Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 10.03.2012 11:14   Guennie

    Recht hat er, der Schröder

    und sagt damit das, was andersdenkenden Deutschen zur Ehre gereicht. Mich nerven die ständigen Einschätzungen und Ratschläge von Leuten die Russland vielleicht gerade mal so auf der Landkarte finden würden. Wieso glauben diese Leute zu wissen, was für das russische Volk gut ist. Wieso kritisieren deutsche Politiker,aber vor allem die Medien, die Lichtjahre von der Realität in Deutschland und Lichtjahre vom Bürger entfernt sind einen Putin, der den Kontakt zum Volk sucht und hat? Über 60 Prozent Zustimmung, davon träumt jede deutsche "Volkspartei". Stattdessen kübelweise Neuigkeiten über die Pläne der Opposition in Russland. Man hat den Eindruck die deutsche Presse weiss mehr über die Ziele der "Opposition" als jene selber.
    Die undemokratischste Amtsbesetzung eines Präsidenten in diesem Jahrtausend findet nicht in Russland sondern in Deutschland statt. Darüber kein Wort im deutschen Blätterwald. Das Ziel ist klar, man hat ja Putin, den jeder kleine Wadenbeisser anpinkeln kann.
    Der deutsche "Präsident der Herzen" wurde von einem Einheitsparteigremium, das sich die Freiheit herausnimmt für alle Deutschen sprechen zu wollen, ernannt und wird am 18. März nur noch durch eine Scheinwahl pro forma bestätigt. Eine Schauwahl ist das, für die man sich nur schämen kann! Ich jedenfalls gratuliere Herrn Putin zum Wahlgewinn.

    Meinung & Analyse | Gerhard Schröder, Putin und die ganz falsche Demokratie


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru