Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 18.02.2013 22:27   Dascha2412

    Erneutes getötetes russisches Adoptivkind

    @laufer Lieber die eigenen Trivialitäten in die Tastatur hämmern und die Meinungen anderer User schlecht machen, ist das Ihre Art der Diskussion?
    Ich bin kein Freund der USA, aber alle Amis mit Cowboys (Sie scheinen nur die aus den schlechten Western zu kennen) gleich zu setzen ist schon fast rassistisch. Jedes getötete Kind ist definitiv eins zu viel, aber das passiert weltweit und ist nicht auf die USA und russische Adoptivkinder beschränkt. Es gibt nun einmal keine echten Statistiken, die uns aufzeigen, wie viele Kinder jedes Jahr in russischen Einrichtungen durch mangelnde Pflege und medizinische Unterversorgung sterben oder von ihren eigenen Eltern getötet werden. Und ein Ausverkauf russischer Kinder findet nun wirklich nicht statt. Vergleichen Sie doch mal, wie viele Kinder in Heimen untergebracht sind und wie viele nur zur Adoption ins Ausland kommen. Da wird tausenden von Kindern die Möglichkeit genommen zu leben und in einer Familie aufzuwachsen die sie liebt, von Ihren so bewunderten Patrioten Putin und Astachow.
    Das ist eine Schande!

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    18.02.2013 20:54   laufer

    Erneutes getötetes russisches Adoptivkind in den USA-AW:Matthias

    Hallo Matthias,
    Hauptsache, etwas in die Tastatur gedrückt.Die Schlagzeile ist der Tod des Adoptivkindes in den USA.
    Langsam müssten selbst Sie den Aufbau des Forum verstehen!!!

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    18.02.2013 20:48   Matthias

    @laufer: Und den Kindern in Russland geht es ja soooo viel besser... 19 Todesfälle Russischer Adoptivkinder in den USA seit 1996 sind bedauerlich, jeder einzelne, aber wie steht es mit Gewalt usw. gegen Kinder in Russland? So etwas für politische Ränkespiele und zum hochputschen patriotischer Gefühle zu benutzen statt echter Lösungen zu suchen ist armselig.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    18.02.2013 18:51   laufer

    Erneutes getötetes russisches Adoptivkind

    Was wurde hier im Forum vor einiger Zeit getönt anlässlich des Verbotes der Adoption in die USA ab 1.1.13.Die armen Amerikaner, das sind alles Einzelfälle, es geht den Kindern doch sooooooooooooooo gut in den USA usw.Alles Gutmenschen!!!!!!!
    Es ist gut, dass der russische Staat dem Treiben bei den Leuten mit der Cowboymentalität ein Ende gesetzt hat.
    Bravo der gesamten Duma und der gesamten russischen Gesetzgebung, dass dieses Gesetz so zügig in Kraft getreten ist.
    Cowboy bleibt Cowboy, da nutzen auch alle bilateralen Vereinbarungen wenig.Leid tun mir nur die Kinder, die sich noch in der Obhut dieser Cowboys befinden. Es werden noch mehr tote Kinder...... das geht immer so weiter.
    Ich hoffe sehr, dass bald mit dem Ausverkauf der russischen Kinder weltweit Schluss ist. Es ist für das russische Volk eine Schande, dass die Kinder nur der Dollars wegen außer Landes verhökert werden.
    Ich vertraue voll und ganz auf Patrioten wie die Herren Putin und Astachow, dass mit diesem Treiben weltweit bald Schluss ist.

    Russland-News | USA: Drei Jahre altes russisches Adoptivkind getötet
    18.02.2013 2:11   Stoll

    -- Und 54 Prozent lehnen „Individualismus und Liberalismus westlichen Typs“ rundweg ab.--

    Wieviel Russen waren überhaupt mal im westlichen Ausland. Es ist eine kleine Minderheit, die Individualismus und Liberalismus westlichen Typs wenigstens für ein paar Wochen kennengelernt hat. Der große Rest spricht wie der Blinde von Farben.
    Fragt die tausenden russischen Studenten, die in London, Berlin, Paris, Washington oder sonstwo im westlichen Ausland studieren und die Systeme von Individualismus und Liberalismus westlichen Typs mit dem Putinsystem stalinistischer/sowjetischer Prägung vergleichen können. Die Abstimmung mit den Füssen dieser Studenten und Millionen Auswanderer ist längst Alltag. Putin kann es nicht und hat nur noch Angst um sein nacktes Leben, deshalb klammert er sich mit aller Macht und jeglichen Mitteln an das Präsidentenamt. Denn nur das garantiert ihm persönliche Unversehrtheit.

    Meinung & Analyse | "Go West"? Russland sucht sich einen anderen Weg
    17.02.2013 16:00   laufer

    Explosion im Ural-Herr Eekhof

    Hallo Herr Eekhof,

    wie ich lese, findet man keine Stücke von dem angeblichen Himmelkörper.
    Was ist da wirkliche Sache-etwas bekannt?

    Panorama | Meteorit über dem Ural: „Als würde der Krieg beginnen“
    16.02.2013 1:19   datenmine

    Meteorid / Meteorit

    Bitte überprüfen Sie doch einmal Ihre Artikel gemäß der aktuellen Verwendung und Bedeutung der Worte "Meteorid" und "Meteorit", was mir in den aktuellen Fassungen teilweise schlicht weg falsch erscheint. Vielen Dank!

    Panorama | Tscheljabinsk: Millionenstadt unter Meteoritenbeschuss
    14.02.2013 22:20   Holger Eekhof

    Der russische Weg in den...

    UNTERGANG.

    Liebe Duma, lieber Gennadi,
    schön das Ihr nun auf den Trichter gekommen seid, euch als zivilisierte Nation betrachten zu dürfen.

    Eine überaus interessante Perspektive, Russland gleichgeschaltet und einnivelliert mit dem Westen zu sehen.
    Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten, Russland ist eben nicht mehr das Land der individuellen Freiheit, sondern die Duma geht einen ganzen Schritt weiter, als selbst Stalin es gewagt hätte - aber schließlich war der Mann nicht dumm.
    Ich warte noch auf den Moment, an dem Russlands Verbraucherministerin nur noch von Konsumenten anstatt von Bevölkerung spricht*, dann habt ihr es geschafft, dann seid Ihr für das Groß der Bevölkerung austauschbar und beliebig geworden. Dann interessiert es niemanden mehr, wer die eigentlich Herrschenden in diesem Lande sind - schließlich ist man zivilisiert und einnivelliert.

    Eine Frage hätte ich da noch:

    Stellen wir uns einfach mal vor, es gibt andere, die an der Ausbeutung russischer Bodenschätze interessiert wären, und diese würden auch vor militärischen Mitteln nicht zurückschrecken, warum sollte irgendein Normalbürger Russlands darin eine Bedrohung sehen, in welcher Form kann seine individuelle Freiheit noch beschnitten werden - wo er doch eh schon durch die Duma zwangszivilisiert wurde?

    Keine... eine Übertragung der staatlichen Macht in andere Hände hätte für den Normalbürger keine Auswirkung.
    Ich wünsche euch viel Spaß!

    PS: Das einzige was ich nun unternehmen würde:
    Welcher der Dumaabgeordneten ist nun einfach dämlich, wer hat Geld kassiert und wem wurden entsprechende Pfründe für die Zeit danach versprochen?

    Denn wenn Russland so weiter macht, ist das Ergebnis klar:

    ES WIRD KEINE RUSSISCHE IDENDITÄT UND FREIHEIT MEHR GEBEN - UND ES WIRD AUCH NICHTS MEHR GEBEN, WOFÜR ES SICH ZU KÄMPFEN LOHNT.

    Das Ergebnis kann sich jeder Mensch, der seine fünf Sinne beisammen hat, an seinen fünf Fingern abzählen.
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

    *= so zum Beispiel in der Bundesrepublik Deutschland

    Panorama | Gesetz führt neue Beschränkungen für Raucher ein
    13.02.2013 13:25   Matthias

    Gut, wenn ich im Zug nicht mehr rauchen darf dann kann Russland in Zukunft auf mich als Tourist verzichten.

    Panorama | Gesetz führt neue Beschränkungen für Raucher ein
    11.02.2013 11:02   Stoll

    Ein Staat, in dem der durchschnittliche Bürger keinerlei Rechte besitzt, weshalb russische Bürgerrechtler das Gericht in Strasbourg das "einzige wirklich funktionierende Gericht Rußlands" nennen. Strasbourg ist für zehntausende Menschen in Rußland die einzige und die letzte Chance, ihre Bürgerrechte einzuklagen. Weil der russische Diktator Wladimir Putin so wie jeder andere x-beliebige Diktator seinen Bürgern genau diese vorenthält. Putin ist ein ganz gewöhnlicher Diktator und Rußland eine ganz gewöhnliche Diktatur(mit ein paar Nischen, und zwar nur vorerst).

    Russland-News | Maria Aljochina von Pussy Riot ohne Haftaufschub
    10.02.2013 1:20   Stoll

    Eine von zehntausenden Klagen gegen Russland

    Die Punkband Pussy Riot hat den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte angerufen. Sie sieht die Rechte auf Meinungsfreiheit und Freiheit von Folter missachtet.

    Russland-News | Maria Aljochina von Pussy Riot ohne Haftaufschub
    08.02.2013 12:05   Peter Bitterli

    Sehn Sie, "Observer",

    das ist dann wohl Aggressivität an die falsche Adresse. Da niemand, wirklich niemand glaubt, dass Polizisten die Strafgelder abliefern, glaubt auch niemand, wirklich niemand "wohl auch noch an den Weihnachtsmann".

    Panorama | Olympia-Manager fliegt nach Putins Schanzenkritik
    08.02.2013 10:43   Observer

    Da gehören noch ganz viele Leute verhaftet!

    Hier in Sochi gibt es noch ganz viel mehr korrupte Beamte und Angestellte und natürlich Firmen, die durch Bestechung an Aufträge gekommen sind! Fast alle Projekte, die ich hier in Sochi im Zusammenhang mit der Winterolympiade kennen gelernt habe, sind überteuert und hinter dem Zeitplan weil Schmiergeld alles wieder irgendwie in Ordnung erscheinen lässt – momentan noch.
    Speziell bei der Polizei kann man getrost fast jeden rausschmeißen, weil sie Strafen, die sie bei Kontrollen "einnehmen", ausschließlich ohne Quittung kassieren. Wer nun glaubt, dass sie dieses Geld abliefern, der glaubt wohl auch noch an den Weihnachtsmann.
    mfg Perkmannud

    Panorama | Olympia-Manager fliegt nach Putins Schanzenkritik
    07.02.2013 22:53   Holger Eekhof

    Problemlösung???

    @ chuettler

    Sollte dem tatsächlich so sein wie sie schildern, es dürfte ein leichtes sein Abhilfe zu schaffen.

    Falls Sie hier noch einmal hinein lesen - und da das Adressenverteilen gerade heute up to date ist...

    Eine-Emailadresse-könnte-lauten:Heekhof(at)yahoo-und-bitte-mit-deutscher-Endung

    Ich halte nicht viel davon, das Sie hier das Bundesaußenministerium bzw. deren Mitarbeiter der Inkompetenz beschuldigen - ich machs ja selber gerne, aber er hat es gerade schwer genug :) Und ich möchte mich nicht an FDP - Klatsche beteiligen - sofern es nicht gesichert werden kann.

    Sollten Sie aber tatsächlich in der Lage sein, dies durch zwei - gerne auch mehr - eidesstattliche Erklärungen belegen zu können, insbesondere mit Angabe der Zeit und des Ortes, so bitte ich Sie, mir diese zukommen zu lassen, sofern dies möglich ist - ich werde sie in einem ersten Schritt nur entpersonalisiert verwenden, verweise allerdings darauf, das eventuell weitere Schritte notwendig sind.

    Ich versichere Ihnen, das Herr Westerwelle persönlich damit konfrontiert werden wird - und zwar in einer Situation, die von ihm Handeln erzwingt, was nur zwei Konsequenzen haben kann:

    Entweder das System wird geändert, oder der Dienstleister gewechselt.

    Oder die ganze Idee wird ad acta gehangen und endlich für den längst überfälligen visafreien Verkehr argumentiert.





    D + A + CH | Russische Touristen klagen über deutsches Visazentrum
    07.02.2013 11:56   ivanfi

    Auffällige Einfältigkeit…….Matrioskin…..

    „Matrioskin 07.02.2013 - 11:02
    Keine Unehrlichkeit decken
    ………….
    Dies lässt nur zwei Schlüsse zu: 1) Putin ist ohnmächtig gegenüber der Korruption und Klüngelwirtschaft oder

    2) Putin rügt öffentlich, klagt mediengerecht an, aber tolleriert dieses Verhalten weitgehend
    bzw. profitiert eventuell selbst davon, zumindest durch Abhängigkeitsverhältnisse.“
    -------------

    Ja, Matrioskin…….Putin ist schwach. Schwach wie ein abgesoffener mit Hartz-4-Karriere in Deutschland.
    ----------
    Und:
    Ja, Matrioskin, Putin ist ein Verbrecher „ER TOLLERIERT“ alle Verbrechen in Russland. Je schlimmer, umso besser.

    Um Sie zu ärgern, Matrioskin!!!!!!!……..Putin, der es nicht zulässt, dass der Westen über Russland herfallen kann,
    dass Matrioskins beliebte Zahlungsmittel Dollar und Euro dabei LEIDER auf der Strecke bleiben…..
    Ebenso, wie in Hundertachzig anderen Ländern der Welt……

    Ich glaube…….daran ist auch Putin schuld!

    Recht so, Matrioskin?


    Panorama | Ein Jahr bis Sotschi: Putin übt harte Manöverkritik
    07.02.2013 11:02   Matrioskin

    Keine Unehrlichkeit decken

    Ich denke, es kann nicht angehen Unehrlichkeit und Betrügerei zu Verdecken. Mag es auch überzogene Kritik sein, im Kern hat sie recht. Dass sie vor allem russischen Patrioten weh tut beweißt das nur um so deutlicher.
    Natürlich dürfen sich auch Russische Journalisten deutsches Unrecht und Unerlichkeit aufdecken, das ist ihre Arbeit. Jedoch VORSICHT vor Argumenten, wie: "wenn die das selbst in Europa nicht besser können, dann ist das ja vielleicht auch bei uns nicht so schlimm."
    Die Aufgabe von Journalisten dieses Nachrichtenforums ist es in deutscher Sprache deutlich auf Probleme in der russischsprachigen Welt hinzuweisen. Alle regelmäßigen Leser und Russlanderfahrenen wissen: Sotschi ist nur die Spitze des Eisbergs, wenn selbst bei diesem Prestigeprojekt unter direkter Aufsicht des Präsidenten solche Dinge passieren.
    Dies lässt nur zwei Schlüsse zu: 1) Putin ist ohnmächtig gegenüber der Korruption und Klüngelwirtschaft oder
    2) Putin rügt öffentlich, klagt mediengerecht an, aber tolleriert dieses Verhalten weitgehend bzw. profitiert eventuell selbst davon, zumindest durch Abhängigkeitsverhältnisse.
    Gruß,
    M.


    Panorama | Ein Jahr bis Sotschi: Putin übt harte Manöverkritik
    07.02.2013 10:53   CCC

    Dafür muss sich Detschland schämen

    D. Bohlen in einem Atemzug mit Kurtschatow und Tanejew zu erwähnen hat dieser Billig-Pop-Barde nicht verdient.
    Für Deutschland ist D.Bohlen nichts als pinlich !!


    Kalenderblatt | Russland Geschichte: Frieden, Musik und Atomphysik
    07.02.2013 9:15   ivanfi

    DLF Propaganda von und mit Gesine Dornblüth.

    Welche perfide, verschlagene Propaganda im Deutschlandfunk gegen die Baumaßnahmen in Sotschi läuft, ist am Beitrag von Gesine Dornblüth (DLF HEUTE, am 7.2.2013 um 7:50. Nachhörbar) erkennbar, erfahrbar.

    Diese rhetorisch-journalistische Propaganda, die einzig und allein Putin schaden soll
    (Putin kümmert sich um das Geschehen in Sotschi – sagt Gesine Dornblüth – daher ist er FÜR ALLES VERANTWORTLICH. Würde sich jedoch Putin wenig kümmern würde Dornblüth genauso labern: Putin ist schuld, weil er sich nicht genug kümmert!)

    Wie wenig Sinn es hat in die Angelegenheiten fremder Länder einzumischen, zeigt,
    dass es in der BRD in den nächsten 10 Jahren 10.000 km neue Stromleitungen
    gebaut werden sollen,
    wogegen es erhebliche Widerstände gibt.

    Würden sich russische Journalisten darüber lustig machen, (gar vernichtende, unangemessene Propaganda betreiben)
    würde man ja deren Einmischung im Sinne der BRD-VOLKSFRONT gegen Russland verbieten.


    Panorama | Ein Jahr bis Sotschi: Putin übt harte Manöverkritik
    06.02.2013 20:41   Holger Eekhof

    Inkompetenz mit System :)

    Nicht Inkompetenz im Quadrat - das ist Inkompetenz mit System.

    Denn nur ein Idiot glaubt daran, das die armen Jungs vor der Tür nicht von denen hinter der Tür kontrolliert werden :)

    Deshalb ja auch die ausdrückliche Möglichkeit, das alle Formalitäten auch von Bevollmächtigten durchgeführt werden können, ein persönliches Erscheinen also nicht mehr erforderlich ist :)

    Dies ist ausdrücklich von den zuständigen deutschen Stellen so eingerichtet worden...

    Lieber Herr Westerwelle - hat man da gerade seinen eigenen Laden nicht im Griff?

    Vielleicht etwas weniger kritisieren und seinen eigenen Leuten, die einen ja mit ach so kritischen Informationen versorgen, lieber mal etwas genauer auf die Finger schauen...

    Ganz abgesehen davon, und das frage ich mich wirklich: Ist diese Form der Visavergabe bzw. des Outsourcings überhaupt mit dem deutschen Datenschutzgesetz vereinbar?

    D + A + CH | Russische Touristen klagen über deutsches Visazentrum
    06.02.2013 19:40   chuettler

    Absurd

    Zwei russische Bekannte haben im neuen Visazentrum (unabhängig voneinander) ihre Anträge abgegeben. Resultat: Behandlung durch die russischen Mitarbeiter dort noch (!) herablassender als früher im Konsulat, Inkompetenz im Quadrat ... und auf der Straße vor dem Eingang junge Männer mit dem hilfreichen Angebot, für ein paar Hunnis sei alles im Handumdrehen geregelt. Da fragt man sich doch als anständiger Deutscher, wer wohl diese "Auslagerung an einen Dienstleister" entschieden hat ...

    D + A + CH | Russische Touristen klagen über deutsches Visazentrum

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites