Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 21.02.2013 19:00   laufer

    Ergänzend:Dascha- USA-Adoptions-Business

    Das Big-Business in den USA findet immer Wege, um an die Dollars zu kommen; lesen Sie mal die einschlägigen Seiten: Russische Kinder sind mangels Nachschub out- im Moment ist der große Hit:
    Auf zu den Männern mit den Steinadlern in Kasachstan; liegt direkt neben Russland.Gleiche Preislage: dann kauft halt einen kleinen Kasachen........ alles sehr, sehr traurig.

    Russland-News | Duma: 300 Todesfälle unter Adoptivkindern in Russland
    21.02.2013 18:46   laufer

    AW:Dascha-Cowboymentalität

    Was reden Sie für ein Zeug Dascha?
    Die Cowboymentalität besteht in den USA- das sieht man an den vielen getöteten Kindern dort eindeutig.Die Cowboymentalität sieht man doch schon daran, dass jeder Amerikaner der 30.000 Euro auf den Tisch legt, sich einen kleinen Russen kaufen konnte mit den all dem schrecklichen Folgen.
    Geprüfte Adoptionsbewerber waren das dort auf gar keinen Fall.Jeder Cowboy hat sich nach Lust und Laune einen kleinen Russen abgeholt.Das Adoptionswesen in den USA war ein reines Dollargeschäft.Der Cowboymentalität würde ich nie und nimmer ein Kind anvertrauen.
    Der Stopp dort ist vollkommen berechtigt.Das ist für mich einwandfei der American way of life- ex und hopp.Verträge- bilaterale Abkommen- sind bei einem Cowboy nicht mal das Papier wert, auf dem etwas geschrieben steht.Dirty Harry ist und bleibt Dirty Harry.

    Russland-News | Duma: 300 Todesfälle unter Adoptivkindern in Russland
    21.02.2013 18:28   Dascha2412

    300Todesfälle unter Adoptivkindern in Russland

    Wie steht es denn nun mit der Cowboymentalität?
    Es ist ja schon löblich, dass sie Ihre Lobeshymnen auf die beiden Patrioten Putin und Astachow nicht mehr zum Besten geben. Aber eine Kehrtwende um 180°, das sieht doch eher so aus, als würden Sie Ihr Fähnlein nach dem Wind hängen.
    Wie schon am Montag geschrieben, es gibt immer solche und solche, egal in welchem Land. Es ist und bleibt ein Trauerspiel, wie mit den Kindern umgegangen wird. Bürokraten sind sich selbst am Nächsten, die haben kein Interesse am Wohl der Kinder, es sei denn, es lohnt sich für sie. Kinder sind die Zukunft eines jeden Staates und jeder sollte sich verpflichtet fühlen nach seinen Möglichkeiten für ein oder mehrere Kinder zu sorgen. Dazu gehört meiner Meinung nach auch eine Vereinfachung der Adoptionsverfahren. Viele haben durchaus die Mittel und das geistige Vermögen ein Kind zu versorgen, aber nicht jeder kann 30.000 Euro für ein Verfahren auf den Tisch legen.
    Leider ist die Adoption zu einem wirkungsvollen politischen Instrument geworden, das ist das Perverse an diesem ganzen Dilemma und alle daran beteiligten Politiker sollten sich schämen!

    Russland-News | Duma: 300 Todesfälle unter Adoptivkindern in Russland
    21.02.2013 17:44   laufer

    300 -Todesfälle -Adoptivkinder in Russland

    ........ da sind schon ganz andere Zahlen durch die Landschaft gegeistert.Ích bewerte alles, was man aus Russland im Bezug auf Adoptionen ins Ausland hört mit äußerster Zurückhaltung und Vorsicht.
    Mittlerweile denke ich, das ganze Land hat definitiv keine klare Linie.Es drängt sich der begründete Verdacht auf, dass nur irgendwelche Geschichten erzählt werden!!
    Da wurde gesagt: Jede Adoption ins Ausland ist schädlich- wir packen jetzt die Probleme der Heimkinder im Land selbst an- das packen wir usw.Dann läuft über die Weltpresse: Russland stellt alle Auslandsadoptionen ein-Alterspyramide usw.- wir bilden Arbeitskreise usw.usw.Die Tage kann man lesen: Außer den USA ist angedacht, dass der Kindertransfer in die Welt genauso läuft wir bisher.Die Gründe für den Sinneswandel: Darüber kann man nur spekulieren:)
    Das alles ist sehr, sehr traurig- insbesondere für die Kinder.Ableitend aus den Aussagen die das Thema Adoption eines russischen Kindes betreffen kann man durchaus die Aussage ableiten:
    Wer 30.000 Euro übrig hat, kann sich locker ein russisches Kind kaufen.Es ist kaum zu glauben.Sprüche im Leben klopfen ist eine Seite- Leistungen für das eigene Land zu erbringen eine andere. Ich hätte das nie geglaubt, wenn ich dieses rumgeiere betrachte und bewerte.

    Russland-News | Duma: 300 Todesfälle unter Adoptivkindern in Russland
    20.02.2013 19:27   laufer

    Getötetetes Adoptivkind USA

    Hallo,

    die Woche hatte ich noch geschrieben, dass ich voll und ganz auf Patrioten wie die Herren Putin/Astachow setze, dass der weltweite Ausverkauf russischer Kinder beendet wird.
    Gerade habe ich von einem Kremel-Sprecher gelesen, dass ausser den USA der weltweite Aus- und Abverkauf mit russischen Adoptivkindern wohl unvermittelt fortgesetzt werden soll!
    Ich berichtige hiermit meine Aussage hinsichtlich der Patrioten Russlands. Meine Einschätzung diesbezüglich war offensichtlich falsch. Na ja, der Mensch lernt halt nie aus.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    20.02.2013 15:02   Patriot

    Sein gestohlenes Geld gehört den Russen

    wieder einmal typisch. Man stiehlt das Geld in Russland und gibt es im Ausland aus. Egal, ob das Spende ist. das Geld gehört zurück nach Russland. Dort gibt es genug Arme.

    Wirtschaft & Geld | Potanin tritt US-Milliardärs-Spendeninitiative bei
    20.02.2013 14:53   Patriot

    Kasparow ist ein Verräter

    nur die Feinde von Russland brauchen Kasparov, aber nicht das russische Volk.

    Kalenderblatt | Russland Geschichte: Schach-Sieg gegen Supercomputer
    19.02.2013 14:13   laufer

    erneuter Tod russisches Adoptivkind in den USA

    ....... in den Statements in dem Forum fehlt es eindeutig an Tiefgang bezüglich der Schlagzeile.
    Es steht fest, dass nur über ,,Umwege,, das Land Russland überhaupt es von dem bestialischen Tod des 3-jährigen Kindes erfahren hat.Was ist da die Vereinbarung des bilaterialen Abkommens mit den USA wert?-Antwort: Nichts.
    Das Kind wurde mit Psychopharmaka vollgestopft.Wo kriegt man diese her ( vermutlich gibt es diese zu jedem Bic-Mac in jedem Mc-Donalds dort gratis dazu ).Da tun sich Fragen auf! Auf eine gründliche Aufarbeitung der Schlagzeile macht sich hier offensichtlich niemand die Mühe- halt wie am Stammtisch bei Erna um die Ecke.Ich wünschte mir etwas mehr Ernsthaftigkeit bei solchen gravierenden,erschreckenden Schlagzeilen.Es ist müssig, hier immer auf Stammtisch-Level zu antworten.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 12:47   laufer

    Forum-sinnhaftes Arbeiten:Matthias

    Obwohl mir bewusst ist, dass bei Ihnen die folgenden Zeilen nicht ,,ankommen,, erläutere ich Ihnen in wenigen Zeilen die Sinnhaftigkeit Ihrer bla-bla Statements in diesem Forum:

    Rauchverbot-Antwort Matthias: Wenn ich im Zug in Russland nicht rauchen darf, besuche ich nicht Russland?????????????-
    genauso sind Ihre Antworten zu dem schwerwiegenden Thema eines erneut getöteten russ.Adoptivkindes in den USA.
    Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 12:29   laufer

    AW: Herr Stoll

    Lieber Herr Stoll,
    so kenne ich Sie aus dem Forum... suchen Sie wieder Verbündete.Das haben Ihnen schon so viele in dem Forum angekreidet.
    Sagen Sie doch was, zu dem wiederkehrenden Abmurksen der russ.Adoptivkinder in den USA.Aber dazu fehlt Ihnen, wie immer, der Mut.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 12:24   laufer

    erneut getötetes russ.Adoptivkind USA-AW:Matthias

    Hallo Matthias,
    Sie haben exakt Ihre eigene Sinnhaftigkeit in diesem Forum beschrieben- besser hätte ich es auch nicht gekonnt.
    Der Unterschied zwischen Ihnen und mir in diesem Forum ist, dass ich etwas zu dem Thema bzw. der Schlagzeile schreibe.
    Dass sich Leute wie Sie wünschen, dass ich nichts mehr schreibe, kann ich nachvollziehen ..... die unverblümte Wahrheit ist oft hart.Die Realität ist etwas anderes, wie nur die Tastatur drücken.




    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 12:22   Stoll

    @19.02.2013 11:56 Matthias.

    Recht haben Sie Matthias.


    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 12:20   Stoll

    Merken Sie nicht, dass Ihre Einlassungen so weit von der Wahrheit entfernt sind, wie von einem Lottogewinn mit einem Sechser und Zusatzzahl. Ihre Meinung können Sie ja haben, aber wer bei 1 und 1 gleich 4 sagt, den kann ich nicht für voll nehmen. Bei Ihnen ist Hopfen und Malz verloren. Ich habs probiert, aber Sie sind nicht nur nicht lernfähig, sondern ignorieren Tatsachen und ziehen daraus noch Schlussfolgerungen, die auf mangelnde Erkenntnisfähigkeit schließen lassen. Also wieder auf die Ignoreliste und fertig.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 11:56   Matthias

    @Laufer: Hauptsache in die Tastatur gedrückt (und dann noch sinnfrei) trifft eher auf Sie zu. Am besten würden Sie gar nix mehr schreiben hier.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 11:39   laufer

    schon wieder getötes russisches Adoptivkind in den USA-AW:Herr Stoll

    Herr Stoll,
    auch alles ,,rumgeiere,, bringt nichts.Die Frage ist doch nicht, was Herr Putin Ihrer Einlassung nach denken mag, sondern die Frage ist einzig und allein, ob man Amerikanern russische Adoptivkinder anvertrauen kann.Die Antwort ist ganz klar:Nein- man kann Amerikanern keine Kinder anvertrauen.
    Die Schlagzeile, die zu kommentieren ist,nennt sich: Erneut getötetes Adoptivkind in den USA.
    Das große russische Herz und die ureigene russische Seele haben noch mehrere Kinder in die USA transferiert,das Ergebnis, was mit diesen anvertrauten Kindern in den US geschieht, sieht man immer und immer wieder.
    Ich hoffe sehr, dass alle russischen Adoptivkinder in den USA reines Glück im Leben haben- das reine Glück um zu leben haben alle diese Kinder bitter nötig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die nächste Schlagzeile: Wieder getötetes Kind in den USA- kommt, keine Sorge!!!!!!!!!!!!

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 11:02   Stoll

    Offenbar kann Putin der eigenen russischen Bevölkerung noch sehr, sehr viel weniger vertrauen, wenn man sich die Zahlen 1500:19 anschaut.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 10:11   laufer

    Erneut getötetes russisches Adoptivkind in den USA-AW:Herr Stoll

    ........ auch wieder am eigentlichen Thema vorbeigeschrammt!!!!Die Frage ist doch, dass sich die Einschätzung von Russland, dass man Amerikanern keine Kinder anvertrauen kann,wieder einmal sehr, sehr traurig bestätigt hat.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 10:03   Stoll

    Dann steht es 1500 tote russische Adoptivkinder in Russland gegen 19 tote russische Adoptivkinder aus Russland. 1500 : 19
    Wo die Gefahr für Leib und Leben für russische Adoptivkinder größer ist, dürfte wohl damit geklärt sein.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    19.02.2013 7:30   laufer

    Erneuter Tod russisches Adoptivkind in USA

    Ich drücke all den Kindern, die kürzlich noch in die USA transferiert wurden, alle Daumen, dass ihr Leben in den USA nicht mit Mord und Totschlag endet.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    18.02.2013 22:34   laufer

    Erneut getötetes russisches Adoptivkind in den USA-AW:Dascha

    Hallo Dascha,

    auch Sie-leider- am Thema der Schlagzeile vorbei.
    Es ist gut, dass es in Russland immer noch Patrioten wie die Herren Putin/Astachow usw. gibt.
    Gott sei Dank.
    Wenn Sie hier diskutieren möchten,lesen Sie sich mit Sorgfalt über den Werdegang dieser Kindertötung im Abgleich mit dem bilateralen Abkommen mit den USA ein.Nur bla-bla-so geht das nicht.Also, wenn Sie wirklich im Thema ,,drin,, sind, auf an die Tastatur.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites