Видео смотреть бесплатно

Смотреть 3d видео

Официальный сайт janmille 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Ukraine: Janukowitsch kann weiter auf Mehrheit bauen
Prochorow will mit seiner Plattform-Partei hoch hinaus
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Stilles Ungehorsam gegen Premier und Parteichef Medwedew? Der Föderationsrat (wie auch die Duma) lieben momentan nur Putin-Gesetze (Foto: council.gov.ru)
Stilles Ungehorsam gegen Premier und Parteichef Medwedew? Der Föderationsrat (wie auch die Duma) lieben momentan nur Putin-Gesetze (Foto: council.gov.ru)
Donnerstag, 19.07.2012

Oberhaus billigt nur Putin-Gesetze, Medwedew scheitert

Moskau. Der Föderationsrathat gestern in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause drei von der außerparlamentarischen Opposition als potentiell repressiv charakterisierte neue Gesetze gebilligt.

Ein von Ex-Präsident Medwedew lanciertes Gesetz kam hingegen im Oberhaus des russischen Parlaments nicht durch. Dies liegt nach Meinung vieler Beobachter nicht am Inhalt, sondern an der Person des Initiators.

Die Senatoren billigten die drei neuen Gesetze über die Bezeichnung von Polit-NGOs als „ausländische Agenten“, die Strafbarkeit von Verleumdung und die Kontrolle des Internets.

Matwijenko dementiert Hintergedanken


Ein Gesetz über die Einführung eines einzigen landesweiten Wahltags im Jahr wurde jedoch zürückgewiesen. Föderationsrats-Chefin Valentina Matwijenko beteuerte, dass dies einzig aufgrund technischer Fehler während der Erarbeitung des Gesetzes zurückzuführen sei und keine politischen Untertöne habe. Außerdem solle der Wahltag-Termin noch vom zweiten auf den dritten September-Sonntag verschoben werden, so Matwijenko.

Bei Russland-Aktuell
• Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal? (16.07.2012)
• Duma will auch Medien zu ausländischen Agenten machen (16.07.2012)
• Gesetz über „ausländische Agenten“ endgültig angenommen (13.07.2012)
• Duma hebt die Strafen für Verleumdung auf Vielfaches an (13.07.2012)
• Russland führt schwarze Listen im Internet ein (12.07.2012)
Russische Medien sehen darin jedoch eine Ohrfeige für Regierungs-Chef Dmitri Medwedew, der die Initiative zur Einführung nur eines Wahltages (statt bisher zwei im Jahr) noch in seiner Amtszeit als Präsident befürwortet und vorangetrieben hatte.

Wie die Zeitung „Weodmosti“ heute berichtet, lägen eine ganze Reihe von Gesetzesentwürfen, die Medwedew noch als Staatschef initiiert hätte, ohne Bewegung in der Duma.

ER verweigert eigenem Vorsitzenden die Treue


Die von Wladimir Putin nach dessen Amtsübernahme vorangetriebenen vier als anti-oppositionell geltenden Gesetze – neben den drei genannten auch noch jenes zum Versammlungsrecht – sind von der Duma und dem Föderationsrat hingegen im Eiltempo verabschiedet worden.

In Russland verfestigt sich deshalb der Eindruck, dass Medwedew als Regierungs-Chef von den Putin-Anhängern planmäßig ausgebremst werde.

Besonders pikant daran ist der Umstand, dass Medwedew seit der Rochade in der Staatsführung ja Vorsitzender der Mehrheitspartei „Einiges Russland“ (ER) ist, die in beiden Kammern des Parlaments sichere Mehrheiten hat.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 19.07.2012
Zurück zur Hauptseite








Unbekannter Gostiny Dwor in St. Petersburg: Drinnen verkauft der historische Kaufhof teure Waren, draußen kann sich das Auge auf architektonischer Harmonie ausruhen. Kaum ein Käufer ahnt etwas von den Arkaden, die sich im ersten Stock rund um das Gebäude ziehen. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)





Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Thema der Woche
Klitschko auf Punktejagd in der politischen Arena
Kopf der Woche
Korruptionsskandal: Serdjukow sitzt in der Klemme
St.Petersburg
40 Jahre Konsulat Petersburg: wilde und ruhige Jahre
Kommentar
Petersburger Dialog: Es ist Zeit für einen Neuanfang
Moskau
Trotz „Groß-Moskau“: Regierungsviertel am Kreml?
Kaliningrad
Kaliningrad: Nach dem WM-Jubel gibt es viel Arbeit
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Mittwoch, 31. Oktober
01:03 

Russland Geschichte: Stalin bleibt ohne Mausoleum

Dienstag, 30. Oktober
18:56 

Krise beim „Gerechten Russland“: Partei droht Zerfall

17:19 

Sturmwarnung für Moskau: Schnee und Glatteis kommen

13:42 

100 Mrd. Rubel für die Verkehrssicherheit bis 2020

13:19 

Russlands oberste Gerichte ziehen ans Europa-Ufer

10:51 

Sturm Sandy legt russische Nachrichtenseite lahm

08:12 

Ukraine: Oppositions-Stimmanteil weiter gewachsen

01:03 

Geschichte Russland: Flotte aus der Taufe gehoben

Montag, 29. Oktober
18:58 

Ukraine: Janukowitsch kann weiter auf Mehrheit bauen

16:51 

Blog: Licht und Schatten – Steuern in Kaliningrad

13:27 

Prochorow will mit seiner Plattform-Partei hoch hinaus

11:13 

Herbststurm: Erzfrachter im Ochotskischen Meer vermisst

10:45 

Russland ostwärts gerückt: Drei Stunden Zeitunterschied

08:06 

Ukraine: Janukowitsch-Partei deutlich vorne

01:03 

Russland Geschichte: Primakow hat Geburtstag

Sonntag, 28. Oktober
01:03 

Geschichte Russland: Ein Schlachtschiff sinkt

Samstag, 27. Oktober
01:03 

Russland Geschichte: Pasternak wird ausgeschlossen

Freitag, 26. Oktober
18:13 

Stau und Schneeregen: Moskaus Muslime feiern Opferfest

16:41 

Wahl in der Ukraine: Die Menschen sind tief enttäuscht

14:09 

FC Anschi kassiert erste Niederlage im Europapokal

12:31 

Korruptionsskandal: Serdjukow sitzt in der Klemme

10:53 

40 Jahre Konsulat Petersburg: wilde und ruhige Jahre

09:12 

UN: Russland hat elf „verschwindende Großstädte“

01:03 

Geschichte Russland: Tragödie im Musical Nord-Ost

Donnerstag, 25. Oktober
17:42 

Ukraine: Raswosschajew wurde von FSB verschleppt

16:31 

Zwei getötete Terroristen planten Anschlag für morgen

15:22 

Verteidigungsministerium in Korruption verwickelt?

13:38 

Kind der Entspannung: 40 Jahre Konsulat SPb., Teil I

10:54 

Champions League: erste Punkte für Zenit und Spartak

09:19 

Oppositions-Rat protestiert im Raswosschajew-Fall

01:03 

Russland Geschichte: Geburtstag einer Diva

Mittwoch, 24. Oktober
15:55 

Iwanischwili: Saakaschwili hat den Krieg 2008 begonnen

13:48 

Weltweite Verfolgung des geflohenen Bankers Borodin

12:39 

Bombenfund in Inguschetien nach Terroranschlag

10:51 

Russische Regierung will Comeback von Low-Cost-Airlines

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

Смотреть онлайн бесплатно

Онлайн видео бесплатно