Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 13.01.2013 19:01   ivanfi

    Das war eine gute Vorlage vom mir, (copy Gesine Dornblüth) nicht wahr Herr Stoll?

    „13.01.2013 18:52 Stoll
    Russische Fernsehzuschauer erfahren nicht, dass Misshandlungen von Adoptivkindern ein weltweites Phänomen sind, und dass es sich in den USA - gemessen an den Gesamtzahlen - um Einzelfälle handelt. Sie erfahren auch nichts über die Adoptivkinder, die in russischen Familien misshandelt werden.“


    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 18:54   Stoll

    Der kleine feine Unterschied Herr laufer

    Beweise fuer DIE 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSHANDLUNG RUSSISCHER ELTERN VERSTORBENEN WAISENKINDER IN RUSSLAND!

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 18:52   Stoll

    Russland verschweigt unangenehme Wahrheiten über große eigene Probleme mit russischen Adoptiveltern

    Russische Fernsehzuschauer erfahren nicht, dass Misshandlungen von Adoptivkindern ein weltweites Phänomen sind, und dass es sich in den USA - gemessen an den Gesamtzahlen - um Einzelfälle handelt. Sie erfahren auch nichts über die Adoptivkinder, die in russischen Familien misshandelt werden.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 18:31   laufer

    AW: Herr Stoll

    Hallo Herr Stoll,

    es gibt doch einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen Gefahr für Leib und Leben und einem Kindersarg.Wir reden hier über zig tote Kinder, die in Treu und Glauben auf Rechtschaffenheit und Anstand Amerikanern anvertraut wurden!!!
    Ich habe gelesen, dass jetzt eine Ranch mit ellenlanger Warteliste in Betrieb ist.Dort kann man sich schnell und problemlos der adoptierten Kinder entledigen.Wo auf der Welt gibt es denn so was?Die Entscheidung Russlands als Geberland ist richtig und sachgerecht.
    Bei den Gerichtsverhandlungen ist wohl jeder, ich betone jeder rumgeschleimt und hat gesagt, dass er sich für das Kind einsetzt.Russland vertraut darauf- und was kommt in Serie raus- Tote- Abschiebe-Ranch usw. usw. Es ist gut, dass damit Schluß ist.

    Gruss La.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 18:30   ivanfi

    Sehr lustig……Schon wieder ein Leckerbissen vom Donkosaken Cello

    …oder verbirgt sich hinter Cello Michail Pawlowitsch Schischkin? Das wäre ja eine besondere „Ehre“ für mich…..
    --------
    13.01.2013 17:50 Cello
    Ignorant oder eher TROLL?
    @Stoll
    Moeglicherweise ist er aber weder noch, sondern einfach ein Zoltan?!?! Jedenfalls wird auch er einmal untergehen,………..ist er jedoch gluecklich, dass es Ihm erlaubt sei, Dank westlicher Technik seinen Hass und seine Agressionen niederzuschreiben und im Netz zu verewigen!“


    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml
    13.01.2013 18:23   Stoll

    Russischer Demonstrant

    -- Die Duma hat all die Jahre nichts für unsere Waisen getan. Ich wünsche unseren Abgeordneten, dass sie von Waisenrenten leben müssen. Und dann möchte ich sehen, wie sie mit dem wenigen Geld zurechtkommen.--

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 18:22   ivanfi

    Oh, Herr Stoll, das habe ich wohl übersehen…..(die USA hätte lieber Frau Dornblüth auch aus der Diskussion halten sollen……Ihnen zu liebe?)

    Das freut sie doch Herr Stoll……? Soviel Zuvorkommenheit von mir? Oder?
    -----
    „13.01.2013 17:16 Stoll
    --- Diesen Vorwurf können Sie ausserhalb des Westens an die ADRERSSE ALLER LÄNDER DER WELT richten: ---

    Wir sind hier aber im Russlandforum und da geht es doch ehr um Russland, als um die Probleme Albaniens, Montenegros, Georgiens, Kasachstans, Turkmenistans, Afghanistans, Süditaliens, Griechenlands….Südafrikas, Libyens, Tunesiens, Algeriens, Indiens, Pakistans.
    Sonst wird es zu unübersichtlich. Diese Länder haben eigene Foren, ganz speziell für das eigene Land.“


    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml
    13.01.2013 18:18   Stoll

    @13.01.2013 17:50 ,Cello-- auf was und wen ich anspiele.--

    Aber ganz genau.

    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml
    13.01.2013 18:15   Stoll

    Wer muss hier vor wem geschützt werden Herr laufer!

    Nach Angaben des Kinderschutzbeauftragten des Präsidenten mussten allein im Jahr 2011 8000 Waisenkinder ihren russischen Adoptiveltern weggenommen werden, weil ihnen dort Gefahr für Leib und Leben drohte.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 17:50   Cello

    Ignorant oder eher TROLL?

    @Stoll

    Moeglicherweise ist er aber weder noch, sondern einfach ein Zoltan?!?! Jedenfalls wird auch er einmal untergehen, Sie erinnern sich sicher noch auf was und wen ich anspiele. Doch auch wen er den Westen so verhasst, ist er jedoch gluecklich, dass es Ihm erlaubt sei, Dank westlicher Technik seinen Hass und seine Agressionen niederzuschreiben und im Netz zu verewigen!



    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml
    13.01.2013 17:50   laufer

    ,,Angekündigter Massenprotest gg.Adoptionsverbot USA

    ..... Wie ich gerade lese, haben rund 10.000 Leute gg. das Ado-Verbot in die USA u.a. protestiert. Gemessen an der Einwohnerzahl des Landes eine geradezu lächerlich kleine Zahl.Ich vermute unter den Demonstranten eine nicht geringe Anzahl von Leuten, die durch das Adoptionsverbot USA ihren Job als Zuträger der Adoptionsagenturen verloren haben.Das Ergebnis zeigt klipp und klar, dass der weit überwiegende Teil der russischen Bevölkerung das Adoptionsverbot richtig und vollkommen angemessen findet.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 17:16   Stoll

    --- Diesen Vorwurf können Sie ausserhalb des Westens an die ADRERSSE ALLER LÄNDER DER WELT richten: ---

    Wir sind hier aber im Russlandforum und da geht es doch ehr um Russland, als um die Probleme Albaniens, Montenegros, Georgiens, Kasachstans, Turkmenistans, Afghanistans, Süditaliens, Griechenlands….Südafrikas, Libyens, Tunesiens, Algeriens, Indiens, Pakistans.
    Sonst wird es zu unübersichtlich. Diese Länder haben eigene Foren, ganz speziell für das eigene Land.

    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml
    13.01.2013 17:15   Cello

    Oder aber....


    - KORRUPTION BEI DER RUSSISCHEN POLIZEI -

    ..ein Knoellchen von 300 Rubel mit 6 Wahlstimmen (fuer wen ist wohl klar) auf und mit Blankowahlzettel begleichen!!

    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml
    13.01.2013 17:09   Stoll

    @13.01.2013 15:55 Cello, --- Beweise fuer DIE 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSHANDLUNG RUSSISCHER ELTERN VERSTORBENEN WAISENKINDER IN RUSSLAND! ---

    Richtig so Cello, diesem Ignoranten ivanfi immer wieder diese Zahlen um die Ohren zu hauen. Sein ach so schönes Bild vom Wahlbetrüger Putin und seiner Sowjetunion light zerbröselt immer mehr. Ihm sind brutale Polizisten allemal lieber, die mit harter Hand wie zu Sowjetzeiten die Menschen wie den letzten Dreck behandeln. Ja ivanfi, da schlägt das alte Kommunistenherz höher und die KGB-Vergangenheit war ja so glorreich. Da stand man über dem Gesetz und hatte alle Macht der Welt, mit den Menschen umzuspringen wie man wollte. Putin ist auf dem besten Weg, aus diesem Land wieder ein Gefängnis und einen Kasernenhof zu machen, nur ein wenig bunter. Das Sie ivanfi da mit Wort und Tat dabei sein wollen, beweisen Ihre Beiträge. So viel Menschenverachtung kann nur aus Ihrer kommunistischen Erziehung kommen. Lernfähig sind Sie aber nicht, sonst wären die Erkenntnisse aus dieser Zeit, mal bei Ihnen angekommen. Doch wenn man zum auserwählten Kader gehört hat, dann verstehe ich den ganzen Hass auf den Westen und das eigene Volk. Den Ihre eigenen Leute hatten die Schnauze voll von Ihnen und dieser ganzen Nomenklatura. Derartige Privilegiertengruppen sind keine Erfindung des real existierenden Sozialismus, gediehen aber in dieser Gesellschaftsformation besonders gut. Da fließen die Tränen. Ach wie war das Leben schön. Doch Putin will ja wieder eine Art Sowjetunion, aber da sind Sie vielleicht garnicht mit dabei. Egal. Ihre Zeit ivanfi ist vorbei. Ihnen bleibt zum Gift und Galle verspritzen ja noch ru. aktuell.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 17:06   laufer

    Adoptionsverbot USA

    Hallo Herr Ivanfi,

    da könnte man auch argumentieren, dass genauso viel ihr jähes Ende durch die kleinen Rambos an den Schulen finden- und die Zahl steigt und steigt...

    Ab jetzt, Sie haben es geschrieben, herrscht ein anderer Wind- kalter Ostwind- direkt auf den Rüssel. In Russland wird es kälter und kälter- wir haben erst Januar ( Adoptionsverbot über die USA hinaus). Ich denke, dass Adoptions (Un-) Treiben ist demnächst vorbei.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 16:40   ivanfi

    Niemand bestreitet, Herr Stoll, dass es so ist, wie Sie dies beschreiben.

    Ausgerechnet mit Gesine Dornblüth, mit den Worten der gut bezahlten Putinhasserin, Russlandhetzterin kann ich reagieren:
    ----------
    Sie sagt zu dem den Vorwurf ALS ENTSCHULKDIGUNG getöteter oder misshandelter Kinder ausschließlich in US-Adoptionen:
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/europaheute/1975025/

    „Russische Fernsehzuschauer erfahren nicht, dass Misshandlungen von Adoptivkindern ein weltweites Phänomen sind, und dass es sich in den USA - gemessen an den Gesamtzahlen - um Einzelfälle handelt.“
    -----------

    Nun ja:
    Meine Angeleichung an diese Wortwahl:
    ---------
    „KORRUPTION BEI DER RUSSISCHEN POLIZEI????….ein weltweites Phänomen, und dass es sich in Russland - gemessen an den Gesamtzahlen - um Einzelfälle handelt.“

    Diesen Vorwurf können Sie ausserhalb des Westens an die ADRERSSE ALLER LÄNDER DER WELT richten:
    „Autofahrern unter fadenscheinigen Gründen zu jeder Zeit und jedem Ort Rubel oder besser Dollar abzupressen.
    An Marktständen sich ohne Bezahlung zu bedienen.
    Mißliebige Bürger gegen Bezahlung zu mißhandeln.
    Bei Verkehrskontrollen auf einen Geldbetrag im Personalausweis zu lauern. Schikane auszuüben, wenn keine DOLLARS freiwillig gezahlt werden.
    Die Liste kann auf Wunsch erweitert werden.
    Albaniens, Montenegros, Georgiens, Kasachstans, Turkmenistans, Afghanistans, Süditaliens, Griechenlands….Südafrikas, Libyens, Tunesiens, Algeriens, Indiens, Pakistans, etc….. Polizei ist zu einem großen Teil korrupt.“


    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml
    13.01.2013 16:26   ivanfi

    Danke Cello, das hast Du schön gespielt…..

    „13.01.2013 15:55 Cello
    Zur Erinnerung
    Beweise fuer DIE 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSHANDLUNG RUSSISCHER ELTERN VERSTORBENEN WAISENKINDER IN RUSSLAND!...........................“
    -----------------
    ….aber jetzt ist eine andere Musik dran……


    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 15:55   Cello

    Zur Erinnerung

    Beweise fuer DIE 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSHANDLUNG RUSSISCHER ELTERN VERSTORBENEN WAISENKINDER IN RUSSLAND!

    Sprunghafter Anstieg von Kindesmissbrauch in Russland
    Moskau. Das russische Innenministerium hat eine besorgniserregende Statistik veröffentlicht. Demnach ist die Anzahl der offiziell registrierten sexuellen Übergriffe gegenüber Kindern in Russland innerhalb von vier Jahren auf das 25fache gestiegen.Wurden 2003 noch 129 Fälle registriert, so waren es 2007 bereits über 3.000 Übergriffe. Auch die Zahl anderer Gewaltverbrechen gegenüber Kindern steigt in Russland drastisch an. So sind im vergangenen Jahr 2.500 Minderjährige infolge eines Verbrechens ums Leben gekommen. Insgesamt wurden nach Angaben des Ermittlungskomitees der Generalstaatsanwaltschaft 161.000 Straftaten gegen Kinder begangen.

    2009 wurden in Russland 9.500 Sexualdelikte gegen Kinder verzeichnet, darunter 960 Vergewaltigungen. Trotz Aussagen der Behörden, den sexuellen Missbrauch an Minderjährigen zu bekämpfen, sind keine bedeutenden Ergebnisse zu erkennen. Der Polizei wird vielfach vorgeworfen, dass sie zu langsam reagieren oder gar manche Meldungen ignorieren. Der russische Bürgerbeauftrage für Kinderrechte, Pavel Astakhov, vermutet eine „Pädophilen Lobby“ im Unterhaus der Regierung, welche dafür verantwortlich ist, dass der Missbrauch von Minderjährigen nicht streng genug verfolgt wird.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 15:54   Stoll

    --- die russischen Polizisten genug Freiraum einräumen ---

    Autofahrern unter fadenscheinigen Gründen zu jeder Zeit und jedem Ort Rubel oder besser Dollar abzupressen.
    An Marktständen sich ohne Bezahlung zu bedienen.
    Mißliebige Bürger gegen Bezahlung zu mißhandeln.
    Bei Verkehrskontrollen auf einen Geldbetrag im Personalausweis zu lauern. Schikane auszuüben, wenn keine Rubel freiwillig gezahlt werden.
    Die Liste kann auf Wunsch erweitert werden.
    Russlands Polizei ist zu einem großen Teil korrupt. Das beginnt ganz unten und setzt sich fort bis in die Spitzen. Selbst Russlands Zeitungen und andere Medien berichten fast wöchentlich von diesen korrupten Staatsdienern. Der Ruf der Polizei ist in der russischen Öffentlichkeit längst unten durch, weil fast jeder Russe schon mal mit korrupten Polizisten zutun hatte. Die Kioskbesitzer können ein trauriges Lied davon singen. Zigaretten, Bier und Schnaps als Tributzahlungen, damit er kein "Ärger" bekommt. Das gehört auch zur Wahrheit der russischen Polizei.

    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml
    13.01.2013 15:21   ivanfi

    Im Vergleich zu Deutschland.....

    …..wo man als Polizist grundsätzlich die öffentliche Meinung gegen sich hat,
    wo man als Polizist dem Angreifer gegenüber die Verantwortung trägt ihm kein Haar zu krümmen,
    ….im Gegensatz zu Deutschland, wo man als Polizist weder von der eigenen Dienstelle, noch von den eigenen Kollegen, noch von der eigenen Gewerkschaft unterstützt wird,
    wenn man einen brutalen Gewalttäter im Zuge eines Einsatzes verletzt oder gar aus Notwehr getötet hat,
    weil die Rechtsanwälte des Täters ein ganzes Heerschar von linken Medien erfolgreich auffahren,
    ….also im Gegensatz zu Deutschland ist es ganz gut, dass die russische Öffentlichkeit (ausgenommen die bezahlten West-Chaoten) die russischen Polizisten genug Freiraum einräumen, gegenüber solchen Verbrechern ohne Samthandschuhe vorzugehen!


    Russland-News | Tschetschenen überfallen Polizisten – direkt am Kreml

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.