Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Mittwoch, 25.02.2004

Fluglotsen-Mord: Reaktionen aus der Schweiz

Moskau. Am Dienstagabend um 17:45 wurde ein Fluglotse der Flugsicherungsgesellschaft Skyguide, in seinem Haus in Zürich erstochen. Das Opfer hatte Dienst in der Nacht der Katastrophe von Überlingen. Eine russische Tupolew 154 der Bashkirian Airlines und eine Frachtmaschine, sind am 1. Juli 2002 über dem Bodensee koolidiert. Erste Reaktionen zur Bluttat aus der Schweiz.

aktuell.ru: Was ist Ihre erste Reaktion auf die Neuigkeit?

Diplomierte Biologin: Ich bin sehr schockiert, dass so etwas in der Schweiz überhaupt passieren kann. Wie ist es möglich, dass sich der Mörder so einfach Zutritt verschaffen konnte. Der Name des Fluglotsen muss durchgesickert sein. In der Schweiz ist es unmöglich inkognito zu bleiben. Jeder kennt jeden. Knappe Eckdaten in der Presse genügen, jemanden zu identifizieren.

aktuell.ru: Vermuten Sie einen Zusammenhang zwischen dem Tötungsdelikt und der Katastrophe von Überlingen?

Heidi Kron, 80-jährige Gossmutter: Ich habe das Gefühl, der Täter war ein Angehöriger von einem Kind. Beim Flugzeugunglück sind sehr viele Kinder umgekommen. Der Täter war um die 50 – es könnte sich um einen Vater handeln. Der Gerichtsprozess wurde nie richtig abgeschlossen. Die russische Seite zeigte sich nie ganz einverstanden.

Warum dieses Unglück? Fragen bleiben immer offen. Dieses Ereignis zeigt, dass der Mensch nicht vollkommen ist und nie alles beherrschen kann.

Bei Russland-Aktuell
• Tragödie am Bodensee
• Bodensee-Absturz: Streit um Entschädigung (19.6.03)
aktuell.ru: Falls ein Zusammenhang besteht, ist die Tat gerechtfertigt?

Jurist aus Bern: Das ist ein sinnloser und brutaler Akt der Gewalt gegenüber einem Familienvater. Falls sich der Fluglotse nicht korrekt verhalten hat als er sich im Dienst befand, heisst das noch lange nicht, dass das Unglück mit Absicht provoziert wurde. Selbstjustiz ist nicht gerechtfertigt. Selbstverständlich obligt es der staatlicher Gewalt, Recht zu sprechen. Aufgabe des Staates ist es nicht nur den Fehlbaren zu bestrafen sondern ihn auch vor Übergriffen anderer zu schützen. Das schweizer Justizsystem sehe ich jetzt nicht in seiner Grundfestung bedroht. Das war die Tat eines Verrückten und war unvorhersehbar.

(cs/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 25.02.2004
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177