Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть русское видео

Официальный сайт radikalno 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Selbstmörder springt auf Kind: Schmerzensgeld fällig
Ukraine: Viktor Janukowitsch als Präsident im Amt
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Dienstag, 22.12.2009

Putin für Wiederaufbau des Georgier-Denkmals in Moskau

Moskau. Das in der georgischen Stadt Kutaissi gesprengte Weltkrieg-II-Denkmal soll in Moskau wieder aufgebaut werden. Für diese Idee sprach sich jetzt auch Russlands Premierminister Wladimir Putin aus.


Die Sprengung des Monuments in Georgien bezeichnete Putin als „weiteren Versuch, aus dem Gedächtnis der Völker der ehemaligen UdSSR die gemeinsame Vergangenheit zu streichen“.

Denkmal gesprengt: 2 Tote und russisch-georgische Krise (21.12.2009)
• 
Wiederaufbau des Denkmals für KGB-Gründer Dserschinski (18.12.2009)
• Georgien reißt Weltkrieg-II-Denkmal in Kutaissi ab (16.12.2009)
• „Arbeiter und Kolchosbäuerin“ sind wieder hergestellt (04.12.2009)
• Obrigkeit will Gedenkmauer für Viktor Zoi einrahmen (29.10.2009)
Bei Russland-Aktuell
• 
Wladimir Putin sagte, er ehe davon aus, dass die Moskauer Stadtverwaltung einen würdigen Platz für eine Rekonstruktion des Denkmals finden werden. Der Autor des 1981 errichteten Mahnmals, Merab Berdsenischwili, sei „Gott sei Dank am Leben“ und wohne in Tiflis.

Die Finanzierung des Wiederaufbaus des Monuments soll durch Spenden erfolgen. Putin erwähnte dabei vor allem die georgische Diaspora in Russland. Der „Verband der Georgier in Russland“ sprach sich heute ebenfalls für einen Ersatz des vernichteten Denkmals aus.

Die Organisation stehe bereits in Kontakt mit dem Bildhauer Berdsenischwili, der bereits zugesagt habe, das Krieger-Denkmal noch einmal zu schaffen. Als Standort sei Moskau oder das Umland der Hauptstadt im Gespräch, so Verbands-Chef Michail Chubutija.

Bei der Sprengung des 25 Meter hohen Monuments waren am Samstag eine Frau und ihre acht Jahre alte Tochter von einem Betonbrocken getötet worden. Zehn Personen, die für die offenbar übereilt vorgenommene Beseitigung des Denkmals verantwortlich waren, sind in Untersuchungshaft.

Das Mahnmal im westgeorgischen Kutaissi wurde auf Weisung der Regierung von Michail Saakaschwili beseitigt. An seiner Stelle soll ein Neubau für das Parlament Georgiens errichtet werden.



Artikel versenden Leserbrief Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 22.12.2009
Zurück zur Hauptseite








Auch in Russland ist der Winter ungewöhnlich schneereich. Im Städtchen Gorodez an der Wolga erinnert viel an ein russisches Wintermärchen. (Topfoto: Ballin/.rufo)


Die populärsten Artikel der letzten drei Tage
Schnell gefunden
Brand-Tragödie im Klub in Perm
Anschläge auf den Newski-Express
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kopf der Woche
Ukraine: Viktor Janukowitsch als Präsident im Amt
Moskau
Miliz- und Medienskandal: Sklaven für den Vizeminister?
Kommentar
Schneelawine überrollt „Wettergott“ Luschkow
Thema der Woche
Deutschland oder Russland beste Wintersportnation?
St.Petersburg
Zenit-Stadion: Kurokawas Raumschiff gehts an den Kragen
Kaliningrad
Wider das Vergessen: Das Massaker von Palmnicken

Ukraine Monitor
26.02.2010 Diskussion „Wohin steuert die Ukraine?" in Berlin
25.02.2010 Erste Sparmaßnahme: Janukowitsch übt Gehaltsverzicht
25.02.2010 Ukraine: Viktor Janukowitsch als Präsident im Amt
25.02.2010 Janukowitsch-Amtseinführung ohne hohe russische Gäste
23.02.2010 Janukowitsch: Erste Auslandsreise geht nach Brüssel
22.02.2010 Timoschenko macht Präsident Janukowitsch den Weg frei
17.02.2010 Janukowitsch nimmt Kurs auf Zollunion mit Russland
16.02.2010 Ukraine: Für Amtseinführung des Präsidenten kein Geld
15.02.2010 Janukowitsch nach Brüssel, Osteuropa wird neu sortiert
12.02.2010 Timoschenko fordert Nachzählung in 1200 Wahllokalen
10.02.2010 Ukraine: Janukowitsch drängt Timoschenko zum Rücktritt
10.02.2010 Ukraine: Amtliches Endergebnis der Wahl liegt vor
10.02.2010 Ukraine: Ergebnis eines Wahllokals fehlt noch
09.02.2010 Ukraine: Timoschenko akzeptiert Wahlergebnis nicht
08.02.2010 Ukraine: Janukowitsch knapp vorn, Timoschenko schmollt

www.ukraine.aktuell.ru
Dossier und
Nachrichtenüberblick >>>

Kaliningrad kompakt
24.02.2010 Ashton-Antrittsbesuch: Visafreier Verkehr "ab morgen"
19.02.2010 Kaliningrad elektrisiert: Bernsteinzimmer gefunden?
16.02.2010 Opposition plant neue Protestkundgebung
03.02.2010 ganze Schicht eines Zollpostens verhaftet
02.02.2010 Nach Großdemo: In Kaliningrad könnten Köpfe rollen
01.02.2010 Wider das Vergessen: Das Massaker von Palmnicken
27.01.2010 Gelassenheit zu Polens Raketenplänen
21.01.2010 Kulturbrücke zum Atlantis der Aufklärung
21.01.2010 Gaspreise steigen um 20 Prozent
19.01.2010 Kaliningrad – Millionensubventionen für Bahntransit
18.01.2010 AKW Strahlende Aussichten für Lunino
08.01.2010 Kaliningrad 2010: Weit ist der Weg nach Königsberg
06.01.2010 Falsche Bombenmeldung für Zug Kaliningrad-Moskau
04.01.2010 Weißrussland droht Kaliningrad mit Stromlieferstopp
24.12.2009 Im Kreml brennt noch Licht - keine Neujahrspause bei RA

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>


Fast alles über
Fussball in Russland

26.02.2010 UEFA-Cup: Rubin Kasan fordert VfL Wolfsburg heraus
17.02.2010 Zenit-Stadion: Kurokawas Raumschiff gehts an den Kragen
17.02.2010 Fußball: Nationalcoach Hiddink geht in die Türkei
15.02.2010 Geht Russlands Fußball-Coach Hiddink in die Türkei?
08.02.2010 Fußball-Euro-2012: Russland vor lösbarer Aufgabe
05.02.2010 Fußball-Nationalelf: Hiddink darf bis Sommer bleiben
22.01.2010 Zenit St. Petersburg interessiert an Schalker Rakitic
24.12.2009 Im Kreml brennt noch Licht - keine Neujahrspause bei RA
24.12.2009 Weihnachten in Russland
18.12.2009 ZSKA trifft Sevilla, Rubin Tel Aviv, Hiddink bleibt
18.12.2009 Petersburg: Neues Stadion wird Gazprom-Arena heißen
14.12.2009 Fußball: EM-Logo 2012 feierlich in Kiew enthüllt
11.12.2009 Zenit SPb. – und doch ist Spalletti der neue Trainer!
10.12.2009 Champions League: Rubin Kasan scheitert an Mailand
09.12.2009 Champions League: ZSKA schlägt Wolfsburg im Fernduell

Mehr Fussball bei www.fussball.aktuell.ru >>>

Moskau espresso
Schnelle Stadtnachrichten

26.02.2010 Wetter: Der Winter weicht pünktlich zu Frühlingsbeginn
26.02.2010 Atomraketen rumpeln über Moskauer Autobahnring
25.02.2010 Moskauer Neonazi-Bande wg. Morden abgeurteilt
25.02.2010 Moskau: Lukoil-Vizepräsident bei Verkehrsunfall verletzt
24.02.2010 Ashton-Antrittsbesuch: Visafreier Verkehr "ab morgen"
24.02.2010 Neuer Miliz-Skandal: Moskauer Kripo-Leute als Kidnapper
24.02.2010 Justizministerium will keine Bewegung für Homo-Ehen
24.02.2010 Moskau im Winter: Krokodile beißen Zirkusarbeiter
23.02.2010 „Ewiges Feuer“ an die Kremlmauer zurückgekehrt
22.02.2010 Arbeitsfrei und nachrichtenarm, aber 63 cm Neuschnee
22.02.2010 Miliz- und Medienskandal: Sklaven für den Vizeminister?
22.02.2010 Schneelawine überrollt „Wettergott“ Luschkow
22.02.2010 Ausstellungspavillon im Park Sokolniki eingestürzt
19.02.2010 Russland geht in überlanges und kaltes Wochenende
19.02.2010 Schießwütiger Polizist „schuldig in allen Punkten“

Veranstaltungskalender Moskau >>>

Petersburg intern
Schnelle Stadtnachrichten

26.02.2010 Wetter: Der Winter weicht pünktlich zu Frühlingsbeginn
25.02.2010 Decke gibt nach: IKEA schließt Petersburger Mega-Malls
24.02.2010 Ashton-Antrittsbesuch: Visafreier Verkehr "ab morgen"
24.02.2010 Ford-Arbeiter in Russland fordern 25 Prozent mehr Lohn
19.02.2010 Russland geht in überlanges und kaltes Wochenende
18.02.2010 SPb.: Eremitage datiert Skelettfunde in der Festung
18.02.2010 Petersburger Künstler züchtet stehenden Eiszapfen
17.02.2010 Zenit-Stadion: Kurokawas Raumschiff gehts an den Kragen
16.02.2010 St. Petersburg: Info-Abend über die Deutsche Schule
11.02.2010 Smolny will Tauwetter-Flut in der Stadt verhindern
10.02.2010 RZD denkt laut über französische TGV-Züge nach
10.02.2010 Petersburg: Markthändler stellen sich gegen Miliz
09.02.2010 Schwulen- und Lesbenparade im Juni in Petersburg?
08.02.2010 Bahnexplosion: Verdächtige in Petersburg festgenommen
05.02.2010 Busunglück in Petersburg: Fahrer eingeschlafen?

Mehr Petersburg bei www.petersburg.aktuell.ru >>>



Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




Смотреть онлайн бесплатно

Смотреть видео hd онлайн