Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Sergej Lawrows Außenministerium soll durch und durch korrupt sein. (Foto: TV)
Sergej Lawrows Außenministerium soll durch und durch korrupt sein. (Foto: TV)
Donnerstag, 13.09.2012

Enthüllung: Außenministerium durch und durch verfilzt?

Moskau. Ein im Internet veröffentlichter „Offener Brief“ bringt das russische Außenministerium in Aufruhr. Die Verfasser klagen, das Ministerium sei über alle Maßen korrumpiert. Nach den „Verrätern“ wird fieberhaft gesucht.

Der an die Führung des Landes gerichtete Brief, in dem von himmelschreiendem Filz auf allen Ebenen des MID die Rede ist, wurde von 38 Mitarbeitern unterschrieben. Zwei davon teilten bereits mit, ihre und wohl auch alle anderen Unterschriften seien gefälscht worden.

Bei Russland-Aktuell
• Bürgermeister gesteht: größte Korruption in Moskau (07.09.2012)
• Kamtschatka: Regierung wegen Korruption entlassen (23.08.2012)
• Sotschi droht Olympia-Rekord an Skandalen und Kosten (14.08.2012)
• Kirgisien: Premier soll mit Pferd bestochen worden sein (13.08.2012)
• Kaliningrad: Korruption bei Zoll und Ausländeramt (31.07.2012)
Die „Iswestija“ schreibt am Donnerstag, im Außenministerium habe das an Wladimir Putin, Dmitri Medwedew, Juri Tschaika, Sergej Stepaschin und Alexander Bortnikow gerichtete Schreiben eine fieberhafte Suche nach der „undichten Stelle“ ausgelöst.

Brisant an dem Brief: Der Filz im Außenamt soll hinauf bis Chef Sergej Lawrow reichen. In dem dreiteiligen, sehr ausführlichen Schreiben geht es u. a. um überteuert gekaufte Autos, Dienstwohnungen, Reparaturen und Grundstücken. Lawrow stelle Mitarbeiter „nicht nach dessen Qualität, sondern dessen Treue“ ein.

Ein einstiger Mitarbeiter des Außenministeriums sagte der „Iswestija“, das alles sei wahr, aber es habe „schon lange vor Lawrow angefangen“.

Für den Politologen Alexej Worobjow steht hinter der Geschichte die aktuelle Auseinandersetzung zwischen „den Medwedew- und den Putin-Leuten“ um die Einflüsse auf die Ölressourcen und den Disput um den Umgang mit der Opposition.

„Das ist ein Echo des inneren Konflikts der Eliten“ so Worobjow gegenüber dem Radiosender „Kommersant FM“. Sollten sich die Anschuldigungen als wahr erweisen, sei dies „ein sehr ernstes Signal für die Zentralmacht“.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Matthias 13.09.2012 - 21:26

Frage ist eher, was oder welche Behörde ist nicht verfilzt in Russland... ;)


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 13.09.2012
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177