Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


German Gref ist nach der Opel-Pleite nun zu einer Klage gegen GM bereit (Foto: tv/archiv)
German Gref ist nach der Opel-Pleite nun zu einer Klage gegen GM bereit (Foto: tv/archiv)
Sonntag, 27.12.2009

Sberbank will von GM Schadenersatz für Opel-Deal

Moskau. Die Sberbank fordert von General Motors ihre Auslagen für die Vorbereitung der letztlich geplatzten Opel-Übernahme zurück - und droht mit Klage. Dies erklärte Sberbank-Chef German Gref am Wochenende.

„Wir haben beträchtliche Ausgaben gehabt. Wir haben alle Kosten kalkuliert und dem Unternehmen einen Vorschlag zur freiwilligen Kompensation unterbreitet“, so Gref. Sollte der US-Autokonzern nicht freiwillig die Auslagen erstatten, werde er verklagt, erklärte Gref in einem Fernsehinterview.

Bei Russland-Aktuell
• Reaktion auf GM-Opel: Umorientierung nach Osten? (04.11.2009)
• Awtotor beginnt in Kaliningrad mit Opel-Montage (26.10.2009)
• Autobauer Avtovaz ohne Perspektive - außer mit Opel (15.10.2009)
• Umfrage: Rettet Opel-Magna die russische Autoindustrie? (17.09.2009)
• Der Opel-Shop – Selbstbedienungsladen für Patentklau? (11.09.2009)
Die Sberbank wollte im Tandem mit dem kanadisch-österreichischen Zulieferer-Konzern Magna die europäische Tochter des in Finanznöten steckenden Autokonzerns übernehmen. In den neuen Konzern sollte auch der russische Autohersteller GAZ eingebunden werden.

Tausende Seiten Vertragstext wurden Altpapier


Als die Verhandlungen faktisch abgeschlossen waren, machte die GM-Leitung im November jedoch einen Rückzieher. „Neun Monate Verhandlungen und 9.000 abgezeichnete Seiten des Vertrags waren unterschriftsreif. Und dann sagt GM das Geschäft zwei Tage vor der Unterzeichung ab“, so Gref.

Wie hoch die Forderungen der Sberbank an GM sind, präzisierte Gref nicht. Magna hatte von eigenen Auslagen in Höhe von 100 Mio. Dollar für die geplatzte Übernahme gesprochen.

In Russland hatte man sich von dem Opel-Erwerb durch die größte Bank des Landes einen Innovationsschub für die eigene Autoindustrie erhofft. Möglicherweise wäre es dann auch zu einer Kooperation von Opel und Lada gekommen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

keller 05.01.2010 - 18:31

Demokratie von der Pike auf

Da vergisst manch einer unser Zeitgenosse, in was fuer einer spannenden Zeit wir denn leben. Noch vor 30 Jahren waere sowas gar nicht moeglich. Zuerst kaeme es gar nicht zu so einem Deal, und wenn dazu gekommen wäre und das Deal gepaltzt wäre, da könnte es passieren, dass es hier nicht um eine Klage vor Gericht sondern um ein Paar Divisionen oder um ernsthafte Zusammenstösse zu Land und See gehen könnte.


gedaechtnisbuero 27.12.2009 - 18:57

Enttäuschung zu verstehen...

die Enttäuschung liegt sowohl auf der deutschen, als auch auf der russischen Seite.
Die GM-Politik kommt aus dem Weißen-Haus und ich vermute es hat neben protektionistischen Gründen auch den Grund, dass die Amerikaner wertvolle Patente nicht bei den Russen sehen wollen.
Ich verachte diese Art der Einflussnahme aus politischen Gründen.
Allerdings bin ich ziemlich sicher, dass bei Opel und GM noch im Jahr 2010 die Lichter ausgehen, dann wird es um die Insolvenzmasse gehen.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Sonntag, 27.12.2009
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177