Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 03.07.2012 22:56   Stoll

    Sollen sie doch das Doping frei geben, denn es wird doch sowieso schon gedopt auf Teufel komm raus. Alle Länder haben dieses Problem und das Theater um die hinterher hinkende Dopingfahndung ist doch allgemein bekannt. Bei den olympischen Spielen, Weltmeisterschaften usw. werden nur veraltete Dopingkontrollen angewendet. Dann ist es natürlich einfach von fast Doping freien Spielen und Meisterschaften zu sprechen. In Zukunft wird Doping gar nicht mehr nachweisbar sein. Wenn durch Genmanipulationen bereits kleine Kinder, die in die Hände der Sportmafia geraten, genetisch so verändert werden, dass Doping nicht nachweisbar sein wird, ist das der Supergau. Die Rendite werden die errungenen Preisgelder sein, die dann zum Teil abgegeben werden müssen. Da Sport und Spiele eine immer größere Bedeutung erlangen, kann sich wohl Jeder ausrechnen von welchen Summen gesprochen wird. Hier geht es um Milliarden. Und bei solchen Summen kann man bei Karl Marx nachlesen was bei einer Profitrate von 300 % passieren wird.....300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens.

    Russland-News | Drei russische Leichtathletinnen wegen Doping gesperrt
    03.07.2012 20:58   Stoll

    Über die Fortsetzung würde ich mich freuen. Solche Geschichten stehen zum 1. April eines jeden Jahres in den Zeitungen oder werden im Radio oder Fernsehen zum Besten gegeben. Ich kann kaum glauben, dass es eine wahre Geschichte ist, aber ein wenig belustigend ist sie schon.

    Russland-News | Betrunkene Dozentin prüft Studenten 23 Stunden nonstop
    03.07.2012 19:20   Stoll

    http://kai-ehlers.de/texte/artikel-zur-lage/2002-09-02-einwanderungsland-sibirien

    Ein bemerkenswerter Artikel, der ohne Polemik auskommt und die von mir angesprochene Problematik aufgreift. Durch seine relative Kürze aber knackigem Inhalt, ist er sehr lesenswert.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    03.07.2012 19:01   Stoll

    @03.07.2012 18:34 jichbinschwul

    @03.07.2012 18:34 jichbinschwul,--- Der gute alte Traum des Westens, um den Krieg Russland China...---

    Namen und Datum zu diesem Satz zu nennen dürfte wohl nicht schwer sein. Sie wollen doch immer alles ganz genau auf den Punkt. Also darauf bin ich und sind bestimmt auch andere Leser hier gespannt.
    Oder war das wieder nur so herausposaunt.



    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    03.07.2012 18:45   Stoll

    03.07.2012 18:09 jichbinschwul

    @03.07.2012 18:09 jichbinschwul,--- Durchschnittseinkommen liegt bei $16000 im Jahr, damit kann man durchaus eine Zusatzversicherung abschließen.---
    Trotzdem der Teich durchschnittlich nur 50 cm tief war, ist die Kuh darin ertrunken.
    So lautet ein deutsches Sprichwort.
    Genau so ist das mit dem von Ihnen angegebenen Durchschnittseinkommen. Doch nehmen wir mal an, dem sei so.
    Die Omas, die in Russland ihre letzten Habseligkeiten oder die Ernte aus ihren Gärten verkaufen müssen, um ihre Existenz zu sichern, sind nur für die Touristen zur Folklore da. Bei 16000 Dollar Durchschnittsverdienst ist das nur freiwilliger Zeitvertreib. Dann wollen wir mal den Durchschnittsverdienst der guten Oma in Rubel ausrechnen. Ein Dollar ergibt 32 Rubel, 16000 mal 32 ergibt 512000 Rubel durchschnittliches Jahres-Einkommen der guten, alten russischen Oma. Klar könnte sie sich da eine Zusatzversicherung leisten. Bei diesem Einkommen müsste Russland doch von Einwanderern zu dutzenden Millionenen überschwemmt werden.
    Doch der Bericht Medwedjews zu Lage im Osten Russland spricht Bände. Kann aber durchaus sein, dass er inzwischen russophob geworden ist und nun Russland von innen heraus destabilisieren will. Na sowas aber auch. Der Mann gehört sofort ins Straflager oder ausgebürgert.

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    03.07.2012 18:34   jich

    SStroll,

    >Der große Riese China
    >mit seiner Milliarden
    >großen Bevölkerung übt
    >jetzt schon einen
    >großen Druck auf
    >die dünn besiedelten
    >Gebiete im Süden
    >Russlands aus.

    Der gute alte Traum des Westens, um den Krieg Russland China, aus dem die Demokraten sich raushalten würden, um wie schon im WWII gegen Ende (wegen Menschenrechtsverltzungen, oder was auch immer dann für den Anlass benutzt wird) und die 2 wichtigsten geopolitischen Konkurrenten auszuschalten.

    Sie und Ihre liberalen Freunde aus dem russischsprachigen Israel würde die Situation natürlich sehr freuen, aber nennen Sie mir vernünftige Gründe für einen Russland-China Krieg?(Ausser der aufgeblasenen ´Putin verschenkt Insel an China´-Lüge)

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    03.07.2012 18:29   jich

    Cellol, Danke Premier Dmitri Medwedew

    Für einen Link zu keinem Artikel?
    Oder hat der Superschurke Putin den Artikel löschen lassen?

    >Weiteres entnehmen Sie den
    >folgenden Kommentaren
    >Cello 24.06.2012 - 05:14
    >Cello 24.06.2012 - 14:17
    >Cello 25.06.2012 - 11:56

    Sie wissen schon, dass in Tel Aviv oder New York eine andere Zeitzone ist als in Moskau oder Berlin? Wie wäre es denn einfach mit einer URL(was nicht das selbe ist wie ein COPYPAST)!

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    03.07.2012 18:21   jich

    Cellol,

    >Natuerlich habe ich all die
    >positiven und erfreulichen
    >Aussagen in den von mir
    >geposteten
    >Links gelesen auf welche Sie in
    >Ihren Posts hinweisen.

    Gelesen aber erst NACHDEM ich nach Quellen für ´eigene Matratzen mitbringen ´ u.ä. verlangt habe. Oder wussten Sie schon vorher von den großangelegten Reformen und den positiven Tendenzen, damit Ihre Horrorgeschichten glaubwürdiger wirken? Und nein, der Premier hat nicht Ihre Lügen ´bestätigt´, sondern Statistiken, statt Anekdoten zitiert.
    Umso lustiger fand ich die Behauptungen von einigen hier, dass Russland nur aus Prestige mit Gold- und Währungsreserven, während die eigene Bevölkerung leidet. Glauben Sie mir, hätte Russland(prozentuell) so viele Schulden wie Griechenland, hätte es zumindest die Qualität des griechischen Medizinsystems.

    Ein Putin versteht jedoch, dass man im Falle einer Krise, nichts davon behalten dürfen wird. Leben auf Pump ist nun mal eine Sache des demokratischen Westens. Russland versucht das beste aus den zur Verfügung stehenden(selbst verdienten) Mitteln zu machen.

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    03.07.2012 18:09   jich

    SStroll

    >290.000 Bürger Russlands sind in
    >den Genuss modernster Medizin
    >gekommen.
    IN DEN LETZTEN 6 JAHREN. Wann fingen die Reformen nochmal an?

    >Wer das nach Tschernobyl und
    >Fukushima noch beklatscht

    Ironisch, dass gerade Japaner bei dieser angeblichen Vertuschungsaktion beteiligt waren. Schien so, dass die Japaner ausgerechnet bei den Russen Offenheit haben wollten und diese in 2011 missen haben lassen. Aber schon sicher, SStroll, die Geschichte eines Militärmanns, der sich beim Kochen den Finger so tief geschnitten hat, dass er beinahe eine Operation verlangt hat ist sehr glaubwürdig - solange Russland mit Fäkalien beworfen wird, jedenfalls.

    >Wer diesen Bericht gelesen hat,
    >der kann im Interesse der
    >russischen Bevölkerung nur
    >hoffen, dass die geplante
    >Modernisierung des russischen
    >Gesundheitswesens schnell voran
    >schreitet.

    Verstehe ich das richtig? Sie wollen, dass die Reformen des Superschurken Erfolg haben? Dann sollten Sie vielleicht die aktuelleren Artikel lesen und nicht den von 2010.

    >Doch was macht der
    >Bauer auf dem Land
    Das selbe, was ein deutscher Bauer macht - ab in die nächste Großstadt.

    >der normale
    >russische >Durchschnittsverdiener ?

    Durchschnittseinkommen liegt bei $16000 im Jahr, damit kann man durchaus eine Zusatzversicherung abschließen.

    Bei der Bevölkerungsschicht, die unter der Armutsgrenze lebt, bleibt zu hoffen dass Putins Reformen fruchten und er durch den Westen nicht ´demokratisch´ weggeputscht wird - das 100-jährige Jubiläum der verbrecherischen, aus dem Ausland finanzierten Oktoberrevolution sich nicht wiederholt...

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    03.07.2012 17:54   jich

    Angriff der Klonkrieger

    Erfreulich zu sehen, dass nun auch SStroll endlich mal sein 2 Absatz-Limit zu durchbrechen konnte!

    Nun, Cellol, verstehen Sie sicher, dass es für mich dadurch jede Menge Stoff zum Lesen/Schreiben gibt, vor allem bei Ihrer Taktik ´Masse statt Klasse´ kann es durchaus vorkommen, dass ich aus Zeitgründen oder Vergesslichkeit etwas unbeantwortet lasse(etwas was Sie und SStroll aus Argumentenmangel seit Monaten machen).

    Aber erinnern Sie mich ruhig, ich will hier keine Fragen offen gestellt lassen.

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    03.07.2012 17:46   jich

    Eine Ohrfeige gegen Russophobe,

    Erdgaspreis ist im Inland um 15% angehoben worden. Somit wird das Verhältnis Import-Exporte zugunsten des einheimischen Marktes verbessert, wodurch wieder Gayropäer benachteiligt werden und einen SStroll oder Cellol zum Meckern bringt.

    Zum Thema ´Gazprom dominiert in Russlands Wirtschaft´
    https://en.wikipedia.org/wiki/Gazprom#2000-2003:_The_Putin_reforms

    Die ersten Reformen im ganzen Land, die Wirkung gezeigt haben.

    Politik | Russlands Aufrüstungsprogramm droht zu platzen
    03.07.2012 17:04   Stoll

    @03.07.2012 12:59 Cello,
    wenn schon Medwedjew erkannt hat, dass etwas im fernen Osten gewaltig schief läuft und das auch noch öffentlich ausspricht, dann dürften die Probleme in Russland Osten sehr viel größer sein.
    Der große Riese China mit seiner Milliarden großen Bevölkerung übt jetzt schon einen großen Druck auf die dünn besiedelten Gebiete im Süden Russlands aus. Russland hat in Sibirien nur ein paar Millionen Menschen leben, zu großen Teilen auch noch konzentriert in Städten. Das hat die russische Führung zwar längst erkannt, aber es fehlt an Menschen, die in diese Gebiete ohne große Infrastruktur ziehen. Nur dann könnte Russland seine gewaltigen Bodenschätze heben und nutzen.
    Oder liege ich da so falsch Cello?




    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    03.07.2012 16:41   Stoll

    03.07.2012 11:19 Cello,
    Ihre angegebenen 3 Posts habe ich mir nochmal durchgelesen. Ich finde sie nicht nur richtig, sondern auch qualifiziert.
    Wenn man gerade Ihnen, der seinen freiwilligen Wohnsitz in Russland gewählt hat, russophobes Verhalten vorwirft, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.
    Russland ist wohl eines der wenigen Länder in denen noch etwas zu bewegen wäre. Vor Jahren habe ich auch mal daran gedacht, mit Freunden etwas in Russland auf die Beine zu stellen. Doch der allgemeine Tenor war leider sehr negativ. Sie kennen ja nun aus eigenem Erleben die russischen Lebensverhältnisse. Und ich kann mir vorstellen, dass manche Ängste westlicher Investoren unbegründet sind, aber einige auch zutreffen.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    03.07.2012 12:59   Cello

    Danke Premier Dmitri Medwedew


    Bestaetigung

    >Sieht es ostwaerts mit Garantie nicht besser aus

    http://de.rian.ru/papers/20120703/263919160.html


    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    03.07.2012 11:19   Cello

    Sicherlich nicht verwerflich


    @Stoll

    >Doch wenn man die Welt bereist hat und sich mit verschiedenen Meinungen und Anschauungen >auseinandersetzen musste und auch wollte, dann hat man einen einfach einen Informationsvorsprung.

    Sehen und sich danach der (Tat)Sache, also das Gesehenen bewusst sein, ist eben anders, als die (Tat)Sache sehen wollen , ohne sich dessen aber bewusst zu sein!!

    >Dann weis man sich auch zu benehmen
    Umgangsform erlernen faengt schon im ganz fruehen Kindesalter an und ist stark von der elterlichen Umgebung/Umfeld und deren Charakter abhaengig . Die gesellschaftlichen Umgangsformen, wie Hoeflichkeit, Akzeptanz, Respekt usw. werden meines Wissens und wie ich es auf mich bezogen noch in Erinnerung habe in Verbindung mit dem absolvieren der offiziellen Schulen intensiviert.

    >Blender, Fanatiker aber auch einen Patrioten

    Weiteres entnehmen Sie den folgenden Kommentaren

    Cello 24.06.2012 - 05:14

    Cello 24.06.2012 - 14:17

    Cello 25.06.2012 - 11:56

    Und entstehen aus den Faktoren Angst und Unsicherheit und auf den Mangel an Menschenkenntnissen.


    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    03.07.2012 9:00   Cello

    Beim Thema bleiben


    @jich

    Es ist wohl Ihrer Aufmerksamkeit, dass sich der Erstkommentar (Ausgangslage) zu diesem Thema, der medizinalen Infrastruktur galt. Natuerlich habe ich all die positiven und erfreulichen Aussagen in den von mir geposteten Links gelesen auf welche Sie in Ihren Posts hinweisen. Doch aendert sich Nichts an der vom Premier selbst bestaetigten Tatsache der desolaten Situation dieser medizinalen Infrastruktur. Also ist es ein offensichtliches Gestaendnis seinerseits, welchem er noch Nachdruck gibt, indem er den Zustand der Immobilien teils selbst als miserabel bezeichnet. Sie finden in keinem von mir selbst verfassten Post, je ein Wort ueber das Medizinische Personal, oder ueber die Medikamente aus heimischer Produktion. Das sind alles unterschiedliche Punkte (Mobiliarinfrastruktur, Immobilieninfrastruktur, Personalinfrastruktur, mobile Rettungsinfrastruktur usw), woraus letztendlich vereint ein Gesundheitssystem als solches entsteht. Was in diesen Links auch erwaehnt wird ist der Personalmangel., woraus ich schliesse, dass die Arbeits- und Anstellungsbedingungen (Gehalt, Arbeitszeit, Weiterbildung, Arbeitsgesetz, Arbeitsplatz usw) nicht den wirklichen Leistungsanforderungen und Aufgaben entsprechen. Es nuetzt Nichts, wenn all diese vor- und obengenannten Faktoren 1A sind, das Aerzteteam sich jedoch mit veralteter und moeglicherweise nur teilfuntioneller Technik begnuegen muss, denn die Anforderungen und speziell die Erwartungen (Resultat), Heilung) an ihn von seinem Klient (Patient) sind enorm, denn es handelt sich ja nicht um irgendeine Ware, sondern um die Gesundheit, oder gar um ein Menschenleben. Erfolg und Qualitaet praegen jeden Arzt und motivieren ihn und dies zur Freude eines jeden Patienten.


    >Immer mehr Russen können es sich leisten. Es zeigt, dass mehr Russen wert auf die Gesundheit legen und dass >die Politik reagiert und einen konkurrenzfähigen einheimischen Markt aufbauen will.

    Und weil sich da zuwenig tut, haben sie keine andere Wahl und es bleibt ihnen nur den Weg ins Ausland. Siehe Mischarin!!

    >Sie Cellol, konzentrieren sich dagegen so stark auf dieses triste Wunschbild eines grauen, rostenden und >aussterbenden Russlands

    Genau deswegen habe ich mir freiwillig Russland als permanenten Wohnsitz ausgesucht. Also eine Unterstellung ihrerseits!!

    >Sie Cellol, gehören nunmal auch dazu.
    >Waere dem so, koennte mir die Lebensituation der Einwohner egal sein.

    > Nicht zu vergessen, dass die Massenflucht der qualifizierten Forscher und Ärzte aus der UdSSR auch dazu >beigetragen hat, dass die westliche Medizin (noch) mit Abstand führt.
    Hat die putinsche Regierung es bis heute viel besser gemacht und bleiben sie den auch alle???
    Wen die Medizinforschung anstelle vom Ruestungswesen von der Regierung mit genuegend Geld versorgt wird, koennte sich der Abstand moeglicherweise sukzessive reduzieren. Danach sieht es jedoch momentan nicht aus.

    >Schämen Sie sich ruhig weiter, die Kommentarfunktion gibt es erst seit Ende 2009 und da war ich unter den >ersten Kommentaren dabei:
    Nicht verdrehen, und das Geschehene vertuschen, sondern dazu stehen!! Die Rede ist vom registrierten Bereich. Also aus begangene Fehler lernen!!

    >Jede Aussage, die nicht von einem selbst erarbeitet wurde, muss mit einer Quelle zwecks Überprüfung belegt werden können. Mehr verlange ich nicht.

    Bitte um Quellenangabe des/der Paragraphen

    Wo bleiben all die Antworten auf nachstehenden Abschnitt?????

    Und was ist mit Lebensrettung (Helikopterambulanz, Airambulanz, Ambulanzfahrzeuge mit Luftfederung bei schweren Rueckenfrakturen) auf russischen Fernstrassen fernab von Staedten und Doerfer?????? Wie funktioniert die Notfallmeldung (Mobilephonenetz nicht immer zugaebglich, Notrufsaeulen such man meist vergeblich)????? Unfallvorkommen (aus welchen Verschuldungen auch immer) sehr hoch. Richtungsgetrennte Fernstrassen (mit stabiler Mittelmetalleitplanke) findet man vorwiegend in Zentralrussland und noch ein paar KM ausserhalb groesseren Staedte. Klar alles kein Problem bei den feudalen Strassen von ebenfalls hoher Qualitaet !!

    Wen Sie mich schon als Russophoben klassieren und nennen, dann bitte ich Sie um eine Definition aus einer beglaubigten Quellenangabe justizialer Herkunft!!

    BLEIBEN SIE GESUND


    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    03.07.2012 5:55   Cello

    Eine Ohrfeige an die eigene Bevoelkerung


    COPY-PAST aus rian.ru 10:11 02/07/2012

    Gazprom dominiert in Russlands Wirtschaft

    Die russischen Behörden haben vom 1. Juli an die Gastarife für die Bevölkerung auf rund 100 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter angehoben. Dies übertrifft den Selbstkostenpreis nahezu um das fünffache und ist 30 Prozent mehr als der Großhandelpreis in den USA. Empört durch die Verteuerung wurden alle, die gehört haben, dass Gazprom der globale Spitzenreiter in Punkto Reingewinn. Dementsprechend haben auch die Dividenden für die Aktieninhaber eine Rekordhöhe erreicht. Den Normalverbrauchern bringt dies aber nur einen weiteren Anstieg der Gas- und Stromtarife.





    Politik | Russlands Aufrüstungsprogramm droht zu platzen
    03.07.2012 5:48   Cello

    RESPEKT und CHARAKTERSACHE


    @jich

    Ich schreibe Sie stets mit dem von Ihnen selbst ausgewaehlten Nickname an, dasselbe Recht steht mir auch zu und erwarte dies auch von Ihnen.

    Besten Dank

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    03.07.2012 2:49   Stoll

    http://www.aerzteblatt.de/archiv/79825

    Wer diesen Bericht gelesen hat, der kann im Interesse der russischen Bevölkerung nur hoffen, dass die geplante Modernisierung des russischen Gesundheitswesens schnell voran schreitet. Die Reichen in Russland können zur Not und machen es ja auch ins westliche Ausland oder andere Länder mir Spitzenmedizin fahren. Doch was macht der Bauer auf dem Land oder der normale russische Durchschnittsverdiener ? Woher nehmen diese Menschen die " Spenden " für eine schnelle Behandlung, bzw. Behandlung überhaupt. Die zu Zeiten des Sozialismus in allen sozialistischen Ländern vorhandene Pflichtversicherung, reicht ja wohl in Russland nicht mehr alleine aus. Das Suchen nach neuen Einnahmequellen, kennen wir ja auch in Deutschland. Trotzdem steigen die Kosten des Gesundheitswesens in jedem Land drastisch an. Gerätemedizin sei hier nur mal am Rande erwähnt und natürlich auch die allseits bekannte Korruption. Die erwähnte Massenflucht hätte Russland bei seinen großen Gold und Devisenreserven locker bekämpfen können, denn Niemand verlässt einfach so sein Heimatland.

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    03.07.2012 2:17   Stoll

    jichbinschwul 02.07.2012 - 21:24

    jichbinschwul 02.07.2012 - 21:24,--- und dass die Politik reagiert und einen konkurrenzfähigen einheimischen Markt aufbauen will.---
    --- Wenn Sie mich fragen, sind das alles gute Qualitäten für einen Lügner und Berufsrussophoben, von denen es tausende auf der Welt gibt.---
    Wann soll der denn konkurrenzfähig sein bei den fallenden Öl und Gaspreisen ? Die Politik musste doch nun schon das von Putin geplante Aufrüstungsprogramm als unmöglich bezeichnen. Die Politiker erzählen viel wenn der Tag lang ist. Das ist im Westen nicht anders als im Osten. Doch kritisches Hinterfragen der Regierungspolitik, das hat der Westen dem Osten noch voraus. Leider.
    Die Namen der tausenden Berufsrussophoben aus der ganzen Welt haben Sie jetzt nicht zur Hand, oder behaupten Sie wieder mal frei drauf los.?

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.