Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Alexej Simonow ist Leiter der Glasnost-Stiftung, die Internews Anfang der 90er Jahre mitgegründet hatte. (Foto: Ballin/.rufo)
Alexej Simonow ist Leiter der Glasnost-Stiftung, die Internews Anfang der 90er Jahre mitgegründet hatte. (Foto: Ballin/.rufo)
Freitag, 13.07.2007

Russischer Medienfonds löst sich selbst auf

Moskau. Die Gründer der Medien-Stiftung „Ausgebildete Medien“ (zuvor „Internews“) haben die Auflösung des Fonds beschlossen. Es ist die Konsequenz des anhaltenden Drucks durch die russischen Behörden.

Die Stiftung, die sich in der Vergangenheit mit der Weiterbildung regionaler Journalisten und TV-Manager beschäftigte, hatte aufgrund zahlreicher behördlicher Überprüfungen ihre Arbeit faktisch bereits im April einstellen müssen.

Bei Russland-Aktuell
• Russland: Journalistin flüchtet vor Behörden ins Ausland (27.06.2007)
Im Januar hatten russische Grenzbeamte bei der Präsidentin des Fonds, Manana Aslamasjan, 9.550 Euro sichergestellt, obwohl bei der Einreise nach Russland umgerechnet maximal 7.400 Euro undeklariert eingeführt werden dürfen. Die Behörden eröffneten daraufhin ein Strafverfahren gegen die Journalistin wegen Devisenschmuggels, obwohl solche Vergehen in der Regel mit einer Ordnungsstrafe geahndet werden.

Danach geriet auch der Fonds in das Visier der Ermittler. Wegen des Verdachts der Geldwäsche wurden zahlreiche Durchsuchungen und Beschlagnahmungen durchgeführt. Obwohl es bisher noch nicht zur Anklage vor einem russischen Gericht kam, wurde die Arbeit der Stiftung damit stillgelegt. Inzwischen haben 90 Prozent der Mitarbeiter gekündigt, Aslamasjan selbst flüchtete vor den behördlichen Nachstellungen ins Ausland.

Daher haben die Gründer nun die Auflösung der Stiftung beschlossen. Diese ist allerdings noch mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Die Auflösung „ist eine langwierige, schwierige, bürokratische und derzeit fast unmögliche Aufgabe, da die Dokumente alle beschlagnahmt wurden und niemand sie zurückgeben will“, erklärte der Leiter der „Stiftung zum Schutze von Glasnost“, Alexej Simonow, als einer der Mitbegründer die Situation. Er rechnet damit, dass sich der Prozess vier – fünf Monate hinziehen werde. Allerdings schloss er nicht aus, dass eine Nachfolgeorganisation für Internews gegründet werde.

(ab/epd/.rufo/Moskau)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 13.07.2007
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites