Online video hd

Смотреть гиг видео

Официальный сайт rosregistr 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Medwedew schlägt Weltfinanzkonferenz in Moskau vor
Putin in Krisenregion: Unternehmer haben Verantwortung
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Protestdemonstration in der Provinzstadt Pikaljowo: "Warum entlasst ihr meinen Vater?" (Foto: gazeta.spb.ru)
Protestdemonstration in der Provinzstadt Pikaljowo: "Warum entlasst ihr meinen Vater?" (Foto: gazeta.spb.ru)
Donnerstag, 04.06.2009

Strassenblockade wirkt: Putin verspricht Hilfe f. Provinz

Pikaljowo. Parallel zum Internationalen Wirtschaftsforum zeigt erstmals ein sozialer Protest in einer Provinzstadt deutlich Wirkung. Premier Putin, Vize Setschin und Oligarch Deripaska versprechen den Protestierenden Soforthilfe.

Vorgestern hatten einige hundert Bewohner der Provinzstadt Pikaljowo die Fernstrasse von St.Petersburg nach Osten blockiert, um auf ihre verzweifelte Situation aufmerksam zu machen.

Das weit abgelegene Provinzstädtchen in einer endlosen Wald- und Sumpfgegend etwa 250 km von St.Petersburg lebt mit seinen etwa 22.000 Bewohnern vollständig von der Tonerdeproduktion für die Fabriken des Oligarchen und russischen Aluminiumkönigs Oleg Deripaska. Drei der Fabrikanlagen in Pikaljowo wurden von Deripaska übernommen und stillgelegt.

Bei Russland-Aktuell
• Verzweiflungsaktion: Strassenblockade vor Wirtschaftsforum (02.06.2009)
• Gewerkschaften bereiten Streik in Nordmeerflotte vor (07.04.2009)
• Hohe Ratings für Putin und Medwedew schmelzen (17.02.2009)
• Hungerstreik von Stewardessen spitzt sich zu (20.05.2009)
• Krisen-Frühling: Am 1. Mai wird fleißig demonstriert (30.04.2009)
Etwa 1.000 Arbeiter verloren ihre Arbeitsplätze. Bei Kundgebungen und Strassenblockaden forderten die Protestieren, die Betriebe müssten wieder verstaatlicht werden.

Die Strassenblockaden am Montag alarmierten Medien, Behörden und Politik. Schon am Mittwochnachmittag traf Wladimir Putin (vom Arbeitsbesuch in Finnland kommend) in Begleitung seines Vizepremier Igor Setschin und des Multimilliardärs Oleg Deripaska in dem Ort ein.

"Was habt ihr für eine Müllhalde aus der Fabrik gemacht?"


Bei der Betriebsbesichtigung schimpfte Putin: "Was habt ihr nur für eine Müllhalde aus der Fabrik gemacht?". Nach dem Rundgang setzte sich nach Auskunft des Regierungssprechers Dmitri Pesskow Putin mit Vertretern der Belegschaft und Gewerkschaften, der Betriebsleitung und einigen Spitzenbeamten zusammen.

Ganz nach altbekannter Sowjetmanier ordnete Putin auf der Krisensitzung an, die ausstehenden Löhne bis heute 24 Uhr aus der Welt zu schaffen: "Alle Lohnschulden in Höhe von 41.240.000 Rubeln müssen beglichen werden. Die Frist - heute!"
Auf der offiziellen Seite des Tisches sass eine eindrucksvolle Liste politischer Grössen: Premier Putin, Vizepremier Igor Setschin, der Minister für Regionale Entwicklung Viktor Bassargin, der Chef der russischen Eisenbahnen Wladimir Jakunin, der Generalgouverneur für den Nordwesten Ilja Klebanow, der Gouverneur des Gebietes Leningrad Waleri Serdjukow und der Direktor der russischen Anti-Monopolbehörde FAS.

Vertreter der Gewerkschaften und der Dumaabgeordnete der Kreml-Partei "Einiges Russland" Andrej Issajew hatten nach den Protesten bereits gefordert, die stillgelegten Fabrikanlagen von Pikaljowo zu Kosten von etwa 1,3 Milliarden Rubel wieder zu verstaatlichen, wenn es Oligarch Deripaska nicht gelänge, die Produktion wieder anzuschieben.




Forum
Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik Alle Artikel vom Donnerstag, 04.06.2009
Zurück zur Hauptseite






Krise? Welche Krise? (Topfoto: Mrozek/.rufo)

Schnell gefunden
Klamme Oligarchen
Gas-Transitkonflikt und Folgen
Krise in der Ukraine
Putins Anti-Krisenprogramm
Russland, Georgien, Ossetien ...

Die Top-Themen
Kaliningrad
Kurische Nehrung: Vom Naturparadies zum Freizeitpark?
St.Petersburg
St. Petersburg: Duran Duran und Staus im Dauerregen
Kommentar
Russland - Das Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten
Thema der Woche
GAZ will bis zu 180.000 Opel-Pkw in Russland bauen
Moskau
Archangelskoje: Jazzfestival vor den Toren Moskaus
Kopf der Woche
Ab nach Sibirien: Reichster Russe Prochorow zieht um
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Sonntag, 7. Juni
16:39 

Schießerei in der Moskauer Metro: Zwei Verletzte

00:03 

Geschichte Russland: Erlöser-Kathedrale geweiht

Samstag, 6. Juni
23:26 

Kudrin: Chinesischer Yuan kann Dollar-Ersatz werden

11:43 

Gazprom macht E.ON zum Teilhaber bei Gas-Förderprojekt

00:03 

Russland Geschichte: Puschkin-Denkmal in Moskau

Freitag, 5. Juni
18:55 

Lukaschenko: Weißrussland will sich nicht verkaufen

18:16 

Ukraine druckt Geld, um Gasschulden zu begleichen

17:15 

Medwedew schlägt Weltfinanzkonferenz in Moskau vor

16:22 

Kurische Nehrung: Vom Naturparadies zum Freizeitpark?

15:54 

Innenminister von Dagestan bei Hochzeit ermordet

14:50 

Neue Anzüge behindern Weltraumspaziergang

13:41 

Putin in Krisenregion: Unternehmer haben Verantwortung

12:29 

St. Petersburg: Duran Duran und Staus im Dauerregen

12:23 

Schröder: Überzogener Optimismus ist fehl am Platz

12:05 

Russland nicht mehr gegen Europäsche Energiecharta

11:41 

Airline Blue Wings hebt wieder ab: neue Ziele anvisiert

10:15 

Entlassene Stewardess von DalAvia begeht Selbstmord

09:01 

Medwedew: Staatsholdings könnten privatisiert werden

00:03 

Geschichte Russland: Tausend Jahre Taufe

Donnerstag, 4. Juni
19:22 

Das Petersburger Wirtschaftsforum und die Krise

18:55 

Russland kauft Opel für über 300 Mio und verkauft wieder

18:24 

Russland tritt möglicherweise bis Ende 2009 WTO bei

18:01 

Strassenblockade wirkt: Putin verspricht Hilfe f. Provinz

16:33 

Antifaschistischer Film schon zum zweiten Mal verboten

15:02 

Aeroflot fliegt bald auch von Moskau nach Dresden

14:03 

Sicherheitsstufe Rot bei Petersburger Wirtschaftsforum

13:21 

Magna will neben Opel auch alle GM-Aktiva in Russland

11:20 

Moskau: Unwetter, Sturm und Sturzregen gut überstanden

11:14 

Wirtschaftsforum: Abramowitsch kommt ohne Yacht?

10:25 

Geschichtsfälschungskampf treibt seltsame Blüten

09:00 

Baturin lässt Ordensburg in Bagrationowsk brennen

00:03 

Russland Geschichte: Brussilow-Offensive

Mittwoch, 3. Juni
19:07 

Russland morgen: 13. Weltwirtschaftsforum beginnt

18:42 

Gas für Ukraine: Für Mai stehen 500 Mio. Dollar aus

17:23 

Schmiergelder: Russen geben noch mehr als vorher

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell

Смотреть видео онлайн

Онлайн видео бесплатно