Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Donnerstag, 27.12.2012

Putin verteidigt umstrittenes Adoptionsgesetz

Moskau. Noch hat Putin das Adoptionsverbot für US-Amerikaner nicht unterschrieben. Dagegen hat er ein neues Argument dafür gefunden, es zu tun: „Weil es anderswo besser ist, sollen wir unsere Kinder dorthin geben?“

Bei einer Sitzung des Staatsrates am Donnerstag in Moskau sagte Wladimir Putin auf eine Frage nach dem Anti-Magnitski-Gesetz, es liege ihm vor und er sehe keinen Grund, es nicht abzusegnen.

Bei Russland-Aktuell
• Föderationsrat billigt skandalöses Adoptionsverbot (26.12.2012)
• Opposition will gegen Adoptionsverbot demonstrieren (24.12.2012)
„Ich habe noch ein Argument, von dem ich früher nicht gesprochen habe, es aber jetzt anbringen will: Es gibt wohl viele Orte in der Welt, wo das Lebensniveau höher ist als bei uns. Und nun? Schicken wir unsere Kinder dahin? Vielleicht ziehen wir selbst dahin um?“

Parallel mit dem Adoptionsverbot für US-Amerikaner will der Präsident einen Ukas erlassen, der die Aufnahme von Heimkindern in Russland selbst neu regeln soll. Viele Kritiker hatten zuvor erklärt, russische Adoptionswillige würden von der maßlosen Bürokratie und Willkür im System abgeschreckt.

Der Kinderrechtsbeauftragte Pawel Astachow sieht mit dem von Putin anvisierten Tempo, innerhalb von „fünf bis sieben Jahren“ das Problem elternloser Kinder zu lösen, die Grundlage, Adoptionen durch Ausländer vollends zu verbieten.

Man solle sich „auf die eigenen Kräfte konzentrieren“ und „die Familien, nicht aber die Geschäfte mit Kindern unterstützen“. Auch die Statistik zeige an, dass mehr In- als Ausländer Kinder annehmen wollen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Stoll 03.01.2013 - 12:58

@laufer 03.01.2013 - 10:14, -- Ein geschlagener Hund bellt- alte
Volksweisheit.--

Putins aufjaulen, mit dem an Merkel gerichteten Argument, was eine Lüge war, im Fall des Antisemitismus von Pussy Riot, war in der ganzen Welt zu hören.
Doch ist das Adoptionsverbot nur ein weiterer untauglicher Versuch, auf dem Rücken von Waisen ein Gegengewicht zur Liste Obamas zu schaffen. Auf russischer Seite Kriminelle, geschützt von Putin und auf der anderen Seite zu tode gekommene Waisen, deren Schicksal nur als politische Verhandlungsmasse dienen. Eine plötzliche Geschäftigkeit und entdeckte Liebe für die armen russischen Waisen und den Zuständen unter denen diese seit Jahrzehnten existieren, als ob dieses Problem gerade erst erkannt wurde.
Putin hat all die Jahre gebellt, ja bellen müssen, weil von seinen großartigen Versprechen nur wenig erfüllt wurde. Nachfragen sind nicht erwünscht und sollen mit weiteren Repressionen sogar unterbunden werden. Ruhe soll herrschen in Putinland Totenstille. Alles schon dagewesen. Daran erstickt ist die Sowjetunion.


Cello 03.01.2013 - 11:04

Einsicht oder ignorieren der Realitaet

@gerd

Im Endeffekt spielt es letztendlich beidseitig (RU-USA) keine Rolle an welchen (Missbrauch, Misshandlung) Folgen die Kinder verstorben sind, denn lebendig werden diese NIE wieder!

Eine grundsaetzliche Rolle spielt jedoch das Gerechtigkeitsempfinden, also das verharmlosen der in RU verstorbenen Kinder versus jenen in den USA. Da muessten Sie moeglicherweise gedanklich noch einmal ueber die Buecher.


laufer 03.01.2013 - 10:14

Punktgenaue Analyse von Gerd

....Sie geifern herum, wie jemand, dem man sein einziges Geschäft entzogen hat,,.

Hallo Gerd,

punktgenaue Landung!!!!! Das Gefühl habe ich auch.Wenn zwei dassselbe Bauchgefühl haben, ist auch bestimmt was dran- der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken.
Gehen Sie so wie ich einfach aus dem Thema raus.Es fruchtet ja nichts- noch nicht einmal so ein Statement wie von Herr Eeckhof.
Der Grund ist doch ganz einfach:
Ein geschlagener Hund bellt- alte
Volksweisheit.
In diesem Sinn- einfach nicht mehr antworten- zumal ab 1.1. der Käse sowieso gegessen ist.


gerd 03.01.2013 - 10:12

Cello Hier die erbetene Stellungnahme

Auch wenn Sie sich bemühen scheinen Sie den Unterschied zwischen Missbrauch und Misshandlung nicht zu verstehen.

Da weder in RU noch in den USA ein Kind durch Missbrauch gestorben ist wäre eine Stellungnahme widersinnig.

Woher Sie dies \"Also ist Ihrem Statement zu entnehmen, dass Sie die 1500 Todesfaelle infolge Misshandlung entschuldigen?\" entnehmen ist wohl nur Ihrem sehr beschränkten Verständnis der Deutschen Sprache zu zuschreiben.

\"Diese Frage steht mit Sicherheit nicht im geringsten Kontext mit dem Thema Adoptionsgesetz.\" Sollte das eine Antwort auf meinen Einwurf \"Geschäftsgrundlage\" gewesen sein?

Was mich nervt, von beiden Seiten, ist das Meckern um des Meckerns Willen. Konstruktive Kritik = Ja


Cello 03.01.2013 - 09:27

Mit gleichen Ellen messen bitte

@gerd

- Man hat die 1500 Kinder ja wohl nicht tot gefi.. -

Und an was starben den die 19 Waisenkinder in den USA?

Wurden die wie von Ihren Adoptiveltern zu tot (ich enthalte mich dem von Ihnen gemachten und fuer jeden verstaendliches Wort) ?

Ist der Tod des Jungen, welcher in einem Auto an einem Hitzschalg gestorben ist, nicht auf moegliche Unterlassung der Sorgfaltspflicht zurueckzufuehren?

Also ist Ihrem Statement zu entnehmen, dass Sie die 1500 Todesfaelle infolge Misshandlung entschuldigen?

Weshalb nehmen Sie keine Stellung zum nachfolgenden Text?

Erklaeren Sie uns bitte worin Sie den Unterschied zwischen den in USA verstorbenen Kindern versus den in RU verstorbenen Kindern sehen. Ich habe mehrmals geschrieben, dass ein jedes durch Missbrauch, oder Verletzung der Sorgfaltsplicht und Verantwortungslosigkeit verstorbene Waisenkind EINES zuviel ist und dies laenderunabhaengig!“

Vielen Dank fuer Ihren Hinweis betreffend \" Netiquette \" an welche ich mich halte. Einzig und das gestehe ich Ihnen ein, dass ich in den letzten Kommentare sehr oft auf Wiederholungen einiger fuer mich sehr wichtige Saetze zurueckgriff und dies auch weiterhin tun werde und zwar genau so lange, bis Alle es hier begriffen haben, dass Misshandlung von Waisenkindern mit Todesfolge in Russland denselben Stellenwert zuzuschreiben ist, wie in einem jeden anderen Land dieser Erde. Es kann und darf nicht sein, dass einige Verfasser hier versuchen, das im eigenen Land Geschehene zu verharmlosen, indem man mit falschem Hochmut ein anderes Land verdammt.

- Für mich stellt sich allmählich die Frage was Sie eigentlich in RU wollen, wenn dort doch alles so schlecht ist? -

Diese Frage steht mit Sicherheit nicht im geringsten Kontext mit dem Thema Adoptionsgesetz.


Sorry @ gerd, es ist nicht meine Absicht Sie zu nerven und nerven tun sich allenfalls nur jene, welche ueber ein vermindertes Gerechtigkeitsdenken verfuegen, jedoch ueber genuegend Ignoranz und Pietaetlosigkeit!


gerd 03.01.2013 - 07:35

Cello falls Sie es nicht verstehen

Man hat die 1500 Kinder ja wohl nicht tot gefi..

Vielmehr sind Sie an Misshandlungen gestorben.

Deutsche Sprache = Schwere Sprache


gerd 03.01.2013 - 07:29

Cello was wollen Sie eigentlich?

Ich hatte gehofft das die Mods diesen unsäglichen ausufernden Thread schliessen ab so nun doch ein paar Worte dazu.

Cello haben Sie schon mal das Wort Netiquette gehört oder gelesen? Wenn nicht finden Sie das im Netz.

Sie geifern herum wie jemand dem man die Grundlage für sein einziges Geschäft entzogen hat.

Bei dem Geifern ist es ihnen schon nicht mehr möglich die Deutsche Sprache richtig zu verwenden.

Für mich stellt sich allmählich die Frage was Sie eigentlich in RU wollen, wenn dort doch alles so schlecht ist?


Cello 03.01.2013 - 05:01

@ Allgemeinheit, insbesondere die sich ineinander verbeißende :)

@ Holger Eekhof

Es gibt keine ineinander Verbissene, jedoch gibt es jene, welche die TRAURIGE REALITAET, naehmlich den TOD von 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSBRAUCH RUSSISCHER ELTERN WAISENKINDER IN RUSSLAND

partout IGNORIEREN, als waere ein Menschenleben einem Stueck Dreck gleichzustellen. Dem einem wirft man dann den TOD von 20 oder 50 Kinder vor, doch vor der eigenen Tuer und Fangemeinde, welche in derselben Zeit das 30 fache und mehr an toten Kinder \" PRODUZIERT \", da soll man den \" GELIEBTEN \" in Moskau mit seiner ganzen Sippschaft womoeglich noch ein Ehrendoktortitel verleihen?

Wen Ihnen Herr Eekhof, dazu nur Verbissenheit einfaellt, dann zweilfle ich auch an Ihren Ehrfurchtsgefuehlen, welche einem jedem Leben zusteht und nicht nur den 19 bis 50 verstorbenen Waisenkinder in den USA!


Cello 03.01.2013 - 04:33

Erklaerungsnotstand entfacht Aggresionen

@ivanfi

Da helfen auch Ihre besten Wuensche betreffend Windschutzscheibe, denn es ist und bleibt leider TRAURIGE REALITAET....

...... dass 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSBRAUCH RUSSISCHER ELTERN WAISENKINDER IN RUSSLAND ihr Leben verloren !

Ein mir ungerechtfertigter und vermeintlicher Uebergenuss von Alkoholika aendert auch die nachstehende Situation nicht, denn um Ihre Linientreue einzuhalten, geraten Sie in vehementen Erklaerungsnotstand, welcher widerum beweist, dass Ihre Taktik und Strategie, sowie Ihre Anwesenheit mit deren Zielverfolgung weit ueber dem TOD VON 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSBRAUCH RUSSISCHER ELTERN WAISENKINDER IN RUSSLAND steht und durch Ihr kremlin getreues Denken, nicht in der Lage sind, zwischen Macht und PIETAET zu unterscheiden und deshalb zum nachstehenden Text keine Stellungnehmen koennen.

Erklaeren Sie uns bitte worin Sie den Unterschied zwischen den in USA verstorbenen Kindern versus den in RU verstorbenen Kindern sehen. Ich habe mehrmals geschrieben, dass ein jedes durch Missbrauch, oder Verletzung der Sorgfaltsplicht und Verantwortungslosigkeit verstorbene Waisenkind EINES zuviel ist und dies laenderunabhaengig!“


laufer 02.01.2013 - 21:37

Statement Herr Eekhof

Der Kernaussage von Herr Eekhof ist nichts, aber auch gar nichts mehr zuzufügen.Danke für Ihre Meinung.


laufer 02.01.2013 - 21:30

Adoptionsverbot USA

Hallo Herr Ivanfi,

ich glaube die Römer hatten gesagt, dass ein Volk wissen muss dass und wann es verloren hat.
Das wissen die Mitstreiter auch.
Die USA sind mit russischen Kindern draußen- man fängt weder mit Russland, Ivanfi und Laufer Mücken.
Apropos Russland- Mücken fangen:
Sie sollten mal sehen, wie meine Kleine mit 6 Jahren schon dagegen hält- mit schlüssiger Begründung. Ich denke, das ist ihre russische Seele.Sie lässt mal in ihrem Leben auch keine Mücken mit sich fangen - genauso wenig wie ihr Geburtsland.Tja, die alten Römer mit ihren Sprüchen.................

Gruss

......... Laufer




Holger Eekhof 02.01.2013 - 21:28

Von Pawel zu Pawlow ist es nicht weit ....

@ Allgemeinheit, insbesondere die sich ineinander verbeißende :)

Warum freuen Sie sich nicht einfach gemeinsam darüber, das es voran geht?

Stattdessen liefern sie quasi eine Stilblüte nach der anderen ab...

Richtig ist einfach, das hier ein paar Leute auf einen Pawlowschen Reflex gesetzt haben, um einen politischen Paradigmenwechsel einzuleiten, und vor allem: um diesen demokratisch zu legitimieren.

Dieser ganze Vorgang bedeutet ganz klar:

Russland betrachtet die bisherige Kernaufgabe, Bestandssicherung des Staates durch Konzentration auf eine im Grundsatz funktionierende Ökonomie, nicht mehr als primäres Ziel.
Kernaufgabe der Zukunft ist die gesellschaftliche Entwicklung, die Rückbesinnung auf moralische und ethische Werte - eben auf die russische Identität.

Und diese unterscheidet sich in der Tat von manch anderen - manche Nationen besitzen sogar gar keine, sondern beschränken sich auf eine Hymne, eine Fahne und einen Traum vom individuellen Glück.

Aber ich schweife schon wieder ab.

Ich jedenfalls freue mich über diesen Paradigmenwechsel, und vor allem über die Grandezza, mit der er eingeleitet worden ist.

Schöner geht es doch eigentlich gar nicht:

1. Abgrenzung vom existierenden globalem Mainstreeam
2. Start von ganz unten - bei den bisher abgehängten
3. Demokratisch legitimiert - auch wenn die Mehrheit sich wahrscheinlich gar nicht bewußt war, zu was sie ja gesagt hat :)

Ehrlich gesagt, ich kann es noch gar nicht glauben, so schön finde ich dies.

Und nehme mir die Freiheit heraus noch einmal auf meinen Kommentar zur Magnitzki Liste zu verweisen, dessen entscheidenden Punkt ich hiermit noch einmal zu Protokoll gebe:

>Leut´s, nehmt es mir nicht übel: aber die Magnitski - Liste ist nichts anderes als ein Geschenk der Götter für das Putinsche Projekt - Russia 2020.
Und ich gehe jede Wette ein, das auch die nun folgende verbale Eskalation gewollt ist - sie ist einfach nur nützlich, nicht mehr, nicht weniger.< Zitat Ende

Aber warum melde ich mich überhaupt noch einmal:

Herr Ivanfi, ich verwahre mich ausdrücklich dagegen, das sie in Ihrer Leidenschaft Russland kleinreden. Zu behaupten, daß Russland den USA militärisch unterlegen sei, grenzt tatsächlich an Ihre ureigene - vermutlich ironisch gemeinte - intellektuelle Selbsteinschätzung. :))
Auch hat Herr Stoll oder das allseits geliebte Intrument hier jedes Recht der Welt, seine Kommentare abzulassen, zumal Sie, nehmen Sie es mir bitte nicht übel, jeder auf seine Weise für das gleiche plädieren!!! :)

Und für´s Tandem: Ja, herzlichen Glückwunsch... ich stehe zwar nicht bei den Stilblüten auf Ihrer Seite, aber ganz eindeutig dafür, das Sie das sagen, was Sie denken.

Und für alle: Danke das Ihr die Diskussion so anheizt, denn dies, nur dies und genau dies ermöglicht erst diesen Paradigmenwechsel - denn eines sollte man nicht aus den Augen verlieren, die Gegner dieses Paradigmenwechseln sind mächtig, sehr mächtig, und vor allem verfügen sie über unvorstellbar viel Geld.

Wenn Sie es mit Ihrer Kampagne gegen Schwarzgeld hier tausende Jobs - zugegebermaßen schmutzige - über den Jordan zu schicken, schweizerische Banken in die Knie zu zwingen, was glauben sie, werden diese Jungs alles in die Wege leiten, um Putin 2.13 zu verhindern?


ivanfi 02.01.2013 - 20:19

Kleben Sie das…… auf Ihre Windschutzscheibe oder wenn Sie kein Auto haben auf Ihren Rücken und geben Sie Ruhe Cello. Niemand hört mehr einem MONOTOMEN Geist zu……und lassen Sie es mit dem Wodka…

„Und somit bleibts dabei, dass 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSBRAUCH RUSSISCHER ELTERN WAISENKINDER IN RUSSLAND ihr Leben verloren.“


laufer 02.01.2013 - 19:58

Gut Ding will Weile haben- Hochgeschwindigkeitszug

Russland arbeitet wie ein Hochgeschwindigkeitszug an der Verbesserung der Heimsituation.Wie hat Herr Astachow gesagt: Jetzt wird durchgestartet und in absehbarer Zeit sind Auslandsadoptionen überflüssig.
Ich bin immer noch guter Hoffnung, dass ich meinen Wagen im Hof parken kann.


Cello 02.01.2013 - 19:51

Irren ist menschlich

@ivanfi

- Wie ich Sie kenne Cello, eine PUTIN-Verunglimpfung fänden Sie ja ganz passabel. ODER???????? -

Ich haette Sie mit denselben Worten, wie ich es zuvor gemacht habe darauf hingewiesen!

Merke:

Respekt lernt man schon als Kleinkind und in der Kinderstube und um diese zu durchfahren, bedarf es keiner Hoechstgeschwindigkeit eines \" Sapsan\'s \", denn gut Ding will Weile haben!


laufer 02.01.2013 - 19:47

Gutes Statement Laufer ........................

Ich lasse mein Auto generell aus Bequemlichkeit im Hof stehen- heute nacht kommt es in die Garage- sicher ist sicher.


Cello 02.01.2013 - 19:40

Er und Sie koennen gar nicht anders.....

@ laufer

Gutes Statement von Ihnen, oder Selbsteinsicht ist der beste Weg zur realen Erkenntnis!

- Behalten Sie Ihre Linie bei -

Denn wuerden Sie nicht bei obengenannter Aussage bleiben und beispielsweise nur ein Hauch Contra das kremlische Regime, sowie von Ihrer IGNORANZ und PIETAETLOSIGKEIT gegenueber den 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSBRAUCH RUSSISCHER ELTERN IN RUSSLAND VERSTORBENEN WAISENKINDER eingestehen, wuerde das ganz offensichtlich den Prinzipien Ihrer EHRFURCHTSLOSEN Linientreue wiedersprechen.

Ehre steht fuer Sie allem Anschein nach ueber dem TOD VON 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSBRAUCH RUSSISCHER ELTERN IN RUSSLAND VERSTORBENEN WAISENKINDER und dies zitiert

----------ein Adoptivvater --------------

mit nachfolgenden Worten

- Ehre ist etwas, das sich kein König oder Kaiser kaufen kann; Ehre gibt sich jeder Mensch selbst- sofern er dazu im Stande ist. -

PFUI TEUFEL!


laufer 02.01.2013 - 19:34

Adoptionsverbot USA

Meine Herren Cello und Ivanfi,

Sie sind doch beide clever genug, um sich so was wie das, was eben verbal ausgetauscht wird, sich antun zu müssen.

Damit es ruhiger wird:

Es gibt eine neue Schlagzeile:
Kein Bier mehr am Kiosk ab 23 Uhr.
Falls ich nochmals adoptiere, muss ich dafür sorgen, dass die Mini-Bar stets gut aufgefüllt ist.Gehen wir als Männer in dieser Aussage einig?

Kommen Sie beide runter!!!!


Cello 02.01.2013 - 19:17

Sich langsam in die Ecke gedraengte...

@ ivanfi

...und in seiner Strategie und Taktik entlarvte, sowie den durch die HO-Einschraenkungen hindernde Verfasser, welche sich mit Ihrem ignoranten und pietaetslosen Emotionslatein dem Kommunikationsende naehern, ohne sich nicht auf das Glatteis zu begehen, oder sich selbst in die Hoelle des / der Loewen zu stuerzen, beahendigen sich einer naiven Textverfassung, welche einem seltsamerweise und ungefragt zu einem neuen Idol und Nebenjob (Statement@ivanfi - Kanzlerin-Anbeter, Kanzlerin-Amme, Kanzlerin-Leibwächter -)verhilft! Das Wort \" Selbstentscheidung \" ist bei solchen Verfassern wohl inexistent.

Und somit bleibts dabei, dass 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSBRAUCH RUSSISCHER ELTERN WAISENKINDER IN RUSSLAND ihr Leben verloren.

Doch durch IGNORANZ werden die verstorbenen Waisenkinder hueben wie drueben kein zweites irdisches Leben erlangen!


ivanfi 02.01.2013 - 18:42

Eine Putin-Verunglimpfung gefälligst?....

Wie ich Sie kenne Cello, eine PUTIN-Verunglimpfung fänden Sie ja ganz passabel. ODER????????

Das hätte sogar Ihr Herz erwärmt und schnell Ihre Freude mit Stoll geteilt…..

Wenn ich geschrieben hätte, wie gut ich die schweinischen, verschandelnden, gegen Putin zum Mord aufrufende Karikaturen finde, hätten Sie sogar gejubelt!

Wenn ich geschrieben hätte, wie „gut und cool“ es ist, wie Pussy Riot das PUTIN-GEBET gelesen haben….um eine „ERLÖSUNG“ (lebend oder tot?) gebeten haben…..
das hätte Sie mit Sicherheit nicht gestört…. Sie kleiner falscher Fünfziger….


laufer 02.01.2013 - 18:29

Adoptionsverbot USA

Hallo Herr Ivanfi,

Sie sehen anhand der letzten Statements, wo das hinführt.

Der Drops mit Adoptionen in die USA ist gelutscht!!!!!!!!

Sagen Sie bitte nicht Doswidanja- angebrachter ist by by- have a good fly home to sweet Alabama :):):)


ivanfi 02.01.2013 - 18:28

VORSICHT Regelverstoss!

Der Regelverstoß, den ich Angela Xerkel vorwerfe (in meinem Schreiben)
ist 1 Milliardemal größer,
als der Regelverstoß, was Sie Cello-Oberlehrer, Kanzlerin-Anbeter, Kanzlerin-Amme, unbestellter und ungefragter Kanzlerin-Leibwächter mir vorwerfen.


Cello 02.01.2013 - 18:09

VORSICHT Regelverstoss!

@ ivanfi

- wie die DEUTSCHE Bundeskanzlerin Frau Ferkel in der BRD -

Auch wen Sie Angela Merkel nicht in Ihr Nachtgebet einschliessen, berechtigt Sie das nicht, Sie mit einem schweinischen Namen zu titulieren.



Verstoesst ganz offensichtlich gegen die HO unter Punkt 4 \" obszöne oder menschenverachtende Ausdrucksweise \"


Cello 02.01.2013 - 17:54

Ignoranz und fehlende Pietaet

@ ivanfi

Meinerseits interessiert mich auch Ihre kremlische \" GELIEBTENPHILOSOPHE \" einen Dreck, zumal meine Statements wie Sie faelschlicherweise annehmen nicht von Deutschland kommen. Und somit bleibts dabei, dass 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSBRAUCH RUSSISCHER ELTERN WAISENKINDER IN RUSSLAND ihr Leben verloren.


laufer 02.01.2013 - 17:42

Adoptionsverbot USA

Hallo Herr Ivanfi,

sagen Sie einfach: Doswidanja Cello- in Russland ist jetzt Schluss mit den Mätzchen.Auf nach China........
Es war schön, Sie auf diesem Weg kennengelernt zu haben. Behalten Sie Ihre Linie bei: Ehre ist etwas, das sich kein König oder Kaiser kaufen kann; Ehre gibt sich jeder Mensch selbst- sofern er dazu im Stande ist.So, ich gehe jetzt zu meiner bezaubernden Tochter aus der Mitte Russlands Monopoly spielen.

Alles Gute

..... Laufer


ivanfi 02.01.2013 - 17:31

Cello schreibt:.....

„Wurde Ihrerseits auf die 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) nachweisbar durch Missbrauch russischer Eltern verstorbenen Waisenkinder in RU EINGEGANGEN?

Erklaeren Sie uns bitte worin Sie den Unterschied zwischen den in USA verstorbenen Kindern versus den in RU verstorbenen Kindern sehen. Ich habe mehrmals geschrieben, dass ein jedes durch Missbrauch, oder Verletzung der Sorgfaltsplicht und Verantwortungslosigkeit verstorbene Waisenkind EINES zuviel ist und dies laenderunabhaengig!“
-----------
Nun hören Sie mir gut zu CELLO!
-----------
Mich interessiert K E I N E N FATZ Kritik aus Deutschland an Russland.
PUNKT!
-----------
Die Russen, die russische Regierung, das Russische Volk wissen es selbst,
was sie für DEFIZITE haben und sie wissen es selbst,
wie sie diese DEFIZITE in IHEREN EIGENEM LAND lösen können.

Weder Ratschläge, noch Schelten, noch KLUGSCHEIßEREIEN brauchen sie
von Ländern wie die BRD, die selbst GENUG DRECK AM STECKEN HABEN!

Mich interessiert der POLITISCHE Schwachsinn aus Deutschland gegen Russland solange nicht,
solange nicht,
solange nicht,
solange nicht,
solange nicht,
wie die DEUTSCHE Bundeskanzlerin Frau Ferkel in der BRD,
im EIGENEN Land Dinge zulässt,
dass einem die Haare sträuben!

UND die sog. BRD-OPPOSITION (SPD/GRÜNE, systemkonformer Schandhaufen) diese Dinge EBENFALLS DULDET!
----------

EINE LESEEMPFEHLUNG von mir:
Inside Steuerfahndung: Ein Steuerfahnder verrät erstmals die Methoden und Geheimnisse der Behörde
----------
Ermitteln verboten!: Warum die Polizei den Kampf gegen die Kriminalität aufgegeben hat
----------
AusgeKocht: Hinter den Kulissen hessischer Machtpolitik
-----------
Anklage unerwünscht!: Korruption und ----Willkür in der deutschen Justiz
Mafialand Deutschland
--------


laufer 02.01.2013 - 17:26

Adoptionsverbot USA

Hallo Herr Ivanfi,

wie Sie hier exemplarisch sehen, ist Cello genauso wie die USA.

Ich habe Cello mehrmals erklärt, dass bei Cello die Regel II in Kraft ist.Nur nutzt das nichts, da Cello nicht begreift, was man sagt.


Cello 02.01.2013 - 17:16

Absolut NAIVER Beitrag betreffend......

@laufer

- Es wurde auch mit keiner Silbe auf die Zahl zwanzig tote Kinder, die von mir genannt wurde, eingegangen. -

Wurde Ihrerseits auf die 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) nachweisbar durch Missbrauch russischer Eltern verstorbenen Waisenkinder in RU EINGEGANGEN?

Erklaeren Sie uns bitte worin Sie den Unterschied zwischen den in USA verstorbenen Kindern versus den in RU verstorbenen Kindern sehen. Ich habe mehrmals geschrieben, dass ein jedes durch Missbrauch, oder Verletzung der Sorgfaltsplicht und Verantwortungslosigkeit verstorbene Waisenkind EINES zuviel ist und dies laenderunabhaengig!


laufer 02.01.2013 - 16:53

AW Herr Ivanfi- Laufer was sagen Sie zu der Diskussion

Hallo Herr Ivanfi,

das Thema ist wirklich gelutscht, wie Sie schreiben.Russland hat sich genauso wie Sie in dieser Pseudo-Diskussion- mit allen guten Worten und Argumenten bemüht, um die Adoptionen in die USA in ein ordentliches und menschenverträgliches Fahrwasser zu bringen.Leider ohne nennenswertes Ergebnis- das war in dem jahrelangen Gehake mit den USA genauso wie hier in der Diskussionsrunde.Wenn dann aber nur rumgeiert wird, hat Russland so wie ich heute morgen entschieden und gesagt: Ach USA-Ende und aus.
Die Adoptionen in die USA sind zum Wohl der Kinder Russlands per Gesetz gestoppt.Basta.
Machen Sie es doch auch so und schonen Sie Ihre Nerven.
Interessant war für mich, wie die gräßlichen Eckpunkte, die zu dem Verbot der Adoptionen in die USA geführt haben, von der Teilnehmerrunde übergangen wurden.
In den USA müssen z.B. Ado-Bewerber 80 Stunden lang eine Schulung ableisten mit Themen: Da kommt ein Kind, wie gehe ich mit dem Kind um usw.
In Deutschland wird da ein round-tabel-Gespräch vorgegeben, dass dann in kurzer Zeit abgearbeitet ist und gut ist. Warum gut: Ich denke, dass sich Russland bewusst ist, dass sich unter den Bewerbern keine Dirty-Harrys oder Rambos befinden.
Man kann keinem Rambo in 80 Stunden beibringen, alles und jeden zu metzeln.Da genügt ein Leben nicht.
Es wurde auch mit keiner Silbe auf die Zahl zwanzig tote Kinder, die von mir genannt wurde, eingegangen. Ich kann Ihnen auch sagen warum:
Es sind noch mehr wie das Doppelte von 2o an gestorbenen Kindern in den USA. Das Internet ist voll davon.

Russland hat es so gemacht, wie Sie das Thema angegangen sind ( gelutscht ): Die künftigen Adoptionen in die USA sind gelutscht- ganz einfach.Die ansässigen Adoptionsvertreter räumen denke ich, in diesem Moment in Serie ihre Büros ein und verlassen Russland- da kein Business mehr vorhanden.Ich gehe davon aus, dass keiner analog dem 7-jährigen Jungen ein Schild um den Hals hängen hat- zurück an den Absender. Tja, das Land Russland ist halt in vielen Bereichen zu gnädig.


ivanfi 02.01.2013 - 15:47

Was sagen Sie laufer?....

....das Thema ist ausgelutscht.....

Weder ein tiefgehender Einblick in die bundesdeutsche Psychiatrie, die Frau BUNDESKANZLERIN Merkel von Innen kennen müsste…..,

noch das unflätige Russland, das ihren Waisenkindern als letztes Glied einer langen Reihe von Staaten der Welt die Liebe verweigert,

noch die die P R I M A Umstände in den USA (Drohnenkönig der Welt),
die gleich nach der Lösung der Haushaltskrise
das Schicksal der adoptierten russischen Waisenkinder bis 30 Jahre zurück unter die LUPE nehmen wollen.....
wird wirklich ausdiskutiert....

Ein Jammer…..


ivanfi 02.01.2013 - 15:37

LESEN, VERSTEHEN und den KONTEXT finden!

Von soviel Oberlehrerhaftzigkeit inkl. Sachzwang....bin ich überwältigt. Ich genieße es....

Ach bin ich klein…
Ach bin ich dumm…
Ach bin ich klein…
Ach bin ich dumm…


Cello 02.01.2013 - 14:38

Unsolidarisch!?!?

@ivanfi

@Stoll schrieb

--- - - Klar will ivanfi nichts aber auch nichts zugeben, doch ist das letztendlich nur ein weiterer Beweis des leugnens von Tatsachen auf Teufel komm raus. ---

Bezogen auf \" leugnens \"

danach mein Einschub

---Mit ableugnen hat dies m. E. Seitens @ivanfi weniger zu tun ---

auch wieder auf das Wort \" leugnen \" bezogen.

Eine Solidaritaet mit @Stoll\'s Text besteht insofern nicht, weil Sie sich bis anhin in keinem Ihrer Kommentare Pro oder Contra zu den 1500 nachweisbar durch Missbrauch russischer Eltern verstorbenen Waisenkinder geaeussert haben. Somit haben Sie logischerweise also auch NOCH NICHT gelogen.

@ivanfi:

LESEN, VERSTEHEN und den KONTEXT finden!


ivanfi 02.01.2013 - 13:09

Warum gleich so „unsolidarisch“ mit Ihrem Tandem, mit Ihrem Gleichgesinnten Stoll?

„Nur Ertappte intervenieren mit obengenanntem Einschub, weil man der Realitaet (Strategie und Taktik) Nichts entgegenzusetzen hat.“
----------
Ach bin ich dumm, dass ich unaufmerksam nur auf den letzten aktuellen Beitrag geantwortet habe, wo der Text nicht in Anführungszeichen gesetzt wurde….
Ach bin ich dumm…
Ach bin ich dumm…
Ach bin ich dumm…


Cello 02.01.2013 - 12:57

Verwechslung?

@ivanfi

- - Klar will ivanfi nichts aber auch nichts zugeben, doch ist das letztendlich nur ein weiterer Beweis des leugnens von Tatsachen auf Teufel komm raus. -

Obengenannter Text stammt nicht von mir!

- brodelnde Klugheit -

Nur Ertappte intervenieren mit obengenanntem Einschub, weil man der Realitaet (Strategie und Taktik) Nichts entgegenzusetzen hat.


laufer 02.01.2013 - 12:47

Adoptionsverbot USA

Hallo Herr Ivanfi,

wenn ich das alles so lese- machen Sie es doch einfach wie ich: Ach, meine Herren.....


ivanfi 02.01.2013 - 12:07

Cello (das ….“chen“ kann ich mir kaum verkneifen….) alter Schweder….schreibt:

„ Klar will ivanfi nichts aber auch nichts zugeben, doch ist das letztendlich nur ein weiterer Beweis des leugnens von Tatsachen auf Teufel komm raus. –„
-------------

Ha, ha, hahahaha, Ihre überbordende, geradezu brodelnde Klugheit (oder eher blühende Fantasie?) ist manchmal nur hinderlich, Cello….


Cello 02.01.2013 - 11:42

Eher Taktik und Strategie

@Stoll

- Klar will ivanfi nichts aber auch nichts zugeben, doch ist das letztendlich nur ein weiterer Beweis des leugnens von Tatsachen auf Teufel komm raus. -

Mit ableugnen hat dies m. E. Seitens @ivanfi weniger zu tun, denn die Misshandlungen mit Todesfolgen innerhalb RU durch russische (Adoptiv)Eltern sind erwiesen und dokumentiert. Doch ueberlegen Sie einmal, wer will sich schon freiwillig (mit einem Eingestaendnis) in die Hoelle des Loewen begeben, also seine \" Geliebten \" belasten fuer welche er sich sonst so einsetzt? Da kaeme er mit seiner hier Pro \" Geliebten \" Einstellung und mit einem Eingestaendnis in einen Konflikt seiner Glaubwuerdigkeit mit sich selbst und mit seiner Meinungsvertretung, welche er hier suggerieren will.


Stoll 02.01.2013 - 11:00

@02.01.2013 4:41 Cello, -- Zahlen und Ignoranz --

Danke für Ihre Mühe. Die Grafik ist sehr aufschlussreich und unterstützt Ihre und meine Argumentation glänzend. Klar will ivanfi nichts aber auch nichts zugeben, doch ist das letztendlich nur ein weiterer Beweis des leugnens von Tatsachen auf Teufel komm raus.


ivanfi 02.01.2013 - 07:52

Stoll schreibt:

„Denn die russische Bevölkerung hat es in der Vergangenheit nicht geschafft, einen bedeutenden Teil ein familiäres Umfeld zu verschaffen.“
----------
Schämt Euch Russen!

Die Ungaren, Polen, Rumäner, Bulgaren, Slowaken, Moldawier, Albaner, Serben, Kasachen, Türken, BangladescherInnen, Philippiner, Indonesier, Chinesen, Inder, Tadschiken, Afghaner, Thailänder, Taiwaneser, Pakistaner, Koreaner, Ägypter, Libyer, Saudis, Somalier, Pakistaner, Sudaneser, Südafrikaner, Bolivianer, Mexikaner, Brasilianer
und natürlich sogar an oberster Stelle das Volk in Burkina Faso, fast gleichauf mit den Camorra-Inseln…….
„……haben es in der Vergangenheit …….geschafft, ….für…..einen bedeutenden Teil…..ihrer Behinderten……ein familiäres Umfeld zu verschaffen.“
---------------

Etwas noch zu Ihrer Lewada-Umfrage (EU/US-finanziert)….sei vermerkt:

Laut Umfragen….. BRD-Institute…können…..sich über 30, 40 % der deutschen Ärzte vorstellen,
DEUTSCHLAND zu verlassen,……
….dann geht der aktive und gut ausgebildete Teil der Deutschen…..sonstwohin in der Welt…….


Cello 02.01.2013 - 05:25

Was die Zahlen anbelangen...

@Stoll

...haben Sie hier eine Infografik:

http://de.rian.ru/infographiken/20121227/265232058.html

ACHTUNG: @Stoll

Diese Grafik stellt sich aus Adoption UND Vormundschaft zusammen, wobei Vormundschaft einer Adoption juristsich nicht gleichzustellen ist.


laufer 02.01.2013 - 05:13

Adoptionsverbot USA-Herr Stoll

Ach Herr Stoll ...............


Cello 02.01.2013 - 04:41

Zahlen und Ignoranz

Der Hauptgrund dieser Diskussion Adoptionsgesetz steht je laenger je mehr im Hintergrund, dass ist wie @ivanfi schrieb eine innenpolitische Angelegenheit. Und negative Erscheinungen im Kontext mit der Innenpolitik diskutiert @ ivanfi partout nicht, denn es erniderigt seine Wuerde,moegliche Eingestaendnisse machen zu muessen. Sehr stoerend jedoch wirkt die Ignoranz einiger Verfasser, welche die 1500 nachweisbar durch Missbrauch russischer Eltern verstorbenen Waisenkinder. Also so quasi 19 tote in Amerika ist eine unglaubliche Schande, jedoch die 1500 in RU Verstorbenen Waisen wird durch all jene Verfasser legitimiert.


Stoll 02.01.2013 - 01:41

Zahlen sagen mehr als Worte

In den letzten 20 Jahren haben die Amerikaner 60000 russ.Kinder adoptiert, davon waren (nur) 19 durch Nachlässigkeit oder Misshandlung durch die Eltern gestorben, was selbstverständlich zu bedauern und eine Tragödie für die Kinder ist. In Russland werden jährlich um die 100000 Kinder Opfer von Verbrechen,1500 wurden durch Pflegeeltern getötet. Russland hat weltweit den 1.Rang bei Kinderselbstmorden, Anzahl der Kinder in Drogen- und Alkoholiker-Familien.


Stoll 02.01.2013 - 01:29

@01.01.2013 20:04 laufer, --der genau wie bei Dirty-Harry in einer Holzkiste endet.--

Na klar, die Amerikaner warten schon auf diese Waisen mit einer Holzkiste. Die steht dann immer als Drohung neben dem Kinderbett.
Und wenn Sie nicht rechnen können, dann lassen Sie es sein. Ab jetzt dürfen keine russischen Waisen mehr adoptiert werden. Die Amerikaner, die überdurchschnittlich behinderte Waisen adoptiert haben, fallen weg und somit werden insgesamt weniger adoptiert. Selbst wenn es nur 1000 pro Jahr wären, ergibt das 10000 in zehn Jahren. Da die Anzahl der neu hinzu gekommenen Waisen in Russland in den letzten Jahren konstant blieb, stellt sich die Frage, was mit den zusätzlich nicht zu vermitelnden Waisen geschieht. Denn die russische Bevölkerung hat es in der Vergangenheit nicht geschafft, einen bedeutenden Teil ein familiäres Umfeld zu verschaffen. Da wird sich wohl auch nicht ändern, denn dazu braucht es einen Mentalitätswechsel über Generationen hinweg und das wirtschaftliche Umfeld muss stimmen. Doch wenn laut Umfragen des Lewada-Instituts sich über 30, 40 % vorstellen können, Russland zu verlassen, dann geht der aktive und gut ausgebildete Teil der Russen. Genau die, von denen ein Teil für Adoptionen in Frage kämen.


laufer 01.01.2013 - 20:04

Herr Stoll- durch das Adoptionsverbot steigen die Zahlen in den Heimen um Tausende

Hallo Herr Stoll,

was Ihnen Herr Ivanfi deutlich gesagt hat: Stammtisch-Gesülze - glaube ich langsam auch bei Ihnen.
Die USA adoptieren linear noch nicht mal mehr 1000 Kinder pro Jahr.Also keine Tausende.Da Sie Kinder wie zahlen rechnen, blieben dann noch nicht mal tausend Kinder in Russland im Heim.

Für mich heißt Ihre Argumentation, dass Sie offensichtlich stillschweigend in Kauf nehmen würden, dass weitere russische Kinder den American Way of life miterleben würden, der genau wie bei Dirty-Harry in einer Holzkiste endet.

Bitte geben Sie Ihre Weisheiten nicht auf dem Niveau von Tante-Ernas Bistro um die Ecke zum Besten.
Es sind Kinder, die dort drüben sterben!!!!!!Danke.


laufer 01.01.2013 - 10:53

Statement Herr Eekhof-Adoptionsverbot USA

Hallo Herr Eekhof,

ihren Aussagen ist nichts mehr zuzufügen- ich bin da voll bei Ihnen.
Die Entscheidung Russlands gegen die USA ist richtig- ja sogar längst überfällig gewesen.
20!!!!! Kindersärge in wenigen Jahren. Da helfen auch keine gut gemeinten Vereinbarungen nichts- totes Kind ist totes Kind. In den anderen Ländern, die annähernd so viel Kinder wie die USA im Jahr adoptieren- Italien usw.- gibt es keine Kindersärge.


ivanfi 31.12.2012 - 19:48

Herr Stoll sagt:

„Die zeugen ihre Kinder in den Staaten, die Russland nur noch aus Erzählungen kennen werden.
Das wäre eure Heimat gewesen, aber ein unfähiger Präsident hat den Karren an die Wand gefahren.“
----------
Darüber zu spekulieren ist hanebüchen und völlig realitätsfremd Herr Stoll.

Aber dass der Westen mit im Ausland lebenden Russen ALS P L A N S P I E L eine bewaffnete Front
gegen Russland (erfolgreich gegen Kosovo, Libyen, Syrien und läuft auch gegen Iran bereits…)
und die Installation einer Exilregierung vom Westen zu finanzieren BEREIT ist,
ist eine LOGISCHE Fortsetzung der westlichen aggressiven Politik, (Geld für Subversion ist in Hülle und Fülle da!....)
zwecks Subversion, Destabilisierung eines jeden, aus geopolitischen Überlegungen ins VISIER genommenen Staates der Welt.
------------
In diesem Sinne Ihnen auch ein gesundes neues Jahr.
------------
Unsere Diskussionen können wir mit Sicherheit in 2013 fortsetzen. Aktuell.ru ist über eine rege Teilnahme an Diskussionen gewiss nicht unglücklich.


ivanfi 31.12.2012 - 19:31

„Seit genau 1 Minute......zeigt mein Noti das Jahr 2013 im Display und das nahende Versiegen des Akkus!“ ......Wie romantisch, Cello….

…..so weit ab von der Zivilisation mit einer Solarzelle zu leben?
7 Stunden von Greenwich entfernt?

Ich wünsche Ihnen auch ein gesundes, erfolgreiches 2013…..


Cello 31.12.2012 - 17:02

Seit genau 1 Minute....

...zeigt mein Noti das Jahr 2013 im Display und das nahende Versiegen des Akkus!

Geschaetzte Redaktion und Forumsgemeinschaft, Ihnen Allen wuensche ich ein glueckliches und erfolgreiches neues Jahr bei stets guter Gesundheit.


Cello 31.12.2012 - 16:57

Weshalb dann die ewige Furcht.....

@ivanfi

- Weil sie strategisch 1000x den Russen unterlegen sind! -

betreffend Raketenschirm?

Also, wen dem so ist oder waere, dann kann sich RU geruhsam im Lehnstuhl zuruecklegen! Doch da gibt es wohl ein Problem mit der Funtionalitaet und der Einsatzbereitschaft der oder des ohne Frage zu stellen imensen Arsenals und den Willen der Kampfbereitschaft der bestehenden Militaristen jeder Gattung!


laufer 31.12.2012 - 16:52

AW Cello- Höflichkeit muss sein

Vielen Dank für Ihre geplante Stimmabgabe für meine Tochter als erste russische Präsidentin.

Leider geht das nicht, da sie einen deutschen Pass bekommen hat.Vielleicht wird sie mal die Nachfolgerin von Frau Merkel; jedenfalls lernt sie fleißig vom Papa, wo die Sonne aufgeht- im Osten!!!!!- im Westen geht sie unter.
Wir beide würden nie zusammen können; ich bin mir aber auch bei Ihnen sicher, dass Sie nie einem Kind ein Schild um den Hals hängen würden- zurück an den Absender - noch bei 50 Grad Hitze ein Kleinkind in einem Auto jämmerlich sterben lassen würden.Deshalb freut es mich, auch Sie auf diesem Wege kennengelernt zu haben.Ich denke, die Welt wäre ohne Stolls-Ivanfis-Cellos-Laufers usw. ärmer.So, jetzt wird aber die Sylvester-Party vorbereitet. In diesem Sinn, alles Gute und viel Gesundheit.
Herzlich ......Laufer


Cello 31.12.2012 - 16:43

Verkneifen sollten Sie nicht.....

@ivanfi

- Also, da ham’wir’s wieder: ……die Russen SIND Schuld! -

...jedoch die Realitaet auch nicht verachten. Es sollte im Interessen jeder eigenen Regierung stehen, vorab die Situation abzuklaeren, in welche ich die \" ueberschuessige Handelsware \" zur Entlastung der eigenen Moral und des Budgets entsorge.

- ausserordentlich reiche US-Regierung - ???

an Schuldenreichtums, waere doch eher zutreffend!

- doch einwenig parteiisch -

Weder noch, denn ich bin ich und ich bin fuer MENSCHENWUERDE, denn der Mensch ist das groesste und wertvollste Gut auf diesem Planet und daran aendert sich Nichts, ob OZ,NZ,US,EU,EWR oder buendnisloser Staaten, sowie alle anderen Glaubensgemeinschaften dieser Erde!


Cello 31.12.2012 - 16:30

Vielen Dank

@invanfi

- Cello sie lassen ja nicht die Katze aus dem Sack... -

Richtig, denn er (der Cello) laesst die zweibeinige Katze lieber an seinem Sack spielen ;)

Ihnen gebuehrt meinerseits ein spezieller Dank, betreffend Lernfaehigkeit von Respekt! Es bleibt mir Ihnen Gesundheit, sowie ein erfolgreiches und frohes Neues Jahr zu wuenschen!


Cello 31.12.2012 - 16:22

Ungesehen....

@laufer

- Meine kleine Tochter- 6 Jahre alt - hat eine IQ von 136 -

Meine Stimme ist Ihrer Tochter als zukuenftige und moeglicherweise erste Praesidentin der RF zugesagt


....wenn da der Vater nur keinen schlechten und menschenunwuerdigen Einfluss ausueben wuerde!


In diesem Sinne, auch Ihnen ein BESINNLICHES neues Jahr!


ivanfi 31.12.2012 - 16:13

Großßßßßßartig, Herr Stoll!..................

Herr Stoll Sie machen es ausgezeichnet!\\r\\n\\r\\nDie Devise der EU/BRD/NATO/USA-Propaganda: \\r\\n„Viel bringt viel. Egal was wir lügen, irgendwas bleibt dann als Legende immer hängen…“\\r\\nDa0073ist EXAKT die Masche der EU/BRD/NATO-Medialen-Diktatur. Egal ob es gegen Russland, China, Syrien,. Iran gerichtet ist….\\r\\n


laufer 31.12.2012 - 15:51

AW: Herr Stoll

Hallo Herr Stoll,\\r\\ndas mit den intelligenten Russen kann ich bestätigen. Meine kleine Tochter- 6 Jahre alt - hat eine IQ von 136 ( mehrfach getestet- HAWIVA III )und ist bestimmt jetzt schon schlauer wie der Papa :).\\r\\nMan soll in das neue Jahr versöhnlich gehen.\\r\\n\\r\\nAllen alles Gute


Stoll 31.12.2012 - 15:40

Die Perspektive ist mehr als schlecht, wenn die Besten gehen

Wenn ich Ihren Erklärungen folge ivanfi, dann stehen wir kurz vor einem Kriegsausbruch, zwecks Filetierung Russlands in angenehme Häppchen. Diesen Mist predigen die Russen seit über 50 Jahren. Die Amerikaner stehen unmittelbar vor einem Angriff auf unser friedliebendes Volk. Der Feind kommt, da ich kann ihn schon sehen.
Und immer wieder wurden die Menschen in all den Jahren verarscht. Man führte dann eben einen Krieg gegen die eigene Bevölkerung, wenn schon der Ami nicht kam. Dafür geht das intellektuelle Potenzial, ebenso die meisten mobilen, intelligenten und aktiven Menschen, die ihre Zukunft nicht mehr in Putins Russland sehen. Amerika feut sich über diesen Zuwachs an jungen, kräftigen, klugen und gesunden Menschen. Die zeugen ihre Kinder in den Staaten, die Russland nur noch aus Erzählungen kennen werden. Das wäre eure Heimat gewesen, aber ein unfähiger Präsident ht den Karren an die Wand gefahren.


Stoll 31.12.2012 - 14:49

Was geschieht denn nun mit den tausenden Waisen, die eventuell noch behindert sind, die von den Amerikanern überdurchschnittlich adoptiert wurden ?
Es werden sich weiter nur ganz wenige Russen finden diese Waisen zu adoptieren. Ihr bisheriger ärmlicher Lebensweg wird sich fortsetzen und sie werden bestenfalls als nutzlose Esser betrachtet. Aber vielleicht werden sie den Chinesen angeboten. Aber nein, die halten von Behinderten noch weniger als die Russen. Also von Putin nur eine Vergeltungsmaßnahme, um lieber kriminelle Beamte zu schützen, als Waisen eine bessere Zukunft zu gönnen. Aber millionen Russen werden wie in den letzten Jahren ihre Heimat eh in Richtung USA und Europa verlassen, weil sie Putins Versprechungen nicht glauben. Lieber in die Länder des \" untergehenden Imperialismus \" gehen, als Putins verzweifelte Versuche an der eigenen Bevölkerung mitzumachen. Da sitzen mehr als 10 millionen Russen auf gepackten Koffern. Abstimmung mit Füssen wird das genannt und die kann man nicht fälschen.


laufer 31.12.2012 - 14:29

AW Statement Herr Ivanfi

,,Weder Hitler noch Napoleon konnten die Russen besiegen ,,- dieser Satz ist richtig. Was sagt dieser Satz in einfachen Worten ausgedrückt:
Russland lässt im Bezug auf die Adoptionen in die USA genau wie in seiner Geschichte keine Mücken mit sich fangen.

Die armen künftigen Kinder aus China .....................


ivanfi 31.12.2012 - 13:59

Stolls BRD/EU/NATO-Propaganda…..

„Putin musste mit ansehen
wie die große ruhmreiche Sowjetunion
von der eigenen Bevölkerung zerrissen wurde.“

„Die Mechanismen, die zu einer Gewalt und Terrorherrschaft führten, beginnt Putin mit Hilfe gefälschter Wahlen wieder einzuführen.

Das Gefasel von der Einkreisung und von einem Krieg gegen Russland, ist Panikmache und soll nur die Bevölkerung auf Linie zwingen.

Wer glaubt noch an einen Krieg zwischen den Atommächten USA und Russland, der die Auslöschung mindestens beider Länder zur Folge hätte ? Niemand.

Dazu sind die irdischen Freuden doch zu groß und mächtig, als das sie für ein Leben in einer atomaren Wüste geopfert würden.

Was will Putin ? Etwa auch wieder einen neuen Menschen erschaffen, der in einer hellen Zukunft...bla.. bla... bla..“

„Gott sei Dank ist der Mensch lernfähig.“
-----------

Dass Sie Herr Stoll NICHT lernfähig sind, das würde mich gar nicht wundern.

Auch haben Sie vielleicht geglaubt, dass man Ihren P r o p a g a n d a s t u ß kommentarlos stehen lässt?

Solange es noch Menschen im Netz gibt, denen Sie kein U vorm I machen können, ist die Welt in Ordnung.

Und genau das gilt für Putin, für das russische Volk, das MEHRHEITLICH
gegen aller westlichen Lügen über „Wahlfälschung“ Putin, die Duma
und damit die legitimiert die amtierende die russische Regierung gewählt hat.

Ihre Wahnvorstellung HERR STOLL, die kaum ins Gewicht fallende,
dafür vom Westen ganz schön fett finanziert lautstark BRÜLLENDE, KREISCHEMDE Opposition
(in welcher chaotischen „Einigkeit“ auch immer)
…..würden das Recht haben, Russland zu regieren, Russland dem Westen auszuliefern, ja, auf dem Silbertablett zu servieren…. ist pathologisch….

Vergessen Sie es, Herr Stoll! Nie und nimmer.
Da können Sie und die Andere Ihresgleichen die Mäule noch so zerreissen.
------------
Weder Napoleon, noch Hitler vermochten Russland zu besiegen.

Und den jetzigen EU/USA-Politiker-West-Halunken, die verschlagener sind als ihre geschichtlichen Vorbilder,
wird dies auch nicht gelingen.
Weil sie strategisch 1000x den Russen unterlegen sind!

Da müssten schon die Russische Politiker-Elite, das Russische Volk mit Klammerbeutel gepudert sein,
wenn sie die STRATEGISCHEN SCHACHZÜGE des Westens nicht rechtzeitig merken und neutralisieren würden.


Stoll 31.12.2012 - 13:25

Es hat sich wenig geändert und mit Putin kann es nur noch repressiver werden.

Putin musste mit ansehen wie die große ruhmreiche Sowjetunion von der eigenen Bevölkerung zerrissen wurde. Immer nur Versprechungen auf ein besseres Leben in der Zukunft und die Schaffung eines perfekten Menschen, waren nur noch leere Worthülsen. Haben an diesen Mist wirklich noch Menschen geglaubt, die mit erleben mussten, wie Verwandte und Bekannte aus ihrem Umfeld verschwanden und nie wieder auftauchten. Staatsfeind, Feind der Partei, Feind der......, Feind des....., Feind, Feind, Feind. Russland hat bis heute seine Geschichte seit der Oktoberrevolution nicht aufgearbeitet, weil die Menschen vor der in diesen Jahrzehnten an der eigenen Bevölkerung begangenen Verbrechen erschrecken würden.
Die Mechanismen, die zu einer Gewalt und Terrorherrschaft führten, beginnt Putin mit Hilfe gefälschter Wahlen wieder einzuführen. Das Gefasel von der Einkreisung und von einem Krieg gegen Russland, ist Panikmache und soll nur die Bevölkerung auf Linie zwingen. Wer glaubt noch an einen Krieg zwischen den Atommächten USA und Russland, der die Auslöschung mindestens beider Länder zur Folge hätte ? Niemand. Dazu sind die irdischen Freuden doch zu groß und mächtig, als das sie für ein Leben in einer atomaren Wüste geopfert würden. Was will Putin ? Etwa auch wieder einen neuen Menschen erschaffen, der in einer hellen Zukunft...bla.. bla... bla..
Gott sei Dank ist der Mensch lernfähig. Und mit dieser Lernfähigkeit des Menschen wird sich Putin noch schwer tun. Die Bevölkerung hat es geschafft die Sowjetunion in die Knie zu zwingen. Mit Russland wird es nicht halb so lang dauern, bis sich die Führung dem Willen der Bevölkerung beugen muss.
Davor hat Putin Angst und deshalb die eiligen Abnick-Veranstaltungen der Duma. Dieses Adoptionsverbot ist an die russische Bevölkerung gerichtet, um eine nicht vorhandene Stärke zu demonstrieren. Viele Russen fragen sich nun, wieso Putin einen Kampf auf dem Rücken der Schwächsten führt. Von signifikanten Verbesserungen für die vernachlässigten Heimkinder ist nicht die Rede. Nur das altbekannte bla, bla, bla, der Feind, der Feind haltet den Feind, genau wie seit über 50 Jahren. Es hat und wird sich nichts ändern, denn Putin braucht einen äußeren Feind, um von seinem Versagen abzulenken.


ivanfi 31.12.2012 - 13:14

Hier kann ich eine Antwort nicht verkneifen…..

„also waere es von russisch staatlicher Seite nicht mehr als angebracht gewesen,
das amerikanische Adoptionswesen zuerst einmal einem genauerem Monotoring zu unterziehen und dies am besten ueber 30 Jahre rueckwaerts!“
----------
Also, da ham’wir’s wieder: ……die Russen SIND Schuld!
----------
Aber, Cello, wie wäre es, wenn die gottlob HÖCHSTDEMOKRATISCHE, ausserordentlich reiche US-Regierung
eine EIGENE Monitoring über die ADOPTIONSUMSTÄNDE starten würde,
„und dies am besten ueber 30 Jahre rueckwaerts!“?????????

Sie sind Cello, doch einwenig parteiisch!!!!!!!!, zugunsten der US-Faustrecht-Ganoven?
Genauso ist es und nicht anders!
----------


laufer 31.12.2012 - 13:09

letzte Antwort Cello

Die Regel II ist in Kraft!Genauso wie das Adoptionsverbot in die USA.\\r\\n\\r\\nIch wünsche ein gutes neues Jahr.


ivanfi 31.12.2012 - 13:04

Cello, nichts für Ungut! Guten Rutsch....wo auch immer auf der Welt!

„... moeglicherweise ein Russe der bspw. in Rostock einer Schichtarbeit nachgeht, oder ein selbstaendig Erwerbender, welcher berufsbedingt des oefteren ausserhalb Russland lebt?“
-----------
Cello sie lassen ja nicht die Katze aus dem Sack...
Das ist Ihr gutes Recht.


laufer 31.12.2012 - 12:57

AW Herr Stoll- hier: Entschuldigung, kommt nicht wieder vor

Hallo Herr Stoll,

akzeptiert- Schwamm drüber - auf zu neuen Ufern.

Genauso hätte es im Großen bei den Adoptionen zwischen den USA und der RF sein können, wenn sich jeder bemüht, anständig dem anderen gegenüber zu sein. Leider war der Anstand im zu beurteilenden Faktum- sprich Adoption in die USA - nur von einer Seite anständig.Fragen Sie mal in die Welt, welche Seite das war??? Sollte ich noch einmal adoptieren, kann sich Rußland auf die Frage, ob es dem Kind bei mir gut geht, auf ein ja verlassen. Dieses ja ist verlässlich - genauso wie Ihre Entschuldigung. Auf die ist auch Verlass- da bin ich mir sicher.Das sind die Unterschiede im Leben.
Gruss La.


Cello 31.12.2012 - 12:47

Bitte keine Diffamierung

@ laufer

Ich schrieb am 29.12.2012 17:20 Cello

- Ich meinerseits habe kein Problem mit der Akzeptanz, der neuen Gesetzgebung. -

..zu welcher ich nach wie vor stehe. Was mir jedoch schwer faellt, ist Ihre offensichtliche Ignoranz der unterschiedlichen Situation/en,(Misshandlung bis zum Tode fuehrend durch RU-Adoptiveltern) der \" unschuldigen Waisenkinder \" gegenueber! Sie selbst wollen ja sicherlich nicht behaupten, dass alle 60\'000 durch US-Buerger adoptierte Kinder der Misshandlung ausgesetzt sind! Wie Sie jedoch selbst Wissen, gilt leider RU nach wie vor als einer der Staaten, welcher weltweit eines der schlechtesten sozialen, wie auch juristischen Systeme vor- und aufweist, gemessen an dem vom Putin doch sehr oft hochgelobten Reichtums und Stabilitaet des Landes. Wen diesem nich so gewesen waere, weshalb wurden den diese \" bedauernswerten Geschoepfe \", wie so quasi Handelsware exportiert und dies vom Staate RU gar noch befuerwortet und gefoerdert? Die USA besteht ja nicht erst seit den letzten 10 Jahren, also waere es von russisch staatlicher Seite nicht mehr als angebracht gewesen, das amerikanische Adoptionswesen zuerst einmal einem genauerem Monotoring zu unterziehen und dies am besten ueber 30 Jahre rueckwaerts! Da hat doch die russische Staatsfuehrung ganz klaeglich versagt! Das muessen Sie sich nun einmal eingestehen, auch wenn es Sie zutiefst in Ihrem innersten Ego verlezt!


Stoll 31.12.2012 - 12:40


31.12.2012 12:21 laufer,-- Warum drehen Sie den Namen von Herr Ivanfi rum.---

Das war selbstverständlich nicht meine Absicht und ich bitte um Entschuldigung.
Natürlich muss es ivanfi heißen und nicht anders. Ich bedanke mich bei Ihnen laufer, dass Sie mich auf diesen Fehler aufmerksam gemacht haben. Das darf und wird nicht wieder vorkommen.


laufer 31.12.2012 - 12:21

Herr Stoll-ergänzend

Warum drehen Sie den Namen von Herr Ivanfi rum. Er könnte im Gegenzug den Namen Stoll in der Anrede analog ändern, in dem er einfach das erste Drittel des Alphabets bemüht.
Lassen Sie das bitte einfach sein.Das ist nicht witzig.Danke.


Cello 31.12.2012 - 12:17

Oder gar....

@iwanfi

... moeglicherweise ein Russe der bspw. in Rostock einer Schichtarbeit nachgeht, oder ein selbstaendig Erwerbender, welcher berufsbedingt des oefteren ausserhalb Russland lebt?


laufer 31.12.2012 - 11:46

AW: Herr Stoll

Hallo Herr Stoll,

auch Sie haben den Sinn dieses Forums nicht verstanden. Hier wird über die aktuelle Schlagzeile diskutiert.Die aktuelle Schlagzeile lautet: Adoptionsverbot USA- sonst nichts.
Cello ist mit keiner Silbe auf die ,,trüben,, Aussichten in den USA im Bezug auf eine Ado aus der RF eingegangen.Diese ,,trüben,, Aussichten haben letztendlich vollkommen berechtigt zu dem ausgesprochenen Adoptionsverbot in die USA geführt.
Trüb ist halt trüb - da kann man nichts machen.
Dem neuen Jahr sehe ich sehr entspannt entgegen; zumal ich mir gewiss bin, dass es noch immer Leute wie z.B. Herr Ivanfi gibt, die wissen, was Recht und Unrecht ist.
Russland vertraut den USA aus den der ganzen Welt bekannten Gründen keine Kinder mehr an.Leute wie Cello tun sich da sehr schwer mit einer solchen Entscheidung.Es ist aber gut, dass es Staaten wie Russland gibt, die sagen: Bis hierhin und nicht weiter.
Auch Ihnen alles Gute.


Stoll 31.12.2012 - 11:00

@31.12.2012 9:55 ,Cello-- Ihre Ablenkungstaktik macht Sie unglaubwuerdig

@laufer--

Und wieder haben Sie cello den wunden Punkt getroffen.
Statt auf die herrschenden Zustände in den russischen Waisenhäusern und den Waisen einzugehen, sind sie laufer offensichtlich egal. infanvi wohl sowieso, denn Hitler zu bemühen ist ein Totschlagargument und soll wohl jede weitere Diskussion unterbinden Ich habe in meinem Leben einige Russen, Kasachen und Georgier kennengelernt, die in der UdSSR aufgewachsen sind. Oft konnte ich eine Kindervernarrtheit feststellen, die mir fast befremdlich erschien. Doch wenn es um sogenannte streunende Kinder, Obdachlose sowie Behinderte ging, stellte ich eine gewisse Gleichgültigkeit fest. Im russischen Sprachraum gibt es einen bestimmten Begriff dafür, den mir ein eingewanderter Kasache vor Jahren mitteilte. Ich habe ihn leider vergessen. Einerseits überschäumende Kinderliebe und dann eine Gleichgültigkeit gegenüber den Ausgestossenen und Schwächsten der Gesellschaft. Genau in dieser Tradition steht Putin mit diesem Adoptionsverbot. Er verbaut damit zehntausenden Kindern ein besseres Leben, da Russen wohl nicht bereit sind Waisen in dieser großen Anzahl zu adoptieren.
Ihnen allen hier im Forum ein gesundes 2013.


ivanfi 31.12.2012 - 10:39

Oder aber in den westlichen USA, oder gar im asiatischen Raum?

Cello, sehr interessant.
Dann sind Sie gar eine Nachteule?


laufer 31.12.2012 - 10:17

AW:Cello

Tja, ich habe es vorhergesehen- siehe Ausführungen über die Regel II, die mit sofortiger Wirkung in Kraft tritt- genau wie das Adoptionsverbot in die USA.


Cello 31.12.2012 - 09:58

@iwanfi

Oder aber in den westlichen USA, oder gar im asiatischen Raum?


Cello 31.12.2012 - 09:55

Ihre Ablenkungstaktik macht Sie unglaubwuerdig

@laufer

Obwohl..

- Der Ursprung, oder die Ursache dieser aeusserst hohen Anzahl von Waisenkindern in Russland? -

...auch im Kontext mit dem Adoptionsverbot USA steht, legen Sie eine menschenunwuerdige Unverfrorenheit gegenueber jenen Waisenkinder an den Tag, welche den Jahreswechsel mit massiv verminderter Perspektive betreffend Familienanschluss entgegenfiebern. Das Sie sich zu den weiteren zwei Punkten nicht die geringste Aeusserung von sich geben, beweist, dass es Ihnen NICHT um das Wohlergehen der Waisenkinder in RU geht, sondern lediglich um den politisch motivierten Gesetzesentscheid. Man koennte beinahe in Versuchung geraten, in Ihnen einen Befuerworter des in RU stattfindenden Missbrauchs und im Kontext deren Toetung der Waisenkinder zu sehen. Doch Ihr totschweigen unterstuetzt meine Menschenkenntnisse immer mehr, dass es sich bei Ihnen eher um einen Troll und seine gefakten Beitraege handelt!


laufer 31.12.2012 - 09:24

AW: Herr Ivanfi

Hallo Herr Ivanfi,

danke für die Sylvester-Grüsse. Ich wünsche Ihnen für 2013 alles Gute; vor allen Dingen viel Gesundheit.Behalten Sie bitte Ihre innere Einstellung und Haltung bei. Leute wie Sie wissen, wo die Sonne auf und wo untergeht.

Vielleicht melde ich mich in Erwartung der Dinge, die da kommen, noch einmal bei Cello.

Ich sehe das schon vor meinem geistigen Auge:

Wer die Regel I trotz mehrmaligem Erklären nicht versteht oder verstanden hat, hört die Regel II.
Regel II: Abbruch der diplomatischen Beziehungen :):)- passt zum Thema Abbruch er Adoptionen in die USA ..........


ivanfi 31.12.2012 - 09:17

„Offenbar ist Putin ehr bereit Kriminelle zu schützen,als russischen Waisen ein besseres Leben zu ermöglichen.“ Was Sie schreiben Herr Stoll……

…….ist eine MUSTERGÜLTIGE, VERLOGENE, STEREOTYPE SYSTEMKONFORME Propaganda aus der bekannten, seit 1999 systematisch aufgebauten, auf den traditionellen Russenhass gebauten BRD/EU/NATO-Medialen-Diktatur.

Eine S T E R E O T Y P E, der Sie sich - ich nehme es an - sogar gar nicht bewusst,
sondern unbewusst, R E F L E X A R T I G, dank der ALLGEGENWÄRTIGEN ÜBERMACHT
der West-Medialen-Diktatur zwangsläufig bedienen.

(Zuvor hatte es Hitler geschafft eine solche perfekte Einheitsdiktatur VOM VOLK GELIEBT zu schaffen.
Vom Deutschen Volk, das in der hitlerschen Gefälligkeitsdiktatur lebte….Vom Deutschen Volk, das sich auch damals betrügen ließ.)

Mehr ist dazu nicht zu sagen, Herr Stoll.

Lügen haben immer kurze Beine….


ivanfi 31.12.2012 - 09:04

Ihre Position leufer, ist sehr vernüntig.

\"Ich habe mich aber auch vor Ort nicht wie der Gutsherr bzw. der Rinderbaron aus Texas aufgeführt.
Es gilt noch immer der alte Satz: Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus.\"
---------
Schön, dass Sie sich noch einmal hierzu gemeldet haben.

Einen schönen Silvestertag wünsche ich Ihnen...



ivanfi 31.12.2012 - 08:59

31.12.2012 4:16 Cello

Wenn Cello so früh morgen MEZ schreibt, müsste er im Bereich Ural in Russland wohnen.....


Stoll 31.12.2012 - 08:58

Wir reden hier über die russischen Waisen und die Zustände in diesen Waisenhäusern, Herr infanfi, die der russische Staat, mit angeblich 880 Milliarden Dollar Währungsreserven, zum großen Teil nur mit westlicher Hilfe am existieren halten kann. Wenn Cello dann die Zahl von 1500 getöteten Weisenkinder in Russland zur Sprache bringt, dann kommt mir das Adoptionsverbot nahezu lächerlich vor. Die Gefahr, dass in Russland ein Waisenkind zu tode kommt, dürfte wohl weltweit an der Spitze liegen. Doch hat das sicherlich auch geschichtliche Ursachen.
Offenbar ist Putin ehr bereit Kriminelle zu schützen,als russischen Waisen ein besseres Leben zu ermöglichen.
Doch trifft der Akt Obamas die Richtigen, denn es ist ehr unwahrscheinlich, dass Amerikaner ihr Vermögen in Russland verstecken wollen. Diese Russen werden sich nun andere Verstecken für ihre Dollars suchen müssen. Ich hoffe, dass es zu einem ähnlichen Akt der EU kommt. Das würde dann Russland helfen, an die ergaunerten Millionen zu kommen. Wobei wir wieder beim Beschützer dieser Kriminellen wären. . . . . .


laufer 31.12.2012 - 08:25

Adoptionsverbot USA- AW Cello

Guten Morgen Cello,

leider haben Sie es nicht gelernt.Man hält sich an die Überschrift der Schlagzeile.
Wenn ein anderes Thema ansteht- etwa: Die Wolga friert jetzt langsam zu- unterhalte ich mich gerne mit Ihnen über dieses Thema.Jetzt stand nur das Adoptionsverbot in die USA an.
Bitte künftig immer streng die Schlagzeile beachten.Danke.


Cello 31.12.2012 - 04:16

Verletzung der Sorgfaltspflicht oder Mord

@laufer

Da Sie nun aktiv am Geschehen und an der Diskussion teilnehmen und die von Ihnen selbst ernannte Regel

- Bei einem Leserkommentar sollte man sich auf die Schlagzeile beziehen und nicht vom Thema abschweifen. -

in Vergessenheit geraten ist, fordere ich Sie hiermit auf, DEUTLICH zu nachfolgenden Punkten zu aeussern:

1. Der Ursprung, oder die Ursache dieser aeusserst hohen Anzahl von Waisenkindern in Russland?

2. Wie stehen Sie zu den ca. 1\'500 an Misshandlung getoteteten Waisenkinder in RU durch russische Eltern?

3. Was war den fuer SIE ausschlaggebend (Entscheidungsfindung), dass Sie sich fuer ein russisches Kind Zwecks Adoption entschieden haben?

Sie, @laufer als moeglicher Vorzeigeadoptivvater, duerften sich bevore Sie ein Kind adoptierten auch informiert haben und bei Ehrlichkeit auch ueber die Wuerde des Menschen nachgedacht haben!


laufer 30.12.2012 - 23:58

Adoption USA

Hallo Herr Ivanfi,

ich wollte für mich das Thema beenden,jetzt beteilige ich mich doch noch einmal.
Sie haben vollkommen Recht in dem was Sie schreiben.Es steht fest, dass ausser den USA keine Kinder ermordet wurden, die adoptiert wurden.Mir ist jedenfalls kein solcher Fall bekannt.In den USA wird ganz offensichtlich wegen des Geschäfts alles genommen, was in die Adoptionsstellen kommt. Man muss sich nur mal im Internet kundig machen.Da wird z.B. öffentlich um die noch offen stehenden Euro 5000 gebettelt, da gerade das Auto kaputt ist usw. usw.Ich habe Amerikaner direkt vor Ort während mehrerer Russlandaufenthalte anlässlich meiner Adoption kennengelernt.
Ohne Schelte zu betreiben: Eine Gutsherrenart wurde dort an den Tag gelegt- unfassbar.
Die Russen nannten die Leute aus den USA- sorry: Mac-Donalds-Breitärsche- so groß ist offensichtlich die Abneigung gegen das Auftreten dieser Leute- ohne jegliche Substanz.Das Ergebnis über 10 Jahre hochgeschaukelt vor Ort und das arrogante Gebahren in den USA- keine Überprüfung der Kinder im Elternhaus möglich usw.usw. plus Todesfälle von rund 2o Kindern!!!
Irgendwann ist da mal Schluß.Ich bewundere da die Gelassenheit Russlands seit Jahren.
Sie haben Recht Herr Ivanfi; es wird jetzt schon umgeschwenkt auf China. Das ist jetzt kein Witz: China hat als Zusatz für Adoptionsbewerber aus den USA eine Forderung geschaffen: Wer zu fettleibig ist, scheidet aus.Ich denke, so sinken auch dort die Ado-Bewerber aus den USA drastisch.Ich bin jedenfalls vom Land Russland gut behandelt worden und überlege, ob ich nicht noch einmal dort adoptiere.
In Erinnerung an den zweiten Weltkrieg hat niemand, ich betone niemand vor Ort über den Krieg usw. geredet.Ich habe mich aber auch vor Ort nicht wie der Gutsherr bzw. der Rinderbaron aus Texas aufgeführt. Es gilt noch immer der alte Satz: Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus.


ivanfi 30.12.2012 - 23:08

Nun werden Sie nicht drollig, Herr Stoll!.......

Die Zustände in Waisenhäuser sind IN ALLEN LÄNDER DER WELT SCHLECHT,
mit Ausnahme der reichen EU-Industriestaaten, und USA/Kanada.

Selbst in den EU-Staaten wie Slowakei, Polen, Rumänien, Bulgarien,
sowie in allen drei baltischen Saaten, auf dem Balkan, inkl. Griechenland sind
die Zustände DEMENTSPRECHEND!!!!, wie arm UND ZURÜCKGEBLIEBEN
diese Staaten den reichen nord-west-europäischen Ländern gegenüber sind!
Die abschreckendsten TV-Berichte über katastrophale Zustände in Kinderheimen
bekamen wir überwiegend aus Rumänien, Moldawien, Ungarn, Slowakei, Serbien,
Kosovo, Mazedonien, Albanien, etc.
------------
Also: den USA stehen noch offen in all diesen Ländern Waisenkindern
einzukaufen, wenn sie vom pöhsen Russland jetzt abgeblitzt werden.

So eine absolut unerträglich kritische Marktsituation im Kinderhandel
ist ja gar nicht entstanden.

Ausserdem stehen den USA-Kinderhändlern noch gut 150 Länder weltweit offen
in Asien, Südamerika, Afrika, Indien, China, jede Menge Inselstaaten wie Indonesien,
Philippinen und im arabischen Raum.

Wenn dies nicht reicht können sogar deutsche und skandinavische Kinder
auf den Markt geworfen werden….
------------
Habe ich Recht Herr Stoll!

Also was soll das Gejammer Herr Stoll?

Time is many sagen die US-Geschäftsleute und werden ohne groß Federlesen schnell die entstandene Kinder-Versorgungslücke schließen.
-----------

Im Übrigen, solch VERGLEICHBARES irrationelles Gejammer
hört man auch in Deutschland, wo sich ein wenig übergeschnappte „Menschenrechtler“ beklagen,
warum Deutschland nicht alle Flüchtlinge der Welt, sowie alle wirtschaftlich schlecht gestellte Menschen der Welt (die etwa nur 1 Euro pro Tag verdienen) aufnimmt.
(Um die 1 Milliarde könnten zusammenkommen…)

Schließlich ist Deutschland im Prinzip das reichste Land der Welt.

Würden Sie sich auch solchen Forderungen anschließen und Ihre Wohnung, Ihr Haus für ca. 100 Menschen (anteilmäßig) aus aller Welt öffnen?
Dann hätten wir ja wirklich keinen Bevölkerungsmangel, Nachwuchsmangel mit einer neuen Rekordzahl von 1.000.080 Einwohnern.


Stoll 30.12.2012 - 21:28

Mit keinem Wort gehen infanvi und laufer auf die Zustände in den russischen Weisenhäusern ein, die in den meisten Fällen nur mit westlicher Hilfe überhaupt existieren können.
Nein, nein, es werden internationale Probleme des Krieges und Bombenopfer angesprochen, die mit dem Überleben der russischen Weisen und Behinderten aber auch nichts zutun haben. Monsterszenarien werden aufgebaut, als ob Amerikaner russische Weisen nur zum Zwecke der Ermordung adoptieren und um ihnen sonstige Greul anzutun.
Ein einfaches Dankeschön an z. B. Cello, der sich wohl auch für die Belange der Ausgestossenen der russischen Gesellschaft kümmert, wäre ein erster Schrit zu mehr Menschlichkeit. Danke Cello von mir.


laufer 30.12.2012 - 15:54

Adoption

Hallo Herr Ivanfi,

bei aller Ernsthaftigkeit des Themas will ich zum Abschluss etwas lustiges nicht vorenthalten:

Eben kommt meine kleine Tochter aus ihrem Zimmer und erzählt, dass der kleine Iwan Fahrrad gefahren ist- DVD-Player.
Ich habe sie gefragt, ob sie die DVD von Amerikanern geschenkt bekommen hat.Das hat sie natürlich nicht verstanden.
Sie sehen, so weit ist man schon:)


ivanfi 30.12.2012 - 13:25

Cello, bye bye…...

„Erinnerung: Es koennte gar ein Russe hinter meinem Namen stecken!“
-------
Cello, ich habe schon einmal geschrieben,
das wäre gar ein besonderer Leckerbissen für mich…..


laufer 30.12.2012 - 11:50

Adoptionsverbot USA

Mittlerweile sind alle von der Überschrift- Adoptionsverbot USA - so weit weg, wie die USA von einem russischen Kind.Ich verabschiede mich und wünsche allen alles Gute.


Cello 30.12.2012 - 11:14

Von Fragen und Verstaendnis

@iwanfi

Es bleibt mir zugestanden, dass es Leser und Verfasser gibt, welche partout Etwas nicht verstehen wollen, oder bedauerlicherweise aus gesundheitlichen Defiziten leider nicht koennen.

Ihnen jedoch bleibt zugestanden, sich von unbequemen Themen abzuwenden.

Erinnerung: Es koennte gar ein Russe hinter meinem Namen stecken!


laufer 30.12.2012 - 10:53

Adoptionsverbot USA

Guten Morgen Herr Ivanfi,

steigern Sie sich bitte nicht so rein; die Mühe lohnt nicht.

Russland vertraut den USA aus vollkommen berechtigten Gründen keine Kinder mehr an.Ende uns aus.


ivanfi 30.12.2012 - 10:35

Neu wegen falsche Text-Formatierung im aktuell.ru

„Ueberigens: Es existiert bei aktuell.ru ein Mitglied im registrierten Bereich, welcher selbst Initiator, oder Mitinitiator einer sozialen Stiftung in Russland ist.

Namen wie Caritas, HEKS sind Ihnen wohl fremd!“
-----------

Cello, Sie wissen es doch selbst, dass Sie mich mit solchen Einzelbeispielen, deren Gewicht weder ich, noch Andere nachprüfen können, niemanden überzeugen können.

Es bleibt Ihnen zugestanden, für die USA Politik im Netz fleissig zu sein.

Und:
Mir bleibt es zugestanden gegen die offensichtliche und auch im Vergleich zu RUS/CN+Dritte Welt sowohl in Qualität und Quantität verbrecherische,
die ganze Welt erfassende USA/NATO-Faustrechtpolitik meine Stimme zu erheben.

Ich zitiere einen deutschen Qualitätsjournalisten, dessen Namen ich hier nennen will:
-------------

„Klartext sprach schließlich ein weiterer Teilnehmer des Forums von Jaroslawl,
der Direktor des russischen Institutes für Orientalistik, Vitalij Naumkin,
der von der „Stimme Russlands“ mit dem bemerkenswerten Satz zitiert wird: „Der Versuch, die Welt von einem einzigen Zentrum aus zu leiten, scheiterte.
Heute gibt es viele verschiedene Formate.
Das Wichtigste ist, dass Russland als eine Art Sicherheitsbrücke zwischen den verschiedenen Regionen der Welt betrachtet werden kann.“

Unter all diesen genannten Gesichtspunkten erscheint das „Angebot“, Russland ins NATO-Boot zu holen,
als der untaugliche Versuch,
die bröckelnde unipolare Dominanz des Westens,
konkret der USA im Gewande einer militärischen Organisation zu retten, die sich wie ein klassischer Wechselbalg
an die Stelle einer anzustrebenden zivilen Weltregierung drängt.

Dieser Versuch muss angesichts des unübersehbaren Heraufziehens einer multizentralen Welt zum Scheitern verurteilt sein,
ebenso wie der Versuch, die alten Instrumente wie IWF, UNO-Sicherheitsrat, WTO und andere durch Scheinreformen als Mittel westlicher Dominanz zu erhalten.

Die Signale der Zeit zeigen in eine andere Richtung,
dorthin, wo USA/EU sich in eine multizentrale Welt eingliedern müssen.“
--------------

(Ivanfi: Sprich: Russland, zusammen mit China ist DER GARANT dafür, dass die Welt NICHT vom Westen, von den USA, von der NATO unterdrückt, kolonialisiert werden kann.
Eine Garantie dafür dass diese Weltschurken NATO, USA, die atomaren Westmächte NICHT nach BELIEBEN WILLKÜRLICH Länder besetzen, zerstören, dürfen,
dann diese mangels Alternative sich selbst überlassen müssen,
weil die Völker diese Unterdrückungen ablehnen,
und dabei mit Russlands und Chinas politischer und wirtschaftlicher Hilfe rechnen können,
was wiederum weitere westliche Aggressionsbestrebungen verhindert.)


ivanfi 30.12.2012 - 10:33

Cello………..;

„Ueberigens: Es existiert bei aktuell.ru ein Mitglied im registrierten Bereich, welcher selbst Initiator, oder Mitinitiator einer sozialen Stiftung in Russland ist.\\r\\n\\r\\nNamen wie Caritas, HEKS sind Ihnen wohl fremd!“\\r\\n-----------\\r\\n\\r\\nCello, Sie wissen es doch selbst, dass Sie mich mit solchen Einzelbeispielen, deren Gewicht weder ich, noch Andere nachprüfen können, niemanden überzeugen können.\\r\\n\\r\\nEs bleibt Ihnen zugestanden, für die USA Politik im Netz fleissig zu sein.\\r\\n\\r\\nUnd:\\r\\nMir bleibt es zugestanden gegen die offensichtliche und auch im Vergleich zu RUS/CN+Dritte Welt sowohl in Qualität und Quantität verbrecherische, \\r\\ndie ganze Welt erfassende USA/NATO-Faustrechtpolitik meine Stimme zu erheben.\\r\\n\\r\\nIch zitiere einen deutschen Qualitätsjournalisten, dessen Namen ich hier nennen will:\\r\\n-------------\\r\\n\\r\\n„Klartext sprach schließlich ein weiterer Teilnehmer des Forums von Jaroslawl, \\r\\nder Direktor des russischen Institutes für Orientalistik, Vitalij Naumkin, \\r\\nder von der „Stimme Russlands“ mit dem bemerkenswerten Satz zitiert wird: „Der Versuch, die Welt von einem einzigen Zentrum aus zu leiten, scheiterte. \\r\\nHeute gibt es viele verschiedene Formate. \\r\\nDas Wichtigste ist, dass Russland als eine Art Sicherheitsbrücke zwischen den verschiedenen Regionen der Welt betrachtet werden kann.“ \\r\\n\\r\\nUnter all diesen genannten Gesichtspunkten erscheint das „Angebot“, Russland ins NATO-Boot zu holen, \\r\\nals der untaugliche Versuch, \\r\\ndie bröckelnde unipolare Dominanz des Westens, \\r\\nkonkret der USA im Gewande einer militärischen Organisation zu retten, die sich wie ein klassischer Wechselbalg \\r\\nan die Stelle einer anzustrebenden zivilen Weltregierung drängt. \\r\\n\\r\\nDieser Versuch muss angesichts des unübersehbaren Heraufziehens einer multizentralen Welt zum Scheitern verurteilt sein, \\r\\nebenso wie der Versuch, die alten Instrumente wie IWF, UNO-Sicherheitsrat, WTO und andere durch Scheinreformen als Mittel westlicher Dominanz zu erhalten. \\r\\n\\r\\nDie Signale der Zeit zeigen in eine andere Richtung, \\r\\ndorthin, wo USA/EU sich in eine multizentrale Welt eingliedern müssen.“\\r\\n--------------\\r\\n\\r\\n(Ivanfi: Sprich: Russland, zusammen mit China ist DER GARANT dafür, dass die Welt NICHT vom Westen, von den USA, von der NATO unterdrückt, kolonialisiert werden kann. \\r\\nEine Garantie dafür dass diese Weltschurken NATO, USA, die atomaren Westmächte NICHT nach BELIEBEN WILLKÜRLICH Länder besetzen, zerstören, dürfen,\\r\\ndann diese mangels Alternative sich selbst überlassen müssen, \\r\\nweil die Völker diese Unterdrückungen ablehnen, \\r\\nund dabei mit Russlands und Chinas politischer und wirtschaftlicher Hilfe rechnen können, \\r\\nwas wiederum weitere westliche Aggressionsbestrebungen verhindert.)\\r\\n


laufer 30.12.2012 - 09:51

Adoptionsstop USA

Russland ist out- China ist in.Das Internet ist voll davon.Es soll sich keiner was vormachen. Das ist ein Millionen-Dollar-Geschäft.Die Kinder der Welt spielen da eine untergeordnete Rolle.


Cello 30.12.2012 - 09:19

Weshalb......

@iwanfi

Da dieser Text urspruenglich von mir stammte, nehme ich mir das Recht auf Ihre Intervention vor, welche Sie an @Stoll gerichtet haben erstmal Klarheit in diesen Text zu bringen.

Mein Text lautete:

- Dass nur Dank Spenden ca.70% der karitativen (materiell und finanziellen) Unterstuetzung Privater , wie Institutionen aus den so gehassten USA/EU NATO STEIGBUEGELHALTER zuzuschreiben ist, dass sich viele Waisenhaeuser in RU ueberhaupt am existentiellen Uberleben halten koennen. -

..soll dann der @Stoll nur US-Organisationen aufzaehlen, wenn im obengenannten Text ganz klar und unuebersehbar auch auf die Spenden der EU Institutionen und Privatpersonen hingewiesen wird? Nicht zu vergessen sind die EWR und Staaten ohne Buendniszugehoerigkeit!

Also @iwanfi, wenn schon denn schon Fairness walten lassen!

Ueberigens: Es existiert bei aktuell.ru ein Mitglied im registrierten Bereich, welcher selbst Initiator, oder Mitinitiator einer sozialen Stiftung in Russland ist.

Namen wie Caritas, HEKS sind Ihnen wohl fremd!


ivanfi 30.12.2012 - 07:53

Herr Stoll, vergebene Liebesmüh…..

Stoll schreibt:
Dass nun Dank Spenden ca.70% der karitativen (materiell und finanziellen) Unterstuetzung Privater……..
--------
Und ich meine:

DANK der „Spenden ca.70% der karitativen (materiell und finanziellen) Unterstützung Privater,
wie Institutionen aus den so gehassten USA/EU NATO STEIGBUEGELHALTER“ betreiben die USA mit diesen NGOs, mit diesen GETARNTEN, CIA-gesteuerten Organisationen ihre WELTWEITE SUBVERSIONS- und ZERSETZUNS-POLITIK.

Sie DESTABILISIEREN Staaten weltweit mit Millionen und Milliarden Dollars (ihrem Reichtum entsprechend nur Peanutsbeträge). Die US-Bevölkerung DISTANZIERT SICH NICHT von dieser barbarischen, VERLOGENEN US_Politik.
---------
Zählen Sie mir Herr Stoll, sämtliche US-Organisationen auf, die Ihrer Meinung nach positiv auffallen, ein besonderes Herz für russische Kinder haben,
NICHT von den CIA durchsetzt sind und wundersamer Weise die US-Faustrechtpolitik (die am Ende den USA selbst schadet, schaden wird….) verdammen?


Stoll 30.12.2012 - 05:48

Diese Tatsache lässt sich nicht leugnen

@Cello 29.12.2012 - 16:09 -- Dass nur Dank Spenden ca.70% der karitativen (materiell und finanziellen) Unterstuetzung Privater , wie Institutionen aus den so gehassten USA/EU NATO STEIGBUEGELHALTER zuzuschreiben ist, dass sich viele Waisenhaeuser in RU ueberhaupt am existentiellen Uberleben halten koennen.--

880 Milliarden sollen Russlands Währungsreserven betragen und die Schwächsten sind auf die Hilfe des von Putins gehassten Westens angewiesen. Menschenleben spielen bei Putin keine Rolle. Und wenn sie nur Kostenverursacher sind, dann sind sie ihm offensichtlich sch. . . . egal.



gerd 29.12.2012 - 22:46

Antwort 2 Uwe Niemeyer

Hallo Herr Niemeyer,
das ist rechtlich möglich da Spanien wie auch die USA der Haager Adoption Convention unterzeichnet haben.
Faktisch/praktisch dürfte es aber sehr schwierig sein, da in D die Nachfrage bei weitem das Angebot übersteigt. 2011 gab es in D insgesamt nur 4060 Adoptionen wovon 32% keine Deutschen Kinder waren.
Hier eine Broschüre zur Haager Adoption Convention
http://www.bundesjustizamt.de/nn_2043240/DE/Themen/Buergerdienste/BZAA/Broschuere/BZAA__Broschuere,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/BZAA_Broschuere.pdf

einen guten Rutsch ins 2013


laufer 29.12.2012 - 17:42

AW Herr Ivanfi

Hallo Herr Ivanfi,

so ist es. Ab dem 1.1.13 ist Schluß mit den Adoptionen russischer Kinder in die USA.Das ist eine Entscheidung eines Landes, die jeder zu akzeptieren hat.


ivanfi 29.12.2012 - 17:34

laufer mekte an:

....„Wenn öffentlich zig Tausende in wenigen Minuten per Unterschrift bestätigen, dass Herr Putin und die gesamte Duma unerwünschte Personen in den USA sind,
kann man da schon Ihrer Argumentation folgen.“
----------
„…wenn zig Tausende in wenigen Minuten per Unterschrift bestätigen, dass Herr Putin und die gesamte Duma unerwünschte Personen in den USA sind….“
----------

laufer, ich habe dies so noch nicht gelesen, dennoch ist dies für mich typisch (westlicher Russenhass) und glaubwürdig.
----------

„PS: Eine Stellungsnahme auf die Frage des Herrn Niemeier ist bis dato, wie ich lese, immer noch nicht eingegangen!!!!!!!
Russland hat jetzt ,,Ende,, gesagt- und das ist gut so.“
----------
Ich sehe dies genauso. Herr Niemeiers RHETORISCHE Frage:
„Weshalb möchten amerikanische Bürger außerhalb der USA Kinder adoptieren? Ist die Gesetzgebung in den USA zur Adoption von amerikanischen Kindern sehr streng oder warum sucht man Kinder im Ausland?“……
……ist doch eigentlich keine Aufregung wert.

Ich sehe überhaupt keine Relevanz dafür, darüber sich aufzuhängen, zu lamentieren, „Weshalb möchten amerikanische Bürger außerhalb der USA Kinder adoptieren?“
------------
Diese Frage ist mir Wurscht!

---------------
Zu Ihrer Ansprache an mich: „AW: Frau oder Herr Infanti“
Richtig ist: Herr Ivanfi.

Also nicht Infanti, Infanfi, Ifanfi, Fanfani, oder Ivansi oder, oder, oder. Es hat schon alle möglichen Fehlinterpretationen gegeben.
Mein Name entspricht etwa: Ivanson oder Iwanow, Ivanic, Ivancic….


Uwe Niemeier 29.12.2012 - 17:32

... besten Dank, gerd für die


sachliche Antwort. Sie bestätigt meine Vermutung, dass die bisherigen Regelungen in Russland für Amerikaner einfacher zu händeln waren, als im eigenen Land. Den von Ihnen angeführten Link kann ich nicht nutzen - keine Englisch-Kenntnisse.

Und nun noch eine sachliche Frage - mit bitte \"um ohne polemische\" Antworten. Kann ein Ausländer (z.B. ein Amerikaner oder Spanier) ein deutsches elternloses Kind adoptieren oder ist das in der deutschen Gesetzgebung nicht vorgesehen?


laufer 29.12.2012 - 17:20

AW Gerd

Es ist schön, dass Sie hier der ,,Schlaue ,, sind. Schlau bedeutet auch, dass man nicht beleidigt. Also, bitte an dem Schlausein noch etwas üben.Viel Erfolg!


Cello 29.12.2012 - 17:20

Ihr einstiges Statement

@laufer


27.12.2012 8:33 laufer
- Bei einem Leserkommentar sollte man sich auf die Schlagzeile beziehen und nicht vom Thema abschweifen. -

enspricht nicht der von Ihnen selbst erwaehnten obengenannter Aussage, vielmehr verraet es Ihre Zielsetzung, welche in erster Linie sicherlich NICHT ZUM WOHLE DER RUSSISCHEN WAISENKINDER dient!

Ich meinerseits habe kein Problem mit der Akzeptanz, der neuen Gesetzgebung. Die Parlamentarier und der Praesident haben schlussendlich das menschenunwuerdige Dahinsiechen, der perspektivlosen Waisenkinder in RU bis hin zu derem Tode zu verantworten!


gerd 29.12.2012 - 17:12

Antwort an Uwe Niemeyer

Guten Tag Herr Niemeyer,
nach dem sich die Dummschwätzer ausgetobt haben nun eine sachliche und fundierte Antwort.
Die Anforderungen an die Adoption eines RU Kindes ist einfacher.
Differenzen nach zu lesen unter:
http://adoption.state.gov/hague_convention/hague_vs_nonhague.php.
Dies ist dadurch bedingt das RU nicht unter die Haager Adoption Convention fällt.


laufer 29.12.2012 - 17:07

AW Cello

Akzeptieren Sie doch einfach, dass Russland seine Kinder nicht mehr den USA anvertraut.


Cello 29.12.2012 - 16:57

Am 01.01.13 ist Schluss

@laufer

Ganz zur Freude??????? Aller russischer Waisenkinder! Wie die russisch orthodoxe Kirche heute, berichtete

- Patriarch Kyrill ersucht Moskau um Friedhofplätze für Waisen -

Ansonsten erfreuen Sie sich an Ihren gefakten Beitraegen selbst, denn solche sind eines eher fragwuerdigen Adoptivvaters unwuerdig!


laufer 29.12.2012 - 16:21

Antwort: Cello

Am 1.1. ist Schluß mit dem Spuk der Adoptionen in die USA.


laufer 29.12.2012 - 16:11

AW: Frau oder Herr Infanti

Hallo,
ich kann mir - Sex-Organspender-Kanonenfutter - auch nicht vorstellen. Ich habe nur die Presse zitiert.
Zu Ihrer weiteren Äußerung:

Wenn öffentlich zig Tausende in wenigen Minuten per Unterschrift bestätigen, dass Herr Putin und die gesamte Duma unerwünschte Personen in den USA sind, kann man da schon Ihrer Argumentation folgen.

PS: Eine Stellungsnahme auf die Frage des Herrn Niemeier ist bis dato, wie ich lese, immer noch nicht eingegangen!!!!!!!
Russland hat jetzt ,,Ende,, gesagt- und das ist gut so.


Cello 29.12.2012 - 16:09

Von sachlichen Antworten und konstruktiven Dialoge!

@Uwe Niemeier

Lesen Sie und bilden Sie sich eine Meinung.

EINSTIEG mit 1stem Kommentar von @laufer

26.12.2012 16:47 laufer
Adoptionsverbot USA
In den USA sterben immer und immer wieder Kinder aus Russland.\\r\\nRussland hat alles versucht, um eine akzeptable Adoption, wie in anderen Ländern, zu erreichen. Ohne Erfolg in den USA.Ich habe ein Kind adoptiert. Mich kann jeder besuchen, der gerne sehen möchte, wie das Kind lebt. In den USA geht das nicht.Warum geht das dort nicht??? Die Antwort kann sich jeder selbst geben!!!!

Darauffolgend lesen Sie bitte aufmerksam meine Texte vom 26.12.2012 17:21 Cello und 27.12.2012 4:09 Cello

Darauf antwortete @ laufer

27.12.2012 8:33 laufer
Adoptionsverbot USA
Bei einem Leserkommentar sollte man sich auf die Schlagzeile beziehen und nicht vom Thema abschweifen.
Das Adoptionsverbot in die USA ist korrekt und richtig. Russland hat da viel zu lange mit allem Verständnis und guten Gedanken zugeschaut.Gedankt haben das die USA nicht.

Ein weiterer sehr fragwuerdiger Kommentar folgte von @laufer

27.12.2012 15:36 laufer
Putin-Adoptionsgesetz USA
Nach der Unterschrift von Herr Putin kann das Land Russland sicher sein, dass keines der 47 Kinder in den USA jämmerlich zu Tode kommt.Die Herren Putin und Astachow leben nach dem altbekannten Motto: Ehre gibt sich jeder Mann selbst- Ehre kann man nicht mit Dollars kaufen.Ich bin gedanklich voll bei beiden Herren.

Die M. E. von Ihnen @Uwe Niemeier heute berechtigt gestellte Frage

9.12.2012 13:36 Uwe Niemeier
... eine sachliche Frage an die Kommentierer

Weshalb möchten amerikanische Bürger außerhalb der USA Kinder adoptieren? Ist die Gesetzgebung in den USA zur Adoption von amerikanischen Kindern sehr streng oder warum sucht man Kinder im Ausland?

Bitte keine Polemik - es ist eine rein sachliche Frage.

Erhielten Sie dann folgende , sogut wie nichtsaussagende Antwort

29.12.2012 13:50 laufer
AW Frage Herr Niemaier
Hallo Herr Niemaier,\\r\\n\\r\\ndas ist eine wirkliche Frage mit Tiefgang.\\r\\nEine Antwort von einem Kenner der amerikanischen Ado-Szene müsste sich bei der großen Leserschaft hier leicht finden lassen. Ich sehe der ausstehenden Antwort mit großem Interesse entgegen.

Und danach noch

Statement Herr Niemaier
Hallo Herr Niemaier,

Sie sehen, was bei einer substantiellen Frage nach dem Kern geantwortet wird? Ergebnis: nichts.
Die russische Regierung hat genau vor derselben Frage gestanden und die gleiche Antwort wie Sie erhalten: Betretendes Schweigen.
Es drängt sich, da nicht geantwortet hier, die Überlegung auf, die in anderer russischer Presse angesprochen wurde: Sex, Kanonenfutter,Organspende.
Es ist mit dem ganzen ,,Zauber,, ab 1.1. Schluß.

Jedem nur minimal denkenden Leser und Kommentarverfasser, muesste es daemmern, dass sich Verfasser @laufer mit seinen Beitraegen eher eine andere Zielsetzung verfolgt, als jene, welche von Ihnen @Uwe Niemeier erwartete. Begruendung: Auffalend ist die Tatsache, dass weder @laufer, wie auch @iwanfi bewustt und gezielt versucht, von den innenpolitischen Zustaenden und die des Ursprungs des Problems der viel zuvielen Waisenkinder (ob nicht- oder behindert) in Russland Stellung zu nehmen. Leider koennen diese 2 Verfasser nicht verhindern, dass Organisationen wie UNICEF und weitere, ueber genuegend Angaben verfuegen, was diese desolate Situation in RU anbelangt. Der Herr, oder die Herren, welcher der Verfasser @laufer in Ehren hochhievt, waren demnach nicht in der Lage, waehrend den vergangenen 2 Amtszeiten von Putin nur Ansatzweise an der seit Jahren bestehenden Situation sichtliche Verbesserungen zu erziehlen. Man nennt das Gleichgueltig- und Verantwortungslosigkeit gegenueber den unverschuldet Schwaechsten in der Kette der eigenen Buerger. Nebenbei sei noch zu erwaehnen: Dass nur Dank Spenden ca.70% der karitativen (materiell und finanziellen) Unterstuetzung Privater , wie Institutionen aus den so gehassten USA/EU NATO STEIGBUEGELHALTER zuzuschreiben ist, dass sich viele Waisenhaeuser in RU ueberhaupt am existentiellen Uberleben halten koennen.



ivanfi 29.12.2012 - 15:40

Neu wegen Format-Fehler bei "aktuell.ru". laufer, langsam…., nicht so hektisch!

„Es drängt sich, da nicht geantwortet hier, die Überlegung auf, die in anderer russischer Presse angesprochen wurde: Sex, Kanonenfutter,Organspende.“
-----
Ihre Argumente „laufer“, kann ich mir als normal denkender Mensch nicht vorstellen und auch nicht akzeptieren.

Auch dann nicht, wenn mir die verbrecherischen US-Politiker und auch folgerichtig und inbegriffen deren Wähler,
die für diese Politik des Faustrechts weltweit, -
im Besitz ihrer militärischer, finanzieller, wirtschaftlicher und MEDIALER Überlegenheit -
MITVERANTWORTLICH sind -
am Buckel runterrutschen können.

Aber ein anderer Gesichtspunkt:
Zumindest steht dieser Adoptionswille, dieser Adoptions-Run, diese Adoptionsgier der US-Bürger, deren,
seit Jahrzehnten bekannten, GEPRÄGTEN, mit der Muttermilch eingesogenen
zutiefst ANTIRUSSISCHEN SOZIALISATION als krassen Gegensatz gegenüber.

Oder wollen die USA ein Heer von russischstämmigen Janitscharen aufstellen, wie dies die Türken im Mittelalter mit den geraubten Kindern getan haben?


ivanfi 29.12.2012 - 15:34

laufer, langsam…., nicht so hektisch!

„Es drängt sich, da nicht geantwortet hier, die Überlegung auf, die in anderer russischer Presse angesprochen wurde: Sex, Kanonenfutter,Organspende.“\\r\\n-----\\r\\nIhre Argumente „laufer“, kann ich mir als normal denkender Mensch nicht vorstellen und auch nicht akzeptieren. \\r\\n\\r\\nAuch dann nicht, wenn mir die verbrecherischen US-Politiker und auch folgerichtig und inbegriffen deren Wähler, \\r\\ndie für diese Politik des Faustrechts weltweit, - \\r\\nim Besitz ihrer militärischer, finanzieller, wirtschaftlicher und MEDIALER Überlegenheit - \\r\\nMITVERANTWORTLICH sind - \\r\\nam Buckel runterrutschen können.\\r\\n\\r\\nAber ein anderer Gesichtspunkt:\\r\\nZumindest steht dieser Adoptionswille, dieser Adoptions-Run, diese Adoptionsgier der US-Bürger, deren, \\r\\nseit Jahrzehnten bekannten, GEPRÄGTEN, mit der Muttermilch eingesogenen\\r\\nzutiefst ANTIRUSSISCHEN SOZIALISATION als krassen Gegensatz gegenüber.\\r\\n\\r\\nOder wollen die USA ein Heer von russischstämmigen Janitscharen aufstellen, wie dies die Türken im Mittelalter mit den geraubten Kindern getan haben?\\r\\n


laufer 29.12.2012 - 14:48

Statement Herr Niemaier

Hallo Herr Niemaier,

Sie sehen, was bei einer substantiellen Frage nach dem Kern geantwortet wird? Ergebnis: nichts.
Die russische Regierung hat genau vor derselben Frage gestanden und die gleiche Antwort wie Sie erhalten: Betretendes Schweigen.
Es drängt sich, da nicht geantwortet hier, die Überlegung auf, die in anderer russischer Presse angesprochen wurde: Sex, Kanonenfutter,Organspende.
Es ist mit dem ganzen ,,Zauber,, ab 1.1. Schluß.


laufer 29.12.2012 - 13:50

AW Frage Herr Niemaier

Hallo Herr Niemaier,\\r\\n\\r\\ndas ist eine wirkliche Frage mit Tiefgang.\\r\\nEine Antwort von einem Kenner der amerikanischen Ado-Szene müsste sich bei der großen Leserschaft hier leicht finden lassen. Ich sehe der ausstehenden Antwort mit großem Interesse entgegen.


Uwe Niemeier 29.12.2012 - 13:36

... eine sachliche Frage an die Kommentierer


Weshalb möchten amerikanische Bürger außerhalb der USA Kinder adoptieren? Ist die Gesetzgebung in den USA zur Adoption von amerikanischen Kindern sehr streng oder warum sucht man Kinder im Ausland?

Bitte keine Polemik - es ist eine rein sachliche Frage.


laufer 29.12.2012 - 12:53

Adoptionsverbot USA

Ich bin froh für die rund 5o Kinder, die in Russland bleiben können.Leid tun mir in der Zukunft die Kinder aus China, die bestimmt den amerikanischen Adoptionsmarkt befriedigen müssen.


laufer 27.12.2012 - 15:36

Putin-Adoptionsgesetz USA

Nach der Unterschrift von Herr Putin kann das Land Russland sicher sein, dass keines der 47 Kinder in den USA jämmerlich zu Tode kommt.Die Herren Putin und Astachow leben nach dem altbekannten Motto: Ehre gibt sich jeder Mann selbst- Ehre kann man nicht mit Dollars kaufen.Ich bin gedanklich voll bei beiden Herren.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 27.12.2012
Zurück zur Hauptseite








In ganz Russland wird der 9.Mai, der Tag des Sieges und des Kriegsendes mit Militärparaden begangen. Auf dem Roten Platz in Moskau wurden u.a. auch moderne S-400 Luftabwehrraketensysteme gezeigt. (Topfoto: Foto: TV)



Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Ukraine Monitor
06.10.2015Rebellen setzen Kiew unter Zugzwang
17.09.2015Ukraine verhängt Sanktionen gegen Journalisten
07.09.2015Revolte bei den Rebellen in Donezk
01.09.2015Frieden in der Ukraine hat ein anderes Kaliber
12.08.2015OSZE-Mission im Donbass-Gebiet beschossen
09.08.2015OSZE-Beobachtermission in Donezk wird brenzlig
31.07.2015Russland blockiert UN-Resolution zum Boeing-Abschuss
03.07.2015Moskau kritisiert Boeing-Abschussbericht
02.07.2015Das Minsker Auslegungsabkommen für die Ukraine
29.06.2015Transnistrien: Lunte an neuen altem Pulverfass
19.06.2015US-Senat stimmt Waffenlieferungen für Ukraine zu
18.06.2015Poroschenko feuert Geheimdienstchef in der Ukraine
16.06.2015Stillstand bei Friedensverhandlungen für Ukraine
26.05.2015Transit-Blockade für russische Truppen in Transnistrien
06.05.2015Expertenbericht: Boeing-Katastrophe ein Schuss von Buk

www.ukraine.aktuell.ru
Dossier und
Nachrichtenüberblick >>>

Kaliningrad kompakt
09.10.2015Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
25.06.2015Kaliningrad bangt um Fußball-Weltmeisterschaft
25.05.2015Einiges Russland endet im Ostseehafen Baltijsk
16.01.2015Stürme entfachen Bernsteinfieber in Kaliningrad
03.07.2014Kaliningrader Gouverneur fürchtet Maidan an der Ostsee
17.04.2014Kaliningrad opfert für Fußball-WM 2018 Grünflächen
03.01.2014Verlorenes Erbe: Kants Spuren verschwinden in Kaliningrad
05.12.2013Aus Königsberger Kreuz-Apotheke soll Hotel werden
11.10.2013Putin entschärft litauisch-russischen Handelsstreit
01.10.2013Schmelztiegel Schlossplatz vereint Kulturen
09.08.2013Völliger Blackout in der Region Kaliningrad
05.07.2013Polen verschärft die Visaregeln für Kaliningrader
29.05.2013Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
22.05.2013Umfrageåtief: Kommunisten in Kaliningrad vor Kremlpartei
03.05.2013Lasch-Bunker eröffnet nach Renovierung

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>


Fast alles über
Fussball in Russland

14.07.2015Moskau sagt Fabio Capello Ciao
10.07.2014Botschaft lädt zur Live-Übertragung des WM-Finals ein
27.06.2014Russland verpasst Achtelfinale gegen Deutschland
12.09.2013Petersburg bewirbt sich um Fußball-Europameisterschaft
15.08.2013Russland blamiert sich bei WM-Qualifikation in Nordirland
13.06.2013Fußball-EM U21: Deutschland schlägt Russland
18.04.2013Ex-Fußballstar Arschawin randaliert betrunken in London
12.04.2013Chelsea: Abramowitschs 90 Mio. Euro und ein Halbfinale
08.04.2013Zenit-Stadion eröffnet 2015 – 6 Jahre später als geplant
05.04.2013Europa-Cup: Abramowitschs Chelsea schlägt Rubin Kasan
03.04.2013Zenit-Arena: Stadionbau hängt wieder in der Luft
21.03.2013Kadyrows Schimpftirade im Stadion – Grosny darf alles?
15.03.2013Kasan muss gegen Abramowitschs Club Chelsea ran
15.03.2013Europa Liga: Kasan weiter, Zenit scheitert an Basel
22.02.2013Machatschkala wirft Hannover 96 aus der Europa League

Mehr Fussball bei www.fussball.aktuell.ru >>>

Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

29.12.2015Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
20.10.2015Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
23.09.2015Moskau erhält größte Moschee Europas
11.09.2015IKEA plant Expansion in Moskau
03.09.2015Aerosmith kommt zum Moskauer Stadtgeburtstag
15.06.2015Schwimmendes Museum auf Moskau-Fluss geplant
11.06.2015Moskaus Flughafenzubringer: Neue Preise, alte Züge
14.05.2015Fahrradwege auf dem Roten Platz in Aussicht
08.05.2015Moskaus Siegesparade richtet sich gen Osten
02.03.2015Nemzow-Mord: Politik auf brutale Art
16.02.2015Lenin-Mausoleum in Moskau für zwei Monate geschlossen
11.12.2014Moskau startet neuen Anlauf für Maut-Einfahrt
21.10.2014Absturz: Total-Schaden auf Moskauer Flughafen
23.09.2014Absage an CRO - Boykott des Tags der Deutschen Einheit?
14.09.2014Kreml erwartet Sieg bei Regionalwahlen in Russland

Veranstaltungskalender Moskau >>>

Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

31.10.2015224 Tote: Absturz über Ägypten schockiert Russland
19.09.2015Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
13.09.2015Neuer russischer Ostseehafen: Bronka geht in Betrieb
19.05.2015St. Petersburg macht sich klein – im Maßstab 1:87
22.03.2015Opel ade: General Motors räumt den russischen Markt
31.01.2015St. Petersburg: Deutsche Visa auf der Petrograder Seite
23.04.2014Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
26.03.2014Flughafen-Umzug beendet: Pulkovo-2 wird stillgelegt
04.12.2013Deutschland-Flüge eröffnen neues Terminal in Pulkowo
21.11.2013Bedingt frei: Greenpeace-Aktivisten verlassen Gefängnisse
20.11.2013Wechselberg stiftet Petersburg ein Faberge-Museum
19.11.2013Greenpeace-Fall: Ärztin und Fotograf kommen frei
13.11.2013Pussy-Riot-Sängerin und Greenpeace-Aktivisten verlegt
08.11.2013Deutsche Lastwagen aus Petersburg: MAN-Werk eröffnet

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>



Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177