Online video hd

Смотреть жесткий видео

Официальный сайт jhealth 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Petersburger Hafen räumt Zufahrten mit Atomenergie
Boris Akunin – vom Krimiautor zum Oppositionsführer
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Ex-Zenit-Coach Dick Advocaat fährt wieder nach Russland, um Geld zu verdienen. (Foto: Fontanka.ru)
Ex-Zenit-Coach Dick Advocaat fährt wieder nach Russland, um Geld zu verdienen. (Foto: Fontanka.ru)
Freitag, 16.04.2010

Fußball: Advocaat schmeißt Belgien für Russland hin

Moskau. Dick Advocaat wird aller Wahrscheinlichkeit nach Russlands neuer Nationaltrainer. Er hat seinen Vertrag in Belgien aufgekündigt. Brisant: Ex-Coach Hiddink wartet auf seinen Lohn, und Advocaat soll 12 Mio. bekommen.

Am Donnerstag trat der Holländer Dick Advocaat, der von 2006 bis 2009 Zenit St. Petersburg trainierte, von seinem Vertrag mit der belgischen Nationalmannschaft zurück. Es ist zwar noch nicht offiziell, aber allen Beteiligten ist klar: Er tut das, um Russlands Nationalelf zu übernehmen.

Dass er in Verhandlungen mit dem Russischen Fußballverband (RFS) steht, gibt der „kleine General“, wie ihn die Fußballwelt getauft hat, auch selbst zu. „Ich habe ein Angebot aus Russland. Es ist riesengroߓ, zitieren ihn belgische Medien.

Bei Russland-Aktuell
• Emotionsloser Abschied der Sbornaja von Hiddink (04.03.2010)
• Fußball: Nationalcoach Hiddink geht in die Türkei (17.02.2010)
• Großer Bahnhof für Advocaat am Petersburger Flughafen (14.08.2009)
• Hiddink Cheftrainer von Chelsea bis Saisonende (11.02.2009)

Eine sehr emotionale Entscheidung


Der RFS hatte früher bekanntgegeben, der Name des neuen Coachs würde am 17. Mai verkündet werden. Laut „Sowetski sport“ ist die Wahrscheinlichkeit aber sehr groß, dass dies „in allernächster Zeit“ passiert.

„Das war eine sehr emotionale und irgendwo auch unangenehme Entscheidung“, sagt Advocaat über seine Entscheidung, aus seinem Vertrag in Belgien, der bis Ende 2012 gültig war, auszusteigen. „Ich konnte es nicht länger hinauszögern. Und habe mich entschieden – wenn ich gehe, dann jetzt.“

Der Belgische Fußballverband KBVB ist natürlich sauer über eine solche Wendung. Laut „Life Sports“ will er bei der FIFA Protest einlegen. Für Advocaat wäre das nichts Neues – er hatte bereits ein ähnliches Verfahren mit den Australiern, als er sich trotz eines Vorvertrags plötzlich entschied, mit Zenit zu arbeiten.

Das liebe Geld gibt den Ausschlag


Damals wie heute waren es im Endeffekt die Finanzen, die den Unterschied ausmachten. Laut der belgischen Zeitung „Het Nieuwsblad“ bietet der (übrigens vom damaligen Zenit-Präsidenten Sergej Furssenko geleitete) RFS Advocaat satte zwölf Millionen Euro pro Jahr für seine Dienste.

Die Ironie an der Sache ist: Während Advocaat einem Geldregen entgegensieht, guckt sein Landsmann Guus Hiddink in die Röhre. Der hatte seinen bis Juli laufenden Vertrag in Russland nicht verlängert und wartet seit Januar auf den noch ausstehenden Lohn.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 16.04.2010
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>










Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Lothar Deeg, St. Petersburg

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kaliningrad
Visafrei shoppen für Russen, billig tanken für Polen
St.Petersburg
Yandex lässt Web-User über Petersburg schweben
Kommentar
Wahlkampf Dossier: Wer wird warum im März Präsident?
Kopf der Woche
Prochorow for President, Kandidat der Gauner und Diebe?
Thema der Woche
Putin will Vielvölker-Zivilisation mit russischem Kern
Moskau
Luschkow kein Ehrenbürger von Moskau – selbst schuld!
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Freitag, 27. Januar
10:29 

Petersburger Hafen räumt Zufahrten mit Atomenergie

09:34 

Mord beim Volleyballspielen: Ein Toter in Naltschik

01:01 

Russland Geschichte: Lenin, Miss-Wahl, Mozart, Auschwitz

Donnerstag, 26. Januar
18:57 

Putin will Gastarbeiter strenger kontrollieren

18:04 

Erstklässler spielt Spiderman – und knüpft sich auf

17:19 

Sonnenwind soll Ursache für Phobos-Grunt-Debakel sein

15:53 

„Ultrapolare Kälte“ strömt ins europäische Russland

14:54 

Visafrei shoppen für Russen, billig tanken für Polen

12:56 

Kandidat Prochorow legt seinen Reichtum offen

10:24 

Zwei deutsche Ärzte werden Timoschenko untersuchen

09:48 

4. Februar: Oppositionsmarsch in Moskau ist genehmigt

01:01 

Russland Geschichte: Wende in Stalingrad, Sturz Trotzkis

Mittwoch, 25. Januar
19:01 

Putin geht wahlkämpfen - Wähler fürchten neuen Betrug

18:33 

Boris Akunin – vom Krimiautor zum Oppositionsführer

17:39 

Yandex lässt Web-User über Petersburg schweben

16:22 

Wahlkommission gibt Kandidat Prochorow grünes Licht

14:53 

Medwedew sieht sich nicht am Ende seiner Laufbahn

13:25 

WikiLeaks-Gründer Assange tritt im russischen TV auf

12:23 

Euro verfällt: Euro rutscht unter Marke von 40 Rubel

11:13 

Kudrin will mit Jawlinski demokratische Kräfte bündeln

10:49 

Stadtverwaltung lehnt Massendemo im Zentrum ab

09:01 

Russischer Gewitter-Satellit erfolgreich ausgesetzt

08:47 

Wahlkampf Überblick: Wer wird warum im März Kremlchef?

01:01 

Russland Geschichte: Studententag, Atomschock, RGW

Dienstag, 24. Januar
18:33 

Kommunist sieht Putin bei 38 Prozent – eine Ente?

17:48 

TV-Tipp: „Lebt wohl, Genossen!“ – Dokureihe auf ARTE

17:12 

Orthodoxe Kirche: mehr einfaches Volk zu den Demos

16:20 

Protestdemos in Russland: 4. Februar „sakrales“ Datum

14:57 

Petersburg erstellt Karte von Gastarbeiter-Unterkünften

14:01 

„Kein Wahlkampf“: Putin trifft Bergarbeiter-Witwen

12:59 

Costa Concordia: Haben Russen Retter bestochen ?

11:36 

Kadyrow wirbt für Putin, will Opposition einsperren

10:00 

Es geht ums Geld bei Russlands Waffendeal mit Syrien

08:51 

Temperatur in Moskau fällt auf Minus 26 Grad Celsius

01:01 

Russland Geschichte: Terror am Flughafen Domodedowo

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell





google.com
yahoo.com

Смотреть видео онлайн

Смотреть видео онлайн