Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Treffen der Dollar-Totengräber? Großer Bahnhof der asiatischen Staaten in Jekaterinburg (Foto: rian,ru)
Treffen der Dollar-Totengräber? Großer Bahnhof der asiatischen Staaten in Jekaterinburg (Foto: rian,ru)
Dienstag, 16.06.2009
Aktualisiert 16.06.2009 16:37

Shanghai-Gipfel: China gibt 10 Milliarden Dollar

Jekaterinburg. Der gemeinsame Kampf gegen den Terror, der Wunsch nach einer Dollar-Alternative und eine deutliche Sprache gegenüber der Möchtegern-Atommacht Nordkorea – darum ging es beim Gipfels der ShOZ.




Der Gipfel der sechs asiatischen „Shanghai-Staaten“ samt wichtiger Gäste (Indien, Pakistan, Afghanistan und Iran haben bisher noch den Status ständiger Beobachter bei der ShOZ) geht heute fast ohne Pause in den ersten Gipfel der vier BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) über, die für die größten „neuen Volkswirtschaften“ auf der Welt stehen.

Bei Russland-Aktuell
• Ahmadinedschad trotz Protestwelle im Ural zu Gast (16.06.2009)
• ShOZ und BRIC: Russland pflegt östliche Partnerschaft (15.06.2009)
• Irans Präsident sagt Besuch in Jekaterinburg ab (15.06.2009)
• Kirgisien kündigt Amerikanern den Militärstützpunkt (04.02.2009)
• Russland will Afghanistan-Konferenz der Shanghai-Gruppe (23.01.2009)
China wird den Mitgliedsstaaten der ShoZ Kredite in Höhe von 10 Mrd. Dollar für gemeinsame Wirtschaftsprojekte zur Verfügung stellen. Dies erklärte der chinesische Staatspräsident Hu Jintao auf der Sitzung der nordasiatischen Staaten-Organisation in Jekaterinburg. Russland wird daraus aber keine Mittel in Anspruch nehmen, so Medwedews Wirtschafts-Berater Arkadi Dworkowitsch.

Allerdings: Indirekt profitiert Russland doch auch an dem Dollarüberschuss der Chinesen, den diese jetzt zur Festigung ihrer Position international einsetzen. So erhält die indische Tochter der russischen AFK Sistema (Betreiberin des Mobiltelefonnetzes MTS) einen chinesischen Kredit von 900 Mio US-Dollar, um damit in Indien ein Handy-Netz aufzubauen - und mit chinesischer Ausrüstung auszustatten.

Kommt der neue Dollar aus Asien?


Gleich von mehreren Seiten wurden bei dem Gipfel Appelle laut, den Dollar als Haupt-Reservewährung und als Rechnungseinheit im internationalen Handel abzulösen. „Ohne eine gewisse zusätzliche Zahl von Reservevaluta kommen wir einfach nicht aus“, resümierte nach dem Gipfel Russlands Staatschef Dmitri Medwedew.

Russische Glaubwürdigkeit durch Finanzminister Kudrin angeschlagen


Nur: die Glaubwürdigkeit der russischen Positionen zum Thema "Reservewährung" hat doch ganz erheblich gelitten, nachdem Finanzminister Alexej Kudrin Ende vergangener Woche bei einem Treffen von G-8-Finanzministern erklärt hatte, "mindestens ein Jahr lang oder noch länger" sei es nicht sinnvoll, über eine Ablösung für den Dollar zu reden.

Kudrin hatte damit zwar die Position des Dollars vorübergehend gestärkt, ansonsten scheinen sich die Staatschefs der BRIC- und ShOZ-Staaten wenig darum zu kümmern, was er da gesagt hatte.
Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew appellierte an die ShOZ-Staaten, die Geburt einer solchen neuen internationalen Weltwährung selbst in die Wege zu leiten.

Nordkorea wird von der ShOZ-Runde kritisiert, Ahmadinedschad nicht


Unter den aussenpolitischen Themen waren Nordkorea und der Iran nach den Präsidentenwahlen die wichtigsten.

Nordkoreas Verhalten und seine Drohungen nach dem jüngsten Atomtest würden als "untragbar" empfunden, erklärte Medwedew nach dem Gipfel.

Doch kurzes Treffen Medwedew-Achmadinedschad


Am Rande der beiden Plenarsitzungen der ShOZ-Versammlung gab es einige wichtige bilaterale Begegnungen: So fand Russlands Präsident Dmitri Medwedew entgegen vorheriger Ankündigungen doch noch Zeit, um mit Irans Staats-Chef Achmadinedschad ein Gespräch zu führen.

Indisch-pakistanischer Händedruck


Auch der Premierminister Indiens und Pakistans Präsident begrüßten sich vor der Sitzung mit einem Händedruck: Dies war ihr erstes Treffen seit den Terroranschlägen von Bombay, die von aus Pakistan eingesickerten Terroristen begangen wurden.

Eines der Ergebnisse des ShOZ-Gipfels war denn auch die Verabschiedung einer gemeinsamen "Konvention gegen den Terrorismus". China, Russland und die Mittelasiatischen Republiken vereinbarten, regelmässig antiterroristische Übungen zu veranstalten - was auch dem Bedürfnis aller Beteiligten an Stabilität entspricht.

Asif Ali Zardari erklärte, dass Pakistan an Stelle seines Beobachterstatus die Vollmitgliedschaft in der momentan aus sechs Staaten bestehenden Shanghai-Gemeinschaft anstrebe.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 16.06.2009
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites