Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть русский видео

Официальный сайт detisavve 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Medwedew ein Jahr am Lenker des Kreml-Tandems
Ukrainischer Innenminister randaliert in Frankfurt
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Westeuropa zittert vor Zenit - weil die Petersburger so gut spielen?!!! (Foto: fontanka.ru)
Westeuropa zittert vor Zenit - weil die Petersburger so gut spielen?!!! (Foto: fontanka.ru)
Donnerstag, 05.03.2009

VFB Stuttgart – Zenit SPb. Eine Nachbetrachtung

Von Michael Barth, Nürnberg. Der fränkische „Groundhoppser“ hatte einmal mehr die günstige Gelegenheit, ein UEFA-Pokal Spiel von Zenit aus nächster Nähe zu sehen, denn die Petersburger gastierten in Stuttgart.

Die relativ kurze Anfahrt von etwa 200km, eine Mitfahrgelegenheit bei Russen, die inzwischen in Nürnberg leben, die Aussicht auf ein Treffen mit Freunden aus Russland: Was will die leidgeprüfte Fußballseele eines hiesigen „Club“-Fans mit einer nicht zu leugnenden Affinität zu Zenit mehr, um endlich wieder ein Spiel auf großer Bühne zu erleben?

Aber es soll gar nicht groß auf das Spielgeschehen auf dem Platz eingegangen werden. Es endete genauso wie das Hinspiel 2:1 für Zenit. Damit ist St. Petersburg weiter und weitere Hoffnungen auf Erfolge finden Nahrung. Vielmehr geht es hier darum, die Situation rund um das Spiel zu schildern.

Hilfe „die Russen“ kommen!

...oder die latente Angst vor dem vermeintlich Bösen? Eigenartigerweise eilt den Zenit-Fans ein seltsam gewalttätiger Ruf voraus. Zuletzt geschürt von „Spiegel-TV“ im Vorfeld des Spiels gegen den FC Bayern aus München im vergangenen Jahr.

Von der gewaltbereitesten Szene in Europa war die Rede, von bevorstehenden garantierten Auseinandersetzungen, Bavaria, nimm dich in Acht! Zur illustren Untermalung wurde eifrig nach Videos auf der Internetplattform „Youtube“ gesucht und ein Videoclip von Scharmützeln gegen Fans von Spartak Moskau ausgestrahlt.

Genau betrachtet ist das eine schiere Lokalrivalität, wie sie hierzulande zwischen etlichen Vereinen zu beobachten ist. Es sei nur an die immerwährende Diskrepanz zwischen Nürnberg und Fürth erinnert, die schon seit dem ersten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts besteht und auch heute noch existent ist.

Sicherlich, es gibt Auflagen bezüglich der Sicherheit an die zuständigen Ordnungsbefugten seitens des Europäischen Fußballverbandes. Deshalb gibt es auch so genannte „Risikospiele“. Jedoch wird hierbei mit zweierlei Maß gemessen.

Genauso wenig schlimm wie die Engländer

Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als Nürnberg von etwa 7.000 reiselustigen Engländern angefahren wurde. Die Sicherheitsvorkehrungen, auch die Ängste waren enorm. Ist schließlich der englische Fußballfan doch die Personifizierung des Hooligans schlechthin…

Was ist passiert? Nix! Die Engländer haben die Innenstadtkneipen leer gesoffen, die Wirtschaft(-en) enorm bereichert. Fans beider Lager haben Freundschaften geschlossen, und alles in allem war am nächsten Tag eine vorurteilsbehaftete Sichtweise ins rechte Licht gerückt.

Wäre diese Panik im Vorfeld auch bei einem Spiel gegen, sagen wir, Reykjavik aufgekommen? Wohl kaum! Und nun kommen „die Russen“ nach Stuttgart! Geschätzt etwa um die 1.500 Menschen. 500 mitgereiste aus St. Petersburg, und den Rest stellten die, die schon hier leben. In einer fast halbleeren „Mercedes-Benz-Arena“.

Wie eine Panzerschlacht gegen die Rote Armee

Großes Kino bereits im Vorfeld. Ich habe mir die Mühe gemacht, schon vorab die Stimmung in Stuttgart auszuloten. Im VfB-Forum der „Stuttgarter Zeitung“ gab es einen User (dessen Beiträge aber auch nicht zwingend dem „Welt zu Gast bei Freunden“-Motto zuzuordnen waren), der betont St. Petersburg als „Leningrad“ tituliert hat.

Ansonsten waren da allerhand medial vorformulierte Beiträge zum Thema Russland als solches zu finden. Mir stellte sich die Frage: Woher kommt diese permanente Angst vor „dem Russen“? Niemand, zumindest aus der Generation der meisten User, hatte jemals eine Berührung mit dem vermeintlichen „Feind“. Ich hatte stellenweise sogar den Eindruck, so mancher stellt ein Match gegen einen russischen Verein einer Panzerschlacht mit der Roten Armee gleich.

Viel Wind um nichts

Und was ist nun wirklich Schreckliches in Stuttgart passiert? Eben auch nix! Übermäßige, fast provokante Polizeipräsenz vor der Kneipe, in der sich die Zenit-Fans getroffen und friedfertig gefeiert haben.

Abgewanderte Petersburger haben sich mit ehemaligen Schulkameraden getroffen, Kontakte wurden geknüpft, bestehende gepflegt, sowohl vor, als auch nach dem Spiel Dem Laden muss es vermutlich einen Quartalsumsatz beschert haben. Aber es blieb familiär und vor allem friedlich.

Einmal rund ums Stadion herum

Am „Neckarpark“ angekommen, der erste Gang zum Stadioneinlass. „Sind wir hier richtig?“; „Nein da müssen Sie den ganzen Weg wieder zurück, dann nach rechts und anschließend die Treppen hoch, da ist Ihr Eingang!“. Dort angelangt die Ernüchterung, „da muss ich Sie enttäuschen, zum Gästeblock-Eingang müssen sie wieder ganz zurück und unten rechts um das Stadion rum…“

Bei Russland-Aktuell
• Zenit schlägt den VfB Stuttgart im UEFA-Cup (19.02.2009)
• Holt Bayern den nächsten Spieler aus der Premier Liga? (27.02.2009)
• UEFA-Cup: Zenit schießt Bayern München vom Himmel (02.05.2008)
• 4:1 gegen Bayer – Zenit kann vom Halbfinale träumen (04.04.2008)
Hätte es nicht auch ein einfaches Schild getan: „…zum Gästeblock bitte hier lang“? Nachdem wir bald eine halbe Stunde im Neckarpark umhergeirrt waren, das Spiel war schon so gut wie angepfiffen, kam dann die Einlasskontrolle.

Es mag seine Richtigkeit haben, nach unerlaubten Gegenständen abgetastet zu werden. Mir wurden allerdings noch nie die Ersatzakkus (nicht wieder aufladbare Batterien hätte ich sowieso gleich wegschmeißen müssen) für eine kleine Kamera abgenommen.

Die nächsten zehn Minuten waren damit ausgefüllt, die Quittung für das beschlagnahmte Gut zu bekommen. So kann man sich, sofern man sein Timing für den Stadionbesuch plant, auch verkalkulieren.

Was dabei herauskam
Fazit: Es war ein schönes, interessantes Fußballspiel mit friedlichen Petersburger Zenit-Fans. Mächtig Gedöns im Vorfeld. Viel Party, die nicht unbedingt wohlwollend beäugt wurde, und immer wieder dieses seltsame Gefühl einer gewissen Aversion gegenüber dem Osten Europas.

Die muss bei manchem Deutschen so tief sitzen, dass es unmöglich scheint, endlich einmal nach über 60 Jahren die Narben dieses unseligen Krieges vergessen zu machen, was im Zeitalter der Globalität zwingend nötig wäre.

Was mir positiv in Erinnerung bleiben wird, und vielleicht sind ja gerade das die Highlights im Leben: Es war der Typ an der Deposit-Ausgabe. „Wie, was, deine Akkus wurden euch abgenommen?“ Ein unglaubliches Staunen, eine kurze Anweisung nach hinten und die Akkus waren wieder da. Schneller als ich sie abgeben musste.

Er meinte nur noch, süffisant auf Lehmanns Attacke gegen das Hoppensheimer Schuhwerk gemünzt, dass man mit Schuhen mehr Schaden anrichten könne als mit Akkus. Der Mann war Türke!..



Forum
Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik Alle Artikel vom Donnerstag, 05.03.2009
Zurück zur Hauptseite





Sind bei jedem Heimspiel dabei: Die Fans von Zenit mit weiß-blauen Schals, Vereinsfahnen und kräftiger Gesangsstimme (Foto: eleven.ru)



Fast alles über
Fussball in Russland

06.05.2009 Putin will nach Olympischen Spielen auch Fußball-WM
04.05.2009 Fußball-Premierliga: Rubin zeigt erfrischendes Spiel
22.04.2009 Zenit schrammt knapp an einer Disqualifikation vorbei
22.04.2009 Fußball: Arschawin mit Viererpack zum Helden in England
17.04.2009 UEFA-Cup fest in deutsch-ukrainischen Händen
06.04.2009 Fußball: Zenit und Terek führen in der Meisterschaft
02.04.2009 Liechtenstein lässt Russland mit 1:0 davon kommen
01.04.2009 Fußball: Russland trifft in WM-Quali auf Liechtenstein
27.03.2009 Fußball: Russland gegen Aserbaidschan in WM-Quali
20.03.2009 Russlands UEFA-Cup Vertreter im Achtelfinale raus
13.03.2009 Sieg und Niederlage für Russlands UEFA-Cup-Vertreter
06.03.2009 Verlängertes Wochenende in Russland wegen Frauentag
05.03.2009 VFB Stuttgart – Zenit SPb. Eine Nachbetrachtung
27.02.2009 Holt Bayern den nächsten Spieler aus der Premier Liga?
20.02.2009 DoS-Attacke: Hacker greifen Russland-Aktuell an

Mehr Fussball bei www.fussball.aktuell.ru >>>

Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Lothar Deeg, St. Petersburg

Schnell gefunden
Klamme Oligarchen
Gas-Transitkonflikt und Folgen
Krise in der Ukraine
Putins Anti-Krisenprogramm
Russland, Georgien, Ossetien ...

Die Top-Themen
Kommentar
EU und Nato reden von Partnerschaft, tun das Gegenteil
Thema der Woche
Umsturzversuch? Saakaschwili beschuldigt Russland
Kopf der Woche
Ukrainischer Innenminister randaliert in Frankfurt
St.Petersburg
Kommunisten gegen 17 Augenblicke des Frühlings in Farbe
Moskau
Tanz in den Mai: Die Toten Hosen treten in Moskau auf
Kaliningrad
Kaliningrad gedenkt der Erstürmung Königsbergs
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Donnerstag, 7. Mai
15:54 

EU und Nato reden von Partnerschaft, tun das Gegenteil

14:23 

Russische Bahn legt neues Tempo vor: 290 km/h

12:39 

Georgien: Ultimatum erfüllt – Oppositionelle wieder frei

11:58 

Zehn Tote bei Explosion in ukrainischer Spielhalle

10:36 

Russenmafia: Sitzen die Hintermänner beim Geheimdienst?

10:02 

Georgien: Nächtliche Gewalt und Ultimatum der Opposition

09:17 

Aeroflot-Passagiere in der Mongolei in Quarantäne

00:03 

Geschichte Russland: Nüchternheit als Lebensnorm

Mittwoch, 6. Mai
19:20 

Russland morgen: Lawrow trifft Clinton

18:58 

Goldene Klobürste für verschwendete Haushaltsgelder

18:06 

Medwedew ein Jahr am Lenker des Kreml-Tandems

17:11 

Ausweg aus der Krise: Vom Traktorenbau auf die Werft

15:52 

Wie immer im Mai: Ein neuer Film über den Krieg

14:47 

Schirinowski gibt Berlusconis Frau gute Ratschläge

13:54 

Straßenverkehr: Russland erwägt Verbot für Rechtslenker

13:27 

Schlechte Führung: Gefängnisdirektor muss hinter Gitter

12:16 

Russland weist zwei NATO-Mitarbeiter aus Moskau aus

11:16 

Ukrainischer Innenminister randaliert in Frankfurt

10:34 

Putin will nach Olympischen Spielen auch Fußball-WM

08:55 

Gay-Parade zum Eurovision-Finale in Moskau geplant

00:03 

Geschichte Russland: Stalin erweitert seine Macht

Dienstag, 5. Mai
18:34 

Umsturzversuch? Saakaschwili beschuldigt Russland

16:11 

Militär revoltiert: Putschversuch in Georgien?

15:08 

Abramowitsch verspielt keine Yacht - nur eine Jolle

13:29 

Kanadisch-russische Bewerbung um Opel gilt noch

11:52 

Ermittlungsverfahren gegen Helikopter-Wilderer im Altai

10:15 

Moskau: Amtsärzte widersprechen sich über Grippe-Gefahr

09:10 

Grenzer holen Lettlands Eurovision-Bewerber aus dem Zug

00:03 

Russland Geschichte: Tschaikowski eröffnet Carnegie Hall

Montag, 4. Mai
18:38 

Medwedew für internationales Gericht gegen Piraterie

17:46 

Fußball-Premierliga: Rubin zeigt erfrischendes Spiel

16:31 

Ukraine: Tafel für SS-Division Galizien in Ternopil

15:28 

Kommunisten gegen 17 Augenblicke des Frühlings in Farbe

13:46 

Tadschikistan: Siegesparade fällt der Krise zum Opfer

12:55 

Panzer rollen durch das Moskauer Stadtzentrum

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

Смотреть онлайн бесплатно

Смотреть видео hd онлайн