Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Das Zentrum der Macht ... (Foto: Archiv)
Das Zentrum der Macht ... (Foto: Archiv)
Donnerstag, 30.05.2013

Fisch stinkt vom Kopf her: Korruption in der Kremlverwaltung

Moskau. Eigentlich machten sie nur das, was sie und ihresgleichen täglich tun: sie forderten von einem Unternehmer 10 Mio Rubel für Hilfe bei einer Anmietung in Kremlnähe. Diesmal wurden sie festgenommen, der Vizechef und 2 Mitarbeiter einer Unterabteilung der Kremlverwaltung.

Die Adresse wäre ja auch nicht schlecht gewesen. Die Ulitsa Wawarka führt von der Basilius-Kathedrale am Moskwa-Fluss entlang. Hier lag einst die erste Englische Gesandtschaft, hier war der Familiensitz der Romanows und noch einiges mehr.

10 Millionen Rubel für Vermittlerdienste bei der Anmietung von Räumlichkeiten hier liegt eher im mittleren Bereich der inoffiziellen Preisliste für solche Fälle.

Der betroffene Unternehmer aber ging zur Polizei und so wurde der Vizedirektor der "Föderalen Hauptverwaltung Zentrum für Fianzielle und Rechtliche Unterstützung der Verwaltung für Eigentumsangelegenheiten des Präsidenten der Russischen Föderation" (praktischerweise abkürzbar zu FGUPZFPOUprawDelami) und zwei seiner Mitarbeiter festgenommen.

Bei Russland-Aktuell
• Ein politisch Verfolgter weniger: Bankier Borodin ist Geldwäscher (27.05.2013)
• Putin befreit Wirtschaftskriminelle – von einer Amnestie (24.05.2013)
• Super-Abfindungen für Staats-Manager sollen nicht mehr sein (20.05.2013)
• Minister und Top-Beamte dürfen keine Auslandskonten mehr haben (07.05.2013)
• Korruptions-Kampagne: Krieg der Clans oder Kreml-Strategie? (07.03.2013)
Ertappt wurden sie auf frischer Tat bei der Annahme der ersten Rate der Vermittlungsgebühr von der Kripoabteilung mit der nicht weniger Ehrfurcht einflössenden Bezeichnung ÃÓÝÁèÏÊÌÂÄÐÔ (GUEBiPKMWDRF - Hauptverwaltung für Wirtschaftssicherheit und Entgegenwirkung gegen Korruption des Ministeriums für Innere Angelegenheiten der Russischen Föderation).

Gegen die drei Wirtschaftskriminellen wurde auch sogleich ein Strafverfahren eingeleitet. Gegen allerstrengste Meldeauflagen wurden sie auf freien Fuss gesetzt - und verschwanden in unbekannter Richtung, vermeldet Interfax.

Nach Auskunft eines Sprechers der Kremlverwaltung (jener UprawDelami) handelte es sich aber nicht um Mitarbeiter des Kremls, sondern nur um Angestellte aus einer von 83 Unterstrukturen der Hauptverwaltung.

Alles halb so schlimm.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 30.05.2013
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177