Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Im Januar hatte der Amokläufer in einer Moskauer Synagoge neun Menschen verletzt (Foto: Djatschkow/.rufo)
Im Januar hatte der Amokläufer in einer Moskauer Synagoge neun Menschen verletzt (Foto: Djatschkow/.rufo)
Freitag, 15.09.2006

Synagogen-Amokläufer erhält 16 Jahre Haft

Moskau. Ein 20 Jahre alter Moskauer, der im Januar in einer Synagoge Amok gelaufen war, ist am Freitag nach einem Berufungsverfahren zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Gegenüber dem ersten Verfahren verschärften die Richter das Strafmaß für den Angeklagten Alexander Kopzew um drei Jahre, berichtete der „1. Kanal“ des russischen Fernsehens. In einem ersten Prozess war der Amokläufer zwar wegen Mordversuchs verurteilt worden, die Richter hatten damals jedoch keinen strafverschärfenden antisemitischen Hintergrund der Tat gesehen.

Bei Russland-Aktuell
• Markt-Bombe: Nicht Bandenkrieg, sondern Rassismus (22.08.2006)
• Neuer Prozess gegen Synagogen-Amokläufer (21.06.2006)
• Judenhass in Russland: Amoklauf der Antisemiten (16.01.2006)
• Chronik der Überfälle mit rassistischem Hintergrund (12.01.2006)
• Antisemitischer Überfall auf Moskauer Synagoge (12.01.2006)

Oberrabbiner zufrieden mit der Härte der Strafe


In dem neuen Prozess wurde Kopzew zusätzlich wegen Volksverhetzung verurteilt. Die Staatsanwaltschaft und der jüdische Dachverband zeigten sich zufrieden mit dem Urteil. „Das Moskauer Stadtgericht hat eine absolut richtige Entscheidung getroffen“, erklärte der russische Oberrabbiner Berl Lasar. Die Verteidigerin des Angeklagten erklärte, das Urteil sei zu hart. Die Richter hätten nicht berücksichtigt, dass ihr Mandant psychisch krank sei. Ob die Verteidigung erneut Berufung gegen das Urteil einlegen wird, ließ die Anwältin zunächst offen.

Kopzew war am 11. Januar 2006 während des Gottesdienstes mit einem Messer in eine Moskauer Synagoge gestürmt, hatte dort antisemitische Parolen skandiert und auf die Anwesenden eingestochen. Neun Menschen wurden teils schwer verletzt, ehe der Amokläufer überwältigt werden konnte.

(epd/kp/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 15.09.2006
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177