Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 23.02.2012 17:39   jaja

    ...eher der Wunsch Vater des Gedanken

    Revolutionen sind doch gerade recht schick und seien sie auch nur von aussen angeschubst.
    Wie sollte denn ein (ausgerechnet) französisches Journalisten-Team ahnen können, dass sich Veränderungen (in dem Fall mit oder ohne Putin)auch friedlich und ohne dem obligatorischen Bürgerkrieg vollziehen könnten? Das entspricht doch gar nicht dem Bild des heutigen westlichen Imperialgedankens.

    Events | ARTE-Web-Reportage: „Russland auf dem Weg zur Wende“
    29.09.2011 13:07   jaja

    ...dafür hat Brjun keine Ahnung

    >>Es gäbe Versuche, nicht-drogenhaltige Hanfsorten zu züchten, aber er habe noch nie gehört, dass dies gelungen wäre.

    Panorama | Russland will Hanfanbau zum Kampf gegen die Drogenmafia
    09.09.2011 17:23   jaja

    Blockade-Feierlichkeiten

    So oft ich den letzten Absatz des Textes lese, desto mehr regt er mich zum Nachdenken an. Weshalb ist es traurig, dass ein Gedenken vermutlich das letzte mal als quasi folkloristische Veranstaltung für die letzten noch Verbliebenen Zeitzeugen abgehalten wird? Dass die letzten Haudegen allmählich aus der Gesellschaft heraussterben liegt in der Natur der Dinge. Gedenkfeiern wird es sicherlich auch fürderhin geben, wenn womöglich auch mit weniger Dschingderassabum und weniger Pathos. Das mag gut sein, nur was ist daran verkehrt? Die Zeiten ändern sich. Ob zum guten oder schlechten mag jeder für sich selbst entscheiden. Aber anstatt in Vergangenem dahin zu schmachten, sollte sich der Blick doch viel eher in die Zukunft richten. Das Vergangene zu resümmieren heisst ja letztendlich zu versuchen die Gegenwart besser zu gestalten und in der Gegenwart lässt sich bereits der Grundstein für eine bessere Zukunft legen. Auch die Gedenktage für die Blockade sind mittlerweile im 21.Jhd. angekommen...

    Szene | Petersburg gedenkt 70 Jahren Leningrader Belagerung
    18.04.2011 18:43   jaja

    Drogen und das Netz

    Das ist ja mal eine vernünftige und extra-schicke Variante. Wir erwähnen Dope einfach nicht mehr im Internet und schon hat sich das Problem gelöst. Das ist supi... Warum nur, ja warum nur sind nicht schon andere Nationen auf diese Möglichkeit aufmerksam geworden? Weil es am Ende gar nicht so einfach ist? Weil sich Drogen und Räusche aus einer Gesellschaft nicht einfach wegretuschieren lassen? Weil unterm Strich nicht die Droge das Problem ist, sondern der Mensch der sie nimmt? Glaubt El Presidente wirklich, somit ein Problem aus der Welt schaffen zu können? Klar, die Zahlen sprechen für sich. 2,5 Mio. haben ein mehr oder minder ernstes Problem. Die Altersgruppe entspricht sicherlich dem Klientel, sowohl der Internet-, als auch der Drogenuser. Mit einem weiteren Zensus ein Problem lösen? Mag eng werden... Drogen sind älter als die Menschheit. Paracelsus, ein ernster Typ aus Griechenland, meinte einst: Die Dosis machr das Gift. Nun, er kannte noch kein Internet. Wenn wir uns jetzt vergenwärtigen, welche Gefahr uns das beschert, auf welchem abtrünnigem Weg wir uns befinden. Und das nur wegen diesem verdammten Internet. Schöne Scheisse... Ja lieber Herr Medwedjew, denk doch mal nach. So wird das doch nix. Ausserdem haste jetzt ein Problem mir mir. Was dich da geritten hat, weiss der Deibel, ich finde diesen Schritt jedenfalls verkehrt!

    Russland-News | Kremlchef: Internetseiten mit Drogen-Propaganda sperren
    18.01.2010 15:01   jaja

    Respekt!

    Erstmal ein dicker Respekt an Lettland. Im Grunde genommen haben sie ja ihre eigenen Sorgen. Russland wird, denke ich, wissen was es tut. Und zu den USA bleibt im Wesentlichen nur der schale Geschmack einer schlechten Kinderstube. Überheblichkeit und der Irrglaube an die alleinige Weltherrschaft.

    Russland-News | Haiti: Krisengebeuteltes Lettland spendet 15.000 Euro
    21.12.2009 17:11   jaja

    wundert\'s???

    Mit Verlaub, es mag sein, dass ich es aus der Distanz nicht richtig nachvollziehen kann. Aber mir drängt sich alleine die Frage auf, wann hat jemals ein Sponsor vor finanziellen Entscheidungen einen Aussenstehenden gefragt? Sicherlich, es klebt Herzblut daran! Aber alleine der Gedanke, dass ein milliardenschwerer Weltkonzern den Konsumenten fragt, wen er einstellen darf und wie er sein Bauvorhaben nennen sollte, dünkt mir ein klein wenig naiv.

    Stadtnachrichten | Petersburg: Neues Stadion wird Gazprom-Arena heißen


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






    Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

    Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177