Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть 3d видео

Официальный сайт seoturbina 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Unsichtbarer Snowden: Das Phantom von Scheremetjewo
Weißrussland kassiert ab 1. Juli für Fernstraßennutzung
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Russlands Fußball-Fans sollen zwei Jahre nach der WM zuhause auch EM-Spiele zu sehen bekommen (Foto: Archiv/.rufo)
Russlands Fußball-Fans sollen zwei Jahre nach der WM zuhause auch EM-Spiele zu sehen bekommen (Foto: Archiv/.rufo)
Freitag, 07.12.2012

Internationale EM-2020: Baku möchte Spielort werden

Lausanne/Baku. Nach der Entscheidung der UEFA, die Fußball-Europameisterschaft 2020 parallel in mehreren Staaten zu veranstalten, beginnt nun der Wettstreit um das Recht, wenigstens die eine oder andere Partie austragen zu dürfen.

Aserbaidschan hat schon „Hier!“ gerufen. Die EM soll anlässlich des 60. Jubiläums der UEFA erstmals in einer anderen Form ausgetragen werden, beschloss gestern der europäische Fußballverband: Nicht wie bisher in einem oder zwei Staaten, sondern in mehreren Ländern gleichzeitig.

Das hat auch den Vorteil, dass die gigantischen Kosten für die Austragungsländer minimiert werden: Ein oder zwei EM-taugliche Fußballstadien hat wohl jede halbwegs mittelprächtige europäische Fußballnation aufzubieten. Der Bau von neuen, überdimensionierte Arenen, die später den Gastgebern außer Folgekosten nicht mehr viel einbringen, wird damit vermieden.

UEFA läd Russland und Ukraine ein


Moskau war als potentieller Austragungsort schon genannt worden, als die Idee von der UEFA in den Raum gestellt wurde. UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino erklärte gestern vor der Presse auf eine entsprechende Nachfrage, dass Russland und die Ukraine das Recht hätten, sich um die Austragung von EM-Spielen zu bewerben.

Bei Russland-Aktuell
• Saubere Serie: russische Elf zufrieden in den Winter (17.10.2012)
• Baku: Missklänge beim Grand Prix – vorrangig politisch (25.05.2012)
• Grand Prix in Baku: Die Show beginnt, die Kritik bleibt (21.05.2012)
• EM: Arschawin entschuldigt sich für frühes Russen-Aus (22.06.2012)
• Russisches Rekordtief – nur zwölf Prozent guckten EM (05.07.2012)
Beide Länder werden genug Stadien zur Auswahl haben: Russland trägt 2018 die Fußball-WM aus, die Ukraine war dieses Jahr Co-Gastgeber der EM.

Aber im Prinzip bedeutet Infantinos Aussage noch nichts, denn dieses Recht muss die UEFA nun erst einmal allen ihren Mitgliedern einräumen. Bis März 2013 soll das Schema ausgearbeitet werden, wie ein solches bisher nicht dagewesenes Turnier ablaufen soll. Innerhalb eines Jahres werden dann Bewerbungen um die Austragungsrechte gesammelt.

EM-Partien am Kaspischen Meer?


Seinen Hut in den Ring geworfen hat heute schon der aserbaidschanische Fußball-Verband AFFA: Da man vorhatte, sich gemeinsam mit Georgien um die Austragung der EM-2020 zu bewerben, werde man nun eben zumindest versuchen, Baku als einen der Spielorte der Internationalen Europameisterschaft durchzubringen.

Ein Stadium für 65.000 Zuschauer ist Baku schon im Bau, so die AFFA. Und mit dem Eurovision-Sängerwettstreit und der FIFA-Weltmeisterschaft der Frauen unter 17 Jahren habe die Hauptstadt Aserbaidschans auch schon ihre Eignung für Groß-Events bewiesen, heißt es.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 07.12.2012
Zurück zur Hauptseite








Der Höhepunkt der Weißen Nächte wird in St. Petersburg seit einigen Jahren mit der Schulabgänger-Party "Alije Parusa" (Rote Segel) ganz groß gefeiert. Auch wenn hier nur der Vollmond das Schiff beleuchtet - und nicht die um zwei Uhr nachts abgefeuerte riesige Laser- und Feuerwerks-Show - die Newa-Stadt zeigt sich auch so von ihrer schönsten Seite.(Topfoto: Deeg/rufo)





Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kopf der Woche
Deja-vu: Verkehrsunfall mit Depardieu in Moskau
Thema der Woche
Lost in Transition: Keine Spur von Whistleblower Snowden
Kommentar
Beutekunst: Gibt es überhaupt noch eine deutsche Aussenpolitik?
Moskau
Prochorow macht den Kutusow und gibt Moskau auf
St.Petersburg
Neue High-Speed-Züge werden nach Kasan umgeleitet
Kaliningrad
Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Dienstag, 2. Juli
14:45 

Fehlstart in Baikonur: Rakete zerschellt nach 30 Sekunden

01:03 

Geschichte Russland: Letzter Parteitag der KPdSU

Montag, 1. Juli
13:50 

Unwetter über Moskau: eine Tote, viele Probleme

01:03 

Russland Geschichte: Spielcasinoverbot tritt in Kraft

Sonntag, 30. Juni
01:03 

Geschichte Russland: Katastrophe im Kosmos

Samstag, 29. Juni
01:03 

Russland Geschichte: Basilius-Kathedrale fertig

Freitag, 28. Juni
17:06 

Unsichtbarer Snowden: Das Phantom von Scheremetjewo

01:03 

Geschichte Russland: Ideologische Stilblüten

Donnerstag, 27. Juni
12:08 

Weißrussland kassiert ab 1. Juli für Fernstraßennutzung

01:03 

Russland Geschichte: Erstes Atomkraftwerk der Welt

Mittwoch, 26. Juni
01:03 

Geschichte Russland: Schrauben werden angezogen

Dienstag, 25. Juni
18:13 

Lost in Transition: Keine Spur von Whistleblower Snowden

11:26 

Deja-vu: Verkehrsunfall mit Depardieu in Moskau

01:03 

Russland Geschichte: Tichon erkennt Sowjetmacht an

Montag, 24. Juni
17:12 

Personalrochade im Wirtschaftsflügel des Kremls

11:14 

US-Informant Snowden entwischt dem CIA über Moskau

01:03 

Geschichte Russland: Siegesparade in Moskau

Sonntag, 23. Juni
13:07 

Beutekunst: Gibt es überhaupt noch eine deutsche Aussenpolitik?

01:03 

Russland Geschichte: Dichterin Achmatowa geboren

Samstag, 22. Juni
01:03 

Geschichte Russland: Tag von Gedenken und Trauer

Freitag, 21. Juni
15:45 

Beutekunststreit: Merkel lässt Termin mit Putin platzen

11:11 

Regierung dementiert bevorstehende Abwertung des Rubels

01:03 

Russland Geschichte: Rocker Viktor Zoi geboren

Donnerstag, 20. Juni
10:08 

Vertrauen ist gut, Rüstung besser: Putin will bessere Raketen

01:03 

Geschichte Russland: Erstflug einer Montgolfiere

Mittwoch, 19. Juni
15:54 

Obama schlägt Atom-Abrüstung vor, Moskau ist nicht begeistert

15:15 

Moskau steigt um: Drahtesel für Bullerei, Touristen u Normalos

01:03 

Russland Geschichte: Erstes Frauen-Todesbataillon

Dienstag, 18. Juni
17:51 

Russland eine Lesenation? - Wenn, dann nur zur Hälfte

01:03 

Geschichte Russland: Anastasia in Peterhof geboren

Montag, 17. Juni
19:19 

Begrünung in Norilsk: Gras hebt das Bewusstsein

17:14 

Wahl in Moskau: Sobjanin kandidiert als Unabhängiger

01:03 

Russland Geschichte: Einmarsch im Baltikum

Sonntag, 16. Juni
01:03 

Geschichte Russland: Die erste Frau im Weltraum

Samstag, 15. Juni
01:03 

Russland Geschichte: Andropow und Glenn Miller

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





google.com
yahoo.com

Смотреть видео онлайн

Смотреть видео онлайн