Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 24.03.2012 22:53   aviator

    Flugverbindungen

    Schön und gut, aber sicher nicht mit Avianova. Diese Airline führte ihren letzten Flug vor einem knappen halben Jahr duch: Stellte den Flugbetrieb am 9.Oktober 2011 ein!

    Wirtschaft | Neue Fluglinie verbindet Kaliningrad und Kopenhagen
    23.03.2012 23:28   xy

    die Sonne versinkt im Westen nicht so schnell

    „Immer mehr Auslandsrussen kehren nach Russland zurück“
    - Wie in dem Artikel steht, geht es vor allem um Rückkehrer aus
    GUS-Staaten, na klar aus den USA kehrt keiner zurück aus Kasachstan und Usbekistan schon eher.

    "Die US-Denkfabrik STRATFOR („Private-Diversions-Anstalt“), sollte vielleicht mal ihre „Strategien“ überdenken ?"
    - Warum ? die USA sind in letzter Zeit sehr erfolgreich, bis auf Georgien: Jugoslawien, Irak und Lybien waren russlandfreundlich, jetzt weniger.

    "Also, die Interessen-Vertreterin der Angloamerikanischen Banken im IWF gesteht dies in Delhi ein, das „EU-Europa“ an Bedeutung verliert ? (Dann verliert der Hegemon USA noch mehr an Bedeutung, doch logisch ?)"
    - Finde ich nicht logisch, USA bleiben sicher noch lange die einzige Supermacht, wer das stärkste Militär hat und die Ölverteilung auf der Welt beherrscht, tritt so schnell nicht ab. Obama hat ja angekündigt, sich mehr um den pazifischen Raum und China zu kümmern und weniger um Europa. Da liegt jetzt also der Schwerpunkt.

    "TERMINSCHWIERIGKEITEN, der „diktatorische“ Wladimir Putin, hat keine Zeit mehr dieses Jahr, für das „mächtigste Militärbündnis“ der Welt ?"
    - das ist nur für Russland traurig, das heißt doch bloß, ein Treffen hat keinen Sinn, weil die Meinungsverschiedenheiten unüberbrückbar sind und Russland muß sich mit der Raketenabwehr abfinden.

    "Ich denke, auch SIE erkennen den Trend, WO die Reise hinführt ?"
    Ich denke der Trend spricht auch weiter für USA & Co.





    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    23.03.2012 22:30   JohannGmelin

    In Kasan ist

    man zu altmodisch. Hängt noch mit der Reiterzeit zusammen.
    Der Kasaner Polizeichef, hätte sich mal besser mit den "US-Kollegen" in Guantanamo abgesprochen. Unter Bush II war das "Waterboarding" jedenfalls "freiheitlich demokratischer", als diese Strafen aus der Steppe...

    Panorama | Kasan: Polizeichef verteidigt mittelalterliche Folter
    23.03.2012 21:59   JohannGmelin

    Die Sonne versinkt im "Westen"...

    @xy 21.03.2012 - 15:43
    Sehr geehrter/e xy,
    nehme nur mal ein paar Schlagzeilen, der letzten 14 Tage, um den TREND zu zeigen, wie sich die Welt verändert...

    Thema Foxconn;
    „Im Januar schlug ein Radiobericht über Kinderarbeit und gefährliche Giftstoffe in einer iPhone-Fabrik Wellen. Jetzt muss der Sender eingestehen: Vieles was in dem Bericht kritisiert wurde, war frei erfunden. Der Autor gesteht ein, es habe sich nicht um Journalismus gehandelt.“
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,822118,00.html
    Also, zu wie viel % gelogen ?

    Thema „russische Diktatur unter Putin“:
    „Immer mehr Auslandsrussen kehren nach Russland zurück“
    http://de.rian.ru/politics/20120321/263122264.html
    Warum wollen DIE bloss in das „finstere Russland“, welches noch nicht „demokratisch“ ist ?

    Dazu passt ein heutiges Thema in der FAZ : „Clinton will Militärhilfe für Ägypten fortsetzen“
    In diesem Artikel wird geschrieben: „Ägypten habe in den vergangenen 16 Monaten auf dem Weg hin zu einer Demokratie mehr Fortschritte gemacht als in den vergangenen 60 Jahren, schrieb der amerikanischen Ministeriumsvertreter in einer Email und verwies unter anderem auf die Parlamentswahlen. Der Übergang hin zu einer Demokratie sei aber noch nicht abgeschlossen. Es müsse noch mehr getan werden, um die Rechte und Freiheiten der Menschen ebenso wie Nichtregierungsorganisationen und die Zivilgesellschaft zu stärken.“

    Ich hänge gleich mal die Antwort eines „Leserkommentars“ hier dran: „Andre Fahnenspiel 23:03. 18:06

    „Wie man die Politikersprache verstehen sollte:
    „Ägypten habe in den vergangenen 16 Monaten auf dem Weg hin zu einer Demokratie mehr Fortschritte gemacht als in den vergangenen 60 Jahren
    „In diesen 16 Monaten haben wir in Ägypten mehr erreicht um die Wirtschaft und damit auch die Politik des Landes an die finanzielle Federal-Reserve-Bank Kredit-Nadel zu hängen als die ehemalige Regierung in 60 Jahren“
    Der Übergang hin zu einer Demokratie sei aber noch nicht abgeschlossen.
    „Nicht alle Posten sind mit richtigen Leuten besetzt. Nicht alle wichtige Massenmedien sind schon gekauft und Machteliten treu. Das Volk wurde noch nicht komplett verblendet“
    Es müsse noch mehr getan werden, um die Rechte und Freiheiten der Menschen ebenso wie Nichtregierungsorganisationen und die Zivilgesellschaft zu stärken.
    „Wir müssen noch mehr Geld und Zeit investieren um die Medien, Politik und Gesellschaft unter unsere Kontrolle zu bringen um die Illusion zu schaffen dass die Masse jetzt das sagen hat“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/vereinigte-staaten-clinton-will-militaerhilfe-fuer-aegypten-fortsetzen-11694784.html
    (Diese Meinung ist nicht von mir, auch wenn ich die gleiche habe. Zeigt, dass die „Propaganda“ des „Westens“, nicht mehr funktioniert, oder ?)
    Also, wenn man in diesem Artikel „Ägypten“ austauscht gegen „Russland“, (Serbien, Libyen, Irak, Syrien usw...)würde es auch passen ? Die „Handschrift“ ist erkannt, überall die gleiche Vorgehensweise...
    Die US-Denkfabrik STRATFOR („Private-Diversions-Anstalt“), sollte vielleicht mal ihre „Strategien“ überdenken ?

    Etwas zum Thema China, Russland (Schwellenländer ?)
    „IWF bekräftigt wachsende Bedeutung der Schwellenländer“. Laut Lagarde verschiebt sich der Fokus der Welt gerade von Europa in andere Regionen. Also, die Interessen-Vertreterin der Angloamerikanischen Banken im IWF gesteht dies in Delhi ein, das „EU-Europa“ an Bedeutung verliert ? (Dann verliert der Hegemon USA noch mehr an Bedeutung, doch logisch ?)
    http://german.cri.cn/1565/2012/03/21/1s173589.htm

    Was zum Thema USA, „Wissenschaftler“ wandern aus der „freiesten Demokratie“ zurück in die BRD oder nach Asien (in die „Diktaturen“) ?
    http://www.spiegel.de/karriere/ausland/0,1518,817869,00.html

    Neue russische Politik gegenüber der NATO-“Verarsche“ auf jedem Gebiet. (Raketenschild)
    NATO-Lautsprecher Rasmussen: „"Ich habe mit Putin darüber gesprochen, wir sind übereingekommen, dass ein Russland-NATO-Treffen in Chicago mit Problemen konfrontiert wäre, weil alle Termine im innenpolitischen Kalender in Russland ausgebucht sind."
    TERMINSCHWIERIGKEITEN, der „diktatorische“ Wladimir Putin, hat keine Zeit mehr dieses Jahr, für das „mächtigste Militärbündnis“ der Welt ?
    http://de.rian.ru/security_and_military/20120321/263126255.html

    Die Syrien-Aktion hat die STRATFOR europaweit in der EU eingestellt, genau wie die „Russland-Schnee-Revolutions-Aktion“; warum wohl ?

    Ich denke, auch SIE erkennen den Trend, WO die Reise hinführt ?
    (Trotzdem, würde ich von STRATFOR, keine Ratschläge mehr annehmen...gehen in der letzten Zeit alle schief...?)

    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    23.03.2012 18:31   Royaler

    Gruselkabinette

    Gruselkabinette gibt es überall in der Welt - das ist zu bedauern.
    Die Schuldigen, die Gesetz und Recht, gerade im Bereich von Ermittlung und Strafverfolgung verletzten, müssen in besonderer
    Weise kontrolliert werden. Hier wäre ein lupenreines Verhalten einzufordern.

    Zu fragen ist, ob die eklatante Situation in Kasan, die sich da auftut, symptomatisch für Russland unter Putin ist.
    Rüdes Verhalten von Beamten in Uniform ist landesweit bekannt.
    Die Verhaltensformen zu verbessern
    wäre sicher ein sinnvoller gesellschaftspolitisch relevanter
    Bereich, in den die Milliarden aus dem Ölgschäft hingeleitet werden sollten - besser zumindest als in Aufrüstung, wie es der angehende Präsident für die Putin III Zeit angekündigt hat.

    Man kann gespannt sein auf die Reaktion des Staatsapparats auf die Kasaner Verhältnisse.

    Panorama | Kasan: Polizeichef verteidigt mittelalterliche Folter
    23.03.2012 17:45   ganz klar

    Russland-Deutschland

    russland ist berechtigt sich zu wehren gegen die Stationierung von Raketen in Polen!Deutschland und Russland MUESSEN enger zusammenarbeiten auf allen Ebenen.War dies der Fall,FriedrichII.v.Preussen,in der Napoleonzeit,waehrend der Bismarckzeit,ging es beiden Nationen und Voelkern GUT!Beinahe gelang es:Putin+Chirac+Schroeder!Schade dass es keinen Bestand hatte.Bleibt die Hoffnung auf bessere Zeiten.Uebrigens:Erster Besuch in St.Petersburg war fabelhaft!!!!

    Politik | Demoskopen prognostizieren deutlichen Putin-Sieg
    23.03.2012 16:09   kaotixx

    Kasan Polizeichef

    Schwul seid ihr anscheinend auch ,sonst kann ich DIESE Art der Folter nicht begreifen!Ihr gehört also auch zu den Leuten die so gefoltert werden müssen!

    Panorama | Kasan: Polizeichef verteidigt mittelalterliche Folter
    23.03.2012 16:05   kaotixx

    Folter im Namen der Gerchtigkeit!

    Das ist doch die Höhe eine solche Nazisau ist Polizeichef!!!!Warte nur bald werden diese Methoden dann auch auf ex-Polizeichefs angewandt!
    Habt ihr von Josef Stalin nix gelernt!??

    Panorama | Kasan: Polizeichef verteidigt mittelalterliche Folter
    23.03.2012 0:56   Royaler

    Aufmüpfig

    Da müpft ja Einiges auf in good old Russia!

    Es braucht anscheinend nicht angeblicher US staatlich geförderter Demokratieunterstützung - wie ehemals in der UdSSR die Beatles den underground aufwühlten, scheint jetzt wohl etwas oberflächlicher Madonna zu reichen
    um aufmischen zu lassen.

    Das passt ja wunderbar für die Lakaien Putins - eine amerikanische sexy Lady Madonna
    gibt ihnen Anstoss für Verwunderung über Proteste, die sich um die kommenden events gruppieren.

    Die Einschränkung der Rechte von frei denkenden Menschen insgesamt, der Schwulen- und Lesben insbesondere, ist ja schon ausgesprochen auffallend.
    Kann das System sich nur stabilisieren und seine wackelige Identität finden durch Schikane
    gegen Minderheiten, durch aggressive Gesetze zur Unterdrückung der Freiheit auf sexuelle Selbstbestimmung?
    Armes Russland unter Putin.

    Die Erinnerung an Schlimmeres, Rabiateres bleibt damit wohl dauerhaft wach, für die, die durchblicken können.
    Die Struktur ist deutlich ähnlich,
    eigentlich brauchts nicht viel um sich diesem Zusammenhängen zu nähern - es ist in absurder Weise
    augenscheinlich.

    Und in der Thematik irgendwie passend. Eine Präsidenten-Clique, die am besten auf der Vukgärwelle
    zu Rollen vermag mit Vergleichen
    rund Präservativ, die zum Himmel stinken, hat dann eine Gegenkamagne im Umfeld dieses Lebensbereichs voll auf verdient - es könnte die Wirkung haben von: Schlag ins Gesicht.


    Szene | Madonna übt Solidarität mit Petersburger Schwulen
    22.03.2012 20:54   xy

    jich

    "In anderen Worten würde eine schrumpfende Wirtschaft, somit weniger Steuereinnahmen und somit sich entstandenen Budgetdefizite sich nicht negativ auf soziale Sicherheiten auswirken?
    Ein Beispiel: Krankenversicherte Chinesen 33% in 2003, 93% in 2012.
    Hat bestimmt nichts mit Chinas Wirtschaftswachstum in den 9 Jahren zu tun meinen Sie?"

    Meine ich gar nicht. Bisher hat China ja auch immer Wirtschaftswachstum gehabt. Es ist nur logisch, das auch soziale Errungenschaften da mithalten. Obwohl es keine freie Gewerkschaften gibt, hat die Kommunistische Partei durchaus ein Interesse daran, das der Lebensstandard und die soziale Absicherung der Bevölkerung wächst. Aber ein undemokratisches System wird immer mehr versteckte Ungleichheiten produzieren (Kinderarbeit, Landenteignung von Bauern für ein Apfel und ein Ei).
    In der Demokratie würde sich eine schrumpfende Wirtschaft sicher auch auf anstehende Tarifabschlüsse auswirken.

    "Und ab welcher Stelle sagen Sie,
    wäre die (D)Evolution des einen zum anderen erreicht? "
    Ich bin natürlich auch kein Gewerkschaften oder Arbeitsrechtler, für mich hat ein Leiharbeiter einen festen Wohnsitz, ein Wanderarbeiter zieht nur noch von Arbeitsstelle zu Arbeitsstelle und lebt in Unterkünften oder Camps des Arbeitgebers. Bitte nageln Sie mich hier nicht fest, wollte nur allgemein sprechen. Der Kapitalismus in China und Russland ist gewiss nicht sozialer als in Deutschland, zu USA oder Griechenland will ich mich nicht äußern.
    Wahrscheinlich kein großer Unterschied.

    Habe mich nur zu dem Pauschalurteil von JohannGmelin geäußert, was so nicht stimmen kann.



    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    22.03.2012 20:29   jich

    xy

    >die Wachstumszahlen einer
    >Wirtschaft sagen aber nichts
    >über soziale Sicherheiten aus

    In anderen Worten würde eine schrumpfende Wirtschaft, somit weniger Steuereinnahmen und somit sich entstandenen Budgetdefizite sich nicht negativ auf soziale Sicherheiten auswirken?
    Ein Beispiel: Krankenversicherte Chinesen 33% in 2003, 93% in 2012.
    Hat bestimmt nichts mit Chinas Wirtschaftswachstum in den 9 Jahren zu tun meinen Sie?

    >Wanderarbeiter und Zeitarbeiter
    >sind aber doch noch ein
    >Unterschied
    Und ab welcher Stelle sagen Sie,
    wäre die (D)Evolution des einen zum anderen erreicht?

    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    22.03.2012 16:41   xy

    jich Wanderarbeiter

    1. die Wachstumszahlen einer Wirtschaft sagen aber nichts über soziale Sicherheiten aus und JohannGmelin hatte darüber geredet:

    "Jobber, ausgebeutete rechtlose Zeitarbeiter, Wanderarbeiter europaweit, Suppenküchen und was noch gebracht“

    Wenn es Ihnen um die reinen wirtschaftlichen Erfolge geht kann man natürlich alle entwickelten Wirtschaften (trotz momentaner Wachstumsdelle) als auch die "emerging economies" anführen.

    2. Wanderarbeiter und Zeitarbeiter sind aber doch noch ein Unterschied. In manchen EU-Staaten sollen sie gleichen Lohn bekommen, wie die Stammbelegschaft (Benelux oder Dänemark?).



    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    21.03.2012 20:35   jich

    xy,

    > Sie wollen uns doch nicht etwa weiß machen,
    >das das in Russland und China anders wäre.
    Das sagen die Wachstumszahlen besser aus und das sind nun mal die Vorzeigewerte einer Wirtschaft. Diese Zahlen sagen aus, wieviele Investoren und Spekulaten sich für das jeweilige Land interessieren.



    >Den Befriff ´´Wanderarbeiter´´ kenne ich überhaupt nur aus China.
    Noch nie von ´´Zeitarbeit´´ gehört?


    >Empfehle dazu auch ein Interwiev von tagesschau.de
    > zum Verhalten des Westen gegenüber Iran:
    Oder lieber gleich das Kleber-Interview mit Ahmadinedschad ansehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=P2VJIOR8I3s
    Kleber wird zum ersten Mal in seiner Karriere mit den trockenen Fakten und der Realität konfrontiert und sieht dabei besonders schlecht aus.



    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    21.03.2012 15:43   xy

    der abstiegskampf der neocons...

    "Ihr zusammenbrechendes Wirtschafts - und Fiskalsystem, hat den Menschen „Freiheit von der Arbeit, 1 ˆ Jobber, ausgebeutete rechtlose Zeitarbeiter, Wanderarbeiter europaweit, Suppenküchen und was noch gebracht“ ?
    In Russland, China und den anderen Ländern der BRICS, geht der Trend jedenfalls in eine andere Richtung..."

    JohannGmelin, Sie wollen uns doch nicht etwa weiß machen, das das in Russland und China anders wäre. Erinnern Sie sich noch an die Selbsmordserie von chinesischen Arbeitern in dem chinesichen Elektronik Hersteller Foxconn. Die Arbeiter u. Arbeiterinnen leben in Heimen mit mehreren Bewohnern in einem Zimmer auf dem Werksgelände, lange Arbeitszeiten, Akkordarbeit, große Lohnabzüge für Unterbringung und Verpflegung. Es bleibt wenig zum Sparen übrig, um aus dieser Lohnsklaverei wieder ausbrechen zu können um eine Familie zu gründen oder wieder ins Heimatdorf zurückzukehren. Natürlich ist Armut und Wohlstand immer relativ, aber Russland und China sind keine Arbeiterparadiese. Den Befriff "Wanderarbeiter" kenne ich überhaupt nur aus China. Durch die Ausbeutung dieser Menschen ist doch der Wirtschaftsaufschwung am Angang nur befeuert wurden.
    In einem Fernsehbericht wollte eine russsiche Studentin nach Japan auswandern, wegen der Sozilalleistungen, die Angestellte dort bekommen!

    Ich will hier den "Westen" keinesfalls schön reden, aber in Russland und China ist es garantiert schlechter.

    Übrigens der hier oft geäußerten Kritik an dem westlichen "Menschenrechtsgeschwafel" kann man sich druchaus anschließen, das ist immer nur Mittel zum Zweck.
    Empfehle dazu auch ein Interwiev von tagesschau.de zum Verhalten des Westen gegenüber Iran:

    http://www.tagesschau.de/ausland/iraninterview104.html







    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    21.03.2012 13:21   jich

    >Meine lettischen Freunde kannten
    >und kennen die kommunistischen
    >Methoden

    Das erklärt Ihren geistigen Tick und Ihre Russophobie sehr gut.
    Genießen Sie schön weiter deren neue demokratischen Freiheiten in Lettland, denn in Deutschland dürften Sie bei all Ihrem unerfüllten Drang nicht in SS-Uniformen marschieren:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,821816,00.html

    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    21.03.2012 8:14   nordmende

    Recherche?

    Abgesehen von der wirklich traurigen Tatsache solcher Videofilme in einem Kinderheim:
    Rasskasowo ist KEIN Dorf sondern ein Städtchen von mehr als 45.000 Einwohnern! Etwas mehr sorgfalt bei der Recherche würde rufo gut zu Gesicht stehen...

    Russland-News | Pornofilme in der Videothek eines „Muster-Kinderheims“
    21.03.2012 1:38   stuartpet@googlemail.com

    jich und gmelin würden gerne eine Mauer um ihr Land aufbauen. Die ganze Rhetorik ehemaliger und jetziger kalter Krieger kommt da wieder zum Vorschein.
    Meine lettischen Freunde kannten und kennen die kommunistischen Methoden sich Länder und deren Ressourcen anzueignen zu genüge. Nicht den russischen Menschen sondern den Unterstützern und Profiteuren der kommunistischen Herrschaft gilt die Verachtung und der weitere Kampf gegen diese Ideologie. Wenn man sich in den von der UdSSR losgesagten Ländern umhört, kommt sehr viel Russenhass zum Vorschein. Warum wohl !
    Doch nicht die russischen Menschen sind das Problem,sondern das ganze bolschewistische Herrschaftssystem was auf Angst und inneren Terror aufgebaut war hat zu diesem Hass geführt. Es hat die Seelen der Menschen kaputt gemacht. Wer sich da heute noch hinstellen kann und sich zum Verteidiger dieses Systems aufschwingt nach dem Motto, die im Westen sind viel schlimmer, der hat den Gong der Weltgeschichte nicht gehört.Für mich,meine lettischen Freunde und einige andere Russen, die zu meinen Bekannten zählen, sind sie noch immer hinter dem eisernen Vorhang. Es werden sich in der kommenden Zeit immer mehr gegen das System Putin stellen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Denn der Drang nach Freiheit lässt sich nie unterdrücken.

    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    20.03.2012 2:06   JohannGmelin

    Der Abstiegskampf der Neocons..

    @stuartpet@googlemail.com
    „entlarvt Sie als Anhänger der schlimmsten Geißel der Menschheit. Lügen, leugnen, täuschen diffamieren gehört zur Grundausstattung eines jeden NWO-Propagandisten der Angloamerikaner. Millionen, dutzende Millionen Ermordeter gehen auf das Konto Ihrer Ideologie.“

    Ich habe Ihren Satz der Wirklichkeit angepasst. Damit kommen wir der Gegenwart näher. Wenn die USA und NATO, so weiter machen, erreichen sie locker die Opferzahlen anderer der Vergangenheit ?
    Wenn die Propagandaschreiber der „geplanten NWO“, (die jetzt aber an ihre Grenzen gestossen ist), die Worte „Freiheit, Demokratie, Menschenrechte usw..“ erwähnen, meinen sie natürlich die „Profit-Maximierung“ der Banken der City of London, der Wallstreet und Zweigstellen.
    Mit diesen „Schlagworten“ der Neocons, erreichen Sie noch nicht einmal mehr die kritischen jungen Menschen in ihrer BRD. Bis jetzt funktionierte diese subtile Propaganda, aber der NATO-Überfall auf Libyen, sowie die Unterstützung der von den Sauds und dem „Golf-Korruptionsrat“ ausgerüsteten „Hilfsvölker“ des „Westens“ gegen Syrien, sowie die Hetzkampagne gegen Wladimir Putin, hat auch in den Vasallenstaaten der EU, den DENKENDEN Menschen, die Augen geöffnet ! (Die SAUDS, ein Leuchtturm der „Demokratie“..?)

    Profit, Profit, Profit... Rauben der Ressourcen anderer Völker, Länder, Menschen, wen interessieren die bei der Profitmaximierung ? Balkan 1989, Afghanistan, Irak, Libyen...“arabischer Frühling“, die gesamten „Blumenrevolutionen“, das ist ihre Spur.

    Die Europäer waren froh, dass der kalte Krieg, der mehrmals ein heisser hätte werden können, vorbei war, da wurden sie unter falschen Versprechungen und mit gekauften Politikern, wieder in eine Frontstellung gegen Russland und China gebracht !
    Ihr zusammenbrechendes Wirtschafts - und Fiskalsystem, hat den Menschen „Freiheit von der Arbeit, 1 ˆ Jobber, ausgebeutete rechtlose Zeitarbeiter, Wanderarbeiter europaweit, Suppenküchen und was noch gebracht“ ?
    In Russland, China und den anderen Ländern der BRICS, geht der Trend jedenfalls in eine andere Richtung, wenn man die wirtschaftlichen Kennzahlen, in JEDEM Bereich, vergleicht !

    Wird deshalb die „Euro-Gendfor“ in Stellung gebracht, weil es in ihrem „Menschheits-Paradies“ überall gärt (Griechenland, Spanien usw.) und die Menschen rebellieren ? (Die Profiteure, natürlich nicht)
    Die Demonstranten in Russland, werden abschwellen, aber die in der niedergehenden EU zunehmen.

    Es gibt ausser den Modellen „Neocon-Profit-Maximierung“ und Kommunismus, noch andere Modelle von Volkswirtschaften. China und Russland führen es gerade vor, da wird der Mensch, nicht vergessen.

    Und wenn Sie jetzt die Komödie Wulff als „Beispiel“ für "Pressefreiheit" in der BRD anführen, erzählen Sie doch mal, warum der Wulff wirklich abgeschossen wurde, falls Sie es wissen ? Doch nicht wegen diesen Peanuts ?
    Was steckt da wirklich dahinter, die Kampagne, war erkennbar, nur der Grund, ist noch verdeckt ?

    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai
    19.03.2012 16:12   Uwe64DD

    Todesurteile

    Wer regt sich denn auf wenn die Amis mal wieder einige Todesurteile vollstrecken oder wenn Cina welche vollstreckt, da fäfht die Kanzleruin doch hin macht Wirtschaftsgespräche. Lasst endlich mal die Doppelzühnigkeit.

    Politik | Todesurteile von Minsk: Lukaschenko bleibt gnadenlos
    19.03.2012 16:11   jich

    pet

    >Ihr kommunistisches Geschwätz,
    Ihr bereits limitiertes Kontingent an Pseudoargumenten hat nun also die grenze zum geistigen Durchfall überschritten. Antworten Sie mir irgendwann eine der Fragen, die ich Ihnen in den älteren Posts gestellt habe? Nein!
    Ich verstehe schon, dass Sie während dieser Unterhaltung vollkommen überfordert sind
    und KEINE von Ihren Anschuldigungen belegen können. Alles was Ihnen bleibt sind verzweifelte und peinliche ad hominem Attacken. Mal eine (gefühlte 30.)Frage an Sie:
    Wenn ich ein Kommunist sein soll, warum sympathisiere ich nicht mit der KPRF oder mit dem in dem obigen Artikel erwähnten Udalzov? Aber das ist eine mehr oder weniger eine
    rhetorische Frage, denn warum sollten Sie jetzt plötzich anfangen Fragen zu beantworten?



    >dazu noch Gmelin,
    Für den ich falscher Adressat bin

    >entlarvt Sie als Anhänger der schlimmsten Geißel der Menschheit. Lügen, leugnen, Das einzige was es entlarvt, ist Ihre totale Unfähigkeit eine Debatte zu führen.


    Politik | Protest-Stimmung schmilzt: Demos storniert bis 1. Mai

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites