss Universum heiratet Deutschen
Thema der Woche
60 Verletzte nach Terroranschlag auf Schnellzug
Kommentar
Schnellzug-Bombe: Vorhang auf zum Wahlkampf
St.Petersburg
Djuni: Die Strandbar mitten in St. Petersburg
Moskau
Skating in Moskau: Sommer-Karneval in der Nacht
Kaliningrad
Betrunkener Kaliningrader wird zum Grenzverletzer
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Freitag, 17. August
00:03 

Russland Geschichte: Schlacht bei Smolensk

Donnerstag, 16. August
22:36 

Zenit geht siegreich in den UEFA-Cup

19:09 

Russland morgen: Abschlussmanöver SOZ und Kurzfilme

18:00 

Boris Becker-Beichte: Ermakowas goldene Nuss

17:39 

Russland nimmt chinesisches Spielzeug aus den Regalen

16:04 

Mord-Video: 23-jähriger Rechtsextremer festgenommen

14:06 

Winterspiel-Stadt Sotschi reißt illegale Häuser ab

13:35 

Shanghai-Gruppe will Drogen in Afghanistan bekämpfen

12:05 

Luftfahrtmesse Maks: Russland präsentiert Abwehrrakete

11:12 

73 neue Blautannen für den Moskauer Roten Platz

10:15 

Bär zerfetzt Touristen im Osten Russlands

08:46 

Bahn-Bombe: Suche nach Täter gestaltet sich schwierig

00:03 

Geschichte Russland: Befehl Nr. 270 ausgegeben

Mittwoch, 15. August
18:48 

Bombenanschlag: Russische Bahn will Sicherheit erhöhen

18:42 

Russland morgen: SOZ, Putin, Jintao, Astrologentreffen

18:23 

Verrücktes Klima: Heißester Augusttag seit 1935 in Moskau

17:59 

Georgien: Russland schickt Militärexperten zur Aufklärung

16:19 

Minsk setzt auf Dollar anstelle des Rubels

15:17 

Russische Ex-Miss Universum heiratet Deutschen

14:20 

Russland gibt strategische Antwort auf Raketenschirm

13:07 

Kirgisien will Gas-Pipeline und Eisenbahn nach China

13:06 

Zugverkehr nach Terroranschlag wieder aufgenommen

11:52 

Anschlag auf Schnellzug ein Racheakt der Unterwelt ?

11:26 

Ausschluss Luschkows aus Bürgermeister-Runde?

10:27 

Über 120 Kinder in Ferienlager bei Nowgorod vergiftet

09:12 

Newski Express: Noch 19 Verletzte im Krenkenhaus

00:03 

Russland Geschichte: Aufstand der Bauern beginnt

Dienstag, 14. August
21:13 

Schnellzug-Bombe: Vorhang auf zum Wahlkampf

19:19 

Russland morgen: Jakunin spricht über Bahn-Sicherheit

18:55 

Umfrage: Moskauer trotz Terroranschlags gelassen

18:34 

60 Verletzte nach Terroranschlag auf Schnellzug

18:24 

Bombenanschlag: Behörden präsentieren Verdächtigen

17:37 

Patruschew: Terrorgefahr bleibt bestehen

16:21 

Russische Behörden untersuchen rassistisches Mordvideo

14:55 

Komponist Tichon Chrennikow gestorben

13:55 

Barclays gibt ukrainischer Bahn 550 Mio. USD Kredit

13:08 

117jährige Russin bald älteste Frau der Welt?

12:14 

FSB informiert Putin über Ermittlungen zum Zugunglück

10:49 

Zuganschlag: Verfahren wegen Terrorismus eingeleitet

09:40 

Bombenanschlag: Züge sollen ab 15 Uhr wieder rollen

09:02 

60 Verletzte nach Bombenanschlag auf Schnellzug

07:36 

100 Verletzte bei Bombenanschlag auf Nachtexpress

00:03 

Geschichte Russland: Jagd auf unbequeme Dichter

Montag, 13. August
19:13 

Russland morgen: Luftabwehrübung und Kosovo

18:17 

Prozess gegen Moskauer Serienmörder wird öffentlich

16:12 

Djuni: Die Strandbar mitten in St. Petersburg

15:09 

Bruchlandung einer Tupolew blockiert Flughafen Wnukowo

13:00 

Skating in Moskau: Sommer-Karneval in der Nacht

12:31 

Russe muss vor Gericht beweisen, dass er nicht tot ist

10:25 

Umweltbeamter Oleg Mitwol will in die nächste Duma

09:24 

Über 30 Grad: Hitze hält in Russland an

00:03 

Russland Geschichte: Verfolgte rehabilitiert

Sonntag, 12. August
00:03 

Geschichte Russland: Der Untergang der „Kursk“

Samstag, 11. August
00:03 

Russland Geschichte: Museum in Abramzewo gegründet

Freitag, 10. August
18:47 

Russland am Wochenende: Flugshow in Monino

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

В хорошем качестве hd видео

Видео скачать на телефон бесплатно