Видео смотреть бесплатно

Смотреть красивое видео

Официальный сайт ruskorinfo 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Putins Wahlprogramm Teil VII: Kritik an USA und Nato
Kaliningrad: Ostsee-Flotte beschießt Königsberger Dom
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Kudrin muss sich nach einem neuen Job umsehen (Foto: Galejew/.rufo)
Kudrin muss sich nach einem neuen Job umsehen (Foto: Galejew/.rufo)
Dienstag, 27.09.2011

Abgang des Finanzministers: Der Preis der Eitelkeit

André Ballin, Moskau. Gekränkte Eitelkeit hat nach elf Jahren die Amtszeit von Finanzminister Alexej Kudrin beendet. Für ihn persönlich bedeutet es das Ende der politischen Karriere, doch auch für Russland ist der Preis hoch.

Seit dem Machtantritt Wladimir Putins gehörte Alexej Kudrin der Regierung an. Er galt als einer der engsten Vertrauten des Noch-Premiers und Bald-Wieder-Präsidenten in Wirtschafts- und Finanzfragen. Das Jahrzehnt an weitgehender Stabilität verdankt Russland Expertenschätzungen nach auch Kudrin.

Bei Russland-Aktuell
• Streit eskaliert: Kudrin als Finanzminister gefeuert (27.09.2011)
• Medwedew will Rücktritt von Finanzminister Kudrin (26.09.2011)
• Putin: Steuermann in der Krise oder Stagnationssymbol? (26.09.2011)
• Finanzminister Kudrin kündigt seinem künftigen Chef (26.09.2011)
• Rubel schwächelt, Euro knackt die 43-Rubel-Marke (21.09.2011)

Kudrins Renommee nach der Krise gestiegen


Als im Herbst 2008 die Krise hereinbrach, zeigte sich, wie wichtig die von Kudrin getroffenen Vorsichtsmaßnahmen waren. Dank einem ausgeglichenen Haushalt und zurückgelegten Reserven konnte die Regierung Milliardenprogramme zur Stützung der Wirtschaft auflegen – ansonsten wäre der Einbruch der russischen Volkswirtschaft noch tiefer ausgefallen.

„Jeder Mensch, der Minister geworden ist, ist ehrgeizig“, hat Kudrin einmal gesagt. Sein Ehrgeiz ging aber noch weiter. Offenbar machte sich Kudrin tatsächlich Hoffnungen auf den Posten des Premierministers, obwohl er – wie eigentlich üblich bei zum Sparen neigenden Finanzministern – weder in der Duma, noch beim Volk besonders beliebt war. Seine Ambitionen hat er zwar nicht offen ausgesprochen, ließ sie aber erst in der vergangenen Woche in einem Bloomberg-Interview durchblicken.

Kudrin fühlt sich übergangen


Die Absprachen innerhalb des Tandems zum Rollentausch haben diesen Plan durchkreuzt und Kudrin erwiderte dementsprechend gekränkt. Auf einer IWF-Sitzung in New York verweigerte er dem künftigen Premier Medwedew die Gefolgschaft. Es gebe Meinungsverschiedenheiten bei der Haushaltspolitik, daher werde er nicht im neuen Kabinett sitzen, sagte er.

Dass wiederum kränkte Medwedew, der schon durch seine überraschende Aufgabe im Rennen um das Präsidentschaftsamt bei seinen Anhängern das Gesicht verloren hat. Kurzzeitig hat er durch den Rauswurf Kudrins seine Autorität demonstriert.

Doch der Preis der Eitelkeit könnte sich als hoch erweisen – für Russland. Denn gerade bei internationalen Finanz- und Wirtschaftskreisen besitzt Kudrin, genannt Mr. Stabilität, ein hohes Ansehen. Im Vorfeld einer sich andeutenden neuen Krise ist die Kaltstellung Kudrins kein ermutigendes Signal für Investoren, um sich in Russland zu engagieren.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 27.09.2011
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>










Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Susanne Brammerloh, St.Petersburg

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
St.Petersburg
Petersburger Opposition marschiert zwei Mal gegen Putin
Kommentar
Putin-Faktor: Opposition jetzt zum Misserfolg verdammt
Kopf der Woche
Bombenanschlag auf Putin durch Zufall verhindert
Kaliningrad
Kaliningrad: Ostsee-Flotte beschießt Königsberger Dom
Thema der Woche
Weisser Kreis umzingelt Kreml und Moskauer Stadtzentrum
Moskau
Claudia Pechstein mit viel Spaß beim Wirtschaftsclub
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Montag, 27. Februar
17:25 

Astrachan: Verletzte, vielleicht Tote bei Gasexplosion

16:31 

Putins Wahlprogramm Teil VII: Kritik an USA und Nato

15:11 

Petersburger Opposition marschiert zwei Mal gegen Putin

13:55 

Terrorpläne gegen Putin: selbstgemachter Wahlkampfgag?

11:02 

Bombenanschlag auf Putin durch Zufall verhindert

09:55 

Kaliningrad: Ostsee-Flotte beschießt Königsberger Dom

09:06 

Weisser Kreis umzingelt Kreml und Moskauer Stadtzentrum

01:01 

Russland Geschichte: Blutiger Pogrom gegen Armenier

Sonntag, 26. Februar
14:59 

Putin-Faktor: Opposition jetzt zum Misserfolg verdammt

01:01 

Russland Geschichte: Kalaschnikow und Samowar aus Tula

Samstag, 25. Februar
01:51 

Russland Geschichte: 50 Jahre Entstalinisierung

Freitag, 24. Februar
19:16 

Regierung erwägt Luxussteuer auf Autos ab 250 PS

18:28 

Rossija-Flug aus Berlin hat Rad ab: Alarm in Pulkovo

18:11 

Unabhängige Demoskopen: Putin gewinnt souverän

16:23 

Duma: Westliche Medien zeigen einseitiges Syrien-Bild

14:27 

Opposition plant vorab Demo-Marathon nach den Wahlen

13:34 

Wahlen in Russland: Mittel zur Herrschafts-Bestätigung

12:29 

Tschetschenen prügeln sich mit Kasachen: 1 Toter

10:47 

Ärzte untersuchen Timoschenko außerhalb des Gefängnis

09:28 

Kandidat Prochorow beginnt mit Gründung einer Partei

01:04 

Russland Geschichte: Gogols tödliche Schreibhemmung

Donnerstag, 23. Februar
16:37 

Demoskopen prognostizieren deutlichen Putin-Sieg

15:51 

Putin vor 100.000 Fans beschwört „Schlacht um Russland“

13:15 

Noch 100 Tage bis zur EM: Die Ukraine putzt sich heraus

09:38 

Heute demonstrieren Putin-Anhänger, KPRF und LDPR

01:01 

Russland Geschichte: Heldentag oder Deportationstag?

Mittwoch, 22. Februar
18:39 

Skandal: Zenit St. Petersburg soll 2.000 Bäume pflanzen

17:29 

Russland kauft moderne westliche Militär-Hubschrauber

16:53 

Behörde: Fachkräfteflucht aus Russland „nicht schlimm“

15:48 

Claudia Pechstein mit viel Spaß beim Wirtschaftsclub

14:37 

Petersburgs Gouverneur will Abstinenz von 21 bis 9 Uhr

13:54 

Duma-Antikorruptionsrat leitet mutmaßlicher Betrüger

12:37 

Milliardär Deripaska bekommt Probleme auf dem Balkan

11:22 

Anschlag auf Abchasiens Präsident fordert Todesopfer

10:01 

Özil und Real Madrid holen nur einen Punkt aus Moskau

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell







google.com
yahoo.com

В хорошем качестве hd видео

Онлайн видео бесплатно