Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть 365 видео

Официальный сайт seoturbina 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Weißrussland kassiert ab 1. Juli für Fernstraßennutzung
Deja-vu: Verkehrsunfall mit Depardieu in Moskau
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Das wäre also das momentan beliebteste "Symbol Russlands": Das "Herz Tschetscheniens", die pompöse neue Moschee auf den Trümmern von Grosny (Foto: 10russia.ru)
Das wäre also das momentan beliebteste "Symbol Russlands": Das "Herz Tschetscheniens", die pompöse neue Moschee auf den Trümmern von Grosny (Foto: 10russia.ru)
Dienstag, 16.04.2013

Russlands bestes Symbol – die Kadyrow-Moschee von Grosny?

Moskau. Seit drei Wochen läuft im Internet ein Wettbewerb zur Bestimmung von zehn „Symbolen Russlands“ unter den menschen- oder naturgemachten Denkmälern im Land. Gegenwärtig führt die erst fünf Jahre alte Moschee von Grosny.

Für westliche Fernsehzuschauer wäre der Fall wohl ziemlich klar, was DAS Symbol Russlands ist: Russland ist gleich Moskau, Moskau ist gleich Roter Platz – und auf dem Roten Platz steht die Basilius-Kathedrale mit ihrem bunten Strauß an Zwiebeltürmen.

Doch dies ist offensichtlich nicht die Logik der Teilnehmer an der Internet-Abstimmung „Rossija 10“: Seit 25. März kann jedermann drei Mal am Tag von seinem Computer aus eine Stimme für das seiner Meinung nach symbolkräftigste Denkmal Russlands abgeben.

Ausgewählt werden kann dabei unter Sehenswürdigkeiten aller Art – von Naturdenkmälern über prähistorische und historische Stätten bis hin zu eindrucksvollen Leistungen von Baumeistern, Bildhauern und Ingenieuren aus allen Epochen bis heute.

Das "Herz Tschetscheniens" verzückt die Massen


Etwa 2,6 Millionen Stimmen hat der vom staatlichen Fernsehsender Rossija-1 und der Geografischen Gesellschaft organisierte Wettbewerb bereits verbucht. Nach dem gegenwärtigen Stand der Dinge ist das beliebteste Symbol Russlands allerdings nicht irgendwo in und um Moskau zu suchen – sondern ausgerechnet in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny: Das „Herz Tschetscheniens“, so der blumige Beiname der erst 2008 im bombastisch neu aufgebauten Stadtzentrum eingeweihten Achmad-Kadyrow-Moschee, hat gegenwärtig mit 161.000 Stimmen die größte Unterstützung. Und es werden stündlich mehr.

Für die TV-gerechte Basilius-Kathedrale haben hingegen bislang nur 20.700 User gestimmt – das ist ein Ergebnis im vorderen Mittelfeld, denn selbst regionale Besonderheiten wie die Midagrabinsker Wasserfälle in Nordossetien, der Kreml von Pskow oder der Baikalsee rangieren bei Werten von 38.000 Stimmen.

Unter ferner liefen: Der Moskauer Kreml ist unbeliebt


Apropos Kreml: Jener von Moskau, von wo heute - wie schon vor Jahrhunderten - das Land regiert wird, war nur bescheidenen 7800 Usern eine Stimme wert.

Bei Russland-Aktuell
• Grosny: Depardieus Wohnung im Hochhaus Olymp nicht verbrannt (04.04.2013)
• Riesenfeier: Haare u. Fußspuren des Propheten in Grosny (12.07.2012)
• Putin spaziert auf Putin-Allee und lobt Kadyrow-Moschee (17.10.2008)
• Putin möchte Kant als Symbol für Kaliningrad nutzen (03.04.2013)
• Maskottchen für Sotschi-2014: Wird es wieder der Bär? (24.11.2010)
Trotz aller dort aufgehäuften Schätze hat das Stein gewordene russische Machtzentrum bisher keine begeisterte Fangruppe hinter sich bringen können, denn über Twitter und die sozialen Netzwerke läuft jetzt selbstverständlich landesweit die Stimmungsmache für dieses oder jenes Objekt – inklusive der Vorwürfe, für so manchen konkurrierenden Bewerber würden Abstimm-Maschinen statt realer Computernutzer die Buttons drücken.

Obwohl Russland-weit die Kadyrow-Moschee momentan vorne liegt, gibt es zunächst nur eine regionale Entscheidung zu gewinnen: Aus jedem der acht Föderationskreise Russlands werden nach dem 30. Juni die zehn beliebtesten Objekte in die landesweite Entscheidung genommen – und die bisherigen Stimmen annulliert. Im Juli und August werden unter diesen 80 Objekten dann die populärsten 30 gekürt, die im September in die Endrunde geschickt werden.

Wownuschki? Nie gehört - aber offenbar sehr symbolkräftig


Das Blatt kann sich also noch mehrfach wenden. Und es ist Ausdauer gefragt, „sein“ Lieblings-Symbol populär zu machen und nach vorne zu klicken.

So halten momentan Tschetscheniens Nachbarn, die Inguschen, im Prestige-Klick-Wettstreit ganz gut mit: Ihr Favorit ist „Wownuschki“ – eine kleine, wenig bekannte, aber hochspektakulär gelegene Bergfestung, auf deren Türme auch schon 148.000 Stimmen niederprasselten. Das sind 19 mal mehr Stimmen als für den Kreml …

Ob es dem Wettbewerb noch gelingen wird, vom Hurra-Lokalpatriotismus in die Bahnen der Objektivität zurückzukehren? Das wird sich zeigen – schließlich musste 2008 bei einem ähnlichen Projekt zur Ermittlung der größten Persönlichkeiten der russische Geschichte die Notbremse gezogen worden: Mit gutem Vorsprung vorne lag nämlich peinlicherweise Stalin.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 16.04.2013
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>










Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Thema der Woche
Lost in Transition: Keine Spur von Whistleblower Snowden
Kopf der Woche
US-Informant Snowden entwischt dem CIA über Moskau
Kommentar
Beutekunst: Gibt es überhaupt noch eine deutsche Aussenpolitik?
Moskau
Prochorow macht den Kutusow und gibt Moskau auf
St.Petersburg
Neue High-Speed-Züge werden nach Kasan umgeleitet
Kaliningrad
Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Montag, 1. Juli
01:03 

Russland Geschichte: Spielcasinoverbot tritt in Kraft

Sonntag, 30. Juni
01:03 

Geschichte Russland: Katastrophe im Kosmos

Samstag, 29. Juni
01:03 

Russland Geschichte: Basilius-Kathedrale fertig

Freitag, 28. Juni
17:06 

Unsichtbarer Snowden: Das Phantom von Scheremetjewo

01:03 

Geschichte Russland: Ideologische Stilblüten

Donnerstag, 27. Juni
12:08 

Weißrussland kassiert ab 1. Juli für Fernstraßennutzung

01:03 

Russland Geschichte: Erstes Atomkraftwerk der Welt

Mittwoch, 26. Juni
01:03 

Geschichte Russland: Schrauben werden angezogen

Dienstag, 25. Juni
18:13 

Lost in Transition: Keine Spur von Whistleblower Snowden

11:26 

Deja-vu: Verkehrsunfall mit Depardieu in Moskau

01:03 

Russland Geschichte: Tichon erkennt Sowjetmacht an

Montag, 24. Juni
17:12 

Personalrochade im Wirtschaftsflügel des Kremls

11:14 

US-Informant Snowden entwischt dem CIA über Moskau

01:03 

Geschichte Russland: Siegesparade in Moskau

Sonntag, 23. Juni
13:07 

Beutekunst: Gibt es überhaupt noch eine deutsche Aussenpolitik?

01:03 

Russland Geschichte: Dichterin Achmatowa geboren

Samstag, 22. Juni
01:03 

Geschichte Russland: Tag von Gedenken und Trauer

Freitag, 21. Juni
15:45 

Beutekunststreit: Merkel lässt Termin mit Putin platzen

11:11 

Regierung dementiert bevorstehende Abwertung des Rubels

01:03 

Russland Geschichte: Rocker Viktor Zoi geboren

Donnerstag, 20. Juni
10:08 

Vertrauen ist gut, Rüstung besser: Putin will bessere Raketen

01:03 

Geschichte Russland: Erstflug einer Montgolfiere

Mittwoch, 19. Juni
15:54 

Obama schlägt Atom-Abrüstung vor, Moskau ist nicht begeistert

15:15 

Moskau steigt um: Drahtesel für Bullerei, Touristen u Normalos

01:03 

Russland Geschichte: Erstes Frauen-Todesbataillon

Dienstag, 18. Juni
17:51 

Russland eine Lesenation? - Wenn, dann nur zur Hälfte

01:03 

Geschichte Russland: Anastasia in Peterhof geboren

Montag, 17. Juni
19:19 

Begrünung in Norilsk: Gras hebt das Bewusstsein

17:14 

Wahl in Moskau: Sobjanin kandidiert als Unabhängiger

01:03 

Russland Geschichte: Einmarsch im Baltikum

Sonntag, 16. Juni
01:03 

Geschichte Russland: Die erste Frau im Weltraum

Samstag, 15. Juni
01:03 

Russland Geschichte: Andropow und Glenn Miller

Freitag, 14. Juni
16:35 

Moskau glaubt Chemiewaffen-Info von Obama nicht

11:42 

Prochorow macht den Kutusow und gibt Moskau auf

01:03 

Geschichte Russland: Die Katastrophe von Budjonnowsk

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





google.com
yahoo.com

Смотреть видео онлайн

Смотреть видео hd онлайн