Russland weist Vorwürfe wegen neuem Syrien-Veto zurück
Kaliningrad: Museum lässt Ur-Preußen auftauchen
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Durch ihr Punkgebet in Moskau wurde die russische Band Pussy Riot in der ganzen Welt bekannt. (Foto: Livejournal)
Durch ihr Punkgebet in Moskau wurde die russische Band Pussy Riot in der ganzen Welt bekannt. (Foto: Livejournal)
Donnerstag, 19.07.2012

Punkrockband Pussy Riot: Prozessbeginn in Moskau

Moskau. Der Prozess gegen drei Mitglieder der russischen Frauen-Punkrockband Pussy Riot beginnt am Freitag in Moskau. Sie sind nach einer „Punk-Andacht“ in der Christ-Erlöserkathedrale wegen Rowdytums angeklagt.

Die Band hatte am 21. Februar 2012 in der Moskauer Christ-Erlöserkathedrale, die als Hauptkirche der russisch-orthodoxen Kirche gilt, vor dem Altar eine sogenannte „Punk-Andacht“ abgehalten – mit Masken, voll aufgedrehten Lautsprechern und Äußerungen, die viele Gläubige als Gotteslästerung empfanden.

Tage später wurden mehrere Bandmitglieder verhaftet. Gegen Verlängerungen der U-Haft hatten Bürgerrechtler protestiert; zwischenzeitlich war es bei den Anhörungen zur Haftverlängerung vor dem Gerichtsgebäude zu tumultartigen Auseinandersetzungen gekommen.

Bei Russland-Aktuell
• Pussy Riot: Frau kreuzigt sich vor Petersburger Kirche (13.07.2012)
• Gericht zwingt Pussy Riot zum Schnelllesen: Hungerstreik (04.07.2012)
• Patriarch Kyrill: ohne Kirche geht Russland zugrunde (28.06.2012)
• Massengebet für die orthodoxe Kirche stößt auf Kritik (23.04.2012)
• Punk-Band Pussy Riot muss weiter in U-Haft sitzen (21.06.2012)
Vor Gericht stehen jetzt Nadeschda Tolokonnikowa, Maria Alechina und Jekaterina Samuzewitsch. Sie sind des Rowdytums angeklagt; die Höchststrafe liegt nach dem russischen Strafgesetz bei sieben Jahren. Die erste Verhandlung wird am Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Weitere Ermittlungen?


Derweil berät ein Ausschuss der russischen Staatsduma über die Beantragung der Überprüfung weiterer Aktionen der Punk-Gruppe. So soll sie eng mit der skandalösen Petersburger Künstlergruppe „Wojna“ (Krieg) zusammengearbeitet haben. Wojna wurde weltweit bekannt, als sie 2010 auf einer Newa-Klappbrücke an der FSB-Zentrale einen riesigen Phallus aufgesprüht hatten.

Vor der „Punk-Andacht“ war Pussy Riot unter anderem durch eine Aktion auf dem Roten Platz in Moskau aufgefallen, wo sie Schmählieder über Putin gesungen hatten. An den Auftritten der jungen Frauen scheiden sich die Geister – für die einen sind ihre frechen Aktionen Ausdruck demokratischer Freiheit, andere schelten sie als „vom Teufel besessen“.

An der Band scheiden sich die Geister


Viele oppositionell gesinnte Russen begrüßen die ausgefallenen Auftritte der Gruppe, die sie als Widerstand gegen die immer weiter fortschreitende konservative Entwicklung einschätzen; Vertreter der russischen Kirche verurteilen sie dagegen als gotteslästerlich.

Laut BBC hat der Anwalt der Wachleute der Christ-Erlöserkathedrale, die in dem Prozess als Mitkläger auftreten, Pussy Riot als „verbrecherische Gemeinschaft“ bezeichnet, deren Aktionen „sich bald zu Ereignissen auswachsen können, die mit den Anschlägen in Amerika vom 11. September vergleichbar wären“. All ihre Auftritte seien „vom Satan angezettelt“.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

jich 19.07.2012 - 18:42

Viele oppositionell gesinnte Russen begrüßen die ausgefallenen Auftritte der Gruppe, die sie als Widerstand gegen die immer weiter fortschreitende konservative Entwicklung einschätzen; Vertreter der russischen Kirche verurteilen sie dagegen

Verstehe. Es stehen sich also ´viele Oppositionell gesinnte Russen´ und die ´konservative Kirche´ gegenüber? Der Rest des Landes, sprich ´andere oppositionell gerichtete´ oder patriotisch gerichtete Russen haben somit keine Meinung zu dem Vorfall?


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 19.07.2012
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>










Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Demokratisierung und Dialog – vielleicht ein andermal?
Thema der Woche
Punkrockband Pussy Riot: Prozessbeginn in Moskau
Kaliningrad
Kaliningrad: Deutschlands Chefdiplomat nimmt Abschied
Kopf der Woche
Ludmila Alexejewa: Die kämpferische Dissidentin wird 85
St.Petersburg
Tschischik.ru: Petersburgs kleinstes Denkmal geklaut
Moskau
Moskau will Taxi-Sektor in der Stadt neu ordnen
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Sonntag, 22. Juli
01:03 

Geschichte Russland: Lenin und Krupskaja heiraten

Samstag, 21. Juli
01:03 

Russland Geschichte: 89,2 Grad unter Null

Freitag, 20. Juli
19:04 

Anklage: Pussy Riot ist für Imam-Mord verantwortlich

17:30 

Russland weist Vorwürfe wegen Syrien-Veto zurück

16:02 

Kaliningrad: Museum lässt Ur-Preußen auftauchen

14:55 

Russischer Fernost-Gouverneur schwimmt nach China

13:45 

Muslime in Russland bekommen eigenen TV-Sender

12:37 

Anschläge in Kasan: erste Verdächtige festgenommen

10:55 

Polizei-Hauptrevisor stolpert über 40 Mio. Schmiergeld

10:13 

Antwort auf Syrien: US-Kaufverbot für russ. Waffen

09:02 

Kaliningrad: Benefizkonzert für Flutopfer

01:03 

Geschichte Russland: Staat bekommt Alkoholmonopol

Donnerstag, 19. Juli
18:09 

Kamtschatka: „Sendschreiben an die Nachfahren“ gefunden

17:17 

Punkrockband Pussy Riot: Prozessbeginn in Moskau

16:25 

Kaliningrad: Deutschlands Chefdiplomat nimmt Abschied

15:34 

Putin schickt russische Olympioniken auf den Weg

14:52 

Syrien: Obama und Putin reden, Differenzen bleiben

14:04 

Ludmila Alexejewa: Die kämpferische Dissidentin wird 85

13:12 

Tatarstan: Zwei Mordanschläge auf moslemische Führer

12:22 

Moskau gibt 10 Mrd. USD Kredit für weißrussisches AKW

10:51 

Oberhaus billigt nur Putin-Gesetze, Medwedew scheitert

09:26 

Timoschenko: Telefon oder ich schlage das Fenster ein

01:03 

Russland Geschichte: Moskauer Olympiade beginnt

Mittwoch, 18. Juli
18:43 

Russland beharrt auf drei Plätzen auf Raumstation ISS

18:11 

60 Prozent der Moskauer Straßenwerbung illegal

17:21 

Capello: Legionäre Hauptproblem im russischen Fußball

16:04 

Katastrophenschutz: kein Erdbeben in Sotschi erwartet

15:16 

Tschischik.ru: Petersburgs kleinstes Denkmal geklaut

13:47 

Kaliningrad: Am Schlossaufbau scheiden sich die Geister

10:33 

Kein Einlass ins Cafe für Behinderten - 100.000 Rubel

09:09 

Licht aus, Licht an für Wladiwostok und APEC-Tagungsort

01:03 

Geschichte Russland: Lew Kamenew geboren

Dienstag, 17. Juli
19:49 

Krymsk: Kanalisation soll noch heute funktionieren

18:51 

Syrien-Krise: Annan trifft Putin und Lawrow in Moskau

17:27 

Hochwasser: 15 Tage Arrest für Panikmache in Krymsk

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell







google.com
yahoo.com